17.12.2009

Zwischenstand

Ist doch seltsam, diese pupillenerweiternden Tropfen wirken sich auf die einzelnen Menschen unterschiedlich aus...

Ich erinnere mich noch, dass ich ungefähr vor 25 Jahren schon einmal “betropft” wurde und dann tatsächlich ganz schlecht sah, beim Straße-Überqueren regelrecht Angst hatte und mich an der Lenkstange des Kinder- oder Sportwagens hilfesuchend festklammerte, als die Ampel auf ein riesiges grünes Leuchten mit riesigem Strahlenkranz umschaltete...

Diesmal - niente. Meine Pupillen sind riesig, aber ich sehe (jetzt ohne Brille, ich hab sie tatsächlich in die nächste Ecke gepfeffert), eigentlich so wie vor dem Tropfen. Das heißt, im Nahbereich glasklar und ab etwa 70/80 cm beginnt der Gesichtsradius zu verschwimmen. Der Monitor liegt genau an der Grenze , allerdings hab ich gestern beim Nachhausefahren (der Laird hat mich abgeholt), noch nicht einmal die Autokennzeichen direkt vor unserem Wagen an der Ampel entziffern können...

OK, so hab ich gestern Abend einfach noch rasch ein 10. Handysöckchen genadelt und mich dann wieder an den Steckschal-KAL (der ja eigentlich schon abgeschlossen sein sollte) der Knitting Delight Group gemacht. Jetzt bin ich zumindest beim 2. und letzten Clue

Mein Hörbuch ist in wenigen Minuten auch ausgehört und ich kann dann ein neues anfangen... tja, und dann schaun wir mal. 12.30 Uhr fahren wir los, um pünktlich in Köln anzukommen. Ich denke, dass wir gegen 17.30 Uhr wieder zurück sein werden und bin wirklich gespannt, ob und wie ich da schon sehen kann... Da der Arzt die Lasik-Methode durchführen wird, wird die Wundheilung eh relativ kurze Zeit in Anspruch nehmen. Dann müssen sich meine Augen halt umgewöhnen. Bisher sah ich nah alles klar und weiter weg verschwommen, nun wird das zunächst umgekehrt sein und meine Augen müssen sich daran gewöhnen, auf den Nahbereich umzuschalten. Aber trotzdem ich über 40 bin, habe ich bislang keine Probleme mit Altersweitsicht und nehme nicht an, dass das plötzlich nach der OP eintreten wird. Ich nehme also an, dass ich so ab Montag etwa damit keine Probleme mehr haben dürfte... so der Plan

OK, ich geh dann mal noch ein bisschen stricken... weiß ja nicht, wann ich die Maschen wieder erkennen werde können

Kommentare:

  1. Liebe Sunsy

    du strickst schon wieder? Überanstrenge deine Augen aber nicht, auch wenn es schwerfällt, die Nadeln mal beiseite zu legen

    liebe Grüsse
    Regina

    AntwortenLöschen
  2. och mensch - du hast ja heute deine op vor dir. da hab ich doch ganz vergessen drauf.
    ich drück dir mal alle verfügbaren daumen dass alles gut über die bühne geht.
    und fang nicht gleich wieder an zu stricken danach.
    liebe grüße von brigitte
    * die immer noch ganz happy wegen dem päckchen ist *

    AntwortenLöschen
  3. Ich hoffe, Du bist inzwischen wieder wohlbehalten zu, es hat alles geklappt und Dir geht es gut. Müßte aber so sein, weil ich soooooo doll an Dich gedacht und Daumen gedrückt habe :o)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...