31.07.2009

Na sowas...

Erst vergesse ich im Büro schon fast, Mittagspause zu machen, dann kommt mein Tchibo-Päckchen mit meinem neuen Nähkorb (den ich kurzerhand zum Strickutensilienkorb umwandle , zwei Pullovertrocknern und neuen Wäschenetzen (die alten sehen schon so unansehnlich aus...). Dann merke ich, wie ich zuhause aus dem Auto steige, dass ich vergessen habe, meine Unterwegs-Socken einzustecken und diese noch in meiner untersten Schreibtischschublade auf die Mittagspause warten, die ich ja heute nur zum Verschlingen einer Scheibe Brot und eines Pfirsichs genutzt habe - meine Nasentropfen habe ich natürlich auch auf dem Schreibtisch stehen lassen... Schlimm ist das ja zum Glück nicht. Irgendwie werde ich meine Nase schon frei bekommen und ich hab ja noch etwas mehr auf den Nadeln als nur die Calendula-Socken. Und vielleicht bekomme ich ja dann endlich den/die/das erste(n) Kilt Hose fertig...

Aber nun komme ich zu den schönen Dingen, die es zu berichten gibt, denn zum einen konnte ich soeben meinen Platz in unserer neuen Garage beziehen, also nicht ich, sondern Paulchen . Es stehen nun das Motorrad, Winterreifen von zwei Autos, ein paar Kleinigkeiten und mein Auto drinnen  

Und dann hat mir Brigitte diesen schönen Award verliehen


Dieser Award wird vergeben für:

  • Ansporn für das eigene Blog
  • bringt ein Lächeln auf dein Gesicht, weil er so viel Freude verbreitet
  • gefüllt mit vielen Informationen
  • hat ein Blog das dir sehr gut gefällt
  • dieses Blog hat dich einfach so, aus irgendwelchen Gründen positiv überrascht.

Ich habe mich sehr darüber gefreut. Nominiert wurde das WP-Blog, aber ich denke, dass ich ihn ebenso auch auf meinem Blogger-Blog verlinken darf, da nur das Design und einige Gadgets verschieden sind (eben weil beim kostenlosen WP-Blog Vieles nicht geht), der Inhalt aber gleich ist.

In meinem Google Reader sind sehr viele Blogs abonniert, und jedes von ihnen ist auf irgendeine Weise für mich entweder Ansporn, bringt mich zum Schmunzeln, versorgt mich mit nützlichen und interessanten Informationen, zeigt mir was frau alles designen und kreativ schaffen kann und überrascht mich auf irgendeine Weise. Deshalb fällt es mir unendlich schwer, nur ein paar Blogs auszuwählen...

Liebe Freunde, ihr wisst ja, wo ich öfter vorbei schaue und Kommentare hinterlasse, bitte fühlt euch frei, den Award mitzunehmen! Auch wenn ich euch hier nicht namentlich aufzähle, so meine ich genau euch

Ausgehört: Splitter - Sebastian Fitzek

Sebastian Fitzek
Splitter
Psycho-Thriller
gelesen von Simon Jäger
ungekürzt: 9 Std 10 Min

Inhaltsangabe (bei Audible)

Viel stärker als der Splitter, der sich in seinen Kopf gebohrt hat, schmerzt Marc Lucas die seelische Wunde seines selbst verschuldeten Autounfalls - denn seine Frau hat nicht überlebt. Als Marc von einem psychiatrischen Experiment hört, das ihn von dieser quälenden Erinnerung befreien könnte, schöpft er Hoffnung. Doch nach den ersten Tests beginnt das Grauen: Marcs Wohnungsschlüssel passt nicht mehr. Ein fremder Name steht am Klingelschild. Dann öffnet sich die Tür - und Marc schaut einem Alptraum ins Gesicht...

Boah, war DAS Buch klasse... Ich habe nicht mehr aufhören können zu hören... Obwohl Der Seelenbrecher zuvor erschienen ist und noch in meinem gedruckten und digitalen SuB liegt, habe ich den zuletzt geladenen Roman gehört - es ist ja keine Reihe *fg* Ein dermaßen spannendes Buch, das mich so durcheinander bringt, dass ich überhaupt nicht weiß, was eigentlich los ist, gibt es nicht allzu oft.

Besonders Fitzeks Wachsen ist mir aufgefallen. Ein Bestsellerautor, der immer besser wird. Wie er schreibt, Gegenstände, Menschen, Umgebung und was auch immer um- und beschreibt, auf zu viele Adjektive verzichtet, dafür aber Vergleiche anstellt, die absolut nachvollziehbar sind und ein plastisches Bild heraufbeschwören - absolut klasse. Dann die Stimme von Simon Jäger dazu, die den Dialogen die Tiefe gibt - und ein Top-Hörbuch ist geboren. - Und das Buch hat ein Ende, ein Happy-End sozusagen schon fast, eines, das NICHT weit hergeholt ist *ggg*

Da fällt mir die Bewertung auch überhaupt nicht schwer, denn ich gebe Smilie by GreenSmilies.com

