30.03.2013

Kurzrezi: Die Königin des Feuers – B. Erskine

klick zu Amazon.de


Barbara Erskine
Die Königin des Feuers
Historische Fantasy
Heyne, 2009
TB, 862 Seiten, 9,00 €
Kindle-Edition: 8,99 €
HC: 10,95 €
ISBN: 3453406591
gelesen in der Leselotte 

Bewertung:

Klappentext:

Eine geheimnisvolle Brosche führt die junge schottische Wissenschaftlerin Vivienne Rees in die Welt der keltischen Königin Cartimandua. Schon bald scheint ihr Leben unheilvoll mit dem tragischen Schicksal der Regentin verknüpft zu sein. Eine gefährliche Reise in die Vergangenheit beginnt.

Das Schottische, Irische und Keltische fasziniert mich seit langem, schon einige Bücher habe ich über Druiden, Steinkreise und keltische Riten und Kunst gelesen, dicke Bände über Schlachten und den Kampf gegen die römische Invasion verschlungen, doch bislang kein Buch gelesen, das mich mit so widersprüchlichen Gefühlen zurück lässt, wie dieses.

Es ist natürlich logisch, dass Bücher über die Bronze- und Eisenzeit viel Fiktion enthalten müssen, da es kaum Aufzeichnungen der Menschen dieser Zeiten gibt. Und selbst wenn, sind dies vielleicht Notizen eines Römers, der nicht unbedingt eingesteht, dass ein “barbarischer” Mensch Hochachtung in ihm auslöste, und es dürften keine Einzelschicksale der Kelten vermerkt sein.

In diesem Buch lässt die Autorin die Protagonisten der Neuzeit die Schicksale einiger weniger Menschen des 1. Jahrhunderts unserer Zeitrechnung erneut durchleben, ohne eine unmittelbare Zeitreise durch Quantensprung oder anderer Theorien zum Auslöser zu nehmen, sondern nimmt einen Aspekt der keltischen Religion zu Hilfe: die Seelenwanderung.

Und genau dieser Aspekt ist es, der mich stört. Alle, die eine bestimmte Fibel, die Cartimandua zugeschrieben wird, berühren, werden von einem Geist der damaligen Zeit durchdrungen, erleben die Geschichte der Menschen in ihren Träumen und gehen sich sogar buchstäblich an die Gurgel.

Sicher “gibt [es] mehr zwischen Himmel und Erde…” ihr wisst schon…, und ich glaube durchaus auch an Phänomene, heilende Kräuter und die Unterstützung besonderer Orte und Szenarien bei bestimmten Handlungen, aber dies fand ich sehr unrealistisch.

Nichts desto trotz ist das Buch spannend geschrieben, und wir erfahren, wie das Leben von Cartimandua, die zur Zeit Boudiccas gelebt hat, verlaufen sein könnte, wie eine Hochkönigin versuchte, ihrem Volk Frieden und Wohlstand zu sichern und am Ende alles verlor.

Ich gebe 08/10 Punkte.

29.03.2013

Wurm-Mütze 02/2013

wurm2b

Der Frühling lässt noch auf sich warten. Kalt ist es, und während ich hier so vor dem falschen Efeu auf dem Balkon stehe und der Laird ein paar Fotos von meinem Wurm macht, schneit es sacht…

Letztes Jahr hatte ich kurz vor Ostern meinem Paulchen (VW Lupo) seine Sommerschuhe anziehen lassen, in diesem Jahr trägt Julius (VW Polo) seine Winterschuhe noch ein wenig länger. Ist mir noch zu heikel bei den Temperaturen gerade. Es herrschen Minusgrade! Heute ist Karfreitag!

Also stricke ich fleißig weiter Mützen. Warme Ohren und ein geschützter Kopf sind bei dem Wind Gold wert. Und diese Anleitung ist leicht, die Mütze passt, wärmt und steht sogar meinem Hutgesicht!

Datenbox

Material:  Rest eines 400g-Knäuels und Pullovers (ohne Banderole)
Nadeln:  3,5 und 4
Anschlag:  110 M
Muster:  Wurm
Größe: normal
Verbrauch:  90 g

Mehr Fotos gibts übrigens bei flickr und auf meiner Projektseite zu sehen.

