31.03.2011

Mohnblume–Monatsunikat April von Tausendschön

wolle5b

Gestern habe ich nicht nur den dritten Band der Alienor-Trilogie ausgelesen – ich habe auch meine beiden Monatsunikat-Stränge erhalten

Sind die nicht traumhaft schön? DIE Farbzusammenstellung gefällt mir ja wieder seeeehr gut. Mal sehen, ob ich zur Abwechslung mal ein Tuch aus dem ersten Strang stricke…

Kurzrezi: Die Tage des Raben–D. Trodler

Dagmar Trodler
Die Tage des Raben
3. Band der Trilogie um Alienor von Sassenberg und Erik von Uppsala
Historischer Roman
Blanvalet
TB, 541 Seiten

Bewertung:

Inhaltsangabe (Histo-Couch):

Die Götter gönnen der jungen Eifelgräfin Alienor, ihrem geliebten Mann Erik und ihren Töchtern keinen Frieden. Auch Eriks Vaterland im finsteren Norden Europas kann ihnen nicht zur Heimat werden, und sie müssen sich erneut auf den Weg machen. Einen Weg, der sie zurück führt in Eriks Vergangenheit, an den Hof des Guilleaume von der Normandie, von dem Erik einst den Ritterschlag erhielt. Ihm folgen sie nach England, und das Schicksal will es, dass sie schon bald die Willkür der normannischen Eroberer am eigenen Leib erfahren müssen. Alienors einzige Stütze in diesen dunklen Tagen ist Lionel, ein Mönch, dessen Leben eine geheimnisvolle Verbindung zu ihrem eigenen zu haben scheint… Als Erik bei einer Belagerung König Guilleaume die Gefolgschaft verweigert und fliehen muss, ist Alienor mit ihren Töchtern in einem fremden Land ganz auf sich gestellt.

Werden Alienor und Erik endlich ein Zuhause finden und in Frieden leben können?

Diese Frage begleitet den Leser auch durch dieses Buch hindurch, und bald scheint sicher, dass dies ein schnöder Wunschtraum ist, denn das 11. Jahrhundert ist alles andere als friedlich. Erik und Alienor müssen Schweden verlassen und begeben sich einmal wieder über das Wasser, diesmal nach England. Erik möchte in des Königs Dienste treten und ihn wie einst an dessen Seite schützen.

Wilhelm der Eroberer zieht durch England und wird nicht überall willkommen geheißen. Ganze Ortschaften werden zerstört, die Menschen ausgeraubt und Alienor ist wieder einmal auf sich gestellt. Auch das Thema Glauben – an Gott, an Heilige, die Göttin und was auch immer – ist allgegenwärtig. Ist er doch auch der Dreh- und Angelpunkt im Mittelalter, und kräuterkundige Frauen werden oft der Hexerei bezichtigt.

Doch über allem steht die einzigartige Liebe zweier Menschen, die so Vieles ertragen können, wenn sie nur zusammen sein dürfen. Schließlich gibt es immer Hoffnung.

Mich hat das Buch sehr bewegt… Ein gelungener Abschluss der Trilogie, ein Buch, dass uns das Leben im Mittelalter, vor allem das der Frauen näher bringt.

29.03.2011

Ausgehört: Freiherr von Münchhausen–G. A. Bürger

Gottfried August Bürger
Freiherr von Münchhausen
gemeinhin bekannt als Der Lügenbaron
Deutsches Kulturgut – Klassiker
Dauer: 3 Std, 53 Min (ungekürzt)
gelesen von Michael Pan

bis 31.05.2011 kostenlos von Audible zur Verfügung gestellt. Einfach rechts oben in der Seitenleiste auf den Link zum Gutschein Einlösen klicken und den darunter befindlichen Code eingeben. Auch die gekürzte Version von Das Rätsel von John Katzenbach ist noch bis 31.05.2011 kostenlos bei Audible erhältlich! – sh. rechts oben in der Seitenleiste

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Münchhausens allseits bekannter Ritt auf der Kanonenkugel, sein Entenfang durch eine Leine mit Speckstücken oder seine spektakuläre Befreiung aus dem Sumpf durch das Herausziehen an seinen eigenen Haaren. Wenn Baron Münchhausen seinen Freunden seine abenteuerlichen Geschichten zum Besten gibt, biegen sich die Balken. Zu Recht wird er schließlich auch der Lügenbaron genannt...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung ist ausschließlich im Download erhältlich.

