08.06.2019

{Gehört}: Hummeln im Herzen | Petra Hülsmann

190602 HummelnImHerzen
Autorin: Petra Hülsmann
Titel: Hummelm im Herzen
Reihe: Hamburg-Reihe (1)
Sprecherin: Nana Spier
Verlag: Lübbe Audio, [23.09.2016]
gekürzte Version: [272 Minuten]
mp3-Download via Thalia.de
hier: gehört über die Musik-App auf dem iPhone

klick zu Amazon.de
klick zu Thalia.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Eine wundervolle Liebesgeschichte voller Humor und Herzenswärme
Der Verlobte eine Niete, das gemeinsame Haus nicht länger ein Zuhause und der Job wegen einer falschen Bemerkung ein Ex-Job - Lena ist reif für einen Neuanfang. Für Selbstmitleid bleibt Lena aber kaum Zeit. Ihr Leben muss dringend generalüberholt werden, und außerdem zieht ausgerechnet sie als Ordnungsfanatikerin in die chaotische WG ihrer besten Freundin. Vor allem Mitbewohner Ben nervt! Der ist nämlich nicht nur unglaublich arrogant, sondern auch ein elender Womanizer. Umso irritierter ist Lena, als ihr Herz beim Gedanken an ihn immer öfter auffällige Aussetzer hat ...

Probleme eines iPhone-Besitzers:

Wenn man ein iPhone sein eigen nennt, hat man viele Vor- und auch so manche Nachteile. Ein unbestrittener Vorteil ist ganz einfach, dass das Betriebssystem gegenüber Android einfacher zu händeln ist und mit weniger Fehlern aufwartet (so meine Erfahrung). Ein Nachteil ist, dass man Inhalte nur über iTunes auf das Smartphone bekommt, wenn sie nicht über Apps direkt geladen werden, wie z.B. meine Hörbücher über Audible. Und das ist gar nicht so einfach.

Nun habe ich am letzten Feiertag von Thalia die erfreuliche Mitteilung erhalten, dass sie mir dieses Hörbuch schenken. Das Buch stand auf meiner Merkliste bei Skoobe, aber inzwischen hat der Verlag das Recht zurückgezogen, es sich dort ausleihen zu dürfen. Somit hab ich zugegriffen und das Hörbuch kurzerhand “gedownloadet” (es gibt schon interessante Wortschöpfungen *lach*).

Und damit fing eine Reihe von Versuchen an, die letzten Endes dann doch zum gewünschten Erfolg führten. Die normale Musik-App, die iOS mitbringt, zeigt das Hörbuch nämlich einfach nicht an, wenn es als Hörbuch deklariert ist. Ich hab es dann nach zig Versuchen mit verschiedenen Apps in Musik umbenannt. Und siehe da – ich konnte das Hörbuch auch in der richtigen Reihenfolge hören. – Nachteil gegenüber der Audible-App: Wenn ich nicht am Ende eines Tracks aufgehört habe zu hören, durfte ich mir diesen noch einmal anhören. – In die Audible-App hab ich das Hörbuch übrigens nicht gekriegt. Wahrscheinlich geht das über Umwege auch, aber ich hatte nach zig Versuchen einfach keinen Bock mehr.

Meine Meinung:

Gekürzte Hörbuch-Versionen sind ja eigentlich nicht so ganz meins, aber in diesem Fall war es vielleicht ganz gut, denn ich hatte doch so meine Schwierigkeiten, mich in eine 30jährige, recht naive junge Frau hineinzudenken, die immer noch auf dem Weg der Selbstfindung zu sein schien und sich eher wie eine 18-20jährige verhielt. Im Laufe des Hörbuchs wurde sie dann aber doch erwachsen und zeigte viel Empathie, konnte über ihren Schatten springen und bekam ihr Leben letzten Endes auf die Reihe.

Die Story ihrer Liebe allerdings, die hat mir sehr gut gefallen, denn diese fällt ja bekanntlich überall hin, auch dorthin, wo man sie überhaupt nicht erwartet. Der Beginn dieser Geschichte ist das Ende einer Verlobung, und das quasi schon fast vor dem Traualtar. Mit der Auflösung der Verlobung verliert Lena auch ihr Zuhause und kurz danach ihren Job und zieht zu ihrem Bruder in eine WG. – Für mich übrigens eine interessante Vorstellung, denn ich habe nie in einer solchen gewohnt. -

Lena fällt zunächst in eine Art Schockstarre und pflegt ihre Trostlosig- und Traurigkeit im Selbstmitleid bis zu dem Punkt, an dem sie einen 3-Punkte-Plan fasst:

1. – neuer Job mit Karrieremöglichkeit
2. – den richtigen Mann finden und
3.  (ja, was war eigentlich Punkt 3?)

Wie auch immer. Meistens kommt es anders, als man plant, und so konnte ich oft mit einem Grinsen im Gesicht den Kapriolen folgen, die Lena nun wieder vollführte, bis sie endlich angekommen war…

Nana Spier liest. Und das macht sie wirklich gut, ich konnte ihrer Stimme gut folgen, war nur ein paar Mal irritiert, wenn sie ihre Stimmlage veränderte, der Sprecher aber der gleiche blieb. Und so gebe ich nach reiflicher Überlegung 07/10 Punkte und danke vielmals für 272 humorvolle Hörminuten.

Bücher der Reihe

1. Hummeln im Herzen – beendet 02.06.2019 – 07/10 Punkte
2. Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen
3. Glück ist, wenn man trotzdem liebt
4. Das Leben fällt, wohin es will
5. Wenn’s einfach wär, würd’s jeder machen
6. Meistens kommt es anders, wenn man denkt

04.06.2019

{Gelesen}: Unbarmherzig | Inge Löhnig

190602 Unbarmherzig
Autorin: Inge Löhnig
Titel: Unbarmherzig
Reihe: Gina Angelucci (2)
Genre: Kriminalroman
Verlag: Ullstein eBooks, [31.05.2019]
Kindle-Edition: ASIN B07K4518RP, [385 Seiten]
hier: Leseexemplar von NetGalley.de – vielen DANK!
#Unbarmherzig #NetGalleyDE #NetGalleyDEChallenge
Whispersync for Voice verfügbar

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Gina Angelucci, Spezialistin für Cold Cases bei der Münchner Kripo, ist aus der Elternzeit in den Dienst zurückgekehrt. Ihr Ehemann und Kollege Tino Dühnfort betreut die kleine Tochter. Als in dem idyllischen Dorf Altbruck zwei Leichen gefunden werden, die mehrere Jahrzehnte verscharrt gewesen waren, übernimmt Gina die Ermittlungen. Die Identität der Toten nach so langer Zeit zu klären, erscheint zunächst als unlösbare Aufgabe. Dann wird klar, dass das weibliche Opfer aus dem Baltikum stammt. War sie eine Zwangsarbeiterin? Während Gina einen Mörder sucht, der vielleicht selbst nicht mehr am Leben ist, bemerken sie und Tino nicht, dass ihnen jemand ihr privates Glück missgönnt und es zerstören will.

Meine Meinung:

Seit Jahren schon bin ich Fan von Inge Löhnig und lese all ihre Bücher, egal, ob Tino Dühnfort, Gina Angelucci oder jemand ganz anders Ermittler ist. Ihre Art zu schreiben deckt sich wunderbar mit meinen Erwartungen. Das Setting, die Figuren, alles entsteht vor meinem inneren Auge in leuchtenden Farben und lässt so das Kopfkino ohne Stocken laufen.

In “Unbarmherzig” gibt es so gesehen zwei Fälle, die aufgedeckt werden wollen. Auf einem Kies-Abladeplatz werden über 70 Jahre alte Knochen gefunden, und Gina möchte gern den Familien mitteilen, was aus ihren mutmaßlich vermissten Familienangehörigen geworden ist. In ihrem eigenen Bekanntenkreis wird ebenfalls seit Jahren jemand vermisst, und sie weiß um das Hoffen und Bangen der Angehörigen. Selbst im privaten Bereich gibt es Aufregung, scheint die kleine Familie gestalkt zu werden…

Spannung ist von Anfang an vorhanden und baut sich mit den Ermittlungen weiter auf. Sehr gut sind auch die kursiv gedruckten Spots in die Vergangenheit, die uns mehr über die tragischen Vorfälle im II. Weltkrieg in diesem kleinen Ort verraten und die Knochen wieder zu lebenden Menschen werden lassen, die ihre Geschichte erzählen.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, so dass ich gern 09/10 Punkte gebe und eine Empfehlung aussprechen kann.