24.03.2013

Ausgehört: Mieses Karma – D. Safier

klick zu Amazon.de


David Safier
Mieses Karma
Humor
Downtown, 2009
Dauer: 4 Std., 58 Min
gelesen von Nina Petri
Audio-CD ab 4,87 €
ISBN: 386909012X
gehört auf dem iPhone

Bewertung:

Inhaltsangabe (Amazon):

Wer ahnt am Morgen schon, dass er am Abend tot sein wird? Aber auch nicht mausetot, sondern wiedergeboren als Ameise. Weil Kim, bis eben noch die knallharte TV-Moderatorin, keine Lust hat, fortan als Arbeitstier durch die Gegend zu eilen, setzt sie alles daran, gutes Karma anzuhäufen, damit es aufwärts geht auf der Reinkarnationsleiter.
www.davidsafier.de

“Etwas Kurzes, Leichtes zwischendurch” … habe ich mir gedacht, bevor ich mir wieder ein langes Hörbuch auf die Ohren lege, und mich für Mieses Karma von David Safier entschieden. Und es war genau die richtige Entscheidung in diesem Moment.

Nina Petri liest sehr gefühlvoll und mitreißend, ich war in jeder Szene dabei und konnte mich in die Protagonisten hinein versetzen. Es hat mir sehr gefallen, und ich habe einiges mitgenommen.

Dieses Buch ist sehr tiefgründig. So zeigt es mir, dass es zum Einen egal ist, welcher Religion wir angehören und sich mein Verständnis von Himmel und Hölle auf Erden bestätigt: Wir schaffen uns unseren Himmel (hier: Nirvana) und unsere Hölle alle selbst, ein glückliches Leben bedeutet nicht, auf der Karriereleiter nach oben zu kraxeln, den perfekten Körper zu haben und über Leichen zu gehen, sondern Liebe zu geben und Gutes zu tun, und das aus den richtigen Gründen.

Am Ende habe ich geheult wie ein Schlosshund.

Diese Audio-CD ist mir volle 10/10 Punkte wert.

22.03.2013

Kurzrezi: Ondragon 1 – Anette Strohmeyer

klick zu Amazon.de


Anette Strohmeyer
Ondragon (1)
Menschenhunger

Mystery-Thriller
Psychothriller GmbH
erschienen: 25.03.2012
Seiten: 408 (geschätzt)
Kindle-Edition: 6,99 €
ASIN: B007OVUTPO
gelesen auf dem Kindle Paperwhite

Bewertung:

Inhaltsangabe (Amazon):

Eigentlich wollte Paul Ondragon in der berühmten Klinik von Dr. Arthur nur seine außergewöhnliche Phobie behandeln lassen. Doch spätestens beim Fund eines unbekannten Toten in den Wäldern Minnesotas wird ihm klar, dass an dem abgelegenem Zufluchtsort der Schönen und Reichen Hollywoods etwas ganz und gar nicht stimmt. Ondragon stellt Nachforschungen an und stößt dabei auf ein grauenhaftes Geheimnis, das seine schlimmsten Ahnungen übersteigt ...

Ein außergewöhnliches Buch, so ganz anders als Alles, was ich bisher gelesen habe. Die beiden zeitlichen Handlungsstränge, die sich anfangs kapitelweise abwechseln, sorgen zum Einen für Hintergrundwissen zur Legende, zum anderen für stetig steigende Spannung und halten den aufkommenden Ekelfaktor klein.

Dreh- und Angelpunkt ist die Legende vom Wendigo. Was die Autorin daraus gemacht hat, ist beeindruckend. Ihr Schreibstil so flüssig, natürlich und fast trocken, dabei mit einer Sprachgewalt, die fasziniert. Das Buch enthält jede Menge Tote und Blut, einen etwas anderen Ermittler mit einer außergewöhnlichen Phobie und eine unglaubliche Geschichte, sehr mystisch, äußerst spannend, mit hohem Unterhaltungswert.