Wer kennt ihn nicht, den Lügenbaron von Münchhausen? An der Weser in Bodenwerder gibt es sogar ein Münchhausen-Museum. Vor einigen Jahren bin ich mit meinen Kindern einmal dort gewesen. Seine Geschichten waren mir also nicht unbekannt. Denn, diesen Mann hat es tatsächlich gegeben! Zum ersten Mal habe ich sie nun nicht selbst gelesen, sondern gehört, und ich muss sagen, dass ich mir die Stimme vom Baron genauso vorgestellt habe. Das hat Michael Pan sehr gut gemacht.

Allein, ein bisschen enttäuscht war ich dennoch. Ich glaube, ich bin einfach inzwischen schon zu verwöhnt, denn ich fand die kurzen Geschichten nicht spannend und interessant genug. Dabei habe ich sie in meiner Kindheit mit Faszination gelesen!

Beim Hören habe ich Vergleiche mit den 13 1/2 Leben des Käptn Blaubär von Walter Moers angestellt… überhaupt kein Vergleich, ehrlich. Walter Moers ist um Längen besser. Und Dirk Bach war die Rolle wie auf den Leib geschneidert.

Aber gut, Der Freiherr von Münchhausen ist ein Klassiker und gehört zum Deutschen Kulturgut. Man sollte ihn kennen. Und was wäre Fortschritt, wenn wir uns nicht weiter entwickeln würden?

Das Hörbuch ist nicht besonders lang und zudem kostenlos – also – nichts wie ran!

28.03.2011

Ausgehört: Schottland–eine akustische Reise…

Kai Schwind
Schottland. Eine akustische Reise zwischen Edinburgh und Shetland
Ein Reise-Hörbuch
näher gebracht durch Matthias Keller, Sabine Mazay und Kai Schwind
Dauer: 1 Std, 25 Min (ungekürzt)

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Die Reise beginnt in Edinburgh mit dem ohrenbetäubenden Knall der "One o'clock" Kanone, die jeden Tag pünktlich abgefeuert wird. Kunst, Kultur und ein Abstecher in die geheimnisvolle Unterwelt von Schottlands Hauptstadt stehen auf dem Programm. Danach erwarten uns die Highlands mit sagenumwobenen Schlössern und atemberaubenden Landschaften. Die Reise führt uns hinauf bis nach Shetland. Auf dem Loch Ness gehen wir mit Richard auf Jagd nach Nessi, und auf der Isle Skye treffen wir George, den charismatischen "Storyteller". In Glasgow erfahren wir alles über die lokale Musikszene und den Einfluss des Architekten Charles Rennie Mackintosh, bevor wir uns an das schottische Nationalgericht "Haggis" wagen. Traditionelle und ungewöhnliche Musik - mit und ohne Dudelsack - runden die akustische Reise durch eine der romantischsten Regionen Europas ab.

Was macht frau, wenn es noch ein bisschen hin ist bis zum Urlaub in den Highlands? Na zum einen Reiseführer wälzen, Sehenswürdigkeiten herauspicken, die frau gern sehen möchte, Routen zum Wandern planen… aber da fehlt immer noch etwas, so das Richtige zum Einstimmen auf dieses wunderschöne, unser Lieblings-Land… Musik natürlich wie z.B. von RUNRIG, meiner absoluten Lieblingsband und dann so etwas, wie dieses Hörbuch, welches etwas Besonderes ist und nicht nur für Neugierige geeignet, denn ich war schon 7 Mal in den Highlands und plane in diesem Jahr zwei weitere Besuche   saltire

Das Hörbuch habe ich garantiert nicht das letzte Mal angehört. Bei so manchen vorgestellten Sehenswürdigkeiten, wie z.B. dem Kanonenschuss pünktlich um 13.00 Uhr vom Edinburgher Castle stand mir alles wieder sofort plastisch vor Augen. Anderes wie die Insel Mull oder Shetland kenne ich noch gar nicht. Aber irgendwann… werde ich sicherlich auch diese Inseln sehen. Ich gebe es gern zu, dieses Land zieht mich magisch an, und das nicht erst seit Diana Gabaldon und ihrer Highland-Saga. Allein schon die Luft dort, die Landschaft mit ihren Munros, die Herzlichkeit der Menschen… dort fühle ich, was Freiheit ist (und habe nebenbei bemerkt absolut keine Kopfschmerzen).