Was ich auf dem Nachhauseweg heute beginne, weiß ich noch nicht... schaun wir mal

28.07.2009

Ausgehört: Das Rätsel - John Katzenbach

John Katzenbach
Das Rätsel
Thriller
gelesen von Simon Jäger
ungekürzt: 19 Std 18 Min

Inhaltsangabe (bei Audible)

Jeffrey Clayton, ein Psychologieprofessor, der auf das Profiling von Serienkillern spezialisiert ist, wird von der Polizei beauftragt, den grausamen Mord an einer jungen Frau aufzuklären. Dieser Mord ist ein Geheimnis - denn er hat sich ausgerechnet in einem von der "State Security" streng überwachten Territorium ereignet, das seinen wohlhabenden Bewohnern absolute Sicherheit verspricht. Das Verbrechen, das es eigentlich nicht geben darf, führt Clayton auf verschlungenen Pfaden zurück in seine eigene, dunkle Familiengeschichte. Der Mord ähnelt einer Tat aus Jeffreys Nachbarschaft, die 25 Jahre zurückliegt. Damals zählte sein eigener Vater zu den Verdächtigen - bis er kurz darauf auf mysteriöse Weise ums Leben kam...

Und wieder einmal gehen die Meinungen ziemlich auseinander. Ich habe Kritiken mit 5 Sternen und welche mit einem einzigen gesehen. Es stimmt zwar, dass das Hörbuch Längen hat, weil viel Gedanken- und Meinungsaustausch stattfindet, und es ist ebenso richtig, dass abzusehen ist, wie das Buch endet, doch schadet das meiner Meinung nach keineswegs. Es war faszinierend für mich, in die Psyche eines Mörders zu blicken, eines Serienverbrechers, der von den namhaften Serienkillern der Vergangenheit gelernt hat und deren Fehler nicht begeht. Es war interessant zu erleben, wie seine Kinder Susan und Jeffrey nicht nur mit dem Umstand umgingen, einen Mörder zum Vater zu haben, sondern deren eigene Psyche, deren Gedankengänge nachzuvollziehen. Obwohl für mich feststand, wie das Buch enden wird (und ich habe mich nicht getäuscht), war es für mich ein Genuss mitzuerleben, WIE es letzen Endes dazu kam. Und ich habe auch nicht den Fehler begangen, den Halbbruder zu vergessen...

Ich finde, dieses Buch ist eine Meisterleistung. Denn nicht nur die zahlreichen Informationen, die der Leser fast spielerisch erfährt, nein auch die Stimme von Simon Jäger, welcher dermaßen gekonnt vorliest, dass ich immer den Verdacht hatte, er habe das Buch zuvor bereits gelesen, machen dieses Buch zu etwas Besonderem. Jede Nuance der Stimme, die erst im Nachhinein gelesen wird, bringt er bereits zuvor in seine Stimme hinein, so dass sie ängstlich, niedergeschlagen, autoritär oder sarkastisch klingen kann, noch bevor wir erfahren, dass dem so ist. Genial.

Von John Katzenbach habe ich bereits “Die Anstalt” gehört, doch finde ich “Das Rätsel” noch besser. Es dürfte kein Fehler sein, sich auch die anderen Bücher zu kaufen...
Von mir einmal wieder Smilie by GreenSmilies.com

Übrigens war heute wieder mein Abo-Tag bei Audible. Ich habe mich für Splitter von Sebastian Fitzek und den 4. Teil der Takeshi-Kovacs-Reihe von Richard Morgan entschieden :D

27.07.2009

Socken 17/2009 - Socken für den Herrn

socken2009.17
Sockendaten

Material: Gründl-Wolle von Feinkost-Aldi
Nadeln: 2,25er Harmonys
Anschlag: 8 M toe-up, erweitert auf 64 M
Spitze: Bandspitze
Muster: 2 re, 2 li
Ferse: Käppchenferse
Größe: 42/43
Verbrauch: 74 g

für die Geschenkekiste

mehr Bilder findet ihr >>hier<<

Für unterwegs habe ich dann neu angeschlagen
socken2009.18a
Calendula Cable Socks vom Wollhuhn aus dem Strang selbst gefärbter Wolle von Iris

Und jetzt gehe ich erst mal wieder ein paar Runden am Wikingermuster stricken. Irgendwann will der Laird ja schließlich seine Kilt Hoses anziehen...

25.07.2009

Noch immer nichts fertig

kilthose3
Derzeit habe ich nichts auf den Nadeln, das besonderer Aufmerksamkeit bedürfte, und trotzdem ist noch nichts fertig. Alles ganz einfache Sachen, so wie hier das Paar Kilt Hose für meinen Laird. Der erste ist bald fertig. Ich beginne nun mit dem Umschlag. Das Muster hierfür entnehme ich diesem Buch mit Wikinger- bzw. keltischen Mustern. Zwischendurch habe ich den Laird immer wieder probieren lassen, damit die Strümpfe auch perfekt passen und sitzen.
socken2009.17a
Dann dieses Paar Unterwegs-Socken in Größe 42/43 aus Aldi-Wolle ebenfalls toe-up gestrickt mit der neu gelernten Käppchenferse und dem bekannten 2re/2li-Muster
jacke_quer4
und meine quer gestrickte Drops-Jacke, bei der ich aber langsamer voran komme. Ich bin immer noch beim zweiten Vorderteil...

