03.07.2020

{Gehört}: Knochenjagd | Kathy Reichs

200703 TempeBrennan15
Autorin: Kathy Reichs
Titel: Knochenjagd
Reihe: Tempe Brennan (15)
Übersetzer: Klaus Berr
Sprecherin: Simone Thomalla
Genre: Medizinthriller, Forensik
Verlag: Random House Audio, [22.11.2012]
Spieldauer: [7 Std., 3 Min.], gekürzt
Hörbuch: ASIN B00ABMM5U0
auch im eBook-, TB- und HC-Format erschienen
hier: gehört über den Musik-Player

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de
klick zu Thalia.de

Inhaltsangabe (Audible):

Ihr neuester Fall konfrontiert Tempe Brennan, forensische Anthropologin, mit einem albtraumhaften Szenario: In einer verlassenen Wohnung in Montreal findet sich, eingewickelt in ein Handtuch, versteckt unter einem Waschbecken, die Leiche eines Neugeborenen. Schlimmer noch, neben diesem tauchen noch zwei weitere tote Babys auf. Die fieberhafte Suche nach der Mutter beginnt. Ist sie eine herzlose Mörderin, getrieben von ihren Dämonen? Auf der Flucht vor ihrem Zuhälter? Geriet sie zwischen die Fronten eines Drogenkriegs? Ihre Spur führt Tempe Brennan und ihren Kollegen Andrew Ryan tief in die kanadische Einöde - und in das Revier eines eiskalten Killers, der einen abgründigen, grausamen Plan verfolgt...

"Knochenjagd" ("Bones are Forever", 2012) ist der 15. Roman aus Kathy Reichs' Krimi-Reihe um die forensische Anthropologin Dr. Temperance "Tempe" Brennan. Reichs' Protagonistin diente auch als Vorlage für die US-amerikanische Fernsehserie "Bones - Die Knochenjägerin", allerdings handelt es sich bei der Serie nicht um eine Verfilmung der Romane.

©2012 Blessing (P)2012 Random House Audio

Meine Meinung:

Mein Gott! Gleich zu Beginn werden in Quebec Leichen von Neugeborenen in einer verwahrlosten Wohnung entdeckt. Und die Mutter ist spurlos verschwunden. Die Suche nach ihr beginnt und führt die Ermittler in den hohen Norden nach Yellowknife; und für Tempe werden die Suche und die damit entdeckten Indizien mehr und mehr zu einem Alptraum.

Dieses Mal ist Andrew Ryan wieder einer der ermittelnden Beamten, wenn auch eingeschränkt, weil im Gebiet der Tundra und Indianer andere Autoritäten herrschen und er sich unterzuordnen hat. Dennoch ist er in diesem Buch nicht der Alte, und auch in der Beziehung zwischen den beiden entwickelt sich noch immer nichts weiter. In einem Punkt war ich sogar richtiggehend böse auf ihn, infolgedessen gerät Tempe auch in ein sehr schlechtes Licht.

Natürlich geht auch hier oft Tempes Handy nicht oder sie sagt nicht Bescheid und gerät prompt in Schwierigkeiten.

Die Sprecherin Simone Thomalla ist absolut nicht mein Fall. Sie schafft es durch ihre monotone Stimme ohne Nuancierung, dass ich von der Spannung manchmal nichts bemerkt habe und beinahe eingeschlafen wäre. Außerdem war nur durch den Kontext ersichtlich, wer gerade sprach, wenn denn einer vorhanden war. Bei einem wechselseitigen Dialog kam ich vollends durcheinander. Sprach jetzt gerade Ryan? Oder Tempe? Bei einem wissenschaftlichen Monolog ertappte ich mich sogar dabei, mental abzuschalten… Das nahm mir etwas von der Begeisterung, wieder ein gutes Buch von Kathy Reichs zu hören.

Ich gebe 08/10 Punkte, aber die Sprecherin erhält nur 02/05 Punkte. Dieses Buch sollte man definitiv besser lesen als hören!

