30.06.2011

Wenn die Postboten einmal klingeln

IMG_2828

Die liebe Gerti hat dem Thanks-KAL bei Ravelry ein Wohlfühlpaket gesponsert. Und dieses fiel auf den 14. gezogenen Gewinn: Mich Als heute Postbote Nummer 1 klingelte, erhielt ich ein Päckchen mit diesem duftenden Inhalt (übrigens habe ich die Fotos im Original hochgeladen, damit ihr auch lesen könnt, was auf den einzelnen Zetteln steht Zwinkerndes Smiley )

IMG_2829

Es handelt sich um Lemon-Verbene-Seife, Lemon-Verbene Körperbutter und 3 Badetrüffel Smiley mit geöffnetem Mund in verschiedenen Geschmacksrichtungen Zwinkerndes Smiley

Na da bin ich aber gespannt und werde am Wochenende mit dem Ausprobieren beginnen.

Dann klingelte Postbote Nummer 2 (anderer Kurierdienst) und brachte mir das Monatsunikat von Tausendschön – von jetzt an gibts bis Ende des Jahres nur noch einen Strang, mein Weihnachtsgeschenk vom Laird war ja ein Halbjahresabo, während ich mir vorsichtshalber schnell ein Jahresabo gesichert hatte – Frau kann ja nie wissen Zwinkerndes Smiley

IMG_2827

Natürlich habe ich gleich gewickelt Smiley mit geöffnetem Mund

IMG_2831

Es heißt Meer in Sicht – und welche Anleitung passt da wohl besser als Wellenrauschen aus dem Orangenen Anleitungsheft von Regina Satta?

Das Projekt bei Ravelry ist angelegt, in den nächsten Tagen wird angestrickt Smiley mit geöffnetem Mund


OT: Leider hat euer Daumendrücken den neuen Personalleiter der Burg nicht beeinflussen können. Arbeit ist zwar genügend vorhanden, aber mein Sohn kann dennoch nicht übernommen werden. Da nimmt man lieber wieder neue Azubis… Aber wir verzagen nicht. Möglicherweise kann Sunsy-Sohn bald schon in einem Restaurant anfangen. Abwarten und weiterhin bitte Daumen drücken – DANKE!

Ausgehört [Rezi] – SIE – Stephen King

Stephen King
SIE – Misery
Horror
Dauer: 13 Std, 48 Min (ungekürzt)
gelesen von David Nathan

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Paul Sheldon ist Schriftsteller. Seine beliebtesten Bücher handeln von der Serienheldin Misery Chastain. Paul selbst jedoch hasst diese Buchreihe. Nachdem er ein neues Buch in einem Hotelzimmer, dem Ort seiner schriftstellerischen Inspiration, beendet hat; erleidet er auf dem Heimweg einen schweren Verkehrsunfall. Im Haus der ehemaligen Krankenschwester Annie Wilkes erwacht er aus dem Koma. Annie ist ein großer Fan und liebt seine Misery-Bücher.

Nach einigen Tagen bemerkt Paul bei Annie Zeichen einer Geistesgestörtheit. Sie bringt Paul nicht ins Krankenhaus, sondern isoliert ihn bei sich zu Hause, ohne einer Menschenseele Bescheid zu sagen. Paul, der sich beide Beine mehrmals gebrochen hat, ist nicht in der Lage zu fliehen. Sie macht ihn süchtig nach schmerzstillenden Medikamenten und hat so Macht über ihn. Das Manuskript von Pauls neuem Buch gefällt ihr nicht, da es nicht von ihrer Lieblingsheldin Misery handelt. Als Annie sich das neueste, gerade erschienene Misery-Buch kauft, wird sie überaus wütend, da Paul seine Heldin Misery am Ende sterben lässt. In einem zornigen Akt der Rache zwingt sie ihn, für sie ein neues Misery-Buch zu schreiben, in dem diese wieder zum Leben erwacht. Unter schlimmer Folter schreibt Paul das Buch, und nach etwa sechs Monaten ist es fertig. Und zur Veröffentlichung im kleinen Kreis hat Paul ein furioses Finale geplant...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Dass Audible die Rechte für die “alten” Stephen-King-Bücher bekommen hat, habt ihr erfahren, oder? David Nathan, die ultimative Stimme für den King-Horror, liest sie, und das ist sozusagen das Sahnehäubchen auf den ungekürzten Hörbüchern.