Mit den zum xten Mal begonnenen Armstulpen bin ich nicht zufrieden, daher gibts kein Foto. Ob ich ribbeln werde oder mich doch noch mit dem letzten Beginn anfreunden kann, wird sich zeigen. Erst einmal bleibt der Beginn als ufO liegen. Bis Weihnachten hab ich ja noch etwas Zeit ;)
Ich weiß auch nicht, irgendwie bin ich heute etwas lustlos...

Übrigens...

You know you knit too much when...

... you think about taking a nice bath instead of a shower ... mostly because you think it might be possible to knit in there. (It is.)
(aus meinem Page A Day Calender - 25.07.2009)

Also ehrlich... frau kann es aber auch übertreiben :lol: - ich lese noch nicht mal mehr in der Wanne, weil mir die Bücher zu schade sind, sie der erhöhten Luftfeuchtigkeit auszusetzen, aber in der Wanne zu stricken???? Neeeee, das ist nix für mich.

Mich würde aber interessieren, ob eine von euch das schon mal probiert hat :D

24.07.2009

Kurzrezi: Hexenkind - S. Thiesler

Sabine Thiesler
Hexenkind
Thriller
Heyne
TB, 575 Seiten
ISBN: 3453432746

Klappentext:

In einem einsam gelegenen alten Bauernhaus in der Toskana entdeckt ein Pilzesammler eine schrecklich zugerichtete Leiche. Sarah, der deutschen Frau des Trattoriabesitzers Romano, wurde die Kehle durchgeschnitten.

Dieser brutale Mord ist aber erst der Anfang für ein Verhängnis, das vor Jahren in Deutschland begann, sich nun über die ganze Familie ausbreitet und bis zu einem bitterbösen Ende steigert.

Wenn ich auch nicht mit allem in diesem Buch einverstanden bin - besonders bei einem Punkt haben sich mir ganz entschieden die Nackenhaare aufgestellt; ich denke, dass ihr, die ihr das Buch bereits gelesen habt, wisst, welchen Umstand ich meine... - habe ich das Buch regelrecht verschlungen. Begonnen habe ich mit dem Buch am Samstag auf dem Weg nach England, dann habe ich jeden Abend ein paar Seiten im Bett gelesen (aber das werden nie viele, da ich dazu immer viel zu müde bin), dann auf dem Weg von England wieder zurück, in der heutigen Mittagspause und eben nach der Arbeit. Es war dermaßen spannend geschrieben, dass ich schwerlich aufhören konnte, auch wenn sich mein zögerlicher Verdacht bestätigte, allerdings grauenvoller, als ich mir vorstellen konnte.

Ich möchte extra nicht zu viel verraten, um denjenigen den Spaß nicht zu verderben, die das Buch noch nicht gelesen haben. Deshalb entschuldigt bitte, dass ich mich nur in Andeutungen ergehe ;) - Sicher ist jedenfalls, dass ich das nächste Buch von Sabine Thiesler auch haben muss. Bisher ist es soweit ich weiß jedoch nur im HC erhältlich, ich kann noch bis zum TB warten (gebundene Bücher sind immer so schwer für unterwegs...). Außerdem gibt es Die Totengräberin bereits als Hörbuch --> hab ich mir natürlich sofort auf meine Merkliste gesetzt (manchmal bin ich ja blickig ;) ) Allerdings leider nur in gekürzter Fassung... vielleicht sollte ich doch noch etwas warten, bis es die ungekürzte gibt?
Dieses Buch jedenfalls bekommt von mir Smilie by GreenSmilies.com - also eine 1. 10 hätten es werden können, sogar 11... aber da ist die Autorin in meinen Augen ein bisschen zu weit gegangen mit ihrer Fantasie, als sie Franky-Amadeus erneut ins Spiel brachte...

Und jetzt bin ich auf eure Reaktionen gespannt :D

Endlich zuhause

Wie lange braucht man spät nachmittags vom Düsseldorfer Flughafen nach Hause?

Kleiner Tipp: Du wohnst ungefähr 50 km entfernt und fährst mit Verkehrsmitteln...

Ja, fast. Du brauchst knapp 3 Stunden.

Und wie lange braucht frau am Freitag Nachmittag (und das während der Ferienzeit) von der Arbeit nach Hause?

Auch hier wieder ein Tipp: Die Arbeitsstelle ist fast genau 56 km vom Wohnort entfernt und du fährst einen kleinen schnuckligen Lupo.

Darauf kommt ihr nie...

Na OK, ich löse auf: 2 Stunden und 10 Minuten.

Warum? Weil ich fast die gesamte A3 im Stau und schleifender Kupplung vor mich hin dümpelte... Da hätten auch mehr PS nichts ausgerichtet.

