06.08.2012

Kurzrezi: Kleine Morde für zwischendurch # 3 – Gitta Edelmann

cover

Gitta Edelmann
Kleine Morde für zwischendurch # 3
Kurzkrimis
Kindle-Edition, ca. 25 Seiten, 0,99 €
ASIN dieser Folge: B005TIGKGQ

1. Der Mann ihres Lebens
2. Colonia
3. Der Wunschbrunnen
4. Der Kastanienbaum

Bewertung:

Inhaltsangabe (Amazon):

Schnell mal einen Krimi in der Mittagspause, oder in der U-Bahn, im Wartezimmer oder unterwegs auf dem Beifahrersitz, das erwartet sie bei diesen „mörderischen Häppchen“. Dieses Mal sogar mit vier Kurzkrimis.Folge 3: Irgendwo wartet er – „Der Mann ihres Lebens“, der ihr Leben verändern wird. Ganz sicher. In „Colonia“ dagegen sind gleich zwei Frauen in Gefahr, die eine im römischen Colonia, die andere heute. Ob „Der Wunschbrunnen“ wirklich Wünsche erfüllen kann? Auch mörderische? Auf jeden Fall ist „Der Kastanienbaum“ ein ganz besonderer Baum. Lesen Sie selbst!

Hm… 4 Kurzgeschichten auf 25 Seiten. Die erste Folge fand ich mit Abstand am besten. Die 2. ging auch noch, aber diese?

Bei der ersten Geschichte bin ich mir nicht sicher, ob überhaupt jemand tot ist – ich nehme es an, aber sicher bin ich mir nicht. Wenn der Mann tot ist, dann war es Totschlag im Affekt, und wieso der “Mann ihres Lebens” dann dieses völlig verändern sollte, entzieht sich irgendwie meinem Verständnis…

Bei der zweiten Geschichte ist es alles noch viel verworrener. Der Versuch einer mysteriösen Story von 2 Morden jeweils in der Vergangenheit und der Gegenwärt, die irgendwie zusammenhängen? Da ist selbst X-Factor noch glaubhafter…

Die Idee hinter dem “Wunschbrunnen” hat mir dann schon wieder gefallen, aber “Der Kastanienbaum” schlägt erneut in die Kategorie X-Factor

Schade. Ob wohl Folge 4 besser ist? Die hab ich nämlich schon gekauft… – Dies hier war allerdings nichts – mir gerade mal 03/10 Punkte wert

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...