Ich habe dieses Hörbuch von Anfang bis Ende genossen und kann es jedem, der ein wenig mehr über Schottland wissen möchte – oder sich wie ich auf den Urlaub einzustimmen gedenkt, nur ans Herz legen!

27.03.2011

Der Sonntagsblick auf Angestricktes

socken6a

Fertig habe ich noch nichts. Die Freizeit war einfach zu knapp in der letzten Zeit, wenn ich noch genügend Schlaf abbekommen wollte. Auch mit dem Lesen komme ich derzeit nur wenig voran – hier liegt es daran, dass ich in der Mittagspause lieber einen Spaziergang unternehme, um frische Luft und Sonne zu tanken, als an meinem Schreibtisch sitzen zu bleiben und zu lesen…

socken6b

… aber ich kann euch zumindest meine Anstricksel zeigen

Das sind derzeit mal wieder 3 unterschiedliche Strickstücke für die unterschiedlichen Strickmöglichkeiten: zum Einen ohne groß auf ein Muster sehen zu müssen, ein Paar Bogensocken (ich wollte doch mal sehen, ob das auch mit einer Herzchenferse klappt – klappt, es entsteht dann eine Größe 43/44… ob dieses Paar etwas für meinen Sohn ist?

adelais1b

Dafür bin ich mit meiner Adelais-Jacke noch nicht viel weiter… Diese Jacke stricke ich mit der JKnit-App, und da darf nebenbei nichts anderes laufen. Zum Glück stricke ich eine Gr. 36 – sonst hätte ich mich garantiert für dickere Wolle und Nadeln entschieden Aber mit der App funktioniert das super bis jetzt

hitchhiker1a

Das dritte Strickstück ist (als Herdentier kann ich wohl nicht anders) ein Hitchhiker. Den kann ich beim Hörbuch-Hören wunderbar stricken – oder neben dem Fernsehprogramm etc.

Übrigens habe ich den heutigen Tag einstimmig zum “Day of Dreams” erklärt Der Laird war heute wieder TT spielen (alle Spiele gewonnen – yeah!), somit habe ich den Tag langsamer angehen lassen, habe die Bude auf Vordermann gebracht, mich selbst incl. Nägeln, Eincremen etc, habe zuerst das Schottland-Hörbuch gehört, das Gullasch gekocht, dann die “Year of the Flood”-DVD von Runrig eingelegt und ordentlich mitgegrölt und dabei abgerockt. Jetzt bin ich in Schottland-Stimmung. Dumm nur, dass es noch ein paar Wochen dauert, bis ich wieder in die Highlands komme…

Na wenigstens geht es in 12 Tagen nach England – immerhin – zum Mäuse-Knuddeln

Ich wünsch euch einen schönen Sonntag mit viiiiiel

26.03.2011

Ausgehört: Der geheimnislose Junge–S. Brüggenthies

Stephan Brüggenthies
Der geheimnislose Junge
Krimi
Dauer: 9 Std, 16 Min (gekürzt)
gelesen von: Matthias Keller
während der Leipziger Buchmesse als kostenlosen Download im Doppelpack mit dem ungekürzten ebook erhalten

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Der 15-jährige Timo Lindner, wohlbehüteter Sohn eines erfolgreichen Architektenehepaars, ist verschwunden. Für Zbigniew, sprich Dz-big-niäff, Meier, Hauptkommissar im KK51 der Kölner City-Polizei Stolkgasse, ein typischer Fall von Flucht vor den Eltern. Kein Handy, keine Freundin, keine Intimsphäre: Kann ein pubertierender Junge ein derartig eingeengtes Leben ertragen, ohne irgendwann durchzudrehen? Doch dann wird in Italien der Torso eines unbekannten Jungen gefunden, der vor seinem Tod auf grausame Art missbraucht wurde. Auf seinem Rücken eingezeichnet: eine Karte von Frankreich...