Aufgefallen ist mir die Autorin bereits bei “Porterville” der zur Zeit erscheinenden Mystery-Reihe der Psychothriller GmbH im eBook-Format. Und nun habe ich Blut geleckt. Das 2. Buch um Ondragon habe ich bereits auf meinem Kindle Paperwhite, wahrend Anette Strohmeyer am 3. Band arbeitet. >>>HIER<<< geht es übrigens zur Ondragon-Fanpage ! – Mr. Ondragons “Ewige Musikliste” habe ich auch schon mal rauf und runter gehört

Klasse Buch und jeden Cent wert (wenn ich selbst auch das Buch am 01.04.2012 kostenlos erhalten habe) – ich gebe 09/10 Punkte.

21.03.2013

Ausgehört: Die Furcht des Weisen 1 – P. Rothfuss


Patrick Rothfuss
Die Furcht des Weisen 1
Die Königsmörder-Chronik 2.1
Fantasy
Dauer: 27 Std. (ungekürzt)
gelesen von Stefan Kaminski
Der Hörverlag 2012
Download: 12,95 € oder im
Flexi-Abo: 9,95 €
gehört über die Audible-App

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Eine Intrige zwingt Kvothe, die arkanische Universität zu verlassen. Seine Suche nach den Chandrian, die seine Eltern getötet haben, führt ihn an den Hof von Maer Alveron, und weiter zu den Sturm umwogten Hügeln von Ademre. Schließlich gelangt er in das zwielichtige Reich der Fae, wo er der sagenumwobenen Felurian begegnet, der bisher noch kein Mann widerstehen konnte...

Ich bin begeistert und traurig, dass schon (nach 27 Std.) der 2. Teil der Trilogie dieses wunderschönen fantastischen Epos zu Ende ging. Ganz ehrlich, diese Reihe gefällt mir um Vieles besser als “Das Lied von Eis und Feuer”. Vielleicht, weil hier nicht nur Kämpfe stattfinden und sich ganze Völker hinschlachten und die Hälfte der Bücher aus reinen Gedanken besteht, sondern ein Reich vergleichbar mit Mittelerde vor unserem inneren Auge entsteht. Gemeinsam mit Kvothe lernen wir an der Universität, wappnen uns gegen magische Angriffe eines Kommilitonen, verlieben uns das erste Mal, vereiteln einen Mordanschlag und machen uns schließlich zusammen mit Söldnern auf den Weg, um Diebe zu stellen.

Es fällt nicht schwer, sich mit dem Protagonisten zu identifizieren. Er ist jung, zwar äußerst begabt, aber auch leichtsinnig, ist ein Kavalier, kann aber auch eine saublöde Dummheit begehen. Er tritt für Freunde ein, aber wehe, wenn er wütend wird…

Eine wundervolle Geschichte und einfach brillant erzählt und ebenso grandios von einem der besten Sprecher umgesetzt.

Hier stimmt einfach Alles, und mir bleibt nichts anderes, als 11/10 Punkte zu geben und auf den nächsten Hörbuch-Band zu warten, der lt. Audible noch produziert wird und wahrscheinlich Mitte Juni zur Verfügung steht.

20.03.2013

Wurm-Mütze 01/2013

wurm1a

Nun habe ich auch einen Wurm gestrickt  und die Mütze gefällt mir richtig gut. Sie sitzt, passt, wackelt und hat Luft – sie klatscht die Haare nicht so eng an… kurz – mir gefällt diese Art.

wurm1b

Somit wird es nicht die einzige Wurm-Mütze bleiben. Die nächste wird direkt angeschlagen

Datenbox

Material:  Restbestand von einem Pullover ohne Banderole (400 g Knäuel)
Nadeln:  Bündchen 3,5, sonst 4,0 KnitPro
Anschlag:  116 M
Muster: Wurm
Größe “normal”
Verbrauch:  100 g

15.03.2013

Ausgehört: Kühlfach 4 – Jutta Profijt


Jutta Profijt
Kühlfach 4
schräger Krimi
Dauer: 4 Std., 47 Min (gekürzt)
gelesen von Ingo Naujoks
Lübbe Audio 2009
Download: 7,95 €

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Dr. Martin Gänsewein geht als Rechtsmediziner dem täglichen Geschäft mit dem Tod nach. Über das Seelenleben der Verstorbenen macht er sich keine Gedanken, bis ihm eines Tages die Seele des kleinkriminellen Autoschiebers Pascha ein Gespräch aufdrängt. Pascha ist stinksauer. Sein angeblicher Unfalltod war nämlich Mord, was ja allein schon eine Sauerei ist. Und jetzt muss er auch noch als Geist herumirren und seine eigene Obduktion mit ansehen! Da Martin der Einzige ist, mit dem er Kontakt aufnehmen kann, soll er ihm jetzt auch helfen, die Wahrheit ans Licht zu bringen...

