27.06.2012

Leseproben sind gefährlich

Und damit ihr seht, WIE gefährlich diese kostenlosen Leseproben, die Amazon anbietet sind, seht ihr an diesem Beispiel:

Eigentlich wollte ich mit dem 1. Buch der Ostpreußen-Trilogie von Iny Lorentz (Dezembersturm) beginnen. Das eBook liegt quasi schon auf meinem digitalen Nachtschrank (auf dem Kindle Touch im Ordner “angefangen”, da denke ich:

“Gerade Zeit genug, um noch eine kleine Leseprobe zwischen zu schieben.”

Tja… Und da lese ich also die Leseprobe zu >>>diesem Buch<<< und will nun unbedingt wissen, wie es weiter geht. Also bleibt mir ganz klar absolut nichts weiter übrig, als dieses eBook in meinen Warenkorb zu legen und per OneKlick zu kaufen/laden/lesen.

Seht ihr? Versteht ihr?

Schlimm, ne?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...