190602 UnbarmherzigA

Bücher der Autorin:
Dühnfort-Reihe

1. Der Sünde Sold – rezensiert 02.02.2012 - 09/10 Punkte
2. In weißer Stille – rezensiert 11.02.2012 - 09/10 Punkte
3. So unselig schön – rezensiert 21.02.2012 - 10/10 Punkte
4. Schuld währt ewig – rezensiert 25-03.2012 - 10/10 Punkte
5. Verflucht seist du – rezensiert 13.10.2013 - 06/10 Punkte
6. Deiner Seele Grab – rezensiert 31.07.2014 – 10/10 Punkte
7. Nun ruhet sanft – beendet 24.03.2016 – 10/10 Punkte
8. Sieh nichts Böses – beendet 30.07.2017 – 10/10 Punkte

Gina Angelucci-Reihe:

1. Gedenke mein – beendet 17.04.2016 – 11/10 Punkte
2. Unbarmherzig – beendet 02.06.2019 – 09/10 Punkte

- Mörderkind – rezensiert 03.01.2015 – 08/10 Punkte

30.05.2019

{Gehört}: Perry Rhodan–Das größte Abenteuer | Andreas Eschbach

190530 PerryRhodan
Autor: Andreas Eschbach
Titel: Perry Rhodan – Das größte Abenteuer
Genre: Sci-Fi
Verlag: Argon Verlag, [27.02.2019]
Sprecher: Uve Teschner
Spieldauer: [1.764 Minuten], ungekürzt
hier: gehört über die Audible-App

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Cape Kennedy, 1971: Nach dem katastrophalen Scheitern der Apollo-Missionen unternehmen die Amerikaner einen letzten verzweifelten Versuch, das Rennen zum Mond zu gewinnen. Der Name des Raumschiffs: Stardust. Der Name des Kommandanten: Perry Rhodan.

Mit diesem bahnbrechenden Ereignis startete die Science-Fiction-Serie Perry Rhodan und wurde zur erfolgreichsten Fortsetzungsgeschichte der Welt. Doch erst jetzt erfahren die zahlreichen Fans, wie alles wirklich begann: Perry Rhodans Jugend, seine politischen Eskapaden, seine Abenteuer als Testpilot und die geheime Geschichte der bemannten Weltraumfahrt - eine phantastische Enthüllungsstory!

©2019 S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main (P)2019 Argon Verlag GmbH, Berlin

Meine Meinung:

Da ich großer Fan von Andreas Eschbach bin, habe ich dieses umfangreiche Hörbuch geladen, und das, obwohl ich kein einziges Heftchen der Perry-Rhodan-Serie gelesen habe. Ich bin nicht so der Comic-Leser, und die Marvel-Filme sehe ich auch eher der Besetzung und special effects wegen ;)

Und so kommt es, dass ich all die Anspielungen auf die Reihe natürlich nicht verstehen konnte. Das Hörbuch allerdings erzählt eine interessante Geschichte, die Vorgeschichte zu der Reihe nämlich, von der Geburt bis zur Verteidigung der Erde gegen die IV’s. Die Schreibweise Eschbachs ist wie gehabt sehr ausgeklügelt und geschliffen, mit wissenschaftlichen Erklärungen durchsetzt, die lt. Erzähler in der Zukunft schiere Selbstverständlichkeit seien. Außerdem hat Eschbach die Story wunderbar in die Historie eingepasst. Vieles kennen wir aus dem Geschichtsunterricht oder haben gar selbst damals vor dem Fernseher die Mondlandung mitverfolgt, wissen von Juri Gagarin, Walentina Tereschkowa, Laika und natürlich Neil Armstrong, der hier kurzerhand seinen Platz an Perry Rhodan abgibt. Auch Martin Luther King findet mehr als nur Erwähnung.

Uve Teschner hat das Hörbuch in gewohnt brillanter Weise eingelesen und zu Gehör gebracht, so dass jede einzelne Hörminute ein wahrer Genuss war. Und so gebe ich 08/10 Punkte. Überhaupt nicht vergleichbar ist das Buch allerdings mit meinem absoluten Lieblingsbuch “Herr aller Dinge”, welches nach wie vor ein Überflieger für mich ist.

Weitere Bücher des Autors:

- Ausgebrannt – rezensiert 11.11.2008 – 11/10 Punkte
- Eine Billion Dollar – rezensiert 02.03.2010 – 07/10 Punkte
- Der Nobelpreis – rezensiert 16.02.2011 – 06/10 Punkte
- Herr aller Dinge, gelesen und gehört – rezensiert 09.12.2011 – 11/10 Punkte
- Der Letzte seiner Art – rezensiert 12.12.2011 – 07/10 Punkte
- Solarstation – rezensiert 16.02.2012 – 06/10 Punkte
- Die Haarteppichknüpfer – rezensiert 29.10.2012 – 07/10 Punkte
- Todesengel – rezensiert 03.11.2013 – 09/10 Punkte
- Das Jesus-Video (irgendwie fehlt mir die Rezension…), war aber toll!
- Der Jesus-Deal – rezensiert 02.11.2014 – 11/10 Punkte
- Black*Out – rezensiert 29.10.2015 – 09/10 Punkte
- Hide*Out – rezensiert 19.11.2015 – 10/10 Punkte
- Time*Out – rezensiert 02.12.2015 – 10/10 Punkte
- Aquamarin – rezensiert 17.11.2015 – 07/10 Punkte
- Das schwarze Messer – rezensiert 16.02.2016 – 08/10 Punkte
- Teufelsgold – rezensiert 05.10.2016 – 08/10 Punkte
- Perry Rhoden, das größte Abenteuer – beendet 30.05.2019 – 08/10 Punkte

{Gelesen}: Ruhelos | William Boyd

190527 Ruhelos
Autor: William Boyd
Titel: Ruhelos
Übersetzer: Chris Hirte
Genre: Spionagethriller
Verlag: Berliner Taschenbuch Verlag, [26.04.2008]
Taschenbuch, ISBN 3833305363, 384 Seiten
vielen Dank, liebe Tanja

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Was geschieht, wenn sich alles, was man über seine Mutter zu wissen glaubte, plötzlich als Trugbild erweist? In dem langen heißen Sommer 1976 erfährt Ruth Gilmartin die ganze Wahrheit über ihre Mutter Sally: Dass sie Eva Delektorskaja heißt. Dass sie eine russische Emigrantin ist. Dass sie im Krieg als Spionin gearbeitet hat. Und dass ihr Leben bedroht ist. Ans Telefon geht sie nur nach vereinbartem Klingelsignal und das Haus verlässt sie im Rollstuhl, obwohl sie laufen kann. Wie gut können wir einen Menschen kennen? Diese zutiefst beunruhigende Frage stellt William Boyd in seinem atemberaubenden Spionagebestseller: Ruhelos.

Meine Meinung:

Für mich war dieses Buch eher eine Art Familiensaga, wenn auch in einem Band, denn ein Spionagethriller. Geschrieben als Ruth Gilmartin in der Ich-Form und in der dritten Person während der Erzählung der Eva Delektorskaja besticht es besonders durch seine Detailliertheit. Jede Szene ist so gut dargestellt, dass der Leser unmittelbar am Geschehen teilnimmt, auch wenn er sich nicht immer in die Protagonistinnen hineinversetzen kann (mir ging es zumindest so).

Während Ruth als alleinerziehende Mutter eines 5jährigen geistig schon sehr weit entwickelten Sohnes persönliche Englischstunden für jeweils einen erwachsenen Schüler gibt, obwohl sie eigentlich an ihrer Doktorarbeit schreiben sollte, erkennt ihre alleinlebende Mutter eines Tages, dass es an der Zeit sei, ihrer Tochter die Wahrheit über sich mitzuteilen, über ihr Leben während des Krieges. Und so konfrontiert sie diese mit Teilen ihrer Lebensgeschichte, die sie ihr in Form von Heftern zukommen lässt.

Anfangs kann es Ruth kaum glauben und meint, bei ihrer Mutter würde langsam Demenz einsetzen, gepaart mit Ängsten wie Verfolgungswahn. Sie wundert sich über Andeutungen, über so manche Handlungsweise und beginnt sich Sorgen um sie zu machen. Wir Leser erfahren auch nur langsam, was geschah und zu der vorliegenden Situation geführt hat. Und somit zieht sich die Story bis etwa zur Mitte hin.