Dieses Hörbuch, obwohl gekürzt, war eine gelungene Abwechslung und Auflockerung zwischen dem Gideon Crew-Hörbuch und dem 2. Teil der Königsmörder-Chroniken. Genau das Richtige für alle, die für schrägen Humor á la Christopher Moore zu haben sind. Genau dieser Autor fiel mir nämlich sofort ein, als ich so manche wirklich schräge Bezeichnungen hörte wie “Tölentorte in Profilsohlen” . Zwar habe ich nicht schallend gelacht (vielleicht hätte ich das bei einer ungekürzten Fassung noch getan), aber mehr als einmal breit gegrinst und fühlte mich gut unterhalten.

Ingo Naujoks war der perfekte Sprecher für dieses Hörbuch. Witzig und mit Charme hat er sich scheinbar völlig mit Pascha identifiziert und eine hervorragende schauspielerische Leistung erbracht.

Einfach war es sicher nicht, sich in die Seele eines Diebes hinein zu versetzen, der einen völlig gegensätzlichen Sprachschatz zu dem Dr. Gänseweins (also Martin) hat. Er mischt sich in alles ein, bringt Martins Leben völlig durcheinander und ist von der Mission besessen, seinen und in dem Zusammenhang gleich mehrere Morde aufzuklären, was er selbst als Geist natürlich nicht kann und also Martin braucht.

Schade, dass nach knapp 5 Stunden schon Schluss war. Aber es gibt eine Fortsetzung! Und bei dem Preis von unter 8 € glatt geschenkt.

Ich gebe 08/10 Punkte.

13.03.2013

Ausgehört: Countdown – Jede Sekunde zählt–Preston/Child


Douglas Preston & Lincoln Child
Countdown: Jede Sekunde zählt
Gideon Crew (2)

Thriller
Argon Verlag 2012
Dauer: 12 Std (ungekürzt)
gelesen von Simon Jäger
Download: 24,95 € oder im
Flexi-Abo: 9,95 €
auf der Audible-App gehört

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Gideon Crew kann es nicht glauben: Sein Ex-Kollege, der unauffällige Atomtechniker Reed Chalker, wird zum Geiselnehmer. Er erschießt eine der Geiseln und dann sich selbst. Was steckt dahinter? Schnell findet man heraus, dass Chalker unter einer schweren Strahlenschädigung litt - und vor einiger Zeit zum Islam konvertiert ist. Hat Chalker eine Bombe gebaut? Während der Heimatschutz und sämtliche andere Behörden alles auffahren, um den Sprengsatz zu finden, beginnt ein unkonventionelles Team ebenfalls seine Arbeit: Gideon Crew und der altgediente FBI-Mann Stone Fordyce. Das ungleiche Ermittlerpaar gerät schnell aneinander. Doch dann entdecken die beiden, dass die Bombe in zwölf Tagen detonieren wird, in Washington D.C.! Während Crew eine heiße Spur verfolgt, bekommt Fordyce einen entscheidenden Hinweis zugespielt: Der Hintermann des Atomtechnikers Chalker heißt... Gideon Crew! Von nun an wird Crew zum Jäger und Gejagten.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Bisher war ich mit einem Buch von Douglas Preston und Lincoln Child immer gut beraten, und das nicht nur bei der Pendergast-Reihe, aber eine Reihe um Gideon Crew zu schreiben, ob das wirklich so eine gute Idee war?

In diesem Buch fehlt leider der Spannungsbogen bis ungefähr zur Hälfte fast ganz, dafür wird eine Szene skizziert, die absolut unglaubwürdig ist und von Klischees nur so strotzt. Von Anfang an war bereits klar, dass Chalker geleimt wurde. Dazu kommt ein Protagonist, der schon im ersten Band so viel Wirbel um seine Krankheit gemacht, zudem an weiteren Problemen zu knabbern hat und dennoch als der Supermann dargestellt wird, der im Alleingang ganz Amerika rettet. Klar.