Letzten Monat konnten wir uns ES downloaden, nun steht SIE zum Download bereit, und mit der Audible-App haben wir das Hörbuch immer und überall dabei, können jede Minute Freizeit nutzen, und das habe ich auch, denn dieses Buch hat dieses “Muss”, das einen zwingt, weiter zu lesen bzw. zu hören, um zu erfahren, wie es weiter geht (auch, wenn man den Film schon mehrmals gesehen hat und weiß, was geschieht).

Wie in diesem Buch deutlich wird, ist  nicht jede erdachte Situation “fair”. Paul Sheldon muss durch schmerzhafte Erfahrungen gehen um zu begreifen, dass ein Schriftsteller seinen Lesern nicht alles vorsetzen kann und darauf hoffen darf, dass sie es stillschweigend schlucken. Es gibt Dinge, die KANN man so nicht geschehen lassen, die sind so “nicht richtig”. Und während er Schreckliches erduldet und ertragen muss, schreibt er sein bis dahin bestes Buch. Ironie? Eigentlich nicht. Haben wir nicht alle schon erfahren, dass wir unter größtem Druck kreativ werden und Dinge schaffen, zu denen wir uns nicht fähig glaubten?

Und so ist SIE noch besser als ES, denn hier stimmt einfach alles. Stephen King KONNTE die Situation “fair” gestalten, es fühlt sich “richtig” an, möglich und doch so unvorstellbar grauenvoll, dass einem die Haare zu Berge stehen.

Es gibt King-Fans, die meinen, dies sei sein bestes Werk. Ob es das tatsächlich ist, werden wir wohl erst im Laufe der Zeit heraus finden, wenn wir alle seine Werke kennen. Eines der besten ist SIE aber auf jeden Fall und daher die volle Punktzahl wert.

Danke für die Unterstützung, Audible!

29.06.2011

Er hat bestanden :o)

koch

Wie auf Kohlen habe ich den heutigen Tag verbracht, denn mein Sohn hatte ab 13.30 Uhr seine praktische Prüfung. 4 Stunden hatte er Zeit, zu zeigen, dass er kochen kann, und wie es scheint, musste er noch warten, bis ein weiterer Prüfling fertig war und die Ergebnisse bekannt gegeben werden konnten.

Eben kam der erlösende Anruf – und ich kann endlich ins Bett gehen Smiley mit geöffnetem Mund - Mein Sohn hat bestanden.

Am Montag werde ich dann in Hannover sein und mit ihm und seiner “kleinen” Schwester zusammen feiern. Er darf sich von da an “Jungkoch” nennen.

Jetzt steht noch die Entscheidung aus, ob er übernommen wird oder nicht… Daumendrücker sind herzlich willkommen Zwinkerndes Smiley

28.06.2011

Ausgehört [Rezi] – Bartimäus 1 – J. Stroud

Jonathan Stroud
Bartimäus
Das Amulett von Samarkand (1)
Fantasy, Jugendbuch
Dauer: 7 Std, 42 Min (gekürzt)
gelesen von Martin Semmelrogge

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Eines Tages bekommt der Dschinn Bartimäus in London den Auftrag, dem hochnäsigen Zauberschüler Nathanael zur Seite zu stehen: ein Auftrag, der Bartimäus zunächst alles andere als glücklich macht. Dann aber beginnt ein Abenteuer, das die zwei aneinander schweißt.

Nathanael versucht sich am mächtigen Zauberer Simon Lovelace zu rächen und ihm das berühmte Amulett von Samarkand zu stehlen. Mit Bartimäus' Hilfe gelingt das auch - aber es löst eine ganze Reihe von Problemen aus ...

Entgegen so mancher Kritik hat mir dieses Jugendbuch in Form eines Hörbuchs von Martin Semmelrogge gelesen sehr gut gefallen. Aber ich habe ja schon ein paar Mal gemerkt, dass meine Meinung von der anderer abweicht. Wahrscheinlich hängt eben wirklich sehr viel am Sprecher, und ob man mit ihm kann oder nicht.