Für mich wurde es sogar erst gegen Ende wirklich spannend, als Dinge zu Tage kamen, die ich nicht vermutet hätte.

Fazit: Ein gut zu lesendes Buch, aber um mich wirklich vom Hocker zu hauen blieb der Spannungsbogen merkwürdig flach. Ich gebe somit 07/10 Punkte.

190527 RuhelosA

{Gelesen}: DRY | Neal & Jarrod Shusterman

190518 Dry
Auroren: Neal u. Jarrod Shusterman
Titel: DRY
Übersetzer: Kristian Lutze, Pauline Kurbasik
Genre: Dystopie
Verlag: Fischer E-Books, [22.05.2019]
Kindle-Edition: ASIN B07JMY5LPS, 448 Seiten
hier: gelesen auf dem Paperwhite und über die Kindle-App
Ich bin bei der #NetGalleyDEChallenge 2019 dabei!
#Dry #NetGalleyDE

klick zu Amazon.de


Inhaltsangabe (Amazon):

Kein Wasser. Nicht heute. Nicht morgen. Vielleicht nie mehr.
Niemand glaubte, dass es soweit kommen würde. Doch als Alyssa an einem heißen Junitag den Wasserhahn aufdreht, passiert nichts. Es kommt nicht ein Tropfen. Auch nicht bei den Nachbarn. In den Nachrichten heißt es nur, die Bewohner Kaliforniens sollen sich gedulden. Aber als das Problem nicht nur mehrere Stunden, sondern Tage bestehen bleibt, geduldet sich niemand mehr. Die Supermärkte und Tankstellen sind auf der Jagd nach Wasser längst leer gekauft, selbst die letzten Eisvorräte sind aufgebraucht. Jetzt geht es ums Überleben.

Meine Meinung:

Bevor ich beginne, muss ich anmerken, dass ich das Buch bereits am 18.05.19 beendet habe, aber überhaupt gar keine Lust verspürte, eine Rezension zu schreiben. Überhaupt war das mit der Lust in den letzten Wochen so eine Sache. Und weil ich auf mich achtgebe und auf meinen Körper und seine Signale höre, setze ich mich erst heute an die Rezension für die NetGalley-Challenge, weil ich mich irgendwie ablenken muss, ohne groß Kalorien zu verbrauchen, denn ich darf heute überhaupt nichts essen in Vorbereitung auf eine Vorsorge-Untersuchung. – Es ist jetzt bereits fast 13.00 Uhr, und ich habe mächtig Kohldampf…

Dieses Buch von den Shustermans ist das erste, das ich von den Autoren gelesen habe. Es handelt sich dabei um ein Jugendbuch, eine Dystopie, die ein Szenario beschreibt, in der es plötzlich kein Wasser mehr gibt. Über längere Zeit hinweg hat die amerikanische Regierung über sämtliche Medien dazu aufgerufen, weniger Wasser zu verbrauchen, das Rasensprengen ganz einzustellen und die Ruhe zu bewahren. Leider hat dies nicht ausgereicht, denn zum einen gibt es immer Menschen, die sich über solche Verlautbarungen hinwegsetzen und zum anderen scheint es niemand wirklich richtig ernst genommen zu haben. Bis zu dem Tag, an welchem plötzlich kein Tropfen mehr aus den Wasserhähnen kommt.

Es gibt allerdings auch Menschen, die sich für einen solchen Ernstfall quasi bereits ihr ganzes Leben vorbereiten und völlig autark leben. Doch, haben sie wirklich an alles gedacht? Was passiert mit uns Menschen, wenn wir plötzlich um jeden Tropfen Wasser kämpfen müssen? Wenn die Supermärkte und Tankstellen bereits leer gekauft oder geräumt wurden? Was tun wir, wenn wir jemanden sehen, der eine Flasche Wasser zum Mund führt? Was würden wir für einen Schluck dieser lebensnotwendigen Flüssigkeit tun?

Die Protagonisten in diesem Szenario sind alle zwischen 16 und 19 Jahren alt und reagieren auf unterschiedliche Weise. Alyssa ist uns von Anfang an sympathisch, denn sie agiert sehr erwachsen und durchdacht, versucht aus der Situation einfach das Beste zu machen, um zusammen mit ihrem Bruder und dem Nachbarjungen Kelten zu überleben.

Mir hat das Buch richtig gut gefallen. Wir dürfen allerdings nicht außer Acht lassen, dass es in erster Linie für Jugendliche geschrieben wurde. So ist zu erklären, dass alles, das sich mein eigenes Hirn vorzustellen im Stande ist, so nicht geschieht.

Wirklich gelungen fand ich auch die “Snapshots“, die in bestimmte Situationen von Betroffenen hineinleuchten und die eigentliche Story kurzzeitig unterbrechen.

Letzten Endes habe ich für mich aus dem Buch die Erkenntnis gezogen, dass wir privilegierten Menschen, die nur den Wasserhahn aufzudrehen brauchen und das wichtigste Lebensmittel erhalten, viel zu sorglos damit umgehen. Wir lieben es, längere Zeit unter der Dusche zu stehen und vergessen darüber die Menschen an anderen Erdteilen, die für das kostbare Nass Schlage stehen müssen und höchstens einen Lappen befeuchten und sich damit abreiben können, weil das Wasser zum Verschwenden einfach viel zu kostbar ist.

Ich sage Danke! an NetGalleyDE für das kostenlose Leseexemplar und gebe 09/10 Punkte.

12.05.2019

{Gelesen}: Froschröschen | Halo Summer

190512 Froschröschen
Autorin: Halo Summer
Titel: Froschröschen
Reihe: nein
Genre: Märchen, Fantasy
Verlag: Books on Demand, [05.06.2018]
Kindle-Edition: ASIN: B07CRVM778, [460 Seiten]
gelesen auf dem Kindle Paperwhite
auch im TB- und ungek. HB-Format erschienen
Whispersync for Voice verfügbar
hier: geliehen als Amazon Prime Mitglied

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Rosalie lebt eingesperrt und streng bewacht im Schloss ihrer Eltern, fern von jedem Stachel, der einem verfluchten Mädchen wie ihr zum Verhängnis werden könnte. Als ein Frosch in ihr einsames Gefängnis einbricht, stürzt sich Rosalie in ein Abenteuer, das Spannung verspricht. Doch was so klein, grün und harmlos beginnt, entpuppt sich schon bald als die gefährlichste prinzliche Katastrophe, die ihr hätte zustoßen können.
Eine lustige, romantische und zauberhaft-finstere Märchen-Dramödie von Halo Summer, der Autorin von „Aschenkindel – Das wahre Märchen“ (Gewinner des Kindle Storyteller Awards 2016).

Meine Meinung:

Amazon bietet seinen Prime-Mitgliedern zusätzlich zur Kindle-Leihbücherei noch die Möglichkeit, bis zu 10 E-Books auf einmal aus deren Repertoire zu leihen. Meist sind dies relativ unbekannte Autoren, und so habe ich schon so manches gute Buch gelesen, das ich ohne diese Möglichkeit nie entdeckt hätte.

Froschröschen ist eine interessante Mischung aus den beiden bekannten Märchen der Gebrüder Grimm, und doch völlig anders. Die Autorin lässt ihre Fantasie ungeahnte Kapriolen schießen und erschafft eine Welt mit Wesen darin, die magisch, dramatisch und intrigant agieren.

In der Ich-Form geschrieben, ist es für den Leser ein Leichtes, in die Person von Rosalie zu schlüpfen und mit ihren Augen zu sehen. So beobachten wir Rosalies Leben als Gefangene, ihr Erwachsenwerden, die Zeit ihrer Verliebtheit, aber auch die Tragweite von Entscheidungen.

Es handelt sich trotz alledem um ein Märchen, in welchem zwar ein Körnchen Wahrheit steckt, aber alles andere ansonsten verschönt oder dramatisiert dargestellt wird. So sind die königlichen Eltern in meinen Augen völlig ungeeignet, ein Reich zu führen, und diese furchtbaren Namen von Personen, Reichen und Ähnlichem, die in diesem Märchen auftauchen, haben mir persönlich auch überhaupt nicht gefallen und mich ständig aus dem Fluss gebracht. Warum bitteschön musste ein Reich “Fischlapp” heißen?

Aber gut, alles in allem hat mir das Buch recht gut gefallen, und so gebe ich 08/10 Punkte bevor ich es zurückgebe.

