31.12.2018

{Gelesen}: Das Spiel seines Lebens | Harlan Coben

181230 MyronBolitar1
Autor: Harlan Coben
Titel: Das Spiel seines Lebens
Reihe: Myvon Bolitar (1)
Übersetzer: Gunnar Kwisinski
Genre: Thriller
Verlag: Goldmann Verlag, [16.05.2016]
Kindle-Edition: ASIN: B0196UAU0O, [385 Seiten]
gelesen auf dem Kindle Paperwhite
Whispersync for Voice verfügbar
auch im TB- und HB-Format erschienen

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Rasches Handeln ist angesagt für den New Yorker Sportagenten Myron Bolitar: Der Vertrag mit dem Profi-Footballspieler Christian Steele steht kurz vor der Unterzeichnung, da wird Christian verdächtigt, seine Verlobte umgebracht zu haben. Allerdings schwört er, von der spurlos verschwundenen Kathy unlängst noch einen Anruf erhalten zu haben. Auch Kathys Schwester Jessica glaubt nicht an die offizielle Version der Polizei. Sie beauftragt Myron Bolitar, eigene Nachforschungen anzustellen. Und das ist ganz in Myrons Sinne, denn der hat wenig Lust, seinen besten Klienten demnächst im Gefängnis zu besuchen ...

Meine Meinung:

Dies ist ein wirklich gelungener Auftakt einer Thrillerserie mit dem gewissen Etwas. Mir gefällt nicht nur das Setting – ein Sportagent mit einem ganz besonderen Partner ermitteln und decken Ungeheuerliches auf –, der Humor Bolitars bringt mich zum Schmunzeln.

Der Fall ist in sich abgeschlossen und macht auf jeden Fall Lust, mehr von dem interessanten Duo zu lesen.

Ich vergebe 09/10 Punkte und freue mich schon auf Band 4, den ich mir wieder im HB-Format gekauft habe.

181230 MyronBolitar1a

Myron Bolitar-Reihe:

1. Das Spiel seines Lebens – beendet 30.12.2018 – 09/10 Punkte
2. Schlag auf Schlag – rezensiert 04.06.2011 – 07/10 Punkte
3. Der Insider – beendet 24.11.2018 – 09/10 Punkte
4. Preisgeld -
5. Abgeblockt -
6. Böses Spiel -
7. Seine dunkelste Stunde -
8. Ein verhängnisvolles Versprechen – rezensiert 06.06.2011 – 09/10 Punkte
9. Von meinem Blut – rezensiert 13.01.2011 – 10/10 Punkte
10. Sein letzter Wille -
11. Der Preis der Lüge -

Mickey Bolitar-Reihe:

1. Der schwarze Schmetterling
2. Das dunkle Haus
3. Das geheimnisvolle Grab -

- Kein Sterbenswort – rezensiert 01.09.2009 – 08/10 Punkte
- Kein Lebenszeichen
- Keine zweite Chance – rezensiert 04.01.2013 – 07/10 Punkte
- Kein böser Traum – rezensiert 14.11.2009 – 10/10 Punkte
- Kein Friede den Toten
- Das Grab im Wald – rezensiert 29.10.2009 – 09/10 Punkte
- Sie sehen dich – rezensiert 17.12.2009 – 09/10 Punkte
- In seinen Händen
- Wer einmal lügt
- Ich finde dich
- Ich vermisse dich
- Ich schweige für dich
- In ewiger Schuld
- In deinem Namen

29.12.2018

{Gehört}: Ich bin viele | Dennis E. Taylor

181225 bobivers1
Autor: Dennis E. Taylor
Titel: Ich bin viele
Reihe: Bobiverse (1)
Übersetzer: Urban Hofstetter
Genre: Sci-Fi, Humor
Verlag: Random House Audio, [06.07.2018]
Sprecher: Simon Jäger
Hörminuten [674 Minuten], umgekürzt
auch im eBook- und TB-Format erschienen
Whispersync for Voice verfügbar
hier: gehört über die Audible-App