Jedenfalls bin ich nun zuhause. Nassgeschwitzt und mittlerweile gesättigt. Jetzt werde ich die letzten 50 Seiten meines derzeitigen Buches lesen, die Stricknadeln schwingen und mich nachher noch einmal zu Wort melden. Jetzt brauche ich erst mal eine gute Tasse Tee und Ablenkung.

So ein Stau ist ja nicht weiter wild, weil ich Hörbuch hören kann und Das Rätsel von John Katzenbach absolut spannend ist, aber wenn dein Vordermann grundsätzlich mindestens 5 Autolängen Platz lässt, so dass die mittlere Spur zur langsamsten mutiert, weil alles vor diesem Fahrzeug einschert, dann ist das nicht mehr zum Lachen. Echt nicht... hmpf...

23.07.2009

Die Tage in England

barnstaple1
klick mich für größer

sind vorbei. Sie waren kurz, aber schön. Und wenigstens am Montag war das Wetter so schön, dass ich mit meinen Eltern in die Stadt gehen und ein bisschen bummeln konnte. Eine schöne schwarze Übergangsjacke habe ich mir noch gekauft. Bei dem Preis von 25 £ konnte ich einfach nicht wiederstehen.

Am Dienstag war dann die Hochzeit meiner Tochter. Sie war ergreifend schön, und nicht nur meine Mutter hatte Tränen in den Augen, auch ich musste vermehrt schlucken...

hochzeit
Und dies ist nun die komplette Familie: Mama, Papa, Joanna, Tyler, Caitlin und Jacob, und alle tragen jetzt den gleichen Namen :D

Anschließend gab es Kaffee und Kuchen und abends dann eine große Feier mit kaltem Büffet, D-Jay, Geschenken für Kinder, Brautmutter, Mutter des Bräutigams und Trauzeugen sowie kleine Aufmerksamkeiten für alle.

Leider musste ich gestern Morgen bereits wieder aufbrechen. Das nächste Mal werde ich im Februar wieder dort sein, dann ist auch Caitlin bereits in der Schule... Die Zeit vergeht so rasant schnell :(

18.07.2009

Ich bin dann mal weg

gästebuchbilder  für eure vielen lieben Kommentare zu meinen letzten Beiträgen. Ich habe mich sehr gefreut, auch wenn ich nicht jedem zurückmailen kann.

Gestern war ich damit beschäftigt, mich zu entscheiden, welche Kleidung ich zur Hochzeit mitnehme und all die Dinge, die in England gebraucht werden, ob von mir oder der Familie meiner Tochter, in meinem Koffer zu verstauen - mit dem Resultat, dass ich wieder alles auspacken musste, weil ich die Shirts dann doch lieber oben auf alles andere verteile und meine Kulturtasche darunter sollte.

OK, das ist nun alles eingepackt, ich sitze gestylt und erwartungsvoll hier und wünsche euch ein paar schöne Tage. Das Wetter soll ja nicht so berauschend werden, hier wie da, aber auch daraus kann frau einfach das Beste machen Smilie by GreenSmilies.com Ich habe auf jeden Fall “Hexenkind” von Sabine Thiesler eingepackt und genügend Wolle für Unterwegs-Socken, die kein großartiges Muster haben, sondern nebenbei gestrickt werden können. Aber da ich die nächsten Tage mit meiner englischen Familie verbringen und viel Zeit mit meinen Enkelchen verbringen werde, wird zum Strickzeug wohl erst dann gegriffen, wenn diese im Bett sind und meine Hilfe nicht mehr benötigt wird.

Bald geht mein Flieger, darum verabschiede ich mich bis Mittwoch Abend

16.07.2009

Socken 16/2009 - Himbeer-Vanille-Eis oder Schöner-Tag-Sneakers

sneaker

Nun sind sie fertig, meine Sommersneakers, und ich mag sie nicht mehr ausziehen, darum ermittle ich jetzt einfach das Gewicht durch Subtraktion aus dem Gewicht des Gesamtknäuels und dem verbliebenen Rest Smilie by GreenSmilies.com

Sockendaten
Material: “Schöner Tag”, eine Silastikwolle von Ewa
Nadeln: 2,25er Harmonys
Anschlag: 8 M toe-up, erweitert auf 56 M
Spitze: Sternspitze
Muster: glatt rechts
Ferse: Käppchenferse aus Socken & Co
Bündchen: 1 M re, 1 M links, italienisches Abnähen
Größe: 38
Verbrauch: 50 g

Der Kaffee am Morgen

Bei Ute gesehen und bei Roberto den Beginn der Blogparade zu gelesen, melde ich mich ebenfalls zu Wort und beantworte die 5 von Roberto gestellten Fragen:

  1. Kochst du morgens bewusst Kaffee oder weil es einfach dazu gehört?
    In aller erster Linie (ich gebe es zu), koche ich morgens noch vor dem Duschen als allererstes Kaffee, und zwar, weil ich den einfach brauche. Ohne Kaffee würde ich nicht wach werden, um dann Punkt 06.00 Uhr ins Büro zu fahren. Natürlich mache ich das ganz bewusst, wenn ich noch völlig im Halbschlaf wäre, käme womöglich irgend etwas anderes dabei heraus als Kaffee!!!

