09.01.2016

{Gelesen}: Endgame: Die Hoffnung | James Frey

klick zu Amazon.de

Autor: James Frey
Titel: Endgame: Die Hoffnung 
Reihe: Endgame (2)
Genre: Dystopie, Mystery, Action
Übersetzer: Eva Wandel, Ben Dreyer 
Verlag: Friedrich Oetlinger [19.10.2015]
HC, 592 Seiten, 19,99 €
hier: bei Blogtour gewonnen
ISBN: 3789135240
Kindle-Edition: 12,99 €
ASIN: B00Y2V6U8Y
HB-Download, ungekürzt, bei Audible
[Whispersync for Voice verfügbar

Bewertung:

Inhaltsangabe (Amazon):

Schlägt Klugheit Kraft? Die Spieler gehen in die nächste Runde! Zwölf waren auserwählt, aber nur neun haben überlebt. Das gnadenlose Spiel geht weiter. Nachdem Sarah den ersten Schlüssel gefunden hat, ist sie gemeinsam mit Jago nach London geflüchtet. Doch auch dort gibt es kein Entrinnen vor dem Feind, nur knapp entgehen sie einem Anschlag. Jago drängt Sarah, mit ihm nach Peru zu fliegen. Eine folgenschwere Entscheidung, denn Jagos Familie will, dass er Sarah tötet. Wird Jago sich für Sarah oder für Endgame entscheiden? Das Rätsel geht weiter! Welche Strategie ist die beste? Fußnoten und URLs führen zum Kryptorätsel im Internet! Zweiter Band der aufsehenerregenden Trilogie von James Frey! www.endgame.de www.facebook.com/atEndgameTrilogie

Meine Meinung:

Dieses Endzeitszenario von James Frey hat eines mit allen anderen gemeinsam: Mord, Totschlag und das Kämpfen ums Überleben. – Anders ist, dass diese Story anscheinend in der Gegenwart bzw. der nächsten Zukunft spielt, nicht nach einem atomaren Anschlag oder dem berühmten Auslösen des roten Knopfes, sondern lediglich auf Grundlage einer interessanten Theorie, nämlich dass wir alle von Außerirdischen erschaffen worden sein sollen, die nun, sei es aus Langeweile oder anderer Beweggründe, auf diesem verrückten Spiel bestehen. Untermauert wird diese Theorie durch altertümliche Artefakte, über deren Ursprung die Wissenschaftler oft rätseln, weil die Menschheit zu der Zeit, da diese erschaffen worden sein sollen noch nicht so weit entwickelt gewesen seien, um solche Bauwerke (die ägyptischen Pyramiden, Stonehenge etc.) zu bauen.

Bei diesem Spiel geht es ums Überleben. Und zwar entweder um das Überleben der gesamten Menschheit – aber nur, wenn das Spiel unterbrochen werden kann –, bzw. um das Überleben des einen Spielers und seines Geschlechts, der das Glück oder Unglück haben wird, alle 3 Schlüssel den Außerirdischen zu präsentieren, zusammenzuführen, ein Ereignis auszulösen usw. Alle anderen Menschen und auch ein Großteil der Erde wird dann zerstört sein.

Es gibt aber Spieler, die herausfinden, dass das Spiel abgebrochen werden kann, um dieses zerstörerische Ereignis abzuwenden. Hoffnung keimt auf, und ein Wettlauf beginnt.

Der Schreibstil ist wie im ersten Buch schnörkellos und einfach gehalten. Der Autor beschränkt sich auf notwendige Informationen, wird nie weitschweifend oder setzt zu Ausschmückungen an.

Orte des Geschehens sind vielfältig, Sympathien und Antipathien festigen sich, Spannung ist ständig vorhanden. Zudem gibt es am Ende des Buches noch einen Link, über welchen man ein kostenloses eBook laden kann, um beim großen Rätsel mitzuraten und ggfs. zu gewinnen. So wie ich das bisher verstanden habe, wurde das Rätsel vom ersten Buch bereits gelöst, der Gewinner steht fest, aber im zweiten Buch haben wir alle eine neue Chance. Es geht um sehr viel Geld. Es ist jedoch alles andere als einfach, denn die Rätsel sind kryptisch. Ich habe beschlossen, ganz darauf zu verzichten und widme mich lieber der Planung meines Umzugs.

Fazit:

Mir hat das Buch gut gefallen. Völlig subjektiv hätte ich mir mehr Drumherum gewünscht, weniger blutige und brutale Kampfszenen, mehr Mystery. Die Gedankengänge und Beweggründe einiger Spieler zu ihren Handlungen konnte ich nicht immer nachvollziehen, vor allem wenn ich an das Ende der Menschheit denke. Persönliche Emotionen müssen da ganz einfach zurück stehen, wenn es um das große Ganze geht.

Natürlich wäre auch ich nicht so ohne weiteres in der Lage, eine bestimmte Handlung auszuführen, doch ich bin auch kein Spieler, kein Held. Ich stehe dazu und würde dies jemand anderem überlassen, aber auf der Ausführung bestehen. Schließlich geht es um das Überleben der Menschheit, das Bestehen unserer Erde!

Ich gebe 07/10 Punkte.

Zitat:

“Tarki, Tarki, Tarki…”
Wolken ziehen über die Gipfel des Himalaya, der Schnee auf den Berghängen reflektiert das Sonnenlicht. Hoch über der Stadt ragt der Kangchendzönga auf, der dritthöchste Berg der Welt. Die Stadtbewohner gehen ihrem Alltag nach – sie arbeiten, kaufen ein, essen, trinken, lehren, lernen, lachen und lächeln. Einhunderttausend friedliche, ahnungslose Seelen.

160109 Endgame2

Bücher der Reihe:

1.    Endgame: Die Auserwählten – beendet 30.12.2015 – 07/10 Punkte
1.1. Endgame - Chiyokos Mission – beendet 30.12.2015 – 08/10 Punkte
1.2. Endgame – Kalas Rache – beendet 30.12.2015 – 07/10 Punkte
1.3. Endgame – Marcus’ Entscheidung – beendet 30.12.2015 – 07/10 Punkte
0.    Das geheime Wissen von Endgame
2.    Endgame: Die Hoffnung – beendet 09.01.2016 – 07/10 Punkte
3.    Endgame [Buch 3 noch nicht erschienen]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...