24.05.2014

{Gehört} 12 Stunden Angst | Greg Iles

Greg Iles
12 Stunden Angst
Psychothriller
Audible GmbH, 08.05.2014
Spieldauer: 13 Std., 21 Min (ungekürzt)
Sprecher: Uve Teschner
Regulärer Preis: 24,95 €, im Premium-Abo 23,23 € oder 1 Guthaben
bzw. 9,95 € im Flexi-Abo
gehört über die Audible-App

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Audible):

Laurel lebt mit ihrem Mann Warren und ihren beiden Kindern in der perfekten Nachbarschaft. Doch Laurel hat ein Problem: Sie ist schwanger, und zwar wahrscheinlich nicht von ihrem Ehemann. Eines Morgens stellt sie fest, dass Warren nicht neben ihr liegt. Er ist dabei, das Haus zu durchsuchen. Als Laurel später von der Arbeit heimkehrt, sitzt Warren auf dem Sofa, mit einem wilden Ausdruck im Gesicht. Vor ihm liegt ein Brief, den Laurel sorgsam versteckt hatte - ein Brief von ihrem Liebhaber. Und dann sieht sie den schwarzen Revolver in Warrens Hand... Doch Warren hat ein noch viel größeres Problem als die Untreue seiner Frau...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2009 Bastei Lübbe GmbH & Co. KG. Übersetzung von Axel Merz (P)2013 Audible GmbH

Meine Meinung:

Wer glaubt, hier einen Psychothriller zu hören, ist meiner Meinung nach etwas auf dem Holzweg. Zwar hat das Buch durchaus Elemente dieses Genres, doch letzten Endes würde ich es in die Kategorie “Beziehungsdrama” einordnen.

Greg Iles schreibt wieder als allwissender Erzähler aus der auktorialen Erzählperspektive heraus und skizziert eine Tragödie, die selbstverständlich nicht linear abläuft, sondern durch mehrere Handlungsstränge und Nebenhandlungen verwickelter wirkt, als sie eigentlich ist. In der Mitte des Buches flaut der Spannungsbogen merklich ab, es geschieht bis auf Kommunikation zwischen den Eheleuten nicht allzu viel, dennoch war ich über Strategie und Reaktion der beiden immer wieder aufs Neue überrascht. Ich selbst hätte viel mehr Fehler gemacht als Laurel.

Der zweite Teil des Buches nimmt dann an Fahrt auf und beschreibt recht anschaulich, wozu ein Mann, der als der besonnene und brillante Arzt bekannt ist, in seiner Situation fähig wird, wenn ich den Irrsinn auch nicht ganz nachvollziehen kann.

Protagonisten sind nicht nur Laurel und Warren, sondern auch Danny, welcher schlussendlich als der Überlegenere auftritt. Handlungsort ist eine idyllische Kleinstadt in den Staaten. Und Uve Teschner war für dieses Hörbuch der ideale Sprecher. Er versteht es, durch gut gezielte Stimmennuancierung die einzelnen Personen im Kopfkino sehr real wirken zu lassen, auch den ausrastenden Doktor nimmt man ihm ab.

Mir hat das Hörbuch gut gefallen. Ich gebe 08/10 Punkte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...