Zunächst einmal möchte ich mich herzlich bedanken für diese tolle Aktion, durch die ich von Audible bei Twitter informiert worden bin. Aus drei kostenlosen Hörbüchern konnte gewählt werden – ich habe mich für dieses entschieden. Zum ersten Mal  habe ich das ebook dazu in voller Länge auch gratis erhalten – eine wirklich super Sache, denn ich konnte alles noch einmal ausführlicher nachlesen.

Dieses ebook ließ sich ganz normal über ibook auf mein iPhone und das iPod Touch ziehen. Bislang befanden sich darin nur deutsche Kulturschätze wie Max und Moritz, Pole Poppenspäler und dergleichen, die kostenlos zum Download angeboten werden, denn ich bin noch immer nicht so überzeugt davon, fast genauso viel Geld für ein ebook ausgeben zu sollen, wenn ich für nur 1 € mehr das gedruckte Werk in Händen halten kann… Trotzdem ist es wohl gerade bei gekürzten Hörbüchern von Vorteil, sich das ebook dazu zu holen, wenn man/frau nicht unbedingt noch einen weiteren Autor gedruckt im Regal stehen haben möchte… Ich habe es nämlich wirklich als genial empfunden, bestimmte Stellen noch einmal und die Passagen, die im Hörbuch gekürzt wurden, lesen zu können.

Die o.g. Downloadaktion ist zwar beendet, aber wer Interesse für das Hörbuch entwickelt, kann es über einen Klick auf das Cover oder den Titel bei Audible erwerben.

Dies ist der erste Kriminalroman von Stephan Brüggenthies, der sich u.a. als Drehbuchautor bereits einen Namen gemacht hat.

Was mir als erstes etwas nervig aufstieß war der permanente Gebrauch des Namens Zbigniew. Das Personalpronomen ER wird eigentlich nur verwandt, wenn in ein und demselben Satz seine Person ein zweites Mal genannt wurde. Aber es konnte durchaus vorkommen, dass “Zbigniew” in 17 aufeinander folgenden Sätzen auftauchte… Außerdem wird ihm hier eine 17jährige Geliebte angedichtet, dem Leser/Hörer wird also suggeriert, dass auch der Polizeihauptkommissar Dreck am Stecken hat und Straftaten begeht, die er auch wohlweislich verschweigt… Und – dritter Minuspunkt: Ständig wird der Leser/Hörer mit gedanklichen Fragen überschüttet, Zweifeln etc. Es nahm in meinen Ohren Überhand.

Die Geschichte selbst wirkt ein wenig konstruiert, dem Kommissar schießen plötzlich die Zusammenhänge durch den Kopf, alles gelingt ihm, er spricht natürlich auch fließend Französisch, ABER sie hat mich dennoch gefesselt. Die Frage, warum der Junge plötzlich verschwunden ist, aus eigenem Antrieb oder entführt, wohin, und dann die familiären Verhältnisse, die so sehr seltsam waren, dass ein Jugendlicher merkwürdigerweise alles zu machen scheint, was Erwachsene von ihm wollen… (mein Gott, wie oft habe ICH mich dem widersetzt!)  bis hin zu einer ausgeklügelten Codierung einer Art Tagebuch – dann die Frage, ob er wohl noch lebt? Um dann das schreckliche Ausmaß mit dem Kommissar zusammen zu erahnen und schließlich bestätigt zu finden…

Das Ende hat mich etwas irritiert. Die “Barbara-Tonia” hatte absolut keine Veranlassung, diesen Brief zu schreiben. Aber ich vermute, dies könnte das Bindeglied zum zweiten Buch sein?

Matthias Keller hat das Buch sehr gut eingelesen. Selbst die weiblichen Stimmen hat er glaubhaft nuanciert. Da fiel mir die Bewertung nicht gerade leicht. Ich habe mich dann aber doch für 7/10 Punkte entschieden.

