26.06.2011

Neues auf den Nadeln

auf_den-Nadeln

Nachdem nun das Paar Wilde Bea und auch die LazyAnna fertig gestellt sind, befand sich nur noch die Adelais-Jacke auf den Nadeln. Und weil mir das jetzt überhaupt keinen Spaß mehr macht, nachdem das Rückenteil fertig und die Vorderteile Verkreuzungen in jeder Reihe, also nicht nur auf der Vorder- sondern auch der Rückseite haben, und ich daher gezwungen bin, ständig auf die Anleitung zu starren, mutiert sie vorerst zum UfO. Ob ich sie jemals fertig stellen oder ribbeln und etwas Neues anschlagen werde, wissen die Götter…

Etwas Neues musste somit auf die Nadeln, und so habe ich mich für Feenspur von Regina Satta aus dem Rest “Meeresbriese” von Ewa für die Sockennadeln entschieden, die hier gezeigte und nie benutzte Stola geribbelt und stattdessen mit einem RVO-Pulli begonnen und das Ricolina-Tuch mit dem letzten Zauberball angeschlagen

Eigentlich wollte ich für das Tuch ja eine Tausendschön-Färbung nehmen, aber da sich die einfachen Zauberbälle nicht so gut für Socken eignen, sondern eher für Tücher “programmiert” sind, habe ich kurzerhand umentschieden. Und da nie auf den anhängenden Zauberballzetteln steht, um welche Färbung es sich handelt, kann ich nur raten… – Cranberries?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...