27.02.2016

{Gelesen}: Die Sehnsucht der Pianistin | Nora Roberts

klick zu Amazon.de

Autor: Nora Roberts
Titel: Die Sehnsucht der Pianistin
Reihe: (Einzelroman)
Genre: Liebesroman
Übersetzer: Elisabeth Schwarz 
Verlag: MIRA Taschenbuch [18.09.2015]
HC, 300 Seiten, nur gebraucht zu haben
ISBN: B001G9ET38
TB, 304 Seiten, 9,99 €
ISBN: 3956492307
Kindle-Edition: 5,99 €
ASIN: B005FEZ2SG
[gelesen mit Lesezeichen, aber ohne Leselotte

Bewertung:

Inhaltsangabe (Amazon):

Überall auf der Welt wird die Pianistin Vanessa Saxton stürmisch umjubelt. Und dennoch spürt sie eine Leere in sich. In den Konzertsälen fühlt sie sich zuhause, aber ihr Herz ist heimatlos. Erst der Tod ihres Vaters führt sie zurück in ihren Heimatort Hyattown. In dem verschlafenen Städtchen in Maryland scheint die Zeit stehengeblieben zu sein, alles sieht unverändert aus: ihr Elternhaus – und auch ihre damalige Highschool-Liebe, der attraktive Arzt Brady Tucker, übt immer noch eine faszinierende Anziehungskraft auf sie aus. Soll sie der leisen Stimme in sich glauben, dass sie endlich angekommen ist? Hat sie nach all den rastlos Jahren ihren Platz im Leben gefunden?

Meine Meinung:

Als ich bei einer Blogtour mit Liebesromanen von Nora Roberts als Leserin und Kommentatorin mitgemacht habe, hätte ich nie wirklich damit gerechnet, dass ich zu den glücklichen Gewinnerinnen gehören und gleich das komplette Buchpaket gewinnen würde Red heart Aber ich habe gewonnen und habe nun das Glück, in die Welt von Nora Roberts einzutauchen und für mich selbst zu beurteilen, ob ich diese Liebesromane mag oder nicht. Dafür noch einmal ein großes Dankeschön an den Verlag!

Nora Roberts Land” von Ava Miles war das erste Buch des Pakets, das ich gelesen und rezensiert habe. Das erste Buch von Nora Roberts selbst empfinde ich als “leisen” Liebesroman, in welchem es vorrangig um die Verarbeitung der Vergangenheit und fast schon Traumata aus selbiger geht und erst in zweiter Linie um die neu erwachte erste Liebe zu Vanessas Schulfreund Brady Tucker.

Eine gute Entscheidung, dieses Buch als erstes aus dem Paket zu ziehen, denn so ist der Einstieg auch ein leichter, einfacher ohne Kitsch und Klischee. Und das ist für mich sehr wichtig.

Nora Roberts Schreibstil, den ich ja schon von ihrem Pseudonym J. D. Robb aus der Eve Dallas-Serie kenne, lässt sich flüssig lesen und macht geradezu süchtig. Egal an welcher Stelle man das Buch zur Seite legt, man beschäftigt sich automatisch weiter mit den beiden und will wissen, wie sich Vanessa entscheidet. Obwohl es in diesem Roman eine sich sehr langsam entwickelnde Romanze ist ohne große Vorkommnisse, ist Spannung vorhanden. So erfährt Vanessa nicht nur, dass sie viele Briefe aus ihrer Heimat nie erhalten hat, ihre Mutter erzählt ihr auch endlich, was überhaupt vorgefallen war. Stress, Ärger und letztendlich sogar ein Magengeschwür werden durch die Tuckers geheilt, und Vanessa weiß schlussendlich, was sie will.

Anfangs war ich mir nicht sicher, ob so ein Magengeschwür wirklich innerhalb einer Woche lediglich durch Medikamenteneinnahme aufgelöst werden kann, aber das Internet gibt der Autorin recht Smile Ein wirklich lesenswertes Buch, wenn man nicht unbedingt Nervenkitzel beim Lesen braucht.

Für dieses wirklich richtig gute Buch ohne große Höhen und Tiefen gebe ich 08/10 Punkte.

Zitat:

Sie schloss die Augen. Wie leicht, wie erschreckend leicht wäre es, sich aufs Neue in ihn zu verlieben.
„Fühlst du dich schon besser?“
Besser? Sie wusste es nicht. Aber fühlen, ja, das tat sie, und sehr intensiv. Mit jeder Faser ihres Körpers spürte sie das Streicheln seiner Hände auf ihrem Rücken und den ruhigen Schlag seines Herzens.
Seite 97

160227 Pianistin

Bücher der Autorin in meinem SuB:

Die Sehnsucht der Pianistin – beendet 26.02.2016 – 08/10 Punkte
Das schönste Geschenk
Verführung in Manhattan

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...