30.04.2015

{Gehört}: Der Schwarm | Frank Schätzing

Autor: Frank Schätzing
Titel: Der Schwarm
Genre: Wissenschafts-Thriller
Verlag: Kiepenheuer&Witsch, [17.02.2004]
HC, 1008 Seiten, 24,99 €
Fischer [20.10.2005]
TB, 987 Seiten, 9,95 €
Kindle-Edition: 9,49 €
Der Hörverlag, [02.07.2007]
Spieldauer: 12 Std., 09 Min (gekürzt)
Sprecher: Frank Schätzing, Manfred Zapatka, Joachim Kerzel u.a.
Regulärer Preis: 19,95 €
im Premium-Abo 18,55 € oder 1 Guthaben
im Flexi-Abo: 9,95 €

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Audible):

Ölexperten stoßen in der norwegischen See auf Würmer, die riesige Ozeanflächen besiedeln. In Kanada greifen Wale Touristen an. Eine unbekannte Macht aus dem Meer erhebt sich gegen die Menschheit. Sigur Johanson, norwegischer Biologe, und Leon Anawak, kanadischer Walforscher, schließen sich einem wissenschaftlichen Team an, das die Gewalt aus dem Meer erforschen will. Gemeinsam mit der Wissenschaftjournalistin Karen Weaver kommen sie einer unheimlichen Wahrheit auf die Spur.
Gewaltige Soundeffekte und opulente Kompostionen des Kölner Künstlers und Tatort-Komponisten Loy Wesselburg führen in unbekannte Tiefen und lassen die furchterregende Meereskraft lebendig werden. Die mächtigen Bilder verdichten sich in diesem Hörspiel, die Apokalypse wird vorstellbare Realität.

(c)+(p) 2004 Der Hörverlag

Meine Meinung:

Die meisten von euch werden das Buch längst gelesen oder auch gehört haben, denn es ist nicht neu, bei mir ist es nun auch endlich auf die Ohren gelangt, nachdem es bei Audible als bestes Hörbuch aus 10 Jahren gekürt und unlängst – zum Welttag des Buches – als Lese-/Hörgenuss vorgeschlagen wurde.

Ich habe die gekürzte Version, die bereits vor Jahren als eine Mischung aus Hörbuch und Hörspiel zum Download angeboten wurde und vor nicht gar zu langer Zeit noch überlegt, ob ich mir nicht besser noch die neuere ungekürzte Version (reines Hörbuch) von einem meiner Lieblingssprecher Stefan Kaminski vorgelesen, leisten sollte. Da ich nun aber einmal dieses Hörbuch bereits auf dem iPod hatte, habe ich mir diesen Hörspielgenuss nicht entgehen lassen.

Die Idee, eine Ökostory zu schreiben, ist nicht neu. Neu ist, sie in den Tiefen des Meeres anzusiedeln. Der Mensch verschmutzt die Umwelt und versaut sich seinen Lebensraum nach und nach selbst, das wissen wir alle. Was aber, wenn die Umwelt zurück schlägt? In diesem Fall das Meer. Und letzten Endes – so kam es zumindest bei mir an – existiert die Ursache dort unten auf dem Meeresboden in diesem Roman bereits seit einer Ewigkeit, viel länger als die Menschheit…

Besonders die Hauptfiguren sind vielschichtig angelegt, nach und nach offenbaren sich positive und negative Charaktereigenschaften, die ein umfassendes Bild von jedem einzelnen vermitteln. So wandelt sich ein anfangs eher stiller, introvertierter und mürrischer Mensch plötzlich zu einem Helden, eine mutige, starke und zielstrebige Persönlichkeit am Ende zu einem Mörder mehrerer Menschen. Das machte die Expedition des Forschungsschiffes ziemlich real und äußerst spannend.

Sehr gut recherchiert, glaubhaft dargestellt und übermittelt hat Frank Schätzing all die wissenschaftlichen Feinheiten, die dieses Buch ausmachen. Selbst als Laie fühlt man sich nicht ausgeschlossen, sondern kann gebannt den Mutmaßungen und Erkenntnissen folgen.

Allerdings habe ich die erste Hälfte des Hörbuches eher als langweilig empfunden. Das kann aber auch daran liegen, dass ich mich darüber geärgert habe, dass das Hörbuch in sich unterschiedliche Lautstärken aufweist, was besonders in den ersten 6 Stunden extrem auffällt. Die Erzähler (u.a. auch Mechthild Großmann – großartige Leistung von ihr!) sprachen in gewohnter Lautstärke, die Untermalung und Geräuschkulisse waren auch oft so laut, dass ich beim Laufen schon fast damit rechnete, dass ein Helikopter direkt über mir vorüberfliegt und mich unwillkürlich geduckt habe. Doch die Stimmen der agierenden Personen, die sich eigentlich VOR dieser Geräuschkulisse abheben sollten, wurden eher von ihr verschluckt, so leise waren sie mitunter, dass ich sie kaum verstehen konnte. Das schmälerte leider mein Hörvergnügen, obwohl die Sprecher selbst eine hervorragende Leistung erbracht haben.

Und so gebe ich für dieses Hörbuch 08/10 Punkte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...