31.12.2015

Happy New Year 2016 !


Jahresrückblick 2015

Das Jahr 2015 pfeift nun auf dem letzten Loch. In wenigen Stunden haucht es sein Leben aus und wird nur noch durch Erinnerungen kurzzeitig zum Leben erwachen. Zeit, um die vergangenen Monate Revue passieren zu lassen und sich das Positive zu merken.

Das Jahr 2015 war in vielerlei Hinsicht ein gutes Jahr. Nachdem sich Heiligabend 2014 mein alter Rechner verabschiedet hatte und ich mühsam von Hand zu Fuß Daten aus meinen Sicherungen extrahieren musste, weil Win 8.1 des neuen Rechners die Sicherungen aus Win 7 nicht erkannt hat, hatte ich in diesem Jahr keinerlei Probleme mit meinem Rechner oder anderen Geräten, selbst nach Installation von Win 10 nicht.

Auch was Beruf und Gesundheit anbelangt, kann ich nicht klagen. Selbst meine Kopfschmerz- und Migräne-Attacken halten sich seit einiger Zeit in Grenzen.

Monatsrückblick: Dezember 2015

151231 Lesestatistik

Meine Freizeit im Dezember habe ich größtenteils mit der Planung und Recherche für meinen Umzug im Februar verbracht. Ihr ahnt gar nicht, wie viel Zeit dabei drauf geht, wenn man realisiert, dass man eine Menge neuer Möbel braucht, sich über Angebot, Wunschdenken und Preisvergleichen irgendwann festlegen kann und dann überlegt, in welcher Reihenfolge alles zu bewerkstelligen ist. Puuuuh…

Dennoch kann ich als Bookaholic natürlich nicht ohne zu lesen existieren. Und so habe ich dann doch durchschnittlich knapp 81 Seiten pro Tag inhaliert. Hätte ich ehrlich gesagt nicht gedacht.

So sind es dann doch 9 Bücher geworden mit insgesamt 2507 Seiten, das entspricht durchschnittlich etwa 279 Seiten pro Buch.

Von meinem physischen SuB habe ich denn auch 2 Bücher gelesen, wobei ich anmerken muss, dass beide erst kürzlich auf diesen Stapel gewandert sind. Beide Bücher habe ich über Blogtouren gewonnen :). Aber ich habe mein Ziel erfüllt und bin guter Dinge, auch das etwas höher gesteckte Ziel 2016 über die SuB Abbau Extrem-Challenge erreichen zu können :).

Zudem habe ich im Dezember wieder einmal das Whispersync for Voice genutzt (kauf ein eBook über Amazon und das passende Hörbuch viel preiswerter dazu, wechsle dann zwischen Hören und Lesen so oft du willst hin und her), und zwar mit dem Buch “Zweipunktnull” von Douglas E. Richards. Ein Buch habe ich über die eBook-Flatrate von Skoobe geliehen und eines über Amazon Prime.

Zwei Bücher habe ich mit 09/10 Punkten bewertet, und zwar:

►►►   Klickt ihr jeweils auf meine Excel-Tabellen, könnt ihr sie in Originalgröße sehen und lesen ;)
bei Klick auf die Cover gelangt ihr zu meinen Rezensionen

Ein Flop war im Dezember nicht unter den gelesenen Büchern :)

151231 Hörstatistik

Unterwegs habe ich im Dezember 4 Hörbücher gehört (exklusive dasjenige über Whispersync for Voice), drei davon mit 09/10 Punkten und eines mit 08/10 Punkten bewertet. Das waren im Ganzen 2.489 Minuten, also etwa 41,5 Stunden, das entspricht in etwa 1,5 Std/Tag.

Die drei bestbewerteten Hörbücher sind:

►►►   Die für meine Statistik benutzten Programme sind BookCook für meine Bücher und DatuBIX für meine Hörbücher, jeweils in Vollversion.

