23.10.2012

Ausgehört: Der falsche Spiegel – S. Lukianenko


Sergej Lukianenko
Der falsche Spiegel
Labyrinth der Spiegelungen (2)
Science Fiction
Dauer: 16 Std., 31 Min (ungekürzt)
gelesen von Rainer Fritzsche
Download: 29,95 € oder im
Flexi-Abo: 9,95 €

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Computer gehören zu unserem Alltag, und das Internet scheint uns absolute Freiheit und unendliche Möglichkeiten zu bieten. Doch mittlerweile ist das Netz für viele Menschen zum Alptraum geworden, denn sie sind gefangen in der "Tiefe", dem virtuellen Raum, den nur wenige Menschen jemals wieder verlassen können. Leonid gehört zu den Glücklichen, die sich aus der "Tiefe" wieder befreien können - doch als sein ehemaliger Partner ermordet wird, muss er sich auf ein tödliches Spiel einlassen, das ihm alles abverlangt.

Das Thema hat mich von Anfang an fasziniert. Und gerade heute, nachdem gestern mein Rechner wiederbelebt werden musste, spüre ich, wie wichtig mir doch das Fenster in die Welt geworden ist, der Kontakt zu euch Lesern, der Austausch über das, was uns bewegt.

Wenn ich auch überhaupt kein Spieler bin und mich die virtuelle Welt in dieser Hinsicht völlig kalt lässt – es gibt mit Sicherheit Spieler unter euch, die sich über die Möglichkeit, in eine virtuelle Welt mittels VR-Helm und Sensoranzug eintauchen zu können, in welcher man direkt agiert und im Helm die gezeichnete in eine reale Welt verwandelt wird, freuen würden. Wie leicht wäre es da, der tristen Realität zu entfliehen und in den Stunden des Tages oder/und der Nacht Drachen zu töten, Menschen zu retten oder einfach Träume zu leben?

Schon das erste Buch war für mich eine Offenbarung, dieses zweite geht, wenn das überhaupt möglich ist, noch tiefer, zeigt Möglichkeiten, gute wie schlechte und spielt mit unserer Psyche.

Mich hat das Buch nachdenklich gemacht.

Übrigens hat mir der Sprecher sehr gut gefallen. Ich finde, dass Rainer Fritzsche bestens zu diesen Büchern passt, vielleicht gerade WEIL er etwas Distanz wahrt und oft mit einer Aggressivität sein “Deep – Enter” spricht. Für mich hat er dadurch eher Nähe geschaffen und die Möglichkeit, mich mit dem Thema “Virtuelle Welt” mehr als nur aus der Ferne zu befassen.

Nur eins hat mich zusammenzucken lassen: BIOS spricht man so: [/ˈbaɪ.oʊs/] aus. Wer schon einmal seinen Rechner auseinander genommen hat, die Festplatte neu formatieren und im abgesicherten Modus starten musste, wer schon einmal im BIOS Änderungen vorgenommen hat, der weiß Bescheid.

Alles in Allem ist aber auch der 2. Band ein sehr gelungenes Werk und in der ungekürzten Version bei Audible absolut sein Geld wert.

Ich vergebe 09/10 Punkte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...