190512 FroschröschenA

Bücher der Autorin:

- Die Sumpfloch-Saga
- TAIM – Der Weg des weißen Tigers
- Aschenkindel
- Froschröschen – beendet 12.05.2019 – 08/10 Punkte

04.05.2019

{Gelesen}: Nebula Rising: 3–Code White | Thariot

190503 Code White
Autor: Thariot (Martin Langner)
Titel: Nebula Rising: 3 Code White
Reihe: Nebula Rising (3)
Genre: Science Fiction
Verlag: Independently published [29.04.2019]
Kindle-Edition: ASIN: B07QYJR9TM, [557 Seiten]
gelesen auf dem Kindle Paperwhite
auch im TB-Format erschienen
hier: via Kindle Leihbücherei

klick zu Amazon.de


Inhaltsangabe (Amazon):

A.D. 4438 Nebula System
Weißt du wer du wirklich bist? Weißt du was in dir steckt? Kennst du deine Bestimmung und ist dir klar wer dich alles töten will?
Nebula weiß wenig davon. Sie ist nur ein vierzehnjähriger Teenager, der in einer schönen und gefährlichen Welt überleben will.
Aber sie trug ihren Namen nicht zufällig.

Meine Meinung:

Bevor ich zur eigentlichen Rezension komme, möchte ich anmerken, dass ich mir die buchrelevanten Daten immer über Amazon hole. Als ich das Buch geladen habe – hier geht mein Dank an Amazon und die Möglichkeit, es aus der Kindle-Leihbücherei zu leihen – wurde als Seitenangabe 384 angegeben. Fand ich zugegebenermaßen für einen Schmöker von Thariot etwas wenig, aber so stand es nun einmal da. So gab ich es also auch in meine App Bookly und das Programm BookCook ein, welche mir die schönen Screenshots und statistische Werte bescheren. Inzwischen hat Amazon sich berichtigt und gibt 557 Seiten an. Sehr viel realistischer bei fast 11 Stunden Lesezeit.

Ganz besonders faszinierend fand ich bei Band 3 dieser Reihe die Geschichte um Isaac und die Geburt Caspars, und ich bin wieder einmal tief beeindruckt, wie umfassend und “rund” Thariot schreibt. Mögliche Fragen werden nach und nach, und wenn es im letzten Band sei, geklärt. Die Vorstellungskraft, wie es in mehr als 2.400 Jahren um den Homo Sapiens bestellt sein könnte, geht weit über die von Jules Verne hinaus, einer meiner Lieblingsautoren der Kindheit und Jugend.

Dabei ist die Vorstellung, von einer KI-Instanz regiert und gerichtet zu werden, absolut nachvollziehbar. Es gibt bereits heute künstliche Intelligenzen, wenn auch noch nicht derart menschlich konzipiert. Und Thariot ist nicht der einzige, der klar aufzeigt, welche Gefahren schlussendlich in dieser Möglichkeit verborgen sein können. Es ist immer gefährlich, die Fäden aus der Hand zu geben, ob nun an KIs oder Maschinen, außerterrestrische Lebensformen oder was auch immer.

Mit Spannung folgen wir den Szenarien verschiedener künftiger Zeiten in Sprüngen. Mal sehen wir mit dem inneren Auge, wie diese einzigartige künstliche Intelligenz Caspar entsteht, dann wieder, was fern im 45. JH auf Nebula geschieht, dann erfahren wir, wie es dazu kam, eine virtuelle Erde zu schaffen, um dann wieder mitten in einem Gefecht zu landen, irgendwie immer bei Liz/Kono, Jonah und Keanan. Diese 3 scheinen ein wichtiger Punkt in dieser Story zu sein. Alles dreht sich immer wieder um sie, nicht nur um den Planeten oder das Mädchen Nebula. Und sie scheinen nicht tot zu kriegen zu sein. Zum Glück.

Äußerst spannend geschrieben, nur manchmal mit einer ziemlich derben Sprache, ist diese Reihe wie auch alle anderen Sci-Fi-Reihen von Thariot jedem zu empfehlen, der dieses Genre liebt.

Ich gebe 09/10 Punkte und warte sehnsüchtig auf den letzten Band der Reihe.

190503 Code White2

Bücher der Reihe Instabil von Sam Feuerbach & Thariot:

- Instabil. Die Vergangenheit ist noch nicht geschehen – beendet 03.12.2017 – 11/10 Punkte
- Instabil. Die Gegenwart ist nur ein Kartenhaus – beendet 14.12.2017 – 11/10 Punkte
- Instabil. Die Zukunft ist Schnee von gestern – beendet 25.05.2018 – 10/10 Punkte

Weitere Bücher von Sam Feuerbach & Thariot:

- Echtzeit-Trilogie – beendet 07.07.2018 – 10/10 Punkte

Weitere Bücher von Thariot:
Genesis-Reihe:

1. Genesis. Die verlorene Schöpfung – beendet 24.01.2016 – 11/10 Punkte
2. Genesis. Brennende Welten – beendet 15.03.2016 – 10/10 Punkte
3. Genesis. Post Mortem – beendet 21.04.2016 – 11/10 Punkte
4. Next Genesis – beendet 19.07.2016 – 10/10 Punkte

Solarian-Reihe:

- 2227 Extinction: Phase 1 – beendet 06.05.2018 – 10/10 Punkte

1. Solarian. Tage des Aufbruchs – beendet 30.07.2016 – 08/10 Punkte
2. Solarian. Tage der Asche – beendet 14.08.2016 – 10/10 Punkte
3. Solarian. Tage der Stille – beendet 08.09.2016 – 10/10 Punkte
4. Solarian. Tage der Rache – beendet 03.11.2016 – 10/10 Punkte
5. Solarian. Tage der Suche – beendet 06.05.2017 – 10/10 Punkte
6. Solarian. Tage der Ewigkeit – beendet 25.06.2017 – 10/10 Punkte

Hamburg Sequence

1. Ich.Lebe – beendet 13.09.2018 – 10/10 Punkte
2. Ich.Liebe – beendet 18.09.2018 – 10/10 Punkte
3. Ich.Sterbe – beendet 25.09.2018 – 10/10 Punkte

Nebula Rising

1. Nebula Rising - Code Red – gelesen 12.01.2019 – 10/10 Punkte
2. Nebula Rising - Code Blue – gelesen 23.02.2019 – 10/10 Punkte
3. Nebula Rising - Code White – gelesen 03.05. 2019 – 09/10 Punkte
4. Nebula Rising - Code Black

{Gehört}: Ostseefeuer | Eva Almstädt

190501 PiaKorittki10
Autorin: Eva Almstädt
Titel: Ostseefeuer
Reihe: Pia Korittki (10)
Genre: Kriminalroman
Verlag: Lübbe Audio, [12.03.2015]
Sprecherin: Anne Moll
Spieldauer: [629 Minuten], ungekürzt
auch im TB- und eBook-Format erschienen
Whispersync for Voice verfügbar
hier: gehört über die Audible-App

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Der Pastor eines Ostseedorfes wird tot in der Sakristei aufgefunden - ermordet. Kommissarin Pia Korittki und ihr Team vom K1 in Lübeck übernehmen die Ermittlungen. Doch der Fall gestaltet sich schwierig, denn der Pastor scheint keine Feinde gehabt zu haben. Erst als ein zweiter Mord geschieht, beginnen die Fassaden zu bröckeln. Pia, die privat um das Sorgerecht für ihren Sohn Felix kämpfen muss, macht eine unglaubliche Entdeckung...

©2015 Bastei Lübbe (P)2015 Lübbe Audio

Meine Meinung:

Inzwischen ist mir Pia richtig ans Herz gewachsen. Eine taffe Frau, die meist den richtigen Riecher hat, aber leider auch oft in Gefahr gerät. Das ist für die junge alleinerziehende Mutter alles andere als leicht. Bei der Kriminalpolizei gibt es keine geregelten Arbeitszeiten, und wenn dann ein Aushilfsleiter in meinen Augen nicht die nötige Kompetenz für einen Leiter mitbringt, erschwert das die Dinge noch. Zudem gibt es auch im Privatbereich so einige Hürden und Steine, die Pia in den Weg gelegt werden.

Wie immer spannend geschrieben, von Anne Moll gekonnt sprachlich umgesetzt, hat mir das Hörbuch wieder gut gefallen. Inzwischen kenne ich allerdings das Schema und bin nicht nur recht schnell mit meiner eigenen Mordermittlung fertig gewesen, mir hat die Entwicklung nicht gefallen, die Hinnerk vollzogen hat. Wie kann ein so netter Mann sich dermaßen verändern und einen Sorgerechtsstreit anzetteln, Pia ihren kleinen Sohn wegnehmen zu wollen? Unverständlich dann auch, dass überhaupt die Frage zur Debatte stand, ob er mit seiner Verlobten damit durchkommen würde…

Alles in Allem aber ein gut zu hörendes Hörbuch, ich war bestens unterhalten und gebe 07/10 Punkte.

