21.03.2016

{Gelesen}: Schneeglöckchenzauber | Isabella Muhr

klick zu Amazon.de

Autor: Isabella Muhr
Titel: Schneeglöckchenzauber 
Reihe: Blumenzauber (1)
Genre: Gegenwartsliteratur, Frauenroman, Liebesroman
Verlag: Forever [14.03.2016]
Kindle-Edition: 3,99 €
ASIN: B01CGBCDTG
hier: Leseexemplar vom Verlag
gelesen auf dem Kindle Paperwhite

Bewertung:

Inhaltsangabe (Amazon):

Die verschlossene Nadine glaubt nicht an die klassisch romantische Liebe. Aber dafür umso mehr an die bedingungslose Liebe zu ihrem Sohn Fynn. Sie ist Mutter mit Leib und Seele und will Fynn all das bieten, was sie selbst in ihrer einsamen Kindheit so schmerzlich vermisst hat. Doch als Rafael in ihr Leben tritt, gerät ihr bisheriges Weltbild gefährlich ins Wanken. Durch ihn und mithilfe ihrer Freundinnen Ella und Linda entdeckt Nadine, dass sie bei all der Sorge um ihren Sohn etwas Wichtiges übersehen hat: sich selbst. Eine Geschichte über Freundschaft, Liebe und die Erkenntnis, dass man sein Happy End nicht finden kann, bevor man nicht zu sich selbst gefunden hat.

Meine Meinung:

Nadine ist eine junge Frau mit einer schrecklichen Kindheit, die dafür sorgt, dass sie sich in sich selbst verschließt, keine Nähe zulässt und völlig auf ihre Mutterrolle fixiert ist, darüber hinaus aber alles andere und vor allem die Menschen, die ihr etwas bedeuten, vergisst.

Gut ausgearbeitet ist der Gewissenskonflikt Nadines, der sich unweigerlich einstellt und sie zwischen ihren Entscheidungen hin- und herpendeln lässt. Aber auch das Übermütterliche, Gluckenhafte, das ein Kind erdrückt und hindert, sich zu entfalten, ist ein großes Thema.

Die Story wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, so dass sich der Leser besser in die Gedanken- und Gefühlswelt z.B. des Kindsvaters hineinversetzen kann, für den eine ganze Welt zusammenbricht, seitdem Nadine sich so drastisch verändert hat.

Es bringt nichts, sich in sich selbst zurückzuziehen. Viel besser wäre gewesen, Nadine hätte sich öffnen können und über ihre Probleme geredet. Wenn nicht zu ihrem Freund, dann vielleicht mit einem Psychologen. Wie eine Kollegin immer so treffend sagt: “Sprechenden Menschen kann geholfen werden.”

Mir war eindeutig zu wenig wörtliche Rede in diesem Buch. Es stellte sich mir mehr wie eine Erzählung dar denn als Roman. Allerdings hat mir die Sprache sehr gefallen.

Ich gebe 07/10 Punkte.

Mein Dank geht an den Forever Verlag für das persönliche Leseexemplar!

Zitat:

Er hatte sich aufrichtig gefreut, dass sie sich letztes Wochenende entschlossen hatte, zu dieser Geburtstagsfeier zu gehen. Er hatte es als Schritt in die richtige Richtung, weg von ihrem Eigenbrötlertum, gewertet. Umso deprimierender war es zu sehen, wie sie um kurz nach Mitternacht völlig in sich gekehrt – ja, beinahe verstört – nach Hause zurückkehrte, sich mit total verweinten Augen neben Fynn ins Bett legte und mit gespenstisch blasser Gesichtsfarbe vor sich hin starrte.
Kapitel 8, Pos. 1312

Bücher der Reihe:

1. Schneeglöckchenzauber – beendet 21.03.2016 – 07/10 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...