23.11.2012

Kurzrezi: Wir waren unsterblich – R. Weber

cover


Raimon Weber
Wir waren unsterblich
Psychothriller
Psychothriller GmbH
TB, 128 Seiten, 10 €
Kindle-Edition: 3,99 €
(gab es kürzlich gratis)
ASIN: B009JDOJB0

Bewertung:

Inhaltsangabe (Amazon.de)

Eine westfälische Kleinstadt im Spätsommer 1975: Ein verlassener Bauernhof, der Inhalt eines vergessenen Kühlschranks und der verbotene Keller. Fünf Jungen erleben einen Albtraum aus Gewalt und Erpressung, in dem Lüge und Wahrheit miteinander verschmelzen. Sie wollen dem Schwächsten ihrer Clique helfen und schmieden einen riskanten Plan. Er beginnt wie ein schlecht durchdachter Jugendstreich und endet mit der ersten Leiche. 20 Jahre später holt sie die Vergangenheit ein. Ein Roman über mysteriöse Todesfälle, langjährige Freundschaften und den Glauben an die Unsterblichkeit ...

Raimon Weber ist fast schon zu einem Geheimtipp geworden. Und obwohl ich eher dicke Wälzer liebe und von den kostenlos angebotenen Werken ursprünglich nur noch solche laden wollte, die zumindest über 300 Seiten Umfang haben, bin ich bei diesem Autor schwach geworden.

Wie ich >>>hier<<< bereits erwähnte, hat mich der Schreibstil Raimon Webers schon früher fasziniert. Nun bin ich endgültig infiziert. Und obwohl auch in dieser eBook-Version wieder Worte zu finden sind, wo sie nicht hingehören, und ich einige Fehler entdeckt habe, haben sie mich doch nicht davon abbringen können, die volle Punktzahl zu geben.

Dieses kurze eBook ist schrecklich genial.  Es klingt so echt, so schockierend authentisch, dass es eine wahre Geschichte sein könnte… Ich war mitten dabei, habe vor Angst geschlottert, war vom Mut und dem Einfallsreichtum der Jungs fasziniert und wusste bis zum Schluss nicht, wer der Lichtlose war.

Von mir eine unbedingte Empfehlung und 10/10 Punkte wert!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...