30.07.2010

Freitagsfüller # 70

klick zu Barbara

1.  Wo ist er es denn, mein Handy ? Liegen gelassen hab ich’s gestern auf meinem Schreibtisch, weil ich überhastet verspätet aus dem Büro gestürzt bin, um noch rechtzeitig zu meiner Frisörin zu kommen... Glücklicherweise hat niemand versucht, mich zu erreichen.

2. Jeder Mensch, das ist mir wieder ganz bewusst geworden, ist ganz einzigartig. Nun ist das Praktikum von Dana eigentlich um, aber sie kommt am Montag noch einmal – und ich freue mich! Es hat mir Spaß gemacht, ihr das Programm zu erklären (und meine Arbeit machen zu lassen ) Und ich habe sie in mein Herz geschlossen. Montag darf ich nicht vergessen, ihr meine Karte zu geben – hatte ich heute blöderweise nicht dabei...

3.  Wenn es ruhig ist, ist das so völlig ungewohnt. Wir haben Sommerloch und tatsächlich wenig zu tun. Auch das Telefon ist fast immer mucksmäuschenstill...

4. Der Spießbraten am Sonntag schmeckt am besten mit Rahmgemüse, Kartoffeln und viel Soße. Aber ich werde trotzdem noch Gurkensalat und Kroketten dazu machen, damit nicht nur meine SchwieMu und ich, sondern auch der Laird herzhaft zulangen werden.

5.   Mein Herz ist im Wohnzimmer und spielt Playstation... Naja, ich hab’s doch verschenkt und hab stattdessen seins gekriegt .

6.  Außerdem liegen natürlich meine angefangenen Projekte und die Anleitungen für die nächsten im Wohnzimmer und warten schon auf mich. Gleich, wenn ich mein Posting fertig habe, werde ich mich auf die Couch lümmeln, mir die Stöpsel in die Ohren stecken, um die Geräusche des umher ballernden Männekens das der Laird dirigiert, nicht zu hören, Hörbuch hören und die Nadeln zum Glühen bringen

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das strickige Vergnügen und das Hörbuch, das richtig spannend ist (“Rabennächte” von Annika Bryn), morgen habe ich noch nichts Bestimmtes geplant, vielleicht begleite ich den Laird, der sich eine neue Motorradjacke kaufen möchte und finde auch irgend einen Fummel für mich und Sonntag möchte ich mich dann vor allem um das kulinarische Menü kümmern, zu welchem ich meine SchwieMu eingeladen habe. Alles andere findet sich (die Hausarbeit macht mir ja leider keiner weg...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...