08.01.2012

Wie sag ich’s meinem …

... Wecker

iPhone 184

So langsam krieg ich echt einen zu viel.. Vor ungefähr 1 1/2 Jahren begann mein alter treuer Wecker zu muckern. Lange hat er gedient und durfte in die ewigen Jagdgründe aller Wecker eingehen.

Ein neuer musste her. Der erste, den ich kaufte, war ein mit Batterie betriebener Reisewecker. Nach ein paar Nächten stellte ich fest, dass das Ding mir zu laut tickt. Ja, lacht nicht, manch einer braucht 10 Wecker in einer leeren Emailleschüssel, die ordentlich scheppern, um wach zu werden, ich brauche absolute Stille, um überhaupt schlafen zu können…

Also griff ich zu, als ich diesen Funkwecker sah, ließ ihn eine Weile mit Batterien und über Strom laufen, entfernte dann die Batterien und war glücklich einen Wecker zu haben, den ich nur Freitag und Sonntag abends bedienen muss, um die Weckfunktion an- oder auszustellen. Ansonsten ist die Weckzeit 5.03 Uhr eingegeben!

Vor einigen Wochen nun kriegte dieses nette Weckerchen plötzlich einen Haschmisch und piepte mitten in der Nacht. Als ich nachsah, wie spät es sei, meldete es 03.30 Uhr, aber zeigte beim zweiten Lichtimpuls, dass nicht mehr °C anzeigte, sondern °F. Im ersten Impuls änderte ich das wieder und drehte mich um, um dann 03.45 Uhr mit einem Piep-Piep-Piep zu erfahren, dass es plötzlich die Temperaturanzeige in °C nicht mehr mochte.

OK, dachte ich, damit kann ich leben. Beließ es dabei und drehte mich um. An Einschlafen war dann irgendwie nicht mehr zu denken.

In der Silvesternacht – und ich hatte definitiv zu Neujahr hin den Wecker NICHT wieder aktiv geschaltet!!! – weckte mich das Teil pflichtschuldigst um 05.03 Uhr! Doch damit nicht genug, es änderte seine Temperaturanzeige mit entsprechenden Signaltönen etwa 3x.

Und auch heute Nacht musste ER (ich weigere mich, dem Wecker liebevoll einen Namen zu geben) mich aus meinem Tiefschlaf reißen, um mich 05.03 Uhr zu wecken!!! Und ich habe ihm NICHT, ich wiederhole: NICHT gesagt, dass er dies tun soll.

Nun die Frage aller Fragen: Wie sag ich’s meinem Wecker

Andere Alternative wäre, eins meiner Handys mit dieser Funktion zu betrauen. Wenn ich mich dazu entschließe, hoffe ich allerdings, dass jeder ab 22.00 Uhr keine WhatsApp, SMS oder Ping-Nachricht schickt, denn lautlos kann ich das Handy dann wohl kaum stellen… Der oben gezeigte vermaledeite Wecker muss jedes Mal wieder neu programmiert werden, wenn ich ihn vom Stromkreis trenne. Dazu habe ich ehrlich gesagt keine Lust. Garantie ist natürlich vorbei, er würde also radikal entsorgt werden. Schluss-Aus-Feierabend!

Ich brauch jetzt einen zweiten großen, starken Kaffee!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...