24.03.2011

Ausgehört: Drizzt 8–Die verschlungenen Pfade–R.A. Salvatore

R. A Salvatore
Die verschlungenen Pfade
Drizzt – Die Saga vom Dunkelelf 8
Hörspiel in 14 Teilen
Dauer: 1 Std, 19 Min (ungekürzt)
u. a. mit Tobias Meister

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Nachdem Bruenor den Barbaren Wulfgar in der Schlacht um Zehnstädte besiegt hat, soll der junge Krieger seine Mitschuld an dem Überfall in den Minen der Zwerge abarbeiten.
Am Ende seiner Knechtschaft, entdeckt Wulfgar gemeinsam mit seinem Lehrmeister Drizzt Do'Urden die Fährte einer Gruppe Riesen. Bald müssen sie erfahren, dass es der Stoßtrupp einer gewaltigen Armee ist, welche auf Zehnstädte zumarschiert. Ihr Führer, der größenwahnsinnige Zauberer Akar Kessel, plant das Eiswindtal zu unterwerfen. Werden Drizzt und seine Freunde das Heer der dunklen Kreaturen stoppen können?

In diesem Teil wird zwar auch wieder gekämpft, aber es geht auch um die grausamen Machenschaften des Zauberlehrlings und des Kristalls. Zusammen mit Wulfgar und der Panterin an seiner Seite kann Drizzt so manchen Widersacher besiegen.

Eine nette kurze Episode hervorragend gesprochen und gespielt von vielen Akteuren wie in der Hauptrolle Tobias Meister und als Zwischenspiel zwischen zwei Hörbüchern genau richtig.

Trotzdem hätte ich persönlich aus diesem Buch keine 14 Teile gemacht, sondern vielleicht 3 (Hörspiele kosten natürlich mehr als von einer einzelnen Person gesprochene Hörbücher), denn in der kurzen Zeit hat man sich kaum in die Geschichte hinein gedacht, da ist sie auch schon wieder vorbei…

Ausgehört: Fever–Douglas Preston & Lincoln Child

Douglas Preston & Lincoln Child
Thriller aus der Pendergast-Serie
Fever
Dauer: 16 Std, 30 Min (ungekürzt)
gelesen von Detlef Bierstedt

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Special Agent Pendergast kehrt auf den Stammsitz seiner Familie zurück. Hier erwarten ihn viele sorgsam verdrängte Erinnerungen - auch die an seine Frau, die vor zwölf Jahren bei einem schrecklichen Unfall umgekommen ist. Doch nun findet Pendergast Hinweise, dass Helen in Wahrheit das Opfer eines heimtückischen Mordes wurde. Gemeinsam mit seinem besten Freund D'Agosta beginnt er zu ermitteln und muss bald erkennen, dass Helen ein Doppelleben geführt hat.

Aber warum musste Helen sterben? Und was hat dies alles mit einem Künstler aus dem 19. Jahrhundert zu tun, von dem sie geradezu besessen war, einem Genie, das unter einer rätselhaften Fieberkrankheit litt? Nur eins steht fest: Helen hat ein Geheimnis mit ins Grab genommen - und es gibt immer noch jemanden, der bereit ist, dafür über Leichen zu gehen...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Will man eine Mischung aus Action, Horror und Wissenschafts-Thriller lesen oder hören, dann ist dieses Autoren-Duo garantiert in der engeren Auswahl. Ich gebe zu, ich bin ein Pendergast-Fan und sammle alle diese Bücher nicht nur in Audio-Format, sondern auch in gedruckter Form. Preston und Child verstehen es, die Spannung dermaßen in die Höhe zu treiben, dass man das Buch nicht aus der Hand legen bzw. das Hören unterbrechen mag und lieber noch einige Minuten länger im Auto sitzen bleibt…

So hat mich auch dieses Hörbuch wieder gefesselt. Constance Green spielt in diesem Buch nur eine untergeordnete, ja fast Rand-Rolle, trotzdem lässt mich das Thema nicht los, und ich hoffe, es wird in der Fortsetzung, die einfach kommen muss, fortgeführt, denn sie hat schließlich lt. ihrer Aussage ihr eigenes Baby über Bord geworfen, “weil es wie sein Vater böse war”… und wird von der Polizei in Gewahrsam genommen. Dass ihr Vormund, dem sie eigentlich zur Hilfe eilen wollte, zunächst gar keine Aussage macht, so dass Constance im Gefängnis bleibt, und sie auch später noch nicht einmal besucht, war etwas befremdlich. Aloisius Pendergast war zwar schwer beschäftigt, das hätte ich dann allerdings doch nicht von ihm gedacht. Doch warten wir ab, was im nächsten Band geschieht…

Auch hier ist nicht alles so, wie es scheint. Und der Verrat kommt gar mehrmals vor. Charaktere, die neu auftauchen, sind genauso gut skizziert wie die vertrauten, so dass der Hörer sofort in die Geschehnisse eintauchen kann, zumal Detlef Bierstedt für diese Reihe die perfekte Sprecherwahl ist!