Bücher der Reihe:

1. Kalter Grund – beendet 16.07.2017 – 09/10 Punkte
2. Engelsgrube – beendet 07.08.2017 – 09/10 Punkte
3. Blaues Gift – beendet 22.09.2017 – 08/10 Punkte
4. Grablichter – beendet 14.10.2017 – 08/10 Punkte
5. Tödliche Mitgift – beendet 30.11.2017 – 08/10 Punkte
6. Ostseeblut – beendet 20.02.2018 – 09/10 Punkte
7. Düsterbruch – beendet 16.05.2018 – 08/10 Punkte
8. Ostseefluch – beendet 21.07.2018 – 07/10 Punkte
9. Ostseesühne – beendet 15.12.2018 – 09/10 Punkte
10. Ostseefeuer – beendet 01.05.2019 – 07/10 Punkte
11. Ostseetod
12. Ostseejagd
13. Ostseerache
14. Ostseeangst

22.04.2019

{Gehört}: Preisgeld | Harlan Coben

190421 MironBolitar4
Autor: Harlan Coben
Titel: Preisgeld
Reihe: Myron Bolitar (4)
Übersetzer: Gunnar Kwisinkski u. Friedo Leschke
Genre: Thriller
Verlag: Der Hörverlag, [13.07.2018]
Sprecher: Detlef Bierstedt
Spieldauer: [657 Minuten], ungekürzt
auch im eBook- und TB-Format erschienen
hier: gehört über die Audible-App

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Der beliebte Privatermittler Myron Bolitar in seinem brisantesten Fall

Als der Sohn der beiden langjährigen Golf-Profis Jack und Linda Coldren entführt wird, wenden sich die verzweifelten Eltern an den Sportagenten Myron Bolitar. Denn dieser hat sich in der Branche mittlerweile einen guten Namen als Ermittler in vertrackten Kriminalfällen gemacht. Myron begibt sich sofort auf die Suche nach dem verschwundenen Jungen. Doch seine Arbeit wird deutlich dadurch erschwert, dass Jack kurz davor steht, die US Open zu gewinnen. Bald wird offensichtlich, dass die Entführer es auf mehr als das Lösegeld abgesehen haben - und dass es nicht nur das Leben des jungen Chad Coldren ist, um das sich Myron Bolitar Sorgen machen muss...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2018 Goldmann Verlag München. Übersetzung von Gunnar Kwisinski und Friedo Leschke (P)2018 der Hörverlag

Meine Meinung:

Der 4. Band dieser Serie hat es ganz schön in sich. Regelrechter Psychoterror. Da Win ein Problem mit den Auftraggebern hat, das in der Vergangenheit liegt, hält er sich aus allem raus und lässt Myron allein ermitteln. Das ist nicht immer leicht, vor allem, da jeder Befragte etwas zu verbergen zu haben scheint und Myron lange Zeit einfach nicht dahinter kommen kann, wer Interesse daran haben kann, den jungen Chad Coldren zu entführen, ja ihm sogar einen Finger abzuschneiden…

Spannend erzählt, von Detlef Bierstedt sehr gut gelesen, hat mir das Hörbuch viel Freude bereitet. Mir gefällt vor allem, dass diese Fälle immer einen “runden” Schluss haben. Am Ende sind wir immer alle klüger, nachdem wir stundenlang gebangt und gelitten, mit Myron zusammen überlegt und recherchiert haben. Und oft gibt es etwas, womit wir Leser/Hörer überhaupt nicht gerechnet haben.

Von mir gibt es 08/10 Punkte.

Myron Bolitar-Reihe:

1. Das Spiel seines Lebens – beendet 30.12.2018 – 09/10 Punkte
2. Schlag auf Schlag – rezensiert 04.06.2011 – 07/10 Punkte
3. Der Insider – beendet 24.11.2018 – 09/10 Punkte
4. Preisgeld – beendet 21.04.2019 – 08/10 Punkte
5. Abgeblockt -
6. Böses Spiel -
7. Seine dunkelste Stunde -
8. Ein verhängnisvolles Versprechen – rezensiert 06.06.2011 – 09/10 Punkte
9. Von meinem Blut – rezensiert 13.01.2011 – 10/10 Punkte
10. Sein letzter Wille -
11. Der Preis der Lüge -

Mickey Bolitar-Reihe:

1. Der schwarze Schmetterling
2. Das dunkle Haus
3. Das geheimnisvolle Grab -

- Kein Sterbenswort – rezensiert 01.09.2009 – 08/10 Punkte
- Kein Lebenszeichen
- Keine zweite Chance – rezensiert 04.01.2013 – 07/10 Punkte
- Kein böser Traum – rezensiert 14.11.2009 – 10/10 Punkte
- Kein Friede den Toten
- Das Grab im Wald – rezensiert 29.10.2009 – 09/10 Punkte
- Sie sehen dich – rezensiert 17.12.2009 – 09/10 Punkte
- In seinen Händen
- Wer einmal lügt
- Ich finde dich
- Ich vermisse dich
- Ich schweige für dich
- In ewiger Schuld
- In deinem Namen

{Gelesen}: In alter Freundschaft | Jürgen Kehrer

190421 Wilsberg2
Autor: Jürgen Kehrer
Titel: In alter Freundschaft
Reihe: Wilsberg (2)
Genre: Krimireihe
Verlag: Grafit, [31.10.2012]
Kindle-Edition: 141 Seiten, ASIN: B009ZMDSYY
auch im TB-Format erschienen
hier: gelesen auf dem Kindle Paperwhite

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):
Drei Fälle für Wilsberg - dann steht er unter Mordverdacht
Eine nach Holland ausgerissene minderjährige Bürgerstochter, eine verschwundene Exfreundin und ein bestohlener Disco-Chef: Bei keinem der drei Aufträge, die Privatdetektiv Georg Wilsberg nahezu gleichzeitig erhält, kann er brillieren. Tröstlich für ihn, dass Kommissar Stürzenbecher ihn nur vorübergehend für den Mörder hält.
Wurde vom ZDF gleichnamig verfilmt.
Meine Meinung: 

Normalerweise lese ich ja Bücher erst so ab 300 Seiten. Wirklich ganz selten kommen mir dünne ‘Heftchen’ unter die Augen, aber bei Wilsberg habe ich eine Ausnahme gemacht und zwar aus zwei Gründen. Zum einen, weil mir der Schreibstil wirklich sehr zusagt und zum anderen, weil ich ein bisschen Zeit überbrücken musste, bis ein sehnsüchtig erwartetes Buch erschienen ist, das ich natürlich unbedingt sofort lesen möchte. Manchmal sind also Kurzromane gar nicht mal so schlecht ;) Und so habe ich gleich an Band 1 Band 2 gehängt, auch eher eine Seltenheit bei mir.

Inzwischen hat sich einiges getan bei Georg Wilsberg. Er hat einen Secondhand-Laden eröffnet, seine Briefmarken und Münzen ins Erdgeschoss verfrachtet und sogar seinen Freund als Teilhaber und Geschäftsführer eingestellt. Somit hat er mehr Zeit, um seinem Zweitjob, dem eines Privatdetektivs nachzugehen. Doch da muss er aufpassen, dass er nicht zu viele Aufträge gleichzeitig annimmt, denn er hat niemanden, der ihn begleiten würde, was ich persönlich als viel zu gefährlich empfinde, wie der Leser unweigerlich erfahren wird.

Irgendwie haben denn auch alle 3 Fälle indirekt etwas miteinander zu tun, und es kommen Dinge ans Tageslicht, die man sich lieber nicht detaillierter vorstellen möchte.

Spannend, in der ersten Person geschrieben und ein bisschen nostalgisch, weil wir in die frühen 90er Jahre reisen. Ich gebe 08/10 Punkte.