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Bob kann es nicht fassen. Eben hat er noch seine Software-Firma verkauft und einen Vertrag über das Einfrieren seines Körpers nach seinem Tod unterschrieben, da ist es auch schon vorbei mit ihm. Er wird beim Überqueren der Straße überfahren. Hundert Jahre später wacht Bob wieder auf, allerdings nicht als Mensch, sondern als Künstliche Intelligenz, die noch dazu Staatseigentum ist. Prompt bekommt er auch gleich seinen ersten Auftrag: Er soll neue bewohnbare Planeten finden. Versagt er, wird er abgeschaltet. Für Bob beginnt ein grandioses Abenteuer zwischen den Sternen - und ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2018 Dennis E. Taylor / Heyne. Übersetzung von Urban Hofstetter (P)2018 Random House Audio

Meine Meinung:

Simon Jäger ist ein großartiger Sprecher und auf jeden Fall die beste Wahl für dieses Hörbuch. Ich habe etwas übrig für Science Fiction und Humor und deshalb auch gleich Buch 2 der Reihe vorgemerkt (und wieder gelöscht). Denn es gibt ein großes ABER.

Die erste Hälfte des Buches empfand ich denn auch als interessant, spannend und durchaus humorvoll. Als Kurzgeschichte bis dahin wären es auch mehr Punkte geworden. Die Idee, sich einfrieren und erst dann wieder auftauen zu lassen, wenn der medizinische Fortschritt große Hürden übersprungen hat, ist originell. Dass der Betreffende kurz nach Unterschreiben des Vertrages auch schon ums Leben kommt, ein makabrer Witz des Schicksals. Auch der Gedanke, ohne Körper, nur als KI zu erwachen, einen Auftrag zu erhalten und ins All geschossen zu werden, stelle ich mir interessant vor. Was Politik und Machtgier auf der Erde in über 100 Jahren angeht, nun, da lag für mich schon der erste Minuspunkt. Ich möchte mir gern eine bessere Zukunft vorstellen, und nicht das da.

Was das Zuhören für mich aber dann zu einem Akt des Durchhaltens werden ließ ist die weiterführende Story ohne Tiefgang, mit jeder Menge Zitate gespickt und der Tatsache, dass der Ich-Erzähler ständig wechselte, so dass ich nicht mehr mitkam, welcher Bob bzw. Kopie denn jetzt erzählte. Gott zu spielen ist ja ganz gut und schön, aber das ganze Szenario war nicht mehr wirklich interessant und spannend, sondern gähnend langweilig.

Darum gibt es für die erste Hälfte 8 und die zweite Hälfte 3 Punkte. Macht 11/20 Punkten, also aufgerundete 06/10 Punkte.

Bücher der Reihe:

1. Ich bin viele – beendet 25.12.2018 – 06/10 Punkte
2. Wir sind Götter

19.12.2018

{Gelesen}: Plätzchen, Tee und Winterwünsche | Stina Jensen

181219 Plätzchen1
Autorin: Stina Jensen
Titel: Plätzchen, Tee und Winterwünsche
Reihe: Winterglanz (1)
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesroman
Verlag: Books on Demand, [02.11.2018]
Kindle-Edition: ASIN B076XBTSGR, [318 Seiten]
Adventsgeschenk von Hugendubel.de
gelesen auf dem Kindle Paperwhite
auch im TB-Format erschienen

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Gäbe es nicht ihre Zwillingsschwester Sina, hätte Milla schon längst den Kopf in den Sand gesteckt. Oder viel eher in den Schnee, wenn denn welcher fallen würde.
Der Winter war jedenfalls noch nie so trostlos.
Zwar hat sie endlich einen neuen Job in einem entzückenden Teeladen, nachdem sie ihre Arbeit als Friseurin aufgeben musste.
In der Liebe hat Milla allerdings schon seit Jahren kein Glück, und auch der Kontakt zu ihren Eltern ist wegen eines dummen Streits abgebrochen.
Doch kaum hat sie den Wunsch nach der ganz großen Liebe und der Versöhnung mit Vater und Mutter ausgesprochen, überschlagen sich die Ereignisse.
Plötzlich muss Milla sich zwischen den Menschen entscheiden, die ihr am meisten bedeuten.
//Die perfekte herzerwärmende Geschichte für einen Wintertag auf dem Sofa mit Tee und Gebäck.//

Meine Meinung:

Dieses Buch war eine Überraschung im doppelten Sinn für mich, denn zum einen bekam ich es von Hugendubel zum 2. Advent kredenzt und zum anderen entpuppte sich diese interessante, keineswegs alltägliche Story als turbulenter Mix aus Liebesroman, Gegenwartsliteratur, Humor und vielem mehr. Es war spannend und hat mir ein paar wirklich nette Lesestunden beschert, tatsächlich bei Tee und Gebäck, wobei es da eher Lebkuchen waren als Ingwerkekse (die ich allerdings auch sehr gern mag).

