15.02.2015

{Gelesen}: Eiszeit | Val McDermid

klick zu Amazon.de

Autor: Val McDermid
Titel: Eiszeit
Reihe: Carol Jordan & Tony Hill (8)
Übersetzer: Doris Styron
Genre: Thriller
Verlag: Knaur, [29.10.2014]
TB, 512 Seiten, 9,99 €
ISBN: 3426515199
Kindle-Edition: 512 Seiten, 9,99 €
ASIN: B00JROM486
gelesen via Skoobe
als gekürzte Hörbuchausgabe bei Audible erhältlich

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Amazon):

Ein Unbekannter bringt Frauen um, die alle eine verblüffende Ähnlichkeit mit Detective Chief Inspector Carol Jordan haben. Eigentlich ein perfekter Fall für sie und ihren Kollegen, den Profiler Tony Hill, doch Carol hat gerade ihren Job hingeschmissen. Der brutale Mord an ihrem Bruder und dessen Frau hat sie in eine Krise gestürzt. Sie wirft Tony vor, diese Bluttat nicht vorhergesehen zu haben, und will nichts mehr mit ihm zu tun haben. Als der Verdacht schließlich sogar auf Tony fällt, beginnen die Ereignisse sich zu überschlagen …

Meine Meinung:

Ich mag die Serie um den etwas verkorksten Profiler Tony Hill und die ebenso problembeladene DCI Carol Jordan, die zusammen gearbeitet und mit der MIT ein unschlagbares Team gebildet haben bis es aufgelöst wurde. Im letzten Band gingen die beiden, nachdem sie endlich eine etwas andere Beziehung zueinander aufgebaut hatten, endgültig auseinander, oder vielmehr klinkte sich Carol aus dem Leben aller ihrer Freunde aus, nachdem Jacko Vance ihren Bruder und dessen Frau getötet hatte.

Tony gibt sich die Schuld, nicht alle Eventualitäten vorausgesehen zu haben und Carol haut noch eins drauf, indem sie ihn für diesen Doppelmord verantwortlich macht. Doch dann wird Tony plötzlich ebenfalls eines zweifachen Mordes beschuldigt, und Carol wird von Paula um Hilfe gebeten, Tony aus der Misere zu befreien, da er anscheinend meint, ihm könne nichts geschehen, er habe ja nichts getan. Doch die Zukunft ist ungewiss.

Ein spannender Thriller, in dem Paula McIntyre eine neue Stelle bei DCI Fielding antritt und vor schwierige Entscheidungen gestellt wird. Wie gut, dass ihr ihre Partnerin Dr. Elinor Blessing mit so viel Mitgefühl zur Seite steht.

In diesem Roman geht es nicht nur um Mord, es geht auch um Fingerspitzengefühl, das menschliche Miteinander, Einsichten, Selbsterkenntnis und vieles mehr. Ich habe jede einzelne Seite genossen und gebe 10/10 Punkte.

Zitat:

»Haben Sie Ihre Nase in Dinge gesteckt, die Sie nichts angehen, McIntyre? Sie sind nicht mehr bei Ihrem alten Sondereinsatzteam. In diesem Revier respektieren wir gegenseitig unsere Grenzen. Haben Sie mit einem Mord nicht genug um die Ohren, dass Sie die Arbeit der Schutzpolizei machen müssen?« Fielding gab sich keine Mühe, ihre Stimme zu senken.

Bücher der Reihe:

  1. Das Lied der Sirenen – beendet 04.03.2008 – 11/10 Punkte
  2. Schlussblende – beendet 07.01.2009 – 11/10 Punkte
  3. Ein kalter Strom – beendet 10.09.2010 – 08/10 Punkte
  4. Tödliche Worte – beendet 24.05.2013 – 08/10 Punkte
  5. Schleichendes Gift – 23.07.2013 – 10/10 Punkte
  6. Vatermord – beendet 11.11.2013 – 09/10 Punkte
  7. Vergeltung – beendet 18.03.2014 – 08/10 Punkte
  8. Eiszeit – beendet 15.02.2015 – 10/10 Punkte

Eiszeit, Val McDermid

1 Kommentar:

  1. Hallo Sunsy! Ich habe Das Buch ebenfalls als HB gehört. Es war schön wieder auf Tony Hill zu treffen, aber Carol Jordan ist leider raus. Ich vermisse die beiden als Paar. Mich hat das offene Ende massiv gestörrt, denn es ist ja noch keine Fortsetzung bekannt uns somit heißt es WARTEN *grmpf*

    Gruß Silke
    http://silkest.twoday.net/

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...