190421 Wilsberg2a

Bücher der Reihe:

1. Und die Toten lässt man ruhen: beendet 20.04.2019 – 08/10 Punkte
2. In alter Freundschaft – beendet 21.04.2019 – 08/10 Punkte
3. Gottesgemüse
4. Kein Fall für Wilsberg
5. Wilsberg und die Wiedertäufer
6. Schuss und Gegenschuss
7. Bären und Bullen
8. Das Kappenstein-Projekt
9. Das Schapdetten-Virus
10. Irgendwo da draußen
11. Der Minister und das Mädchen
12. Wilsberg und die Schloss-Vandalen
13. Wilsberg isst vietnamesisch
14. Wilsberg und der tote Professor
15. Wilsberg und die Malerin
16. Blutmond
17. Wilsberg und die dritte Generation
18. Todeszauber
19. Ein bisschen Mord muss sein


21.04.2019

{Gelesen}: Und die Toten lässt man ruhen | Jürgen Kehrer

190420 Wilsberg1
Autor: Jürgen Kehrer
Titel: Und die Toten lässt man ruhen
Reihe: Wilsberg (1)
Genre: Krimireihe
Verlag: Grafit, [31.10.2012]
Kindle-Edition: 166 Seiten, ASIN: B009ZMDV50
auch im TB-Format erschienen
hier: gelesen auf dem Kindle Paperwhite

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Wie alles begann - der erste Fall für Georg Wilsberg!
Georg Wilsberg, Privatdetektiv, Briefmarken- und Münzhändler, stößt bei seinen Ermittlungen in einem zwanzig Jahre zurückliegenden Fall auf schwarzen Filz in der keuschen Bischofsstadt - und macht sich wenig Freunde ...
Wurde vom ZDF gleichnamig verfilmt (noch mit Joachim Król in der Hauptrolle)

Meine Meinung:

Wer kennt sie nicht, die Krimi-Serie um Georg Wilsberg? Allerdings sind die Bücher noch um einiges besser. Ich war einmal bei einer Lesung dabei und habe mir im Anschluss zunächst den Beginn der Reihe geholt, bin nur längere Zeit nicht zu diesem Buch gekommen – ihr kennt das – da warten so wahnsinnig viele andere Bücher auch darauf gelesen zu werden, und eine neue Reihe anzufangen, hat mich auch ein bisschen gehemmt. Nun allerdings werde ich weitere Bücher der Reihe lesen, denn der Schreibstil gefällt mir ausgesprochen gut. Das ist genau mein Humor.

Offenbar hat der Verlag eine neue Ausgabe mit neuem Titelbild herausgebracht, dazu passt dann auch das Erscheinungsdatum, denn meine Ausgabe sieht noch wie  in meinen Screenshots aus Bookly heraus aus, und die Story spielt auch Ende der 80er vor allem in Münster. In Münster bin ich noch gar nicht gewesen, aber ich kenne andere Teile des Ruhrpotts, Rheinlands und Bergischen Landes recht gut, und wenn sich auch in den letzten 30 Jahren einiges geändert hat, so fühlte ich mich dennoch heimisch. So machte das Lesen Spaß.

Irgendwie hat in jeder Krimireihe der Protagonist mit einem Handicap zu rechnen. Wilsberg ist weder Trinker, noch hat ihn seine Frau verlassen oder Ähnliches, Wilsberg leidet unter Neurodermitis. Und er isst sehr gern, allerdings nicht immer der Krankheit angemessen, und so hat er die eine oder andere Kratz-Attacke. Er ist neben seinem kleinen Laden mit Briefmarken und Münzen (gibts das heute überhaupt noch?) Privatdetektiv. In seinem ersten Fall geht es um einen 20 Jahre zurückliegenden Todesfall. Sein Auftraggeber ist davon überzeugt, dass es sich um einen Mord handelte. Nach so langer Zeit Spuren finden zu wollen, ist natürlich so gut wie unmöglich, und so ist Wilsberg auf viel Fragerei angewiesen. Und damit scheint er jemandem gehörig auf die Füße zu treten, denn er landet nicht nur im Krankenhaus, sondern auch in einer Zelle…

Mir hat der erste Fall richtig gut gefallen. 08/10 Punkte gibts von mir, und ich bin auf die Fortsetzung gespannt.

190420 Wilsberg1a

Bücher der Reihe:

1. Und die Toten lässt man ruhen: beendet 20.04.2019 – 08/10 Punkte
2. In alter Freundschaft
3. Gottesgemüse
4. Kein Fall für Wilsberg
5. Wilsberg und die Wiedertäufer
6. Schuss und Gegenschuss
7. Bären und Bullen
8. Das Kappenstein-Projekt
9. Das Schapdetten-Virus
10. Irgendwo da draußen
11. Der Minister und das Mädchen
12. Wilsberg und die Schloss-Vandalen
13. Wilsberg isst vietnamesisch
14. Wilsberg und der tote Professor
15. Wilsberg und die Malerin
16. Blutmond
17. Wilsberg und die dritte Generation
18. Todeszauber
19. Ein bisschen Mord muss sein

20.04.2019

{Gelesen}: Mitten ins Herz | Janet Evanovich

190420 Plum7a
Autorin: Janet Evanovich
Titel: Mitten ins Herz
Reihe: Stephanie Plum (7)
Übersetzer: Thomas Stegers
Genre: Komödie, Klamauk
Verlag: Goldmann, [25.10.2010]
Kindle-Edition: 352 Seiten, ASIN: B004P1J2Y0
auch im HC- und TB-Format erschienen
hier: gelesen auf dem Kindle-Paperwhite

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Stephanie Plum ist eine Frau, die sich zwischen zwei Männern nicht entscheiden kann, eine verrückte Familie hat und ihren Lebensunterhalt als Kopfgeldjägerin verdient. Diesmal jagt sie Eddie DeChooch, einen in die Jahre gekommenen Gauner, der des Zigarettenschmuggels angeklagt ist – und womöglich einen Mord auf dem Kerbholz hat. Stephanie ruft den mysteriösen Ranger zu Hilfe, der einen ganz besonderen Preis für seine Dienste verlangt: eine Nacht mit Stephanie...

Meine Meinung:

Manchmal brauche ich etwas Lustiges, Humorvolles, gern auch Romantisches, also habe ich mich nach einem Thriller für den 7. Band der Stephanie Plum-Reihe entschieden und bin zum ersten Mal enttäuscht. Das war mir dann doch ein bisschen zu viel Klamauk und wie mit dem Thema Sexualität, vor allem Homosexualität, umgegangen wird, war so gar nicht mein Humor.

Witzig geschrieben versucht Stephanie hier, einen alten Mann, der kaum noch sehen und hören kann, zudem unter Depressionen leidet, erneut dem Gericht vorzuführen, weil er seinen Termin verpasst hat. Jedoch gelingt es diesem immer wieder, ihr zu entwischen, vor allem auch, weil er sich nicht scheut, trotz fehlenden Sehvermögens um sich zu ballern, während Stephanies Pistole in der Keksdose liegt…

Manchmal frage ich mich ernsthaft, wie Stephanie überhaupt an ihrem Job festhalten kann, wobei auch alle anderen Figuren irgendwie einen Haschmich zu haben scheinen. Sehr überzogen, eine Lachnummer, wenn ich denn mit diesem einen Thema dieses Buches klargekommen wäre. So habe ich mich durch die Seiten kopfschüttelnd gelesen.

Ich habe einige Tage für das Buch gebraucht, da ich aber oft nur Minuten Zeit hatte, habe ich erst heute die gelesenen 100 % bei Bookly eingegeben.

Nach ernsthafter Überlegung gebe ich 05/10 Punkte.