Während ich bei Helmut Krauss einschlafe und deshalb die Reihe von Christoph Marzi und Das Rad der Zeit nicht weiter höre, kann ich mit Martin Semmelrogge erstaunlich gut Zwinkerndes Smiley Sicher, er betont etwas eigenwilliger als andere, mich hat es aber nicht gestört. Ich konnte ihn mir absolut perfekt als Bartimäus vorstellen Laut lachen.

In dem Buch selbst kämpft ein 12jähriger Zauberschüler nur mit einem Dschinn an seiner Seite und einem Zauberspiegel gegen einen hochrangigen Zauberer, der so einiges daran setzt, die absolute Macht zu erringen. Erinnert uns das an etwas? Zum Glück hat aber dieses Buch nichts mit den Büchern um den anderen Zauberschüler gemein, höchstens die Magie. Nun, und die existiert schließlich überall.

Ein Jugendbuch, das sehr spannend geschrieben und gut vorgetragen wurde – und mir 9/10 Punkte wert.

26.06.2011

Neues auf den Nadeln

auf_den-Nadeln

Nachdem nun das Paar Wilde Bea und auch die LazyAnna fertig gestellt sind, befand sich nur noch die Adelais-Jacke auf den Nadeln. Und weil mir das jetzt überhaupt keinen Spaß mehr macht, nachdem das Rückenteil fertig und die Vorderteile Verkreuzungen in jeder Reihe, also nicht nur auf der Vorder- sondern auch der Rückseite haben, und ich daher gezwungen bin, ständig auf die Anleitung zu starren, mutiert sie vorerst zum UfO. Ob ich sie jemals fertig stellen oder ribbeln und etwas Neues anschlagen werde, wissen die Götter…

Etwas Neues musste somit auf die Nadeln, und so habe ich mich für Feenspur von Regina Satta aus dem Rest “Meeresbriese” von Ewa für die Sockennadeln entschieden, die hier gezeigte und nie benutzte Stola geribbelt und stattdessen mit einem RVO-Pulli begonnen und das Ricolina-Tuch mit dem letzten Zauberball angeschlagen

Eigentlich wollte ich für das Tuch ja eine Tausendschön-Färbung nehmen, aber da sich die einfachen Zauberbälle nicht so gut für Socken eignen, sondern eher für Tücher “programmiert” sind, habe ich kurzerhand umentschieden. Und da nie auf den anhängenden Zauberballzetteln steht, um welche Färbung es sich handelt, kann ich nur raten… – Cranberries?

25.06.2011

Die Wilde Bea – Socken 15/2011

socken15e

Gerade konnte ich meine neuen Socken beenden. Die Wilde Bea – eine Komposition aus dem gewonnenen Wilden 4033 von Tausendschön und Bea von Regina Satta. Die Socken gefallen mir ausnehmend gut, passen perfekt, und das Muster ist wunderschön. Das habe ich nicht das letzte Mal gestrickt.

Mehr Fotos gibts bei flickr und Details auf meiner Projektseite zu sehen.

Datenbox

Material:  Wilder 4033 von Tausendschön 75/25
Nadeln:  2,5 Kollage Square 
Anschlag:  64 M
Spitze:  stumpfe Bandspitze, im Maschenstich vernäht
Muster: Bea
Ferse:  Herzchenferse
Bündchen:  lt. Anleitung
Größe 38
Verbrauch:  70 g

LazyAnna – Tuch 05/2011

tuch5c

Gestern Abend bei schwindendem Licht habe ich euch das Tuch in feuchtem, festgestecktem Zustand gezeigt, Hier kommen nun zwei Tragefotos – einmal von hinten

tuch5d

und einmal von vorn.

Ein feines, kleines Tuch, und durch die Farbe in Grauschattierungen zu Allem passend. Das Stricken geht auf Grund der geringen LL sehr schnell, es reicht ein bereits angefangenes Knäuel Sockenwolle, da hier weniger als 300 m benötigt werden, aber das Resultat kann sich sehen lassen. Da ist Birgit Freyer ein wirklich schönes Tuch gelungen.