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir gut, sie schreibt hier in der 1. Person als Milla und lässt uns an fast all ihren Gedankengängen teilhaben. Aus einem grauen Mauerblümchen wird eine verliebte Frau, ohne sich selbst verbiegen oder verwandeln zu müssen. War ihr Leben noch trostlos ohne nennenswerte besondere Momente, verwandelt es sich binnen weniger Wochen in das einer engagierten Frau, die sogar ohne lange zu überlegen ganz plötzlich nach Wien reist, um dem Sohn ihrer Chefin aus der Patsche zu helfen. Sie trifft viele Entscheidungen, die ihr Leben verändern, und das zum Guten.

Allein der Schluss, 6 Monate später, das ging mir zu schnell. Ich konnte nicht wirklich nachvollziehen, warum ihr Vater plötzlich über seinen Schatten springt. 20 Jahre lang war er verbohrt und verstockt, und das wird mit zunehmendem Alter eher noch schlimmer. Reine Überredungskunst kann es also nicht gewesen sein. Und auf einen naheliegenden Schluss, was Jochen/Jay betrifft, bin ich bedeutend schneller als die Protagonistin gekommen.

Aber dieses Buch ist absolut lesenswert. Ich vergebe 08/10 Punkte und lege es jedem ans Herz, der im Winter gern leichte Lektüre mit spannenden Wendungen und dem gewissen Etwas lesen mag. Einen 2. Teil der Reihe gibt es auch.

181219 Plätzchen2

Bücher der Autorin:

1. Plätzchen, Tee und Winterwünsche – beendet 19.12.2018 – 08/10 Punkte
2. Misteln, Schnee und Winterwunder

1. INSELblau
2. INSELgrün
3. INSELgelb
4. INSELpink
5. INSELgold

1. GIPFELblau
2. GIPFELgold

16.12.2018

{Gehört}: Ostseesühne | Eva Almstädt

181215 Korittki9
Autorin: Eva Almstädt
Titel: Ostseesühne
Reihe: Pia Korittki (9)
Genre: Kriminalroman
Verlag: Lübbe Audio, [15.04.2014]
Sprecherin: Anne Moll
Hörminuten: [602 Minuten], ungekürzt
auch im eBook- und TB-Format erschienen
Whispersync for Voice verfügbar
hier: gehört über die Audible-App

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Im Feuerlöschteich auf einem Bauernhof entdeckt ein Postbote eine halb verweste männliche Leiche. Von den Bewohnern des Hofes, einem Ehepaar und ihrem 16-jährigen als zurückgeblieben geltenden Sohn, fehlt jede Spur. Pia Korittki übernimmt die Ermittlungen - und findet heraus, dass vor Jahren ein merkwürdiges Gerücht im Dorf kursierte, dem jedoch nie jemand nachgegangen ist: Auf dem Hof soll damals ein Mädchen gefangen gehalten worden sein...

©2014 Bastei Lübbe (P)2014 Lübbe Audio

Meine Meinung:

Eine sehr interessante Story mit mehreren Wendungen, beruflichen wie privaten Nackenschlägen und einem Spannungsbogen, der kaum Tiefen zu erreichen scheint. Eva Almstädt skizziert einmal mehr ein Dorfleben, das Geheimnisse birgt, Entschlossenheit und Zusammenhalt.

Da wird ein Mann in einem Feuerlöschteich entdeckt, der schon längere Zeit dort zu liegen scheint. Eine Identifizierung ist anfangs kaum möglich. Doch es bleibt nicht bei der einen Leiche, und als Pia über die Wahrheit stolpert, wird dies ihr fast zum Verhängnis.

Spannung pur. Für mich eine der besten Krimi-Serien, die vertont wurde. Und entgegen der Meinung manch anderer Hörer gefällt mir Anne Moll als Sprecherin ausgezeichnet. Ich kann daher guten Gewissens 09/10 Punkte vergeben und freue mich schon auf den nächsten Band.