190420 Plum7

Bücher der Reihe:

01. Einmal ist keinmal – beendet 11.11.2015 – 09/10 Punkte
02. Zweimal ist einmal zu viel – beendet 07.03.2016 – 08/10 Punkte
03. Eins, zwei, drei und du bist frei – beendet 16.07.2016 – 08/10 Punkte
04. Aller guten Dinge sind vier – beendet 29.03.2017 – 09/10 Punkte
05. Vier Morde und ein Hochzeitsfest – beendet 22.06.2017 – 07/10 Punkte
06. Tödliche Versuchung – beendet 31.08.2018 – 07/10 Punkte
07. Mitten ins Herz – beendet 20.04.2019 – 05/10 Punkte
08. Heiße Beute
09. Der Winterwundermann – beendet 11.12.2015 – 07/10 Punkte
10. Reine Glückssache
11. Kusswechsel
12. Die Chaos Queen
13. Kalt erwischt
14. Liebeswunder und Männerzauber
15. Ein echter Schatz
16. Glücksklee und Koboldküsse
17. Kuss mit lustig
18. Kuss mit Soße
19. Der Beste zum Kuss
20. Küsse sich, wer kann
21. Kuss Hawaii
22. Küssen und küssen lassen
23. Küss dich glücklich
24. Zusammen küsst man weniger allein

19.04.2019

{Gelesen}: Der erste Tropfen Blut | Stuart MacBride

190412 LoganMcRae3
Autor: Stuart MacBride
Titel: Der erste Tropfen Blut
Reihe: DS Logan McRae (3)
Übersetzer: Andreas Jäger
Genre: Thriller
Verlag: Goldmann, (15.07.2013]
Kindle-Edition: 512 Seiten, ASIN: B00DUVKMGI
auch im TB-Format erschienen
hier: gelesen auf dem Kindle Paperwhite

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Schottische Thrillerkunst vom Autor des Bestsellers „Blut und Knochen“
Im fahlen Licht eines Februarmorgens zeigt sich Aberdeen nicht gerade von seiner einladendsten Seite. Aber auf Detective Sergeant Logan McRae wartet Schlimmeres als ein kalter Tag, nämlich die Leiche eines Unbekannten, der vor der Notannahme des Krankenhauses abgeladen wurde. Als eindeutiges Filmmaterial mit dem jungen Mann auftaucht, weist alles auf einen Zusammenhang mit der Pornoszene hin. Während Logan der Spur nachgeht, versucht seine Kollegin Jackie Watson den Vergewaltiger zu fassen, der die Stadt unsicher macht ...

Meine Meinung:

Schottische Thriller haben etwas wie Lokal-Kolorit für mich, denn ich war schon einige Male in Schottland, kenne mich ein wenig aus und sehe oft bildlich vor mir, wo gerade etwas geschieht. Dazu kommt, dass der Leser hautnah miterlebt, wie die Ermittler nicht nur Überstunden schieben müssen, sondern oft lange Zeit gar keine freien Tage trotz Dienstplan nehmen können, von verschiedenen Vorgesetzten eingespannt werden und sich die Füße ablaufen, während die Vorgesetzten sich dann entweder die Lorbeeren abholen oder den Frust bei ihnen abladen.

Ein Lächeln hat mir immer wieder die unmögliche Art von DI Steel ins Gesicht gezaubert. – Auch bei Logan, Lazarus genannt, tut sich einiges in der Beziehung, und die Frage nach Vertrauen wird äußerst wichtig.

Spannung war in allen Erzählsträngen vorhanden und baute sich weiter auf. Die Reihe ist auf jeden Fall empfehlenswert.

Ich gebe 09/10 Punkte und freue mich auf den nächsten Band.

190412 LoganMcRae3a

Bücher der Reihe:

1. Die dunklen Wasser von Aberdeen – beendet 04.03.2016 – 10/10 Punkte
2. Die Stunde des Mörders – beendet 28.10.2017 – 09/10 Punkte
3. Der erste Tropfen Blut – beendet 12.04.2019 – 09/10 Punkte
4. Blut und Knochen
5. Blinde Zeugen
6. Dunkles Blut
7. Knochensplitter
8. Das Knochenband
9. In Blut verbunden
10. Totenkalt

06.04.2019

{Gehört}: Der Abschiedsstein | Tad Williams

190402 Abschiedsstein
Autor: Tad Williams
Titel: Der Abschiedsstein
Reihe: Das Geheimnis der Großen Schwerter (2)
Übersetzerin: Verena C. Harksen
Genre: Fantasy
Verlag: Der Hörverlag, [10.06.2013]
gesprochen von Andreas Fröhlich
Spieldauer: [2.039 Minuten], ungekürzt
auch im eBook-, TB- und HC-Format erschienen
hier: gehört über die Audible-App

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Der untote Elbenprinz Ineluki will sich für vergangenes Unrecht an den Menschen rächen. Für seine grausamen Ziele hat er sich mit Elias verbündet, der die Herrschaft auf dem Hochhorst übernommen hat, und auf dem Drachenbeinthron sitzt. Josua, Elias Bruder, entkommt nur knapp einem tödlichen Anschlag. Simon, der inzwischen zu den treuen Gefährten Josuas gehört, macht sich auf die Suche nach dem Abschiedsstein. Denn mit seiner magischen Kraft könnten die Feinde besiegt werden.

©2010 J.G. Cotta'sche Buchhandlung Nachfolger GmbH, gegr. 1659, Stuttgart (P)2013 Der Hörverlag

Meine Meinung:

Ganze 34 Stunden Hörgenuss beinhaltet dieser zweite Teil der Reihe. Andreas Fröhlich liefert wie immer eine brillante Leistung. Es ist, als wäre man direkt in Ostenart und würde mit Simons Gefährten allen Gefahren trotzen. Die Stimmenvielfalt ist einfach großartig.

Der 2. Band beinhaltet die Reise von Prinz Josua, Simon und deren Gefährten zum Abschiedsstein, aber natürlich gibt es wieder einige Nebenstränge. Es zieht sich, und da ich nur während der Autofahrten höre und im März 3 Wochen außer Gefecht gesetzt war, dauerte es einige Zeit, bis ich das Hörbuch beendet hatte.

Wenn ich bei der Bewertung für Band 2 auch einen Abstrich wegen der Längen mache, so bin ich doch immer noch sehr interessiert, wie es weitergeht. Die Folgebände schlummern in meiner Bibliothek und warten darauf, dass ich sie hören werde.

08/10 Punkte gibt es von mir.

Bücher der Reihe:

1. Der Drachenbeinthron – beendet 20.10.2018 – 09/10 Punkte
2. Der Abschiedsstein – beendet 02.04.2019 – 08/10 Punkte
3. Die Nornenkönigin
4. Der Engelsturm

weitere Bücher des Autoren:

1. Otherland. Stadt der goldenen Schatten – beendet 11.04.2017 – 09/10 Punkte
2. Otherland. Fluss aus blauem Feuer – beendet 26.04.2017 – 08/10 Punkte
3. Otherland. Berg aus schwarzem Glas – beendet 05.06.2017 – 10/10 Punkte
4. Otherland. Meer des silbernen Lichts – beendet 30.08.2017 – 10/10 Punkte

{Gelesen}: Dreck muss weg! | A. Richter & L. Conrads

190406 DreckMussWeg
Autorinnen: Alexandra Richter & Linda Conrads
Titel: Dreck muss weg!
Reihe: Mord im Hohen Norden (1)
Genre: Regionalkrimi
Verlag: Knaur eBook, [02.05.2012]
Kindle-Edition: 400 Seiten, ASIN: B007TZ8YBQ
auch im TB-Format erschienen
hier: gelesen auf dem Kindle Paperwhite und über die Kindle-App

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Zwei Leichen, zwei Landstriche, ein Ermittlerteam. Zwei Tote, zwei Mundvoll Dreck, ein perfektes Alibi. Der erste gemeinsame Fall für Marga Terbeek, Fachkommissariat Aurich und Kalle Bärwolff, Landeskriminalamt Hamburg.
Marga, jung und heiß darauf, endlich im Job durchzustarten, trifft auf Kalle, der sich längst keine Illusionen mehr macht. Doch dieser Mordfall lässt sie beide nicht mehr schlafen. So viele Fragen und über den Antworten ist dichter Rasenfilz gewachsen. Würde jemand Kalles Tochter etwas antun, er könnte für Nichts garantieren. Weil Marga einen Moment unaufmerksam gewesen ist, hängt das Leben einer dringend Tatverdächtigen am seidenen Faden. Noch mehr Fehler kann Marga sich nicht leisten. Aber Fehler passieren. Für Marga und Kalle wird es eng.

Meine Meinung:

Dieses Buch ist definitiv nichts für mich. Wie sich doch die Geschmäcker mal wieder unterscheiden können. Was habe ich mich durch das Buch gequält und wurde trotz Durchhaltens dann am Ende dennoch nochmals enttäuscht. Aber wie ich an den Rezensionen bei Amazon sehen kann, stehe ich mit meiner Einschätzung wohl völlig allein auf verlorenem Posten. Nun ja, es ist wie es ist.

Da ich gern zuerst mit dem Positiven beginne: Das Cover passt zum Titel und der Schreibstil der beiden Autorinnen ist zumindest flüssig. Spannung ist vorhanden, wenn auch eher im unteren Bereich und gipfelt nicht wie erwartet in einem Showdown.

Der Titel passt zum Inhalt nur teilweise, wie ich finde, und warum die beiden alten Frauen Dreck im Mund hatten, wurde nicht wirklich aufgeklärt. Von den Ermittlungen bekommen wir viel Beinarbeit mit, ansonsten aber nur angerissene Überlegungen, wohingegen die eigenen wüsten Gedanken der Protagonisten ohne Filter, ob sie passen oder nicht, mitten in der Story zu lesen sind.

