09.12.2016

{Gelesen}: Tödliche Schönheit | Patrick Burow

klick zu Amazon.de

(Bildquelle: Amazon.de)
Autor: Patrick Burow
Titel: Tödliche Schönheit
Genre: Thriller
Verlag: Edition M [25.10.2016]
TB: 414 Seiten, 9,99 €, ISBN: 1503942732
Kindle-Edition: 416 Seiten, 2,50 €, ASIN: B01LCDO1Z8
hier: kostenlos via NetGalley.de – VIELEN DANK !!!
gelesen auf dem Kindle Paperwhite

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Vor zwei Jahren wurde der Polizeibeamte Markus Hoffmann wegen eines grauenvollen Sexualmords zu lebenslänglicher Haft verurteilt. Obwohl Hoffmann die Tat heftig bestreitet und sogar ein Alibi vorweisen kann, werden die sichergestellten DNA-Spuren als eindeutiger Beweis dafür gewertet, dass er das Model Julia Nitsche getötet und ihr anschließend das Gesicht zerschnitten hat.

Im Gefängnis geht der Polizist langsam zugrunde, als er neue Hoffnung schöpft: Die Jurastudenten Saskia Cornelius und Florian Hansen wollen seinen Fall neu aufrollen. Das höchst unterschiedliche Gespann nimmt an einem Seminar über Justizirrtümer teil und will seine Unschuld beweisen. Obwohl beide von polizeilicher Ermittlungsarbeit zunächst wenig Ahnung haben, arbeiten sie sich immer tiefer ein und setzten alles daran, den Fall zu lösen.

Als ein weiterer Mord geschieht, verdichten sich die Indizien, dass der wahre Mörder frei herumläuft und weiter tötet …

Meine Meinung:

Ich bin schwer beeindruckt. Das Thema Justizirrtümer hat mich sehr angesprochen, denn zum einen ist ein mutmaßlicher Mörder bereits über einen positiven DNA-Test überführt und inhaftiert, und zum anderen ist der Schauplatz dieser zum Teil waren Begebenheit unser schönes Hamburg. Justizirrtümer – hier in Deutschland? Ja, auch hier werden Unschuldige verurteilt. Wie es dazu kommen kann, dass sogar ein positiver DNA-Test nicht zwingend die Schuld eines Menschen beweisen kann, erfahren wir in diesem Buch.

Patrick Burow ist selbst Staatsanwalt gewesen, nun Richter und gilt als Experte für Justizirrtümer. Somit ist es kein Wunder, wie gut er sich im Strafrecht auskennt und auch uns Leser an seinen Schlüssen teilhaben lässt. Ob der Professor dieser Story am Ende selbst autobiographische Züge trägt?

In diesem Buch arbeiten die beiden Jurastudenten Saskia Cornelius und Florian Hansen, die unterschiedlicher nicht hätten sein können, innerhalb eines Seminars schon fast als Detektive und ermitteln auf Anweisung, aber außerhalb der polizeilichen Ermittlungen, um die Unschuld eines Inhaftierten zu beweisen. Diese beiden Protagonisten sind dabei sehr gut ausgearbeitet worden. Beide haben noch ein Privatleben, wenn auch dasjenige von Saskia fast nur aus Lernen besteht. Aber auch sämtliche andere Personen werden plastisch dargestellt. Die Story wird gut lesbar, sogar mit Humor gewürzt und einer Wende, die eine Enthüllung enthält, mit der ich nun absolut nicht gerechnet hätte, präsentiert. Dabei erfahren wir einiges über das Strafrecht und können auch über zu wenig Spannung nicht klagen.

Ein wirklich gelungener Thriller eines Sachbuch-Autors und Richters. Mir persönlich kam zwar die Auflösung letzten Endes ein bisschen zu rasch, weil quasi alles vom Mörder selbst in einem Anfall von Redseligkeit offengelegt wurde, aber überraschter hätte ich nicht sein können.

Ich gebe somit 09/10 Punkte und danke herzlich NetGalley.de und dem Verlag für das LEX!

winter-weihnachten-linien_www-clipart-kiste-de_088

Zitat:

“Handschellen?” Julia hielt mit beiden Händen ihre aufgeknöpfte Bluse über der Brust zusammen.
Die Handschellen baumelten an seinem Zeigefinder vor ihrem Gesicht. Dass er auf Fesselspiele stand, hätte sie nicht gedacht.
Kapitel 1, der Anfang

Bücher des Autors:

- Das Lexikon der Justizirrtümer
- Tödliche Schönheit – beendet 09.12.2016 – 09/10 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...