29.06.2009

Kurzrezi: Der Apotheker – C. Clark

Clare Clark
Der Apotheker
Historischer Roman
Heyne
TB,  447 Seiten
ISBN: 3453433564

Klappentext:

London, 1718. Als die unverheiratete, schwangere Eliza die düstere Metropole erreicht, ist sie verzweifelt.Sie setzt alle Hoffnung auf den Apotheker Black, der sie großmütig in seine Dienste nimmt. Doch Black betreibt unheimliche Studien. Was geht in dem Haus vor sich, und welche Rolle soll Eliza dabei spielen?

Nach dem Erfolg von Der Vermesser - ein historischer Thriller - für alle Fans von Patrick Süskind und Caleb Carr.

Schaurig schön und düster. Ein Roman, der einem London im frühen 18. Jahrhundert so nahe bringt, dass man sich mitten darin wähnt. Und dies einmal nicht anhand eines kleinen Lords und seiner Mutter ein Jahrhundert später, welche die Ärmsten der Armen unterstützen und das Herz eines alten Lords erweichen, sondern in Form von einem jungen Mädchen, das durch widrige Umstände in das Haus des Apothekers Black gerät und Schreckliches erlebt.

Mich hat der Roman nicht mehr losgelassen, nachdem ich richtig in die Geschichte eingetaucht war, und mir haben die paar Seiten in der Mittagspause und abends im Bett nicht mehr ausgereicht. Dies ist mit Sicherheit wieder ein Buch, das lange nachhallen wird.

Ich gebe

Und morgen zeige ich euch dann den Minischlafsack, den ich zwischendurch aus Wollresten gestrickt habe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...