    Am Wochenende koche ich sogar 2x morgens Kaffee. Da meine bessere Hälfte den Schlaf des Gerechten schläft und ich lange vor ihm wach bin, trinke erst einmal ich meine 2 Becher Kaffee, so ganz alleine für mich. Genüsslich und bei einer guten Lektüre oder meinem derzeitigen Strickprojekt, wie mir gerade ist ;)


  2. Kochst du normal in der Kaffeemaschine oder zum Beispiel mit einer French Press?
    Ich besitze nur eine stinknormale Kaffeemaschine mit Papierfiltern und Pulverkaffee. Reicht mir auch völlig aus. In der Firma haben wir so ein Hightech-Teil, aber ganz ehrlich, das ist so selten in der Benutzung... zum Glück haben wir dort nämlich auch noch eine stinknormale Kaffeemaschine :D


  3. Marken-Kaffee oder No-Name vom Discounter?
    OK, da bin ich ein bisschen verwöhnt. Ich stehe auf Dalmayr Prodomo. Wenigstens, wenn ICH den Kaffee kaufe. Sonst kommt auch Gala von Eduscho zum Einsatz.


  4. Hast du eine Lieblingstasse? Wenn ja, würd ich gern ein Photo von ihr sehen :)
    Ja, hab ich. Eigentlich mehrere. Aber meine liebste Lieblingstasse ist jene hier, die ich auf Skye gekauft habe. Sie ist schön groß :)

  5. Milch, Zucker oder Schwarz?
    Mit Milch, aber ohne Zucker. Zucker tue ich nur in Tee, wenn in Verbindung mit Milch, aber nicht in Kaffee. Oder, wenn ich einen Espresso oder Mokka trinke, dann kommt ein Haufen Zucker rein, sonst kann ich das Zeug nicht trinken *lach*, dann allerdings OHNE Milch ;)

So, jetzt bin ich auf eure Antworten gespannt... Macht ihr alle mit? :D

Ausgehört: Das zweite Königreich - R. Gablé

Rebecca Gablé
Das zweite Königreich
Historischer Roman
verschiedene Sprecher - Hörspiel
gekürzte Fassung, 5 Std. 41 min

Inhaltsangabe

England 1064, eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen England und der Normandie: Nach der Schlacht von Hastings und Williams Krönung gerät der junge Cædmon of Helmsby in eine Schlüsselposition, die er niemals wollte: Er wird zum Mittler zwischen Eroberern und Besiegten. Bis zu dem Tag, an dem William erfährt, wer die normannische Dame ist, die Cædmon liebt... Die Hörspielinszenierung von Rebecca Gablés Weltbestseller malt aus mittelalterlichen Chorälen, Lautenklängen und Schlachtgetümmel klangvolle Hörbilder - bunt wie ein mittelalterlicher Wandteppich.

(c) + (p) 2007 Der Hörverlag und Audible



Ein wirklich schönes Hörspiel mit vielen Klängen, Geräuschen und nicht nur gut gesprochenen, sondern sogar gespielten Rollen. Allerdings ist das gedruckte Buch ein dicker Schinken, der noch in meinem SuB steht, und die knapp 6 Stunden sind eher ein Durchrennen als Durchleben. Trotzdem erfährt man erstaunlich viel in dieser Kurzversion und kann sich in jede Situation sehr gut hineindenken. Gefreut habe ich mich, dass sich für Cædmon doch noch alles zum Guten gewandelt hat. Mein Gott, was der Junge alles durchmachen musste! Selbst sein eigener Bruder war bereit, ihn ohne Skrupel zu töten! Und wie schwer Ehebruch damals geahndet wurde... und das zu einer Zeit, wo eigentlich keine Frau vor einem Mann sicher war. Da sieht man mal wieder, wie schon immer mit zweierlei Maß gemessen wurde...

Daher gibt es von mir eigentlich 2 Bewertungen.

Für das Hörspiel eine glatte 1, super gemacht, wirklich 1a! Und für die Kürzung eine 2, denn das Hörspiel ersetzt mir jetzt nicht das Buch, das muss ich noch lesen, ob ich will oder nicht ;) - ihr wisst schon, wie ich das meine, oder? Bei anderen gehörten Büchern ENTSCHEIDE ich mich dafür, das Buch noch zusätzlich zu lesen, hier ist es unumgänglich, weil sonst einfach zu viel fehlt. Aber das ist eben mit gekürzten Fassungen leider so. Bei Diana Gabaldon ist es noch viel schlimmer gewesen, weil da auch das Gelesene überhaupt nicht meinen Ansprüchen genügte



(ihr erinnert euch sicherlich, wie ich gewettert habe, dass selbst heute noch völlig gebräuchliche Namen wie Sean [wie z.B. Sean Connery] absolut undenkbar falsch ausgesprochen wurden, nämlich BUCHSTÄBLICH, also S-e-a-n!!! - Aaaaaaa, ich könnte immer noch schreien...)

14.07.2009

Ein Single-Sneaker ist fertig

Zwar wächst und gedeiht natürlich auch der/die/das erste Kilt Hose (der Schaft ist inzwischen schon so lang, dass das ganze fast wie ein Schal aussieht, aber es ist immer noch nicht genug...), aber für so unterwegs und zwischendurch ist das nicht das Richtige. Deshalb habe ich noch ein Paar Sommersneaker angeschlagen, ganz einfache, mit Sternspitze und dieser neu erlernten Käppchenferse toe-up gestrickt und mit dem elastischen italienischen Abnähen am Bündchen.

socken2009.16a

Die Farbe ist genau wie auf den Bildern rechts und oben abgebildet. Gehe ich näher ran, kommt mehr Rosa durch, dabei läuft nur EIN rosa Faden mit. Es handelt sich um “Schöner Tag”, ein Elastik-Sockengarn von Ewa. Das Knäuelchen war 59 g schwer, toe-up gestrickt kommen nun Sneaker heraus, das Richtige für Sommerschuhe, wenn man nicht barfuß hineinschlüpfen möchte.

Jedenfalls habe ich diesmal für das italienische Abnähen keine Maschen zugenommen, damit mir die Sneaker nicht wieder unter den Fuß rutschen, wenn ich eine Weile laufe, sondern dort bleiben, wo sie sind. Und Nachdem ich sie probiert habe, denke ich, dass es genauso richtig ist Smilie by GreenSmilies.com

12.07.2009

Socken 15/2009 - Alaska

socken2009.15c

Toe-up-Socken einmal anders gestrickt, und ich muss sagen, dass ich mich an diese Machart gewöhnen kann. Auch wenn ich sie nicht für mich gestrickt habe, so habe ich sie einmal übergezogen. Sie passen perfekt.

socken2009.15a

Sockendaten

Material: Mexico Country Color “Alaska” von Schöller + Stahl
Nadeln: 2,25 Harmony Wood
Anschlag: offener Anschlag zur Bumerangferse mit doppelten Doppelmaschen und 29 M - zur Runde geschlossen mit 58 M
Ferse: Käppchenferse aus dem Buch Socken & Co
Muster am Schaft: “Herrensocken” aus dem Buch Socken mal anders stricken
Bündchen: 1 M re, 1 M li, erweitert auf 66 M und mit italienischem Abnähen abgenadelt
Gr. 38
Verbrauch: 64 g

socken2009.15b

ein sehr schönes re-li-Muster, wie ich finde

Ausgehört: Das Unsterblichkeitsprogramm + Drizzt 2

Richard Morgan
Das Unsterblichkeitsprogramm
1. Buch der Trilogie in 3 Teilen (ungekürzt)
Science Fiction
Sprecher: Simon Jäger


Inhaltsangabe (Audible)

Der Privatdetektiv Takeshi Kovacs lebt in der nicht allzu fernen Zukunft, in welcher der Tod seinen Schrecken verloren hat: Das menschliche Bewusstsein wird in einer Datenbank abgespeichert und kann je nach Bedarf in einen Körper zurück transferiert werden. Er ermittelt in einer Welt, die ohne Tod keine Moral mehr kennt und in der Täter und Opfer keine Grenzen mehr kennen. Aber Vorsicht: Die Romane sind nichts für zarte Gemüter. Richard Morgans starke Bildsprache zieht auch bei Sex und Gewalt keine Grenze. AB 18!
Das Unsterblichkeitsprogramm III Überzeugung (Virusbefall) und Nemesis (Systemcrash): Kovacs ermittelt im "Siebentem Himmel". Während er der Frage nachgeht, was Bancroft in dem Bay City Bordell zugestoßen sein könnte, kommt er der Wahrheit endlich näher. Zu nah. Geschwächt von einer lähmenden Droge stellt er Bancrofts vermeintlichen Mörder in einem Luftschiff über den Wolken von Bay City. Ein Kampf beginnt, der nicht nur seinen Körper bedroht, sondern auch seinen Stack in den realen Tod schicken könnte...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

zum Trailer

Diese 3 Teile des ersten Buches der Trilogie habe ich für meine Verhältnisse in rasanter Geschwindigkeit gehört, denn normalerweise höre ich fast ausschließlich während des Fahrens, doch hier habe ich zwischendurch weiterhören müssen, ja konnte teilweise nachts nicht gut schlafen und habe weiter gehört. Sci-Fi ist eigentlich nicht das Genre, das ich bevorzuge, es gibt nicht viele Bücher, die ich gelesen habe, und meist spielen sie in fremden Welten mit Außerirdischen. Doch diese Trilogie ist in meinen Augen etwas Außergewöhnliches und offenbart eine Fantasie, die bemerkenswert ist. Was mich besonders fasziniert hat ist, dass es ebenso ein Krimi ist. Ein Krimi auf der Erde in ferner Zukunft...