Sorry, liebes Autorenteam, das könnt ihr aber besser!

Simon Jäger war wieder mal eine sehr gute Wahl für den Sprecher. Durch seinen Enthusiasmus wurde die anfangs kaum vorhandene Spannung noch ein bisschen angekurbelt.

Nach reiflicher Überlegung gebe ich 6/10 Punkte. Ohne Simon Jäger wären es weniger gewesen...

10.03.2013

Kurzrezi: Das Leben ist Scheiße, aber schön – D. Morawek

cover


Daniel Morawek
Das Leben ist Scheiße, aber schön
Kurzgeschichten, Feuilletons
Amazon Media EU
geschätzte Seiten: 50
Kindle-Edition, 0,99 €
(am 03.08.2012 kostenlos)
ASIN: B006ON3MH0
gelesen auf dem Kindle Paperwhite 

Bewertung:

Inhaltsangabe (Amazon):

In 15 Geschichten erzählt Daniel Morawek mit lakonischem Humor von einer Pyramidensuche auf dem Balkan, erklärt, warum Sebastian Vettel der letzte lebende Highlander ist, beschließt den Musikgeschmack zu wechseln, nachdem Tchibo ins Rock-n-Roll-Geschäft einsteigt, und findet heraus, dass man auch in Ludwigshafen Spaß haben kann.

Dieses eBook habe ich mir geladen, als ich mir noch kein Schnäppchen entgehen ließ, und ein bisschen Humor zwischendurch ist ja auch nicht zu verachten. Inzwischen lade ich mir (fast) nur noch kostenlose eBooks, wenn sie mindestens 300 Seiten umfassen, sonst zahle ich lieber für Bücher, die mich wirklich interessieren. Mein Kindle Paperwhite wird sonst einfach zu voll und unübersichtlich, trotz angelegter Kategorien.

Dieses kurze Büchlein passte heute dazwischen. Also habe ich es gelesen. Richtig vom Hocker riss es mich nicht. Mein Humor ist anscheinend auch mal wieder ein anderer. Es geht vorwiegend um Urlaubserlebnisse, die humorvoll zu Besten gegeben werden sollten. Sie lasen sich informativ, waren mit Fotos gespickt, hatten aber keinen Moral- oder Lernfaktor, sondern waren eher so wie kurze Abrisse als Auflockerung etwa einer Kolumne.

Ich finde hierbei nichts besonders toll oder besonders schlecht. Für mich war es einfach unterhaltsame Lektüre, die ich anschließend wieder völlig vergessen werde. Daher gebe ich 05/10 Punkte.

Kurzrezi: Darkside Park – I. L. Menger

cover


Ivar Leon Menger, Simon X. Rost, John Beckmann, Raimon Weber, Hendrik Buchna, Christoph Zachariae
Darkside Park (Komplettband)
Mystery-Thriller
Psychothriller GmbH
Kindle-Edition, geschätzte 549 Seiten, ASIN: B00AFC30Y6, 6,99 €
3 TBs – ISBN: 3942277085, 3942277093, 3942277107 zu je 9,90 €
                                            gelesen auf dem Kindle Paperwhite 

Bewertung:

Inhaltsangabe (Amazon):

Manche Menschen verschwinden spurlos. Andere kommen völlig verändert zurück. Entdecken Sie das dunkle Geheimnis von Porterville, der scheinbar friedlichen Stadt an der Ostküste Amerikas ... "Der Erste, der mich nach einem Ort namens Darkside Park fragte, war Scott Harrison, ein kleiner Junge von der "Junior High". Das war Ende der 60er, irgendwann im Frühsommer. Heute weiß ich, dass wir an jenem schicksalhaften Tag den seidenen Faden eines gewaltigen Netzes berührt hatten. Und weit entfernt in dessen Mitte war die riesenhafte Spinne erneut aus tiefem Schlaf erwacht. Sie jagt noch heute." 18 Geschichten, sechs Autoren und ein düsteres Geheimnis, das alles umschließt - mit diesem ungewöhnlichen und bereits mehrfach preisgekrönten Konzept beschreitet Ivar Leon Menger einmal mehr neue Pfade. Gemeinsam mit den Autoren Hendrik Buchna, John Beckmann, Christoph Zachariae, Raimon Weber und Simon X. Rost entwirft er das vielschichtige Panorama einer Stadt, die ganz im Bann einer alles entscheidenden Frage steht: "Kennen Sie den Darkside Park?" Erleben Sie in dieser eBook-Edition alle 18 Folgen des spannenden Mystery-Thrillers komplett in einem einzigen Buch.

