12.08.2011

Ricolina – Tuch 06/2011

tuch6a

Gestern Vormittag musste ich meine Arbeit abbrechen und einen Arzt aufsuchen, weil mich ein neuerlicher Migräneanfall vehement attackiert hat. Der Vertretungsarzt an meinem Arbeitsort half mir sofort, verordnete Medikamente und gab mir einen gelben Schein bis einschließlich heute.

Nachdem ich wieder so einigermaßen klar war, fuhr ich nach Hause und legte mich ins Bett. Geschlafen hab ich dann bis der Bohrkönig in unserem Haus mich geweckt hat. Meinem Kopf ging es zumindest schon wieder so weit gut, dass ich Hörbuch hören und ein wenig stricken konnte. Heute habe ich dann die Fäden vernäht und das Tuch gespannt.

Wundert euch nicht, meine Styroporplatten haben nicht ausgereicht, ich musste ein Stück des Tuches um die Platte herum feststecken. Dabei ist es eigentlich recht klein. Ich hätte noch 18,5 g des Garns verstricken können… Es war mir aber zu heikel, noch 12 Reihen mehr zu stricken. Am Ende hätte ich womöglich 19 g gebraucht? Zwinkerndes Smiley

Wenn das Tuch trocken ist und ich nicht mehr aussehe wie “ausgek*”, werde ich wohl noch mehr Fotos machen (lassen). Bis dahin – >>>hier<<< die

Datenbox

Material:  Zauberball “Cranberry”
Nadeln:  4,0 KnitPro Rose
Muster: Ricolina
Größe: small
Verbrauch:  81,5 g

Danke Andrea, die Anleitung ist toll, und das Stricken hat Spaß gemacht Smiley mit geöffnetem Mund

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...