Bücher der Reihe:

1. Kalter Grund – beendet 16.07.2017 – 09/10 Punkte
2. Engelsgrube – beendet 07.08.2017 – 09/10 Punkte
3. Blaues Gift – beendet 22.09.2017 – 08/10 Punkte
4. Grablichter – beendet 14.10.2017 – 08/10 Punkte
5. Tödliche Mitgift – beendet 30.11.2017 – 08/10 Punkte
6. Ostseeblut – beendet 20.02.2018 – 09/10 Punkte
7. Düsterbruch – beendet 16.05.2018 – 08/10 Punkte
8. Ostseefluch – beendet 21.07.2018 – 07/10 Punkte
9. Ostseesühne – beendet 15.12.2018 – 09/10 Punkte
10. Ostseefeuer
11. Ostseetod
12. Ostseejagd
13. Ostseerache
14. Ostseemorde

15.12.2018

{Gelesen}: Der Totengräbersohn (4/4)–Sam Feuerbach

181213 Totengräbersohn4
Autor: Sam Feuerbach
Titel: Der Totengräbersohn (4/4)
Reihe: Der Totengräbersohn
Genre: Fantasy
Verlag: Eigenverlag [30.10.2018]
Kindle-Edition: [380 Seiten]
gelesen auf dem Kindle Paperwhite
auch im TB-Format erschienen

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Der Abschluss der Bestseller-Saga!
Der Kampf gegen die Nekorer führen Farin und Ritter Emicho in die Hauptstadt Nabenstein. Dank Ekels dämonischer Zutaten steigt der Totengräbersohn zu der Attraktion am königlichen Hof auf. Allzu schnell muss er sich zwischen Machenschaften und Intrigen beweisen.
Der andere Kontinent verlangt Aross mehr ab, als sie zu geben bereit ist. Ihr Weg führt sie zu einer geheimnisvollen Gilde in einem alten Kloster. Je mehr sie über ihre Magie lernt, desto weniger möchte sie wissen.

Meine Meinung:

Der Abschluss der Reihe birgt wieder viele Wendungen, Verwicklungen und Geschehnisse. Farin, sein Dämon Ekel, Aross und viele weitere bekannte Figuren begegnen uns, und schlussendlich erfüllt sich die Prophezeiung, wenn auch völlig anders, als von mir erwartet und auch nicht wortgetreu.

Dass Ki sterben musste, und auch noch so sinnlos, hat mich sehr mitgenommen. Ich hatte den kleinen Großmeister schon richtig ins Herz geschlossen.

Die fantastische Welt, die Sam Feuerbach vor unseren inneren Augen entstehen lässt mit all seiner Magie, seinen Charakteren, Kämpfen für das Gute und gegen Unterdrückung und Versklavung, ist genau meine Wellenlänge. Diese Reihe wird nicht die letzte gewesen sein, die ihren Weg aus der Feder des Autors in meine Hirnwindungen gefunden hat. Ich kann sie euch wärmstens empfehlen.

Von mir gibt es die volle Punktzahl 10/10 Punkte.

181213 Totengräbersohn4a

Bücher der Reihe Instabil von Sam Feuerbach & Thariot:

- Instabil. Die Vergangenheit ist noch nicht geschehen – beendet 03.12.2017 – 11/10 Punkte
- Instabil. Die Gegenwart ist nur ein Kartenhaus – beendet 14.12.2017 – 11/10 Punkte
- Instabil. Die Zukunft ist Schnee von gestern – beendet 25.05.2018 – 10/10 Punkte

Weitere Bücher von Sam Feuerbach & Thariot:

- Echtzeit-Trilogie – beendet 07.07.2018 – 10/10 Punkte

Weitere Bücher von Sam Feuerbach:

Die Krosann-Saga in 6 Bänden (noch nicht gelesen)

Der Totengräbersohn: Buch 1 – gelesen 26.02.18 – 08/10 Punkte
Der Totengräbersohn: Buch 2 – gelesen 13.04.18 – 10/10 Punkte
Der Totengräbersohn: Buch 3 – gelesen 20.04.18 – 11/10 Punkte
Der Totengräbersohn: Buch 4 – gelesen 13.12.18 – 10/10 Punkte