Simon Jäger (die Synchronstimme von z.B. Heath Ledger und Matt Damon) ist ein begnadeter Vorleser. Jedem, der gern Sci-Fi liest/hört und nichts gegen Gewaltszenen und “6” hat, kann ich dieses Buch nur empfehlen.

Von mir wieder einmal Smilie by GreenSmilies.com Punkte. Eine Serie, die ich zum Lesen im SuB habe und nun auch digital sammeln werde. Die nächsten und letzten 6 Teile stehen schon auf meiner Merkliste.

Und weil die Nacht noch nicht vorbei war, die Socken nicht beendet und ich nicht schlafen konnte, habe ich kurzerhand noch einen Teil von Drizzt hinterher geschoben. Eine kurze Hörspiel-Episode vom Dunkelelf, und ich kann nur sagen, dass ich langsam warm werde. Anfangs war ich ja nicht so überzeugt (ihr erinnert euch?), aber es wird Smilie by GreenSmilies.com

Als nächstes werde ich mir wieder einmal etwas Historisches vorlesen lassen, von Rebecca Gablé: Das zweite Königreich - und da mehrere Personen lesen, ist es wohl wieder ein Hörspiel, wenn auch stark gekürzt - ich freu mich drauf.

09.07.2009

Kniestrümpfe und Overknees stricken

kilthose2

Ich weiß, eigentlich habe ich mehr als genug Sockenbücher, aber da ich doch nun mal perfekte Kilt Hoses für meinen Laird stricken möchte (das sind die Strümpfe zum Kilt, die eine Overknee-Länge haben und unter dem Knie umgeschlagen werden) und ich keine geeignete Anleitung gefunden habe, die seinen Vorstellungen entgegen kommt, habe ich mir das Know-How für die strammen Waden geholt und stricke ansonsten nach Wunsch. Und zwar 3 M re, 1 M li bis oben mit einem Umschlag, der keltische Knoten enthält. Den ersten Fuß habe ich schon gestrickt (in Gr. 41) und wegen der Zunahmen erst noch gewartet. Nun ist das Buch da und das Stricken kann weiter gehen.

In dem Buch sind herrliche Anleitungen. Zwei davon hab ich mir schon für mich herausgepickt - irgendwann zu stricken:

kniestruempfe overknees
Quelle: Kniestrümpfe und Overknees stricken von Gisela Klöpper - abfotografiert von mir

Ich muss nur zusehen, dass die Overknees nicht rutschen ;)

Und weil ich derzeit mit den zum soundsovielten Mal angestrickt-und-geribbelten Armstulpen total auf Kriegsfuß stehe, habe ich gestern noch ein weiteres Paar Socken angeschlagen, und zwar mal mit einer Bumerangferse als Spitze toe-up gefertigt. Die Ferse wird dann aus einem der neuen Bücher genommen - bin gespannt wie die dann sitzt.

socken2009.15
Die Wolle ist eine Mexico Country Color - Alaska von Schöller & Stahl

08.07.2009

Happy Blogoversary to me


Heute vor 3 Jahren habe ich dieses Blog gestartet und als erstes gleich ältere abgespeicherte Notizen hochgeladen. Damals war das Handling noch nicht so gut wie heute, es gab kaum Gadgets, nur die vorgefertigten Designs und ich war auch bei weitem noch nicht so versiert, was html und Webdesign angeht. Und so sah ich mich auch bei anderen kostenlosen Anbietern um und testete sie. Unter anderem twoday.net und später dann WP. Doch seit einiger Zeit bin ich wieder zurück gekehrt und blogge hier parallel zum WP-Blog, einfach, weil ich hier frei in der Nutzung bin. Ich kann mich hier so richtig entfalten.

Zur Feier des Tages hatte ich eine kleine Verlosung gestartet und am Montag das Paket an die Gewinnerin Nosupermom abgeschickt. Und diesmal hat der Paketzusteller ganze Arbeit geleistet, denn es ist justamente heute angekommen . Und Annette hat sich sehr gefreut *schweißvonderstirnwisch*

Und da mein Außendienst heute rasch vorüber war und ich super über die Autobahnen ohne Stau gekommen bin, bin ich auch schon zuhause und kann mich meiner Lieblingsbeschäftigung auf der Couch widmen PC kommt dann später dran. Wenn frau den ganzen Tag am PC berufsmäßig hockt, kann es schon mal vorkommen, dass sie dann nach Feierabend etwas Abstand braucht. Aber eine Blogroll werde ich nachher noch “absolvieren”

07.07.2009

Die quer gestrickte Jacke wächst

jacke_quer3

Wer mich bei ravelry besucht weiß, dass ich derzeit an einer quer gestrickten Jacke arbeite. Wieder einmal für mich, weil ich irgendwie zu wenig Jacken habe. Die Anleitung stammt von Drops und ich nehme die eigens für eine Jacke vor einiger Zeit angeschaffte Herbstmelodie dazu. Das rechte Vorderteil ist nun fertig und es geht an das linke. Bislang gefällt mir die Jacke schon sehr gut und auch die Anleitung trotz der sich an mehreren Stellen gleichzeitig verändernde Maschenzahl ist doch leichter umzusetzen als ich dachte.

