07.03.2014

[Gehört] Der Tod wartet nicht – Alex Berg

Alex Berg (Stefanie Baumm)
Der Tod wartet nicht
Armin Stahl (2)
Thriller
Audible GmbH, 2012
Spieldauer: 9 Std. 55 Min. (ungekürzt)
Sprecher: Detlef Bierstedt
Regulärer Preis: 20,95 €, im Premium-Abo 19,50 € oder 1 Guthaben, im Flexi-Abo 9,95 €

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Audible):

In Schleswig-Holstein häufen sich die Todesfälle. Innerhalb weniger Tage werden zwei Leichen an Land geschwemmt, und in einem Kieler Krankenhaus sterben nicht nur Patienten, sondern auch ihre behandelnden Ärzte. Und während immer mehr Todesnachrichten bei der Kieler Kripo eingehen, scheinen nicht nur Kommissar Armin Stahl und sein Kollege Birger Harms ein Interesse an der Lösung der Fälle zu haben.

"Der Tod wartet nicht" von Alex Berg erschien als Buch ursprünglich unter dem Autorennamen Stefanie Baumm.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2009 Droemersche Verlagsanstalt (P)2012 Audible GmbH

Dieses Buch ist der 2. Fall aus der 3teiligen Armin Stahl-Reihe von Stefanie Baumm alias Alex Berg und somit ihr zweites Buch. Ich muss gestehen, dass ich mir nach dem ersten Band aus dieser Reihe und der Valerie Weymann-Reihe, die sie später schrieb, mehr versprochen habe. Ich bin etwas enttäuscht.

Handlungsort ist wieder Norddeutschland, Schleswig-Holstein. Mit von der Partie sind nicht nur Kommissar Armin Stahl und sein Kollege Birger Harms, diesmal spielen gut situierte Gutsfamilien und auch “die Russen” eine Rolle. Die Handlungsabläufe und Reaktionen waren nicht immer nachvollziehbar, eher verwirrend, und die Charaktere verschlossen.

Die Autorin hat in der 3. Person Singular geschrieben, und diesmal gelingt es noch nicht einmal Detlef Bierstedt, mehr aus der etwas platten Story herauszuholen, als drinnen ist.

Der Umstand, dass das Ende dem entspricht, was ich mir für einige der Personen gewünscht hätte, hat mir eines Teils gefallen, aber mich im Gegenzug auch wieder abgestoßen. Wenn ihr das Buch lest oder hört, werdet ihr verstehen, was ich damit meine. Ich möchte hier nicht zu sehr ins Detail gehen, um euch nichts vorweg zu nehmen.

Fazit: Eine verworrene, mittelmäßige Story von Detlef Bierstedt gut vorgetragen.
Ich gebe 06/10 Punkte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...