21.10.2008

Die verstrickte Dienstagsfrage 43/2008

Martina, die selbst keinen Blog hat fragt:

Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben einen provisorischen Anschlag mit Hilfsfaden gemacht, um zuerst nach oben und dann nach unten zu stricken. Ahnungslos habe ich den Kreuzanschlag gemacht (der einzige den ich richtig kann) und dachte, ich kann ihn nachher einfach auflösen. Pustekuchen! Ich muss mühevoll den Hilfsfaden aus jeder Masche herausziehen...kennt ihr eine bessere Möglichkeit für einen provisorischen Anschlag?

Herzlichen Dank an Martina für die heutige Frage! - Das Wollschaf

Der einzige provisorische Anschlag, den ich kenne, ist der mit einer Luftmaschenkette, die ich zuvor in einer anderen Farbe gehäkelt habe. Gelernt bei Ewa für die Patchwork-Handysocke ;)

Total einfach. Man häkelt eine Luftmaschenkette und nimmt dann die Maschen von der Unterseite her auf und strickt in die eine Richtung. Will man den provisorischen Anschlag trennen, zieht man einfach an dem Faden der Luftmaschenkette und nimmt immer die freiwerdende Masche mit der Stricknadel auf. Total easy :)

Mich interessiert ja nun, ob es noch andere Möglichkeiten gibt und dazu werde ich mich nachher auf euren Blogs umsehen :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...