31.12.2014

Monatsrückblick Dezember 2014

Ich muss leider alle, die sich auf meine Excel-Listen gefreut haben, enttäuschen. Heiligabend hat sich mein Rechner verabschiedet. Zwar konnte ich per Windows-Sicherung auf externe Festplatte noch eben schnell alle meine Daten sichern, mein zwischen den Jahren neu erworbener Rechner (mit Windows 8.1 ausgestattetem Betriebssystem) konnte diese jedoch als Sicherung nicht einlesen, so dass ich nun zugange bin, täglich Hunderte von Dateien einzeln aus den Tausenden von gezipten Ordnern zu extrahieren und zu transferieren. Und leider gibt es keine Möglichkeit, die wichtigsten Dateien zu erkennen…

Nun also von Hand zu Fuß, und ab 2015 dann wieder wie gewohnt neu gestartet. Zum Glück laufen all meine genutzten Programme auch auf Windows 8 Smiley

Das also war mein Dezember:

Beginnen wir mit den gehörten Hörbüchern. Es waren nicht so viele, dafür aber umfangreiche.

  1. Der Weg ins Labyrinth – 9 Std., 20 Min – 08/10 Punkte
  2. Der Pfad der Winde – 23 Std., 47 Min – 09/10 Punkte
  3. Fluch des Nikolaus – 33 Min – 08/10 Punkte
  4. The Green Mile – 14 Std., 15 Min – 11/10 Punkte
  5. Der Mann aus der Zukunft – 21 Min – 07/10 Punkte
  6. 47 % von Die Kinder der Freiheit (nehme ich in den Januar)

Im Ganzen waren das also (ohne das noch nicht ausgehörte Hörbuch) 81 Stunden und 16 Minuten. Das macht 2,6 Stunden pro Tag bei 31 gerechneten Tagen.

Ein Überflieger war dabei, nämlich:

Bei den gelesenen Büchern sieht meine Statistik wie folgt aus:

  1. Das Mädchen, das den Weihnachtsmann umbrachte – 160 S., 08/10 Punkte
  2. Eisweihnacht – 128 S., 08/10 Punkte
  3. Wo ist Thursday Next? – 400 S., 08/10 Punkte
  4. The Wall (5): Alpträume – ca. 80 Seiten – 09/10 Punkte
  5. Das Weihnachtskind u.a. Geschichten – abgebrochen nach 120 S. – 06/10 P.
  6. The Wall (6): Armageddon – ca. 80 Seiten – 09/10 Punkte
  7. Engelsgleich – 576 Seiten – 11/10 Punkte
  8. Mordlust an der Leine – 149 S., 07/10 Punkte
  9. Christmasland – 800 Seiten – 08/10 Punkte
  10. Weiße Weihnachten – ca. 70 Seiten – 08/10 Punkte
  11. Der Weihnachtsgast – 160 Seiten – 09/10 Punkte

Insgesamt waren das 2.723 Seiten in 31 Tagen, also im Schnitt 88 Seiten pro Tag.

Und es gab auch hier einen Überflieger Smiley mit geöffnetem Mund, nämlich

Von meinem SuB war eigentlich kein Buch, denn “Engelsgleich” habe ich von Autor und Verlag als Rezensionsexemplar bekommen und nach wenigen Tagen auch gelesen. Zeit, um auf den SuB zu gelangen, war da eigentlich nicht Zwinkerndes Smiley. Und auch auf die Bestsellerliste hat es keins der Bücher geschafft.

Nun bleibt mir nur noch, all meinen Lesern ein frohes neues Jahr zu wünschen. Möge es für uns alle viele gute Bücher und positive Ereignisse bereit halten.

Kommentare:

  1. Es gibt definitiv nichts Schlimmeres als unsortierte Datensicherungen, seufz. Ich habe glücklicherweise aktuell einen Laptop, in den ich eine zweite Festplatte einbauen konnte. Dort ist nun alles drauf was wichtig ist, damit ich es im Notfall schnell ausbauen und woanders anschließen kann.
    LG
    Bina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frohes Neues!

      Dann wünsch ich dir, dass du nicht das gleiche Dilemma erlebst wie ich, wenn du einen Laptop mit neuem Betriebssystem kaufst ;)

      LG zurück

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...