Nachdem ich November 2010 via Audible die 18 Folgen vom Darkside Park gehört und bereits damals mit 11/10 Punkten bewertet habe, war für mich klar, dass ich das gesamte Werk unbedingt noch gedruckt in meiner Seite der Bücherwand stehen haben und lesen muss. Als dann auch der 3. Band im TB-Format erschienen war, bekam ich alle 3 Bücher zu Weihnachten geschenkt und freute mich wie ein Schneekönig. Zum Lesen bin ich allerdings noch lange nicht gekommen, denn die Hörbuch-Variante, von namhaften Sprechern gelesen, war mir noch deutlich im Gedächtnis, und es gibt ja noch so einige Bücher auf meinem sichtbaren und digitalen SuB.

Doch nun geht es weiter. Weiter mit den Folgen von “Porterville”, und beim Lesen der ersten 4 bereits erschienenen eBook-Folgen merkte ich dann doch, dass mir nicht mehr Alles vom Darkside Park im Gedächtnis geblieben ist. Um von Anfang an “dabei zu sein”, war klar, dass ich mich noch einmal zum Darkide Park begeben musste… Der Psychothriller GmbH und Amazon sei Dank gab es den Komplettband in digitaler Version eine zeitlang sogar gratis, so dass ich stolze Besitzerin des Hörbuchs, der TBs und des eBooks bin!

Ivar Leon Menger hat mit Darkside Park etwas völlig Neues geschaffen, einen Mystery-Thriller, von 6 Autoren abwechselnd aus der Ich-Perspektive geschrieben und zudem nicht in chronologischer Reihenfolge dem Hörer und Leser dargeboten. Anfangs völlig verwirrend, ergibt am Ende alles einen Sinn, blickt man hinter die Kulissen. Ein wundervoll schauriges Erlebnis, eine etwas andere Fantasy, geradezu einmalig.

Man sollte dieses Buch gehört oder gelesen haben. Unbedingt.

Herausragende 11/10 Punkte – ohne jedwede Einschränkung. Dieses Buch ist etwas Besonderes, Einmaliges. Wie schön, dass die Story mit Porterville weitergeht.

08.03.2013

Ausgehört: Die Marionette – Alex Berg


Alex Berg
Die Marionette
Valerie Weymann (2)
Polit- und Wirtschafts-Thriller
Dauer: 10 Std, 32 Min (ungekürzt)
gelesen von Detlef Bierstedt
Audible GmbH, 2011
Download: 20,95 € oder im
Flexi-Abo: 9,95 €

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Valerie Weymann soll einen deutschen Rüstungskonzern, der des illegalen Waffenhandels beschuldigt wird, aus den Schlagzeilen bringen. Kein Geringerer als BND-Agent Eric Mayer führt die offiziellen Untersuchungen von Regierungsseite. Auf ein Wiedersehen mit dem Agenten, der Valerie einst verhaften ließ, ist die toughe Anwältin nicht vorbereitet. Zur selben Zeit kehrt die junge Soldatin Katja Rittmer schwer traumatisiert von ihrem Einsatz in Afghanistan zurück. Ihr Konvoi war in einen Hinterhalt geraten, und ihre Kameraden wurden mit deutscher Munition erschossen. Wie konnte das passieren? Doch in der Heimat will niemand ihre brisanten Fragen beantworten. Ein unerträglicher Zustand, der Katja Rittmer in eine tickende Zeitbombe verwandelt und weitere Menschenleben kostet ...

