17.04.2013

Ausgehört: Der Sohn der Schatten – J. Marillier

Juliet Marillier
Sevenwaters (2)
Der Sohn der Schatten

Fantasy
Dauer: 24 Std., 34 Min (ungekürzt)
gelesen von Tanja Geke,
Audible GmbH, 2011
Download: 29,95 € oder im
Flexi-Abo: 9,95 €

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Audible):

Im zweiten Band der Sevenwater-Trilogie schildert Sorchas Tochter Liadan das weitere Schicksal der Familie. Ihre Mutter und deren britischer Mann haben sich im alten Wohnsitz Sevenwater niedergelassen, umgeben von den magischen Wäldern Irlands. Hier ziehen sie ihre drei Kinder groß: Die schöne und leichtlebige Niamh, den verlässlichen, tüchtigen Sean und dessen Zwillingsschwester Liadan, die von den Prophezeiungen nicht vorhergesehen worden war. Doch Frieden und Glück sind nicht von Dauer. Niamh gibt sich einer ungebührlichen Liebschaft hin und wird kurzerhand - und aus einer politischen Notlage heraus - einem kaum bekannten Clansführer zur Frau gegeben. Die Kräuterkundige Liadan besitzt eine besondere Gabe: Sie kann nicht nur den Körper heilen, sondern auch den Geist und die Seele. Als die junge Frau einer Gruppe Söldner in die Hände fällt, muss sie um ihr Leben fürchten - und findet ausgerechnet in dem wortkargen Anführer Bran den Mann, der ihr Schicksal verändern wird...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Der 2. Teil der Trilogie war wieder wunderschön. Basierte der 1. Teil auf dem Märchen “Die wilden Schwäne”, so fällt mir hierfür kein Märchen ein, jedoch ist auch dieses durchdrungen von Magie und den irischen Sagen um Feen und das uralte Wissen der Druiden und gewissermaßen die Fortsetzung des Märchens von Hans Christian Andersen. Der Zeitraum dürfte eindeutig in der keltischen Zeit liegen, allerdings sind keinerlei Jahreszahlen angegeben.

Bezaubernd geschrieben, voller Heldenmut, Liebe, Hingabe, aber auch Feindschaft, Neid und Missgunst. Dass Liadan selbst entscheiden darf, ist nicht die Norm, normalerweise werden Heiraten arrangiert, die die Clans unterstützen und einem Bündnis förderlich sind. Man nimmt einfach an, dass die Liebe mit der Zeit schon kommen wird.

Liadan ist eine starke Frau mit besonderen Fähigkeiten. Und ihre Wahl fällt lauf einen Mann, den niemand für sie wählen würde. Doch allen Intrigen zum Trotz sind sich die beiden treu und bilden ein Ganzes. 

Tanja Geke hat sehr gut gelesen. Positiv aufgefallen ist mir, dass sie bemüht war, die keltischen Namen und Begriffe richtig auszusprechen. Im Buch ist hinten ein Glossar mit der korrekten Aussprache enthalten, was man einem Hörbuch natürlich nicht ansieht. Bei einigen ist es ihr allerdings nicht gelungen.

Ein ungekürzter Genuss und mir 10/10 Punkte wert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...