Die Sprache ist eine grobe Fäkalsprache und absolut nichts für mich. Auch mit dem Humor kann ich nicht wirklich etwas anfangen. Wo bei anderen Lesern wohl nach deren Rezensionen zu urteilen die Mundwinkel nach oben gingen, entfuhr mir eher ein augenrollender Seufzer.

Am Ende sitze ich kopfschüttelnd da und weiß nicht so recht, was das Ganze eigentlich sollte. Mir fehlte irgendwie der rote Faden, der Sinn, auch steigende Spannung, das Gefühl, als Detektiv mit dabei zu sein. Stattdessen blieb ich außen vor.

Ich kann den Krimi also nicht empfehlen und werde den zweiten Band auch nicht lesen. Von mir gibt es 03/10 Punkte, vor allem auch dafür, dass die Autorinnen des Genitivs mächtig sind.

190406 DreckMussWeg1

Bücher der Reihe:

1. Dreck muss weg! – beendet 06.04.2019 – 03/10 Punkte
2. Lausige Liebe

22.03.2019

{Gelesen}: Hearts on Fire. Jonah | Johanna Danninger

190322 Jonah
Autorin: Johanna Danninger
Titel: Jonah
Reihe: Hearts on Fire (1)
Genre: Liebesroman, Frauenliteratur, Gegenwartsliteratur
Verlag: Montlake Romance, [12.03.2019]
TB, [319 Seiten], ISBN: 2919804650
auch im eBook-Format erschienen
hier: Leseexemplar vom Verlag in Printversion
VIELEN DANK !!!
#AmazonPublishing #MontlakeRomance

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Der Auftakt zur feurig-romantischen Reihe von Montlake Romance.

Jonah Bergmann ist Feuerwehrmann aus Leidenschaft und neu auf der Münchner Wache 21. Er ist Profi, hart im Nehmen und gewohnt, dass man seinen Befehlen Folge leistet. Die neuen Kollegen verhalten sich … nun ja … abwartend. Bei seinen Einsätzen kann Jonah zeigen, dass er die Lage stets unter Kontrolle hat. Zuhause sieht das allerdings ganz anders aus. Dort liegt sein jüngerer Bruder Tim im Wachkoma, und die neue Krankenschwester Nina geht Jonah mit ihren Widerworten mächtig auf die Nerven. In ihm brodelt es schon bald vor Wut – oder ist es doch etwas anderes, das Nina da in ihm entzündet hat?

Meine Meinung:

Unaufgefordert hat mich der Verlag mit einem Paket überrascht, in welchem ich nicht nur das Taschenbuch vorfand, sondern auch Teelichte, eine Wunderkerze in Herzchenform und ein Windlicht. Vielen herzlichen Dank dafür! Ich war ehrlich überrascht und erst skeptisch, ob das Buch denn meinen Geschmack treffen würde, weil allein Cover und Titel Vorurteile wach rief. Ganz entgegen meiner Gewohnheit las ich mir deshalb die Inhaltsangabe durch und begann zu lesen…

… und war sofort in der Geschichte gefangen. Natürlich spielt die Liebe eine Rolle, aber sie ist weder kitschig, noch abgeschmackt. Vorrangig war für mich allerdings die Feuerwache selbst mit so vielen unterschiedlichen Charakteren, die dennoch alle aufeinander angewiesen sind und sich aufeinander verlassen müssen, wenn sie zu einem Einsatz ausrücken. Interessant auch zu erfahren, wie das Zusammenleben in so einer Feuerwache der Berufsfeuerwehr gelebt wird, denn das ist so völlig anders als das Büroleben, das ich kenne. Viele offene Fragen, Vermutungen und Gedanken habe ich noch, dass ich es kaum erwarten kann, bis Band 2 der Reihe erscheint.

Aber auch die sich entwickelnde Liebe zwischen Nina und Jonah hat mich berührt und beeindruckt. Ich hatte fast das Gefühl, als würde ich sie kennen und alles hautnah miterleben. Es fühlte sich so wirklich, so authentisch an und völlig ohne Augenrollen meinerseits.

Deshalb muss ich der Autorin ein großes Kompliment machen, dass sie mich Kritikerin so völlig positiv überrollen konnte. Vielen Dank auch an sie für das spannende Lesevergnügen!

Von mir gibt es für den gelungenen Auftakt der Serie 09/10 Punkte.

190322 Jonah1

Bücher der Reihe:

1. Hearts on Fire. Jonah – beendet 22.03.2019 – 09/10 Punkte
2. Hearts on Fire – Erik (erscheint 28.05.19)
3. Hearts on Fire – Vincent (erscheint 16.07.19)
4. Hearts on Fire – Marie (erscheint 17.09.19)
5. Hearts on Fire – Leo (erscheint 26.11.19)

20.03.2019

{Gelesen}: Das Geheimnis unter der Tinte | Stefanie Hasse

190320 BookElements3
Autorin: Stefanie Hasse
Titel: Das Geheimnis unter der Tinte
Reihe: BookElements (3)
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Verlag: Impress [04.02.2016]
eBook: [286 Seiten], ASIN: B018XTH1QU
auch im TB-Format erschienen
hier: gelesen via Skoobe über die Skoobe-App

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

**Vertraue niemals einem Autor, denn er könnte dein Leben neu schreiben…**
Seit Lin zur Romanfigur in ihrem einstigen Lieblingsbuch »Otherside« geworden ist, steht ihr Leben Kopf. Jede Geste und jeder Satz könnten ihr Schicksal unwiederbringlich verändern, denn hier wird alles zum geschriebenen Wort. Ihr bleibt nur eins übrig: das Tor zur Realität aufspüren, bevor das Buch, in dem sie sich befindet, zerstört wird. Dass ihr ausgerechnet Zacharias, der charismatische Held aus »Otherside«, dabei behilflich sein soll, gefällt ihrer großen Liebe Ric gar nicht. Aber für Eifersucht bleibt nicht viel Zeit, wenn Buchhelden real werden und die Grenzen zwischen Fantasie und Wirklichkeit für immer zu verwischen drohen…

Meine Meinung:

Hin- und hergerissen fühle ich mich nach der Lektüre des Buches. Eine Bewertung fällt mir alles andere als leicht, denn da gibt es eine Menge widerstreitender Gefühle in meiner Brust. Zum einen bin ich nach wie vor von der Idee fasziniert, der Magie beim Lesen eines tollen Buches nicht nur eine Stimme zu geben, sondern ganze Figuren mit Gefühlen, ja Welten zu schaffen.

Die Geschichte ist durchaus spannend und hat mich dazu gebracht, sie möglichst an einem Stück zu lesen. Ich konnte mir alles sehr gut vorstellen, das Kopfkino funktionierte einwandfrei, und das, obwohl es so manches ABER gab.

Ein ABER waren z.B. die zunehmenden Fehler in der Orthographie. Bei den ersten Bänden habe ich sie bemerkt, aber noch ignorieren können, bei diesem Buch habe ich manchmal tatsächlich an einem Wort gehangen, es von allen Seiten betrachtet, um dann festzustellen, dass es nicht nur aus 2 Worten bestand. Es fehlte auch die Zeichensetzung.

Außerdem war für mich persönlich viel zu viel Schmalz enthalten. Mein Augenrollen wurde schon legendär. Ein paar Logikfehler sind mir auch aufgefallen, und die Sci-Fi-Einlagen waren mir als Sci-Fi-Fan zu platt und unausgegoren.

Trotz allem hat mir das Ende der Reihe aber gut gefallen. Und so gebe ich im Vergleich zu den vorhergehenden Bänden gesehen wieder 08/10 Punkte.

190320 BookElements3a

Bücher der Autorin:

BookElements-Reihe

- BookElements 1: Die Magie zwischen den Zeilen – beendet 16.03.19 – 08/10 Punkte
- BookElements 2: Die Welt hinter den Buchstaben – beendet 18.03.19 – 07/10 Punkte
- BookElements 3: Das Geheimnis unter der Tinte – beendet 20.03.19 – 08/10 Punkte

- Darian & Victoria 1 – 3

- Neumondschatten

- Luca & Allegra 1 – 2

- The Evil Me

- Nadiya & Seth 1 – 2

- Schicksalsbringer
- Schicksalsjäger

- Helippolis 1 - 2

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...