Ich habe das Hörbuch überwiegend beim Fahren über die Audible-App und den FM-Transmitter von Belkin, über Audible gesponsert, gehört.

22.03.2011

KnitPro Symfonie Rose–Das Rosenholz-Set

rosenholz

Eine meiner Sammelleidenschaften (neben Wollsträngen und Büchern) ist das Sammeln verschiedenster Stricknadeln. Angefangen zu stricken habe ich mit den alten, oft schon etwas verbogenen und stark lädierten Nadeln meiner Großmutter und habe mir dann nach und nach neue Nadelspiele in Metall, Bambus, KnitPro Harmonischen Holz-Nadeln und sogar Square-Nadelspiele (die eckigen kupferfarbenen) gegönnt.

Auch Rundstricknadeln besitze ich mittlerweile in vielen Nadelstärken in diversen Ausführungen von Plastik über Bambus bis Metall. Von KnitPro habe ich die Harmonischen Holznadeln und auch die Acryl-Nadelspitzen, Seile in fast jeder Länge und sogar die Steckteile, um mehrere Seile aneinander zu drehen.

Immer, wenn ich ein neues Strickstück beginne, wähle ich die dafür passenden Nadeln aus. Bei sehr dunkler Wolle ist es dann meist Bambus.

Aber trotzdem ich nun wirklich genügend Auswahl habe, konnte ich an diesen Schätzen nicht vorbei… Vor allem, nachdem ich bei Hood.de diesen exklusiven Kasten um einiges günstiger entdeckt habe, also irgend sonst. Und lieferbar Smiley mit geöffnetem Mund (zumindest NOCH). Donnerstag Nachmittag bestellt und bezahlt und heute schon in Händen. Das ist Service.

So, und ich gehe jetzt aufs Sofa und probiere alles aus

20.03.2011

Testbericht–FM-Transmitter von Belkin

 

belkinGestern war ich in der Lage, den Transmitter, den ich von Audible zum Testen bekommen habe, auf Herz und Nieren zu testen, nicht nur eben für die 53 km zur Arbeit und zurück, sondern 264 km hin und zurück vorwiegend Autobahn, aber auch Bundesstraßen von einem Bundesland in ein anderes.

Und da ich stolze Besitzerin nicht nur eines iPhone4, sondern auch eines iPod Touch’s bin, habe ich beide Geräte angeschlossen und Verschiedenes ausprobiert.

Hier nun mein Statement:

  • Der Transmitter ist eine Alternative, im Auto Hörbücher hören zu können, ohne sie auf CD brennen zu müssen oder die Ohrstöpsel in die Ohren zu stecken.
  • Er sucht auf Tastendruck einen freien Sendeplatz in der Umgebung und zeigt die Frequenz an, die man anschließend an seinem Autoradio einstellt.
  • Er ist außerdem mit 2 Senderspeichermöglichkeiten ausgestattet und 3 Klangqualitäten. Ich habe mich für die dritte Option (Mono) entschieden, da dies am lautesten und störungsfreiesten war.
  • Das Apple-Gerät kann beim Fahren gleichzeitig aufgeladen werden

Das zunächst zur Ausstattung des Gerätes.

Festgehalten vom gestrigen Tag

Der LiveWriter mag mich heute nicht… eben war der Beitrag incl. Fotos schon so gut wie fertig, da schließt sich das blöde Ding plötzlich! Und weil ich nicht mal eben zwischendurch gesichert hatte, war alles futsch    Ich hoffe, ich krieg jetzt alles wieder so schön hin, wie eben schon geschildert

iPhone 047

Gestern war ich also in Niedersachsen und habe den Tag mit meinen beiden jüngeren Kindern verbracht. Und weil meine Jüngste gerade Geburtstag hatte, haben wir diesen Tag natürlich gebührend nachgefeiert. In dieses neue griechische Restaurant habe ich sie, ihren Lebensgefährten und meinen Sohn eingeladen – und ich kann die Küche nur wärmstens empfehlen!

