07.11.2008

Bücherstöckchen

Bei Tara und JED habe ich mal wieder ein Stöckchen entdeckt und festgestellt, dass ich es in dieser Form noch nicht hatte. Ergo gibts mal wieder etwas von mir und über mich zu erfahren

  1. Zu welcher Tages- oder Nachtzeit liest du am liebsten?
    Das ist eigentlich die falsche Frage, da ich zu jeder Tages- und Nachtzeit gern lesen WÜRDE, es aber nicht kann, weil z.B. mein Arbeitgeber damit sicherlich nicht einverstanden wäre ;) . Ansonsten lese ich wenn möglich in der Mittagspause - klappt nur leider nicht immer - und abends im Bett. Manchmal, wenn das Buch äußerst spannend ist, lass ich auch schon mal mein Strickzeug liegen und lese. Ja, und dann sind da noch die Wochenenden. So wir nichts vor haben und auch kein Strickstück unbedingt fertig gestellt werden muss (ich denke derzeit gerade an die diversen Weihnachtsgeschenke, die bislang nur in meinem Hirn existieren ) verbringe ich schon mal etliche Stunden am Stück mit meinem Buch in der Hand... vorrangig schon mal kurz nach 07.00 Uhr, wenn der Sunsy-Körper erwacht und sich weigert, wieder einzuschlafen ;) - da der Laird ein Langschläfer ist, kann ich also mit einer schönen Tasse Kaffee eingemummelt auf der Couch in fremde Länder und Zeiten reisen
  2. Wo liest du?
    - auf meinem Schreibtischstuhl am Schreibtisch oder im Garten (kommt halt aufs Wetter an) während der Mittagspause im Rheinland ;)
    - auf der Couch im Wohnzimmer unserer Wohnung im Ruhrpott
    - abends im Bett
    - in Wartezimmern bei Ärzten, dies allerdings sehr selten, da Frau Sunsy einen ziemlich gesunden Körper besitzt und nur im äußersten Notfall einen solchen aufsucht
  3. Wenn du ihm Bett liest (liegend), liegst du am liebsten auf dem Rücken oder auf dem Bauch?
    Da lehne ich mich an die dicken Kissen und lese in halb sitzender Stellung ;) - aber da ich abends immer ziemlich müde und geschafft bin, beginnen schon nach wenigen Seiten die Buchstaben zu einem Brei zu verschmelzen, ich merke, dass ich überhaupt nichts mehr mitkriege, klappe zu, knipse aus und schlafe eigentlich schon direkt, nachdem ich nach unten gerutscht bin ein...
  4. Welche Art von Büchern liest du am liebsten?
    Spannende . Ich lese gern Krimis, Thriller, historische Romane, Reisebeschreibungen, Abenteuerromane, Kinderbücher, Fantasy, Sci-Fi... ganz egal, Hauptsache, sie sind spannend und ich kann mich binnen weniger Sekunden hinein katapultieren und kriege nichts mehr mit, was um mich herum geschieht. Allerdings lese ich keine Schnulzen und selten mal eine Biografie, es sei denn, sie ist in Romanform geschrieben und erfüllt meine Bedingung, die Spannung betreffend.
  5. Welches Buch hast du zuletzt gekauft?
    Der Patient von John Katzenbach. Gelesen habe ich es aber noch nicht, sondern nur meinem SuB einverleibt. Und wer sich auf diese Seite verirrt, wird entdecken, dass es noch so einige Bücher in meinen geheiligten Hallen gibt, die ich noch nicht gelesen habe. Gründe gibt es einige. Zwei davon sind die Histo-Couch, manchmal auch Verlage, die mich mit Rezensionsexemplaren versorgen und das Wanderbuchforum, über das ich Bücher lesen kann, die mir nicht gehören. Das bietet sich manchmal an, da ich unmöglich alle Bücher kaufen kann, die ich lesen möchte. Allerdings hab ich da auch diese klitzekleine Eigenheit, dass ich Bücher besitzen MUSS, die mir gefallen ;) - schlimm, ne?
  6. Was hast du zuletzt gelesen?
    Zuletzt fertig gelesen habe ich den 4. Band der Schwerttänzer-Reihe von Jennifer Roberson (ein Wanderbuch)
  7. Was liest du im Moment?
    Keltengrab von Patrick Dunne (mein eigenes vom SuB)
  8. Benutzt du Lesezeichen oder knickst du die Seiten (Eselsohren)? Wenn du ein Lesezeichen benutzt, was benutzt du?
    Eselsohren halte ich für eine absolute Unsitte. Fürchterlich! Bücher sind Schätze und sollten auch als solche behandelt werden, finde ich. Also MEINE Bücher haben es bei mir gut. Sie werden gehegt und gepflegt und man sieht ihnen auch nach mehrmaligem Lesen nicht an, dass sie "gebraucht" sind ;) - ich benutze selbstverständlich Lesezeichen! Ich habe eine ganze Reihe von ihnen von selbstgebastelten, gekauften bis hin zu geknüpften. Lesezeichen aus Papier oder Pappe (auch laminiert), aus Leder und Garn. Meist nehme ich eins, das zum jeweiligen Buch passt, aber derzeit benutze ich dasjenige, das mir die Buchcouch geschenkt hat mit sämtlichen Unterschriften vom letzten Treffen
  9. Was hältst du von Hörbüchern?
    Noch vor ungefähr 1,5 Jahren hätte ich hier geantwortet, dass ich mir das nicht vorstellen könnte, dass ich Bücher zum Blättern brauche. Brauche ich immer noch, und Hörbücher ersetzen keinesfalls die papiernen Bücher, aber sie sind eine enorme Bereicherung für mich geworden und ich bin mittlerweile sehr froh, dass es sie in diesem wahnsinnigen Umfang zu kaufen gibt. Ich besitze mittlerweile über 200 Hörbücher und kann nach Lust und Laune aussuchen, was ich mir gerade anhören möchte. Seit ich gut mit Hörbüchern bestückt bin, fahre ich viel entspannter. Denn Staus machen mir beileibe nicht mehr so viel aus, wie früher. Ich "vergeude" ja keine Zeit ;) - ich höre Buch :mrgreen:
  10. Und was hältst du von eBooks?
    Ich habe welche, ja - vor allem die Reihe vom Zauberer der Smaragdenstadt von Alexander Wolkow... das waren meine Lieblingsbücher in meiner Kindheit, und ich habe sie nirgends mehr gesehen. Als ich sie in eBook-Form entdeckt habe, wanderten sie auf meine Festplatte. Aber mehr als ein bisschen querzulesen habe ich noch nicht getan. Es ist mir zu anstrengend am PC. Da wäre auch noch der Entwurf des zweiten Buches einer Freundin, der darauf wartet, von mir kritisiert zu werden ;) - leider nur auf dem Bildschirm... Ja, ich weiß, ich sollte wirklich langsam mal anfangen...

So, das war mal wieder eine ganze Menge ;) - Wer mag, darf gern mitnehmen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...