Doch jetzt wird es eingepackt. Ich habe mich nämlich entschieden, es heute Mittag zu verschenken. Für mich selbst bleibt ja noch das große graue McCafferty-Tuch, und ich kann mir dieses Tuch jederzeit wieder stricken Smiley mit geöffnetem Mund

Datenbox

Material:  6fädiges Verlaufsgarn in Grautönen von Melanie
Nadeln:  5,0 Symphonie Rose Edition KnitPro
Anschlag:  lt. Anleitung
Muster: LazyAnna
Größe 1,20 m - 36 cm
Verbrauch:  107 g

Alle Fotos und Details findet ihr bei flickr und auf meiner Projektseite.

24.06.2011

Die LazyAnna trocknet nun

tuch5b

Das Verlaufsgarn von Melanie in Grautönen ist nun verbraucht bis auf den letzten Fitzel. Für die letzten Abhäkelspitzen brauchte es noch ein wenig Merinogarn in fast genau dem gleichen Grauton. Aber da steh ich ja drüber Smiley mit geöffnetem Mund 

Es sieht zwar hier fast schwarz aus, aber so dunkel ist das Tuch denn doch nicht. Wenn es morgen trocken ist und der Laird die Knipse in die Hand nimmt, werde ich es um meinen Hals drapieren, da seht ihr es dann genauer. Für heute soll dies reichen.

Ein schönes kleines Tuch. Und ich bin mir noch nicht schlüssig, ob ich es verschenke oder doch behalte, weil es so schön ist Zwinkerndes Smiley

Nun habe ich die Tuch-Rundnadel wieder frei für das nächste Tuch. Es wird das Ricolina von Andrea Smiley mit geöffnetem Mund

Ich hab eine Glückssträhne

… wie es scheint Smiley mit geöffnetem Mund - denn beim Thanks-KAL von Regina Satta habe ich den 14. Preis gewonnen: ein Wohlfühlpaket im Wert von 10 Euronen von der lieben Seifensiederin. Ich bin schon sehr gespannt, was da wohl drinnen ist und freue mich wahnsinnig

DANKE – es hat solchen Spaß gemacht, mitzustricken. Und nun bekomme ich auch noch extravagante Seife dafür! Der Hammer!

22.06.2011

Ausgehört [Rezi] Machtlos – A. Berg

Alex Berg
Machtlos
Thriller
Dauer: 10 Std, 35 Min (ungekürzt)
gelesen von Detlef Bierstedt

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

In Hamburg laufen die Vorbereitungen für den internationalen Krisengipfel auf Hochtouren. Erste Terrorwarnungen sind bereits bei den Geheimdiensten eingegangen. Zur selben Zeit wird die Anwältin Valerie Weymann am Flughafen verhaftet. In endlosen Verhören unterstellen ihr Agenten von BKA und CIA Kontakte zu Terrormitgliedern von al-Qaida. Die Anwältin ist fassungslos und verweigert die Aussage. Doch ihr juristisches Wissen nützt ihr nichts, als am Hamburger Hauptbahnhof eine Bombe explodiert. Der mutmaßliche Täter ist ein Bekannter von ihr. Noch in derselben Nacht wird Valerie in ein geheimes Gefängnis nach Osteuropa gebracht, und eine rasante Jagd auf Leben und Tod beginnt.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

So etwas ist mir auch noch nicht passiert. Da höre ich ein Hörbuch aus, bin völlig begeistert und sitze dann vor dem Bildschirm, und mir will partout kein “anständiger” Anfang für die Rezension einfallen…

Bei diesem Hörbuch ist es mir eiskalt den Rücken herunter gelaufen. Anfangs noch skeptisch, ob wohl so etwas tatsächlich in unserem Rechtsstaat passieren könnte, war ich zunehmend mehr und mehr in Bann gezogen und musste sogar einmal wie bei manchen ganz brutalen Thrillern im Fernsehen, bei denen ich dann meist eben kurz aus dem Raum gehe, das Hörbuch unterbrechen und etwas später weiter hören, weil ich mich derart mit der Protagonistin identifizieren konnte, dass mir schon fast übel wurde.

