12.08.2014

{Gelesen}: Harry Potter und der Gefangene von Askaban | J. K. Rowling

klick zu Amazon.de

Joanne K. Rowling
Harry Potter und der Gefangene von Askaban
Harry Potter (3)
Übersetzer: Klaus Fritz
Fantasy, Kinder- und Jugendbuch
Pottermore Limited, 2012
HC, 448 Seiten, 16,90 €
TB, 480 Seiten, 9,99 €
Kindle-Edition: geschätzte 371 Seiten (?) 7,99 €
ASIN: B005CRQ2PS
gelesen auf dem Kindle Paperwhite

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Amazon):

Natürlich weiß Harry, dass das Zaubern in den Ferien strengstens verboten ist, und trotzdem befördert er seine schreckliche Tante mit einem Schwebezauber an die Decke. Die Konsequenz ist normalerweise: Schulverweis! Nicht so bei Harry; im Gegenteil, man behandelt ihn wie ein rohes Ei. Hat es etwa damit zu tun, dass ein gefürchteter Verbrecher in die Schule eingedrungen ist und es auf Harry abgesehen hat? Mit seinen Freunden Ron und Hermine versucht Harry ein Geflecht aus Verrat, Rache, Feigheit und Verleumdung aufzudröseln und stößt dabei auf Dinge, die ihn fast an seinem Verstand zweifeln lassen.

Meine Meinung:

Boah! Hammer! Hätte ich nicht schlafen, arbeiten und essen müssen – Leute, ich hätte das Buch in einem Rutsch durchgelesen. So sind es nun doch 3 Tage geworden.

Dieses Buch hat mir sogar noch ein bisschen besser gefallen als der Überflieger mit der Kammer des Schreckens, wenn das überhaupt möglich ist, deswegen reißt mein 11er Smiley oben auch den Rachen ganz weit auf und grinst quasi überlebensgroß.

Spannend ohne Ende mit einigen Szenen, bei denen ich schlucken und einigen, bei denen ich mir Nasses aus den Augen wischen musste, einigen Wendungen und einem exzellenten Patronus. Und am Ende hat Harry auch noch bessere Aussichten auf die Sommerferien und das Schuljahr danach. Nach dem gefährlichen Abenteuer hat er sich das aber auch verdient.

Mehr möchte ich zum Inhalt nicht sagen – Lest das Buch einfach selbst (wenn ihr es nicht schon längst gelesen habt)! Ein Pageturner!

Mir ist das erste Mal ein riesiger Unterschied zwischen den Seitenumfängen aufgefallen. Während das gebundene Buch 448 Seiten umfasst und das Taschenbuch 480 Seiten (das kann ich mir noch so erklären, dass die Seiten vom TB etwas kleiner sind), sind für das eBook 371 Seiten geschätzt worden. Hä? Versteh ich jetzt nicht. Gibt’s in den gedruckten Büchern noch Bilder? Weil der Unterschied dermaßen groß ist, übernehme ich für meine Statistik NICHT die geschätzte Seitenanzahl, sondern die des TBs, also wirklich…

Ich würde das Buch für Kinder ab 12 Jahren empfehlen, nicht darunter.

Das wären dann also super 11/10 Punkte

Kommentare:

  1. huch, wieso hat es denn Harry jetzt erst in dein Buchregal geschafft ?

    LG Masch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Liebelein,
      hab ich hier erklärt: http://sunsys-blog.blogspot.de/2014/07/harry-potter-challenge-2014.html :)
      Liebe Grüße, hab eine schöne Woche!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...