Bücher der Reihe:

  1. Tote lügen nicht – rezensiert 17.09.2012 – 07/10 Punkte
  2. Knochenarbeit – rezensiert 11.12.2012 – 08/10 Punkte
  3. Lasst Knochen sprechen – rezensiert 02.07.2013 – 07/10 Punkte
  4. Durch Mark und Bein – rezensiert 25.08.2013 – 08/10 Punkte
  5. Knochenlese – rezensiert 20.02.2014 – 06/10 Punkte
  6. Mit Haut und Haar – rezensiert 27.03.2014 – 07/10 Punkte
  7. Totenmontag – rezensiert 27.10.2014 – 08/10 Punkte
  8. Totgeglaubte leben länger – rezensiert 29.01.2015 – 06/10 Punkte
  9. Hals über Kopf – beendet 15.03.2015 – 09/10 Punkte
  10. Knochen zu Asche – beendet 11.08.2016 – 08/10 Punkte
  11. Ter Tod kommt wie gerufen – beendet 13.02.2017 – 08/10 Punkte
  12. Das Grab ist erst der Anfang – beendet 14.11.2017 – 09/10 Punkte
  13. Blut vergisst nicht – beendet 11.06.2018 – 07/10 Punkte
  14. Fahr zur Hölle - gehört 30.06.2020 – 06/10 Punkte
  15. Knochenjagd - gehört 03.07.2020 – 08/10 Punkte
  16. Totengeld
  17. Knochen lügen nie
  18. Die Sprache der Knochen
  19. Das Gesicht des Bösen

{Gehört}: Fahr zur Hölle | Kathy Reichs

200630 TempeBrennan14
Autorin: Kathy Reichs
Titel: Fahr zur Hölle
Reihe: Tempe Brennan (14)
Übersetzer: Klaus Berr
Genre: Medizinthriller, Forensik
Verlag: Random House Audio, [16.09.2011]
Spieldauer: [8 Std., 17 Min.], ungekürzt
Hörbuch: ASIN B005NJ8LFE
Sprecherin: Ranja Bonalana
auch im eBook-, TB- und HC-Format erschienen
Whispersync for Voice verfügbar
hier: gehört über den Musik-Player

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de
klick zu Thalia.de

Inhaltsangabe (Audible):

In Charlotte, Tempe Brennans Heimatstadt, ist die Hölle los. 200.000 NASCAR-Fans sind auf dem Weg zum Charlotte Motor Speedway und dem großen Rennwochenende. Auf einer Müllhalde nahe der Anlage wird in einem Teerfass eine Leiche gefunden. Ist es die lange vermisste Cindi? Ihre Ermittlungen führen Tempe ins Fadenkreuz einer Verschwörung. Sie arbeitet fieberhaft daran, den Fall schnell aufzuklären. Doch sie weiß: Das Böse holt dich immer ein.

"Fahr zur Hölle" ("Flash and Bones", 2011) ist der 14. Roman aus Kathy Reichs' Krimi-Reihe um die forensische Anthropologin Dr. Temperance "Tempe" Brennan. Reichs' Protagonistin diente auch als Vorlage für die US-amerikanische Fernsehserie "Bones - Die Knochenjägerin", allerdings handelt es sich bei der Serie nicht um eine Verfilmung der Romane.

©2011 Karl Blessing Verlag, München (P)2011 Random House Audio

Meine Meinung:

Während ich der Stimme Ranja Bonalanas lauschte, wurde mir wieder bewusst, dass es eigentlich nicht viele weibliche Stimmen gibt, die ich gern als Vorleserin höre. Aber nun habe ich mir zwei Hörbücher der Reihe leihen können und höre unterwegs die Reihe weiter.

Ranja Bonalana gibt sich wirklich Mühe, mit Stimmenvielfalt zu sprechen, aber das kommt bei ihrer sehr hellen Stimme nicht so wirklich gut rüber. Die Männer hören sich da eher gequält an.

Dazu kommt, dass dies wieder einmal ein schwächerer Roman in der Reihe zu sein scheint, denn wirklich spannend fand ich es diesmal nicht, obwohl verschiedene seltsame Morde geschehen, das FBI Akten mitgehen und sogar Knochen verschwinden lässt, und alles irgendwie undurchdringlich ist. Auch mit der Atmosphäre beim Autorennen kann ich nicht viel anfangen, meinen Puls treibt es jedenfalls nicht hoch. Ein wichtiges Thema hier ist auch die Diskriminierung von Frauen. Es scheint gerade auf dem amerikanischen Kontinent nicht wenige Männer zu geben, die noch der antiquierten Einstellung verhaftet sind, Frauen wären dumm, könnten nichts und gehörten hinter den Herd. Wie töricht!

Tempe bringt sich natürlich wieder in Gefahr, Andrew Ryan scheint langsam keine Rolle mehr zu spielen, dafür tauchen Pete mit Summer in Tempes Privatleben vermehrt auf. Zwar ist letzten Endes eine Kleinigkeit daran für die Lösung des Falles wichtig, aber das ganze Gejