24.07.2009

Kurzrezi: Hexenkind - S. Thiesler

Sabine Thiesler
Hexenkind
Thriller
Heyne
TB, 575 Seiten
ISBN: 3453432746

Klappentext:

In einem einsam gelegenen alten Bauernhaus in der Toskana entdeckt ein Pilzesammler eine schrecklich zugerichtete Leiche. Sarah, der deutschen Frau des Trattoriabesitzers Romano, wurde die Kehle durchgeschnitten.

Dieser brutale Mord ist aber erst der Anfang für ein Verhängnis, das vor Jahren in Deutschland begann, sich nun über die ganze Familie ausbreitet und bis zu einem bitterbösen Ende steigert.

Wenn ich auch nicht mit allem in diesem Buch einverstanden bin - besonders bei einem Punkt haben sich mir ganz entschieden die Nackenhaare aufgestellt; ich denke, dass ihr, die ihr das Buch bereits gelesen habt, wisst, welchen Umstand ich meine... - habe ich das Buch regelrecht verschlungen. Begonnen habe ich mit dem Buch am Samstag auf dem Weg nach England, dann habe ich jeden Abend ein paar Seiten im Bett gelesen (aber das werden nie viele, da ich dazu immer viel zu müde bin), dann auf dem Weg von England wieder zurück, in der heutigen Mittagspause und eben nach der Arbeit. Es war dermaßen spannend geschrieben, dass ich schwerlich aufhören konnte, auch wenn sich mein zögerlicher Verdacht bestätigte, allerdings grauenvoller, als ich mir vorstellen konnte.

Ich möchte extra nicht zu viel verraten, um denjenigen den Spaß nicht zu verderben, die das Buch noch nicht gelesen haben. Deshalb entschuldigt bitte, dass ich mich nur in Andeutungen ergehe ;) - Sicher ist jedenfalls, dass ich das nächste Buch von Sabine Thiesler auch haben muss. Bisher ist es soweit ich weiß jedoch nur im HC erhältlich, ich kann noch bis zum TB warten (gebundene Bücher sind immer so schwer für unterwegs...). Außerdem gibt es Die Totengräberin bereits als Hörbuch --> hab ich mir natürlich sofort auf meine Merkliste gesetzt (manchmal bin ich ja blickig ;) ) Allerdings leider nur in gekürzter Fassung... vielleicht sollte ich doch noch etwas warten, bis es die ungekürzte gibt?
Dieses Buch jedenfalls bekommt von mir Smilie by GreenSmilies.com - also eine 1. 10 hätten es werden können, sogar 11... aber da ist die Autorin in meinen Augen ein bisschen zu weit gegangen mit ihrer Fantasie, als sie Franky-Amadeus erneut ins Spiel brachte...

Und jetzt bin ich auf eure Reaktionen gespannt :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...