25.04.2014

[Gelesen] – Denn nie bist du allein | D. Crombie

klick zu Amazon.de

Deborah Crombie
Denn nie bist du allein
Duncan Kincaid & Gemma James (10)
Englischer Krimi
Goldmann Verlag, 2005
TB, 448 Seiten, 8,95 €
Kindle-Edition: 7,99 €
ISBN: 3442458706
gelesen in der Leselotte und
unterwegs via Skoobe

Bewertung: 

Klappentext:

In einem alten Lagerhaus am südlichen Themseufer in London wird die verbrannte Leiche einer jungen Frau gefunden. Eine erste Spur führt Superintendent Duncan Kincaid in ein Frauenhaus. Dort wird allerdings keine Bewohnerin vermisst. Rose Kearny, die Feuerwehrfrau, die die Leiche entdeckt hatte, ermittelt parallel zu Kincaid auf eigene Faust – und kommt der Wahrheit dabei gefährlich nahe.

Zur selben Zeit befasst sich Kincaids Lebensgefährtin Inspector Gemma James mit einer Vermisstensache. Ist die verschwundene Elaine die Tote aus dem Lagerhaus? Die wahre Verbindung der beiden Fälle erkennen Kincaid und James erst spät – vielleicht zu spät für ein kleines Mädchen, das in Lebensgefahr schwebt…

D. Crombie - Kincaid/James (10)

Meine Meinung:

Dies ist der inzwischen schon 10. Band aus der Reihe Kincaid & James. Auch in diesem Band geht es nicht nur um einen verzwickten Fall, sondern auch weiter mit der persönlichen Geschichte der beiden Polizisten, die zum Paar wurden.

Schauplatz ist auch hier wieder England, und zwar London. Ein richtiger englischer Krimi eben. Inzwischen arbeitet das Ermittler-Duo zwar nicht mehr offiziell zusammen, da sie sonst nicht zusammen leben könnten, aber bei diesem Fall bzw. den Fällen, die ineinander verwoben sind, arbeiten sie doch Hand in Hand und halten sich via Handy ständig auf dem Laufenden.

Da ich nicht zu viel verraten möchte, sage ich nur so viel, dass sich beide frühzeitige Verdächtigungen meinerseits später bestätigt haben, und auch meine Hoffnung Kid betreffend am Ende in Aussicht gestellt wurde. Nur die Lösung, die die Autorin für den Brandstifter gefunden hat, fand ich ein wenig drastisch und zu rasch abgehakt. Da hatte ich mir im Laufe der Zeit dann doch mehr erhofft.

Deborah Crombie schreibt die Kincaid/James-Reihe aus der auktorialen Erzählsituation heraus. – Das Cover und auch der Titel haben eigentlich mit dem Inhalt des Buches nicht direkt etwas zu tun, mehr indirekt, wobei das Cover natürlich schon ansprechend ist ;)

Mir hat die Lektüre wieder sehr gefallen, und ich freue mich schon auf den nächsten Band, der sich auch in meinem SuB befindet.

Für diesen spannenden Krimi einer meiner Lieblings-Autorinnen vergebe ich 09/10 Punkte.

Deborah Crombie - Denn nie bist du allein

Kommentare:

  1. Glaub ich muss die Serie auch so langsam mal anfangen - die Rezi hat mich neugierig gemacht auf mehr :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :D - Dann wünsch ich dir viel Lesespaß :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...