>>Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Detlef Bierstedt (die deutsche Stimme von George Clooney) ist in jedem Fall eine gute Wahl, um sich ein Buch vorlesen zu lassen. Er zählt zu den gefragtesten Sprechern und steht auch auf meiner persönlichen Favoritenliste ziemlich weit oben.

Der Thriller selbst jedoch ist sehr bedrückend. Alex Berg spricht wie in ihrem 1. Band “Machtlos” bereits erneut ein politisches Thema an, das zu wenig Beachtung findet. Katja Rittmer ist eine deutsche Elite-Soldatin, hoch qualifiziert und ausgebildet, und gerät in Afghanistan mit ihren Kameraden in einen Hinterhalt, bei dem viele den Tod finden. Sie selbst wird angeschossen. Als ihr nach der Operation die Kugeln als Souvenir überreicht werden, erkennt sie, dass es deutsche Munition ist.

Was sucht deutsche Munition in Händen der Taliban? Als sie Antworten auf ihre Fragen sucht, stößt sie jedoch auf eine Mauer aus Schweigen. Die traumatisierte Elite-Kämpferin wird nun zu einer Zeitbombe.

Der Hörer erfährt, was unsere Soldaten in Kriegsgebieten erleben, was sie durchzustehen haben, welche Traumata sie erleiden, wie sich die Symptome zeigen und wie ihr Leben seitdem aussieht, sieht hinter die Kulissen und erkennt Korruption, Waffenhandel und politische Intrigen.

Insgesamt ist das Hörbuch gut und spannend. Ich brauchte allerdings eine Zeit, um mich hinein zu denken. Mich mit einer Person zu identifizieren, schlug fehl.

Ich gebe 07/10 Punkte.

Kurzrezi: Tod auf dem Pilgerschiff – P. Tremayne

cover


Peter Tremayne
Schwester Fidelma-Reihe (8)
Tod auf dem Pilgerschiff

historischer Kriminalroman
Aufbau Taschenbuch
TB, 411 Seiten, derzeit nur gebraucht erhältlich
ISBN: 3746615291
Kindle-Edition: 7,99 €
gelesen in der Leselotte

Bewertung:

Klappentext:

Schwester Fidelma ist mit einem Pilgerschiff nach Iberia unterwegs. Gleich in der ersten Nacht gerät das Schiff in einen furchtbaren Sturm. Am nächsten Morgen stellt man fest, dass bei dem Unwetter wahrscheinlich Schwester Muirgel über Bord gegangen ist…

Was ich an den historischen Kriminalromanen um Schwester Fidelma so mag, ist die sehr gute Kenntnis dieser Zeit (7. JH) und des irischen Rechtssystems sowie all der anderen historischen Komponenten, die dem Leser ins Auge stechen. Es ist jedes Mal, als wäre der Autor persönlich dabei gewesen. Sein Wortschatz und seine Ausdrucksweise sind herausragend, und wenn man dann noch die Kriminalfälle dazu nimmt, die Schwester Fidelma, Nonne und Anwältin, meist zusammen mit dem Mönch Eadulf, enträtselt, dann hat man nicht nur ein paar Stunden gute Unterhaltung, sondern lernt sogar noch etwas dazu.

In diesem Roman ermittelt Schwester Fidelma allein ohne ihren Begleiter und Freund Eadulf, denn sie macht eine Pilgerreise zu einem heiligen Ort, um ihre Gedanken zu ordnen und eine Entscheidung zu treffen. Wie es der Zufall will, geschehen während der Seereise einige Morde, und Schwester Fidelma ist gefordert, nicht nur das Recht zu wahren, sondern überhaupt herauszufinden, wer der Mörder aufgrund welchen Motivs ist. Das bereitet ihr einiges Kopfzerbrechen.

Außerdem lernen wir wieder einiges über die Schiffe, das Manövrieren und Kalfatern. Und was das Leben in Klöstern angeht, so wissen Leser dieser Reihe bereits, dass in Irland durchaus beiderlei Geschlechter gemischt in diesen lebten, einander heirateten und ihre Kinder gemeinsam aufzogen. Was mir aber erst durch die Handlung in diesem Roman deutlich wurde, sind die negativen Auswirkungen, die ein Leben ohne Zölibat und jegliche Einschränkung in Klöstern haben kann. Erschreckend!