Während sich der eine trotz allem für eine Pizza entschied, wählten die anderen eine umfangreiche Fleischplatte, und ich entschied mich für eine Fischplatte

iPhone 048

verschiedene Meeresfrüchte auf gegrilltem Gemüse (Champignons, Paprika und Brokkoli) angerichtet, Knoblauchkartoffeln dazu und zwei Salatsaucen (eine davon mit Matjes und Roten Beeten), Ginger Ale dazu und anschließend zur Verdauung einen Espresso. Das ist echte Lebensqualität – Leckeres essen… hmmmm

iPhone 051

Ein Wetter zum Helden zeugen, wie Elke letztens in einem Kommentar erwähnte , und so machten wir nach dem Essen einen ausgiebigen Spaziergang vom Rand der Stadt in die City, gingen auch beim Friedhof vorbei, um eventuelles Unkraut zu jäten (dies war jedoch nicht nötig)

iPhone 053

und aßen dann den gefüllten Bienenstich, den ich zuvor vom Bäcker mitgebracht hatte. Weil, wenn schon, denn schon

Doch auch so ein schöner Tag geht irgendwann zu Ende, und so machte ich mich gegen 19.00 Uhr wieder auf den Heimweg. Nach 22.00 Uhr war ich dann zurück…

Die Fotos habe ich alle mit dem iPhone4 gemacht, da ich Dummel natürlich wieder mal meine Knipse vergessen hatte. Aber wie ihr sehen könnt, werden die Fotos mit dem iPhone auch sehr schön

Unterwegs habe ich den FM-Transmitter, den mir Audible zum Testen überlassen hat, ausgiebig getestet. Meinen Test-Bericht werde ich gleich schreiben und bloggen

Ausgehört: Drizzt 7–der gesprungene Kristall–R.A. Salvatore

R.A. Salvatore
Drizzt - Die Saga vom Dunkelelf
Der gesprungene Kristall (7)
Fantasy-Reihe in 14 Teilen
Dauer: 1 Std, 20 Min (ungekürzt)
Hörspiel – u.a. mit Tobias Meister

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Die Barbarenstämme der nördlichen Lande haben sich unter dem grausamen Führer des Wolfclans zusammengeschlossen und planen Zehnstädte zu unterwerfen. Drizzt und seine neuen Freunde Bruenor und Regis setzen alles daran, die zerstrittenen Städter von der drohenden Gefahr zu überzeugen.

Doch nicht nur die Barbaren gefährden den Frieden in der Region. Akar Kessel, ein abtrünniger Zauberlehrling aus Luskan, findet im ewigen Eis des Grats der Welt ein uraltes, mächtiges Relikt den "gesprungenen Kristall", dessen Kräfte weit zerstörerischer sind, als alles was Drizzt bisher begegnet ist ...

Meine Meinung

In diesem Hörspiel spielt Drizzt nur eine Randrolle, wenn ich beim Fahren hier nicht etwas Wichtiges überhört haben sollte, weil ich meist eher weg gehört habe, als der Schlachtenlärm tobte. Irgendwie habe ich von Schlachten jetzt dann doch erst mal genug. Und irgendwie bin ich auch nicht dahinter gestiegen, was es mit dem kurzen Auftauchen der Tundra-Jetis ziemlich am Anfang auf sich hatte…

Außerdem wird es zunehmend märchenhafter. Ein ziemlich dummer und laienhafter Zauberlehrling tötet seinen Meister, findet einen Kristall und wird von diesem benutzt, manipuliert und in eine Marionette einer grausamen Zauberkraft verwandelt.

Ich bin ehrlich, wäre dies kein so gut gemachtes Hörspiel, sondern nur ein Hörbuch, wäre es das für mich hiermit gewesen. So höre ich noch ein wenig weiter. Tobias Meister und all die anderen Mitwirkenden haben ihr Bestes gegeben und diese Episode damit für mich gerettet.

Gefallen haben mir zwischendrin auch die Hardrock-Töne Zwinkerndes Smiley

Gehört über den FM-Transmitter, den ich testen darf.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...