{Gehört}: Frühling, Sommer, Herbst und Tod–Stephen King

181210 Frühling
Autor: Stephen King
Titel: Frühling, Sommer, Herbst und Tod
Reihe: nein
Genre: Psychothriller
Übersetzer: Harro Christensen
Verlag: Lübbe Audio, [25.08.2017]
Sprecher: Joachim Kerzel, Oliver Rohrbeck, Udo Schenk, Lutz Riedel, Till Schult
Hörminuten: [1.335 Minuten], ungekürzt
auch im eBook- u. TB-Format erschienen
hier: gehört über die Audible-App
Whispersync for Voice verfügbar

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Drang nach Freiheit, radikale Verblendung, die Leiden des Erwachsenwerdens und der unbezwingbare Lebenswille - das sind die Themen von Kings Novellen in "Frühling, Sommer, Herbst und Tod". Dieses Hörbuch enthält vier Geschichten vom Meister des Grauens, darunter "Pin-Up" (Frühling) und "Die Leiche" (Herbst), die als Filmvorlagen für die mehrfach für den Oscar und den Golden Globe nominierten Filme "Die Verurteilten" und "Stand by me" dienten.
Des Weiteren sind "Der Musterschüler" (Sommer) und "Atemtechnik" zu hören. Lassen Sie sich von den besten Sprechern Deutschlands in die tiefsten Abgründe des menschlichen Seins entführen!

©2017 Bastei Lübbe (P)2017 Lübbe Audio

Meine Meinung:

Dieses Buch ist eine Sammlung von 4 für Stephen King eher kurzen Romanen, allerdings sind es für mich keinesfalls Kurzgeschichten, denn ein Umfang von mehr als 22 Stunden für 4 Storys, im Durchschnitt also gut 4,5 Stunden ist schon mehr Zeit als man für eine Gute-Nacht-Geschichte einräumen würde.

Gleich die erste kennen wir wohl alle verfilmt als “Die Verurteilten”. Der Film wurde wunderbar umgesetzt, die Story sehr gut gelesen, und ich hatte gleich die richtigen Gesichter vor Augen. Auch die dritte “Stand by me” wurde verfilmt und war mir bekannt.

Weniger gut gefiel mir “Der Musterschüler”, obwohl natürlich auch hier die Story wieder das gewissen Kingsche Etwas hat. Völlig neu war mir die letzte Story mit der Atemtechnik, aber deshalb nicht weniger interessant und spannend.

Alles in allem sind diese Frühwerke Kings absolut lesens- oder hörenswert und verdienen zusammengenommen 08/10 Punkte. Alle Sprecher haben gut eingelesen und das innere Kopfkino zum Laufen gebracht. Ich stehe dennoch eher auf die wirklich dicken Wälzer Winking smile

Rezensionen zu Büchern des Autors:

Finderlohn
Friedhof der Kuscheltiere
Revival
The Green Mile
Mr. Mercedes
Böser kleiner Junge
Doctor Sleep
The Stand: Das letzte Gefecht
Joyland
Die Augen des Drachen
Der Talisman
Der Fluch
Shining
Todesmarsch
Carrie
Die 10-Uhr-Leute
Puls
Menschenjagd
Der Anschlag
In einer kleinen Stadt: Needful Things
LOVE
Christine
SIE
ES
Die Arena
Wahn
Basar der bösen Träume
Der Outsider – beendet 03.11.2018 – 09/10 Punkte
Frühling, Sommer, Herbst und Tod – beendet 11.12.2018 – 08/10 Punkte

Bücher der Dunklen-Turm-Reihe:

1. Schwarz – beendet 22.05.2016 – 07/10 Punkte
2. Drei – beendet 21.06.2016 – 09/10 Punkte
3. Tot. – beendet 18.07.2016 – 09/10 Punkte
4. Glas- beendet 25.10.2016 - 06/10 Punkte
5. Wolfsmond – beendet 24.02.2017 – 09/10 Punkte
6. Susannah – beendet 26.05.2017 – 09/10 Punkte
7. Der Turm – beendet 26.07.2017 – 10/10 Punkte
8. Wind – beendet 30.07.2017 – 09/10 Punkte

Bücher von Joe Hill

- Christmasland – rezensiert 31.12.2014 – 08/10 Punkte
- Fireman – gehört 12.09.2017 – 09/10 Punkte

Bücher von oder mit Owen King

Sleeping Beauties – beendet 12.07.2018 – 08/10 Punkte

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...