Auch an den Kilt Hoses stricke ich, wenn ich auch noch auf das Büchlein über Kniestrümpfe und Overknees warte wegen der Waden. Die gelben Rennschnecken scheinen sich wieder etwas Zeit zu lassen. Vielleicht liegt es auch an der Büchersendung an sich. Na wie auch immer, morgen bin ich wieder im Außendienst unterwegs und werde somit erst am Donnerstag in dem Büchlein blättern können.

Dafür bin ich mit dem bisher angestrickten Teil der in Arbeit befindlichen Armstulpen überhaupt nicht so recht zufrieden. Ich habe ja schon die Anfänge einer anderen Anleitung 4x geribbelt. Möglicherweise fällt auch dieses wieder dem Ribbelmonster zu. Es ist nämlich so, dass ich eine 3fädige Regia in Schwarz für filigrane Armstulpen nehmen möchte. Nur scheint jede Anleitung für 6fädiges Garn ausgelegt zu sein. ich probiere mir noch einen Wolf. Und irgendwie sieht dann das Resultat überhaupt nicht so nach meinen Vorstellungen aus... Ob ich mich von meinen Vorstellungen verabschieden muss?

Außerdem kribbelt es mir in den Fingern, to-up-Socken anzuschlagen und dazu diese 4-Stufen-Technik anzuwenden, die ich in den gerade erworbenen neuen Büchern entdeckt habe. Dazu habe ich mir schon eine Mexico-Color “Alaska” ausgesucht.

Auf den Ohren habe ich inzwischen den 2. Teil des Unsterblichkeitsprogramms von Richard Morgan und schon mal den dritten aufs iPod geladen sowie in meine Wunschliste die restlichen 6 Teile aufgenommen. Bis jetzt gefällt mir dieser Sci-Fi-Roman sehr gut.

Und was die Englischen Meistererzählungen betrifft, so habe ich bereits einige gelesen und für mich entschieden, dass es sich um Märchen und sagenumwobene Geschichten handelt. Und der Titel ist irreführend, denn richtiger wäre, sie britische Meistererzählungen zu nennen, da englische, als auch schottische und irische darin enthalten sind. Sogar die Gebrüder Grimm haben bisher ein Märchen für uns übersetzt. Die Länge der Geschichten ist jedenfalls für meine obligaten 3 Seiten abends vor dem Einschlafen bzw. die Mittagspause genau richtig bemessen.

So, und nun gehe ich wieder auf die Couch zu meinem Strickzeug. Lust zu mehr PC habe ich heute nicht...

06.07.2009

Wenn der Tag so gar nicht nach Plan verläuft,

tut frau gut daran, unbewusst rechtzeitig vorgesorgt und sich ein wenig verwöhnt zu haben Smilie by GreenSmilies.com

sockenbücher

zum Beispiel mit diesen 3 Sockenbüchern mit Anleitungen von der Spitze aus zu stricken, und dies mit einer anderen Ferse als der Bumerang- oder Jojo-Ferse (frau ist ja neugierig und muss auch diese Varianten einmal ausprobieren), die heute in meinem Büro angekommen sind. Sicherlich morgen kommt dann noch ein Anleitungsbuch für Kniestrümpfe und Overknees, welches ich über Amazon-Marketplace ergattern konnte. Denn ihr wisst ja, dass ich für den Laird Kilt Hoses stricke und für die strammen Waden auf jeden Fall die richtigen Zunahmen machen möchte...

kauni

oder/und mit diesen zwei Kauni-Knäuelchen á 160 g für zwei Revontuli-Tücher

kauni2

einmal ein Verlaufsgarn in Grau-bis Schwarztönen und einmal eins in warmen Herbsttönen (incl. Gelb und Orange). Ist zwar nichts für mich, diese Tücher werden dann verschenkt (weil sie 100 % Schurwolle sind), aber sie werden bestimmt wunderschön werden.

Und eben gerade wurde endlich das Wasser wieder angestellt... Kinder, ist DAS furchtbar, wenn man von der Arbeit nach Hause kommt und plötzlich feststellt, dass es wohl einen Rohrbruch gegeben zu haben scheint und das Wasser über Stunden abgestellt wird Smilie by GreenSmilies.com. Ich habe geschwitzt und mich auf eine Dusche gefreut, aber stattdessen konnte ich mir noch nicht mal anständig die Hände waschen (nur mit ein wenig Mineralwasser). Und wie ich nach meiner Tasse Tee gegiert habe!

Nun kann ich aber endlich abwaschen, und dann wird auf der Couch gestrickt

Übrigens habe ich heute das Paket an Nosupermom abgeschickt. Ich hoffe, du freust dich, Annette! Natürlich habe ich, NACHDEM ich das Paket ordentlich zugeklebt habe, entdeckt, dass die Karte noch auf dem Schreibtisch lag...  hmpf... und dummerweise habe ich natürlich auch keine Fotos gemacht Smilie by GreenSmilies.com

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...