28.03.2010

Rosenzöpfchen vs. Stiefmütterchen – Socken 10/2010

socken10

KLICK

Sockendaten

Material: Stiefmütterchen von Ewa 
Nadeln: 2,25 zuerst Harmonische KnitPro, dann Bambus
Anschlag: 8 M toe-up
Spitze: Sternspitze
Muster: Rosenzöpfchen 
Ferse: Käppchenferse
Bündchen: 2 M re, 2 M li 
Größe 38/39
Verbrauch: 60 g

Dieses Paar Socken hat ein wenig gedauert diesmal. Es lag vor allem daran, dass ich Elastikgarn von Ewa verwandt habe, etwas dunkler, mit Harmonischen KnitPro-Nadeln begonnen habe und zudem nur abends stricken kann. Das Resultat war, dass ich ziemlich rasch nichts mehr gesehen und mit den Nadeln oft daneben gegriffen habe. Das Muster eignet sich jetzt auch nicht unbedingt hervorragend für nicht verzwirntes Garn... Aber geklappt hat es ja trotzdem, und die Socken passen und gefallen mir. Für den zweiten Socken habe ich dann Bambusnadeln genommen, und es ging ungleich flotter voran

Kommentare:

  1. Hallo SUnsy.

    Schicke Socken hast Du wieder gestrickt. LEider kommt bei solchem Garn ja das Muster nicht so gut raus, aber hier geht es noch :-)

    LG
    Iris

    AntwortenLöschen
  2. oh Hut ab... ich hätte bestimmt angefangen zu Schielen ;o)
    schade, dass man vom muster nur was erkennt, wenn man genau hinsieht

    schöne Ostern Lisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Socken hast du gestrickt...ach das Problem mit den dunklen Nadeln...gruselig...aber es hat sich gelohnt...wie ich sehen kann
    Danke für deinen lieben Kommentar
    Einen schönen Wochenanfang und
    Liebe Grüsse für dich
    Patricia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sunsy,
    hübsch sind Deine Rosenzöpfchen-Socken geworden! Stimmt, das Muster sieht irgendwie anders aus als bei mir. Aber ich kann nicht erkennen, ob tatsächlich was anders ist oder durch das Garn nur so aussieht.
    LG
    Moni

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...