Ein Flop war auch nicht bei den Hörbüchern dabei.

Nun werde ich erst einmal frühstücken und mich dann anschließend an den Jahresrückblick setzen. Ich bin selbst gespannt, wie 2015 literarisch bei mir ausgesehen hat :) Immerhin weiß ich schon, dass ich alle mir gesteckten Ziele erfüllt, ja sogar übererfüllt habe. Ein gutes Gefühl :)

Und dann werde ich mir eure Rückblicke zu Gemüte führen und sicherlich meine “want to read-Liste” erweitern ;) – ist ja unweigerlich immer so…

In diesem Sinne – bis nachher :)

30.12.2015

{Gelesen} 3 Endgame Zusatz-Büchlein | James Frey

klick zu Amazon.de klick zu Amazon.de klick zu Amazon.de

Autor: James Frey
Titel: Chiyokos Mission
Reihe: Endgame (1.1)
Genre: Jugendbuch, Dystopie
Übersetzer: Stefanie Ochel
Verlag: Oetinger [07.10.2014]
Kindle-Edition: 0,00 €
ASIN: B00O281JRE

Autor: James Frey
Titel: Kalas Rache 
Reihe: Endgame (1.2)
Genre: Jugendbuch, Dystopie
Übersetzer: Stefanie Ochel 
Verlag: Oetinger [21.10.2014]
Kindle-Edition: 0,99 €
ASIN: B00OHNZKW4

Autor: James Frey
Titel: Marcus’ Entscheidung 
Reihe: Endgame (1.3)
Genre: Jugendbuch, Dystopie
Übersetzer: Stefanie Ochel 
Verlag: Oetinger [22.11.2014]
Kindle-Edition: 0,99 €
ASIN: B00PM1RF5K

Bewertung: , und 

Inhaltsangabe (Amazon):

1. Die stumme Chiyoko ist ein pflichtbewusstes Mitglied ihres Volkes. Ihre Tage sind den strengen Regeln der Mu unterworfen - es gibt nur Pflicht und Ehre. Nur nachts, über den Dächern von Naha, ist sie frei. Sie und die Tochter von dem Stammesführer werden eines Tages auf einer einsamen Insel ausgesetzt. Das Mädchen, das lebend von der Insel zurückkehrt, wird die Mu im Endgame vertreten …

2. Kala liebt es zu trainieren, für sie bedeutet Leben Bewegung. Allerdings hasst sie die Teamtrainingseinheiten - sie ist Einzelkämpferin, kein Teamplayer. Bis sie eines Tages ihrem Trainingspartner Alad näherkommt und feststellt, dass es noch andere Dinge außer dem Training und die Vorbereitung auf Endgame gibt. Gemeinsam fliehen sie aus dem Trainingslager, um ein neues Leben anzufangen. Allerdings beginnt dieses neue Leben anders als gedacht …

3. Als Marcus ein kleiner Junge war, nannten sie ihn den Affen. Es gab nichts, was er nicht erklimmen konnte. Auch noch Jahre später ist Klettern seine absolute Lieblingsbeschäftigung. Bäume, Wolkenkratzer, aktive Vulkane, nichts hält ihn am Boden. Als sein bester Freund Alexander zum Endgame-Spieler seines Volkes ernannt wird, wagen sie einen letzten gemeinsamen Aufstieg, der Alexander zum Verhängnis wird …

Meine Meinung:

Ich gebe zu, dass mich Endgame fasziniert. Die Spieler, so unterschiedlich sie sind, haben auch die verschiedensten Beweggründe und Ausgangssituationen. Es ist eine gute Idee, uns Lesern mehr Einblicke in ihr Leben zu gewähren. Bislang habe ich diese drei Novellen entdeckt, im Englischen gibt es vielleicht noch mehr (?). Am besten hat mir hier der Ausschnitt aus dem Leben Chiyokos gefallen. Diese Spielerin hat mich sowieso am meisten fasziniert. Eine stumme Ninja-Kämpferin ohne ernsthafte Konkurrenz. Was sie alles beherrscht und in welcher Perfektion ist atemberaubend. Dazu beherrscht sie die Kunst der Geduld, kann abwarten, bis sich die perfekte Gelegenheit bietet.