Eine Zeitlang fühlte ich mich ein wenig verwirrt und allein gelassen, weil ich wie Fidelma keine Spur fand und völlig hilflos mit ansehen musste, wie der Nächste zu Tode kam. Die Spannung war zwar allein durch den Akt des Ermittelns vorhanden, aber eher unterschwellig, und ich war oft eher geneigt, den Schwestern und Brüdern mal “ein paar zu langen”.

Ich gebe 08/10 Punkte.

04.03.2013

Ausgehört: Geheimnisvolle Gabe – Lara Adrian


Lara Adrian (Tina St. John)
Der Kelch von Anavrin (3)
Geheimnisvolle Gabe

Fantasy-Romance
Dauer: 10 Std., 54 Min (ungekürzt)
gelesen von Uve Teschner
Download: 20,95 € oder im
Flexi-Abo: 9,95 €

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Kann er sein Herz noch einmal öffnen? Seit Randwulf of Greycliff alles verlor, was ihm lieb und teuer war, sinnt er auf Rache. Er begibt sich auf die Suche nach dem sagenumwobenen Drachenkelch, der ihm die Macht verleihen soll, Gerechtigkeit walten zu lassen. Dabei trifft er auf die schöne Serena, die die Gabe der Ahnung besitzt. Schon eine einzige Berührung erzählt ihr von Rands tragischem Verlust. Fasziniert von dem geheimnisvollen Fremden beschließt sie, ihm bei seiner Suche zu helfen...

In diesem dritten Teil der Trilogie macht sich Randwulf of Greycliff mit der Hälfte des Drachenkelchs auf den Weg nach Schottland, um den dritten Teil des Kelchs zu finden. Auf dem Weg dorthin gerät er in einen Sturm und wird schwer verletzt nach einem Kampf mit einem Gestaltwandler an eine ferne Küste verschlagen. Als er aufwacht, ist der Kelch verschwunden und eine junge Frau mit einer seltsamen Gabe beugt sich über ihn...

Während der nächsten Hörstunden kommen sich Randwulf und Serena vom Wald immer näher und verlieben sich ineinander, obwohl Randwulf sich meist gibt wie ein raubeiniger Schurke und mit seiner Trauer umzugehen lernen muss. Am Ende wird es dann doch noch fantastisch und selbst Silas de Mortaine kommt dorthin, so dass Randwulf um seine neue Liebe kämpfen muss. Allzu schnell ist abzusehen, wohin die Geschichte führt.

Für das Buch an sich gebe ich wegen der Länge des romantischen Aufeinander-Zubewegens 6 von 10 Punkte; einen Punkt gebe ich allerdings extra für Uve Teschner, der mir mit seiner dunklen Stimme das Mantel-und-Degen-Feeling näher gebracht und schon fast einen Schauer über den Rücken gejagt hat. Niemand hätte die Trilogie besser lesen können als er. Er wertet durch sein großes Einfühlungsvermögen und gekonnte Nuancierung selbst der Frauenstimmen langweilige Passagen auf.

Alles in Allem gebe ich 07/10 Punkte.

03.03.2013

Mein RVO aus der Unisono ist fertig

rvo1c

Fast genau 500 g habe ich verstrickt, und mein RVO in Größe 36/38 ist sehr schön geworden, wie ich finde. Die Farben sehen je nach Lichteinfall immer anders aus beim Fotografieren, und je mehr ich an der Farbskala im Anschluss drehe, desto falscher werden sie. Es ist eigentlich kein Lila, sondern eher Violett, also nicht mit diesem Blaustich. Wenn ihr auf flickr oder meiner Projektseite bei Ravelry nachsehen geht, dann ist es eher die Farbe des 2. Fotos in der Mitte, als der Pulli schon Ärmel und den Rollkragen hatte, aber noch ein gutes Stück vom Rumpf fehlte.

Datenbox

Material:  Unisono, Farbe 1240, Partie 0135 vom Atelier Zitron
Nadeln:  KntPro 3,5, verschiedene Seile
Muster: RVO-Anleitung von Birgit Freyer
Größe 36/38
Verbrauch:  499 g

Ich gestehe: Ich freu mich aufs Tragen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...