30.06.2011

Ausgehört [Rezi] – SIE – Stephen King

Stephen King
SIE – Misery
Horror
Dauer: 13 Std, 48 Min (ungekürzt)
gelesen von David Nathan

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Paul Sheldon ist Schriftsteller. Seine beliebtesten Bücher handeln von der Serienheldin Misery Chastain. Paul selbst jedoch hasst diese Buchreihe. Nachdem er ein neues Buch in einem Hotelzimmer, dem Ort seiner schriftstellerischen Inspiration, beendet hat; erleidet er auf dem Heimweg einen schweren Verkehrsunfall. Im Haus der ehemaligen Krankenschwester Annie Wilkes erwacht er aus dem Koma. Annie ist ein großer Fan und liebt seine Misery-Bücher.

Nach einigen Tagen bemerkt Paul bei Annie Zeichen einer Geistesgestörtheit. Sie bringt Paul nicht ins Krankenhaus, sondern isoliert ihn bei sich zu Hause, ohne einer Menschenseele Bescheid zu sagen. Paul, der sich beide Beine mehrmals gebrochen hat, ist nicht in der Lage zu fliehen. Sie macht ihn süchtig nach schmerzstillenden Medikamenten und hat so Macht über ihn. Das Manuskript von Pauls neuem Buch gefällt ihr nicht, da es nicht von ihrer Lieblingsheldin Misery handelt. Als Annie sich das neueste, gerade erschienene Misery-Buch kauft, wird sie überaus wütend, da Paul seine Heldin Misery am Ende sterben lässt. In einem zornigen Akt der Rache zwingt sie ihn, für sie ein neues Misery-Buch zu schreiben, in dem diese wieder zum Leben erwacht. Unter schlimmer Folter schreibt Paul das Buch, und nach etwa sechs Monaten ist es fertig. Und zur Veröffentlichung im kleinen Kreis hat Paul ein furioses Finale geplant...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Dass Audible die Rechte für die “alten” Stephen-King-Bücher bekommen hat, habt ihr erfahren, oder? David Nathan, die ultimative Stimme für den King-Horror, liest sie, und das ist sozusagen das Sahnehäubchen auf den ungekürzten Hörbüchern.

Letzten Monat konnten wir uns ES downloaden, nun steht SIE zum Download bereit, und mit der Audible-App haben wir das Hörbuch immer und überall dabei, können jede Minute Freizeit nutzen, und das habe ich auch, denn dieses Buch hat dieses “Muss”, das einen zwingt, weiter zu lesen bzw. zu hören, um zu erfahren, wie es weiter geht (auch, wenn man den Film schon mehrmals gesehen hat und weiß, was geschieht).

Wie in diesem Buch deutlich wird, ist  nicht jede erdachte Situation “fair”. Paul Sheldon muss durch schmerzhafte Erfahrungen gehen um zu begreifen, dass ein Schriftsteller seinen Lesern nicht alles vorsetzen kann und darauf hoffen darf, dass sie es stillschweigend schlucken. Es gibt Dinge, die KANN man so nicht geschehen lassen, die sind so “nicht richtig”. Und während er Schreckliches erduldet und ertragen muss, schreibt er sein bis dahin bestes Buch. Ironie? Eigentlich nicht. Haben wir nicht alle schon erfahren, dass wir unter größtem Druck kreativ werden und Dinge schaffen, zu denen wir uns nicht fähig glaubten?

Und so ist SIE noch besser als ES, denn hier stimmt einfach alles. Stephen King KONNTE die Situation “fair” gestalten, es fühlt sich “richtig” an, möglich und doch so unvorstellbar grauenvoll, dass einem die Haare zu Berge stehen.

Es gibt King-Fans, die meinen, dies sei sein bestes Werk. Ob es das tatsächlich ist, werden wir wohl erst im Laufe der Zeit heraus finden, wenn wir alle seine Werke kennen. Eines der besten ist SIE aber auf jeden Fall und daher die volle Punktzahl wert.

Danke für die Unterstützung, Audible!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...