Ein Buch, das ohne “Schmusebubu” auskommt, das mit einer Brisanz Möglichkeiten aufzählt, dass man das kalte Grausen bekommen könnte. Und die Autorin hat das Buch so packend geschrieben, dass die Spannung bereits nach der kurzen Einleitung und dem Beginn der Katastrophe beginnt, sich in mehreren Spannungsspitzen entlädt und dennoch bis zum Schluss anhält. Enorm! Langeweile ist anders.

Hinter dem Pseudonym Alex Berg verbirgt sich die freie Journalistin und Autorin Stephanie Baumm. Nach meiner Recherche ist dies ihr erster Roman – also ihr Debüt, somit ist ihr ein Meisterwerk gelungen. Nur wenigen Autoren gelingt ein dermaßen fantastischer Einstieg. Der Folgeroman “Die Marionette” soll im November 2011 in den Handel kommen, und ich hoffe, Audible bekommt die Rechte für das Hörbuch!

Absolut empfehlenswert für alle, die auf Action, Spionagethriller und Spannung stehen und bekommt von mir die volle Punktzahl.

21.06.2011

Glück ist Wolle – oder anders herum?

wolle11b

Diese wunderschöne Wolle hat heute Einzug bei mir gehalten.
Dies sind von Tausendschön zum einen Pfingstrose, Elfenblume und Sommerlavendel.

Einfach, weil Frau sich an und ab etwas Gutes tun und etwas haben sollte, worauf sie sich freuen kann Smiley mit geöffnetem Mund

wolle11a

Es gibt überhaupt unheimlich Vieles, worüber und worauf ich mich täglich freue. Und wenn ich diese Stränge so bewundere und streichle Zwinkerndes Smiley dann freue ich mich schon aufs Anstricken…

Ich bin glücklich

19.06.2011

Eine wilde Bea ist im Werden :o)

Den wunderschönen wilden Gewinner-Strang von Claudia (Tausendschön) habe ich angeschlagen und habe mich trotz der wilden Färbung in vielen wundervollen Tönen für ein Muster von Regina Satta entschieden. Da habe ich nun Das Grüne und auch Das Orange Buch und habe mich dann doch für eine pdf-Anleitung entschieden, nämlich Bea Smiley mit geöffnetem Mund

socken15a

Und das werden MEINE Socken

socken15b

Fotos vom McCafferty an der Frau

… die bin ich euch noch schuldig. Und weil der Laird seine Sache als persönlicher Fotograf sehr gut gemacht hat, gibts auch ausnahmsweise mal alle Fotos gleich im Beitrag, zudem habe ich sie zwar etwas beschnitten, aber ansonsten nicht verkleinert. Ihr könnt sie euch also größer ansehen, wenn ihr sie anklickt und bei flickr dann auf die Lupe geht Smiley mit geöffnetem Mund

IMG_2804

Dies ist das Foto, das mir persönlich am besten gefällt…

IMG_2805

Wie ihr sehen könnt, ist das Tuch fast vollständig hellgrau, nur bei der Umrandung wird es langsam etwas dunkler.

IMG_2806

Ich hätte ja eine Schalnadel holen können, aber der Laird meinte, ich solle doch mal das Tuch so raffen… OK – warum nicht? Zwinkerndes Smiley

Übrigens herrscht bei uns gerade Sauwetter. Vielleicht könnt ihr im Hintergrund den Regen sehen? Zumindest könnt ihr den Wind erahnen, der mir die Haare ins Gesicht wehte und meine Tuch-Drapierung etwas durcheinander gebracht hat Zwinkerndes Smiley

IMG_2807

IMG_2803

So, das waren sie, und ich glaube, das Tuch behalte ich selbst. Es gefällt mir ausgesprochen gut. Und passt Grau nicht zu allem?

Datenbox

Material: Verlaufsgarn von Melanie in Grautönen
Nadeln:  5,0 Rosenhölzer KnitPro
Anschlag:  lt. Anleitung
Muster: McCafferty
Verbrauch:  246 g

Ihr könnt gern auch auf meine Projektseite bei Ravelry klicken. So, und nun versuche ich dem Regenwetter noch etwas abzugewinnen Zwinkerndes Smiley Einen schönen restlichen Sonntag euch!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...