Aus dem kurzen Einblick in Kalas leben erfahren wir hingegen, was der Grund dafür war, dass sie so gnadenlos ist. Und was Marcus angeht – er weiß, wozu er fähig ist, um zu erreichen, was er will. Nicht alle Menschen wissen das.

Die Sprache ist auch hier eine eher einfache – es liegt also nicht am jeweiligen Übersetzer – ohne Schnörkel und weitere Erklärungen. Die Schauplätze sind überall auf der Welt und werden in dem Buch “Das geheime Wissen von Endgame: Schauplätze – Mythen - Fakten” näher erläutert; das nehme ich mir als nächstes vor, bevor ich den gewonnenen zweiten Band aus dem SuB befreie :)

Ich gebe für die erste Novelle 8 und die beiden anderen jeweils 7/10 Punkte.

Zitat:

Sie könnte immer hierbleiben.
Schwebend.
Blau über ihr, Blau unter ihr.
Donnernder Wind in ihren Ohren, der Klang der Stille. Der Fallschirm flattert über ihrem Kopf, der Boden kommt näher und näher, die Sekunden dehnen sich aus, vollkommene Isolation.
aus Chiyokos Mission, bei 48 %

Bücher der Reihe:

Endgame: Die Auserwählten – beendet 30.12.2015 – 07/10 Punkte
Endgame - Chiyokos Mission – beendet 30.12.2015 – 08/10 Punkte
Endgame – Kalas Rache – beendet 30.12.2015 – 07/10 Punkte
Endgame – Marcus’ Entscheidung – beendet 30.12.2015 – 07/10 Punkte
Das geheime Wissen von Endgame
Endgame: Die Hoffnung
Endgame [Buch 3 – noch nicht erschienen]

Meine persönliche Challenge 2015 - Endstand

Neues Jahr – neues Glück :)

Im Jahr 2014 ist es mir ja wirklich sehr gut gelungen, meine persönliche Challenge mehr als nur zu erfüllen, so dass ich mein Vorhaben in diesem Jahr etwas abgewandelt habe. Es bereitet mir offensichtlich keinerlei Schwierigkeiten, Bestseller zu lesen, so dass ich diese von meiner Challenge streichen kann. Stattdessen habe ich mir vorgenommen, jeden Monat wenigstens EIN Buch von meinem SuB zu lesen, also 12 Bücher insgesamt. Mehr war natürlich erlaubt.

2015 habe ich von meinem SuB 18 Bücher gelesen (also Soll erfüllt):

(der Klick aufs Cover führt dich zu Amazon.de)

1 klick zu Amazon.de
2
3
4
5    

Außerdem wollte ich mehr Bücher via Skoobe lesen, also #skooben. Warum kaufen, wenn man leihen kann? ;).

Seit Mitte des Jahres bin ich auch Amazon Prime-Kunde und kann mir monatlich ein eBook aus der Amazon Leihbücherei leihen (dies habe ich hier nicht aufgeführt, wohl aber jeden Monat getan).

Diese 26 Bücher habe ich mir bei Skoobe geliehen:

1 klick zu Amazon.de
2
3
4
5
6
7    

Das ist ein super Schnitt. Wie man allerdings unschwer erkennen kann, habe ich mehr Bücher geliehen als von meinem SuB gelesen… Das soll anders werden. Im kommenden Jahr nehme ich mir den SuB so richtig vor. Ich habe mich beim SuB-Abbau Extrem angemeldet und erwarte, dass ich das mir gesteckte Soll von 2 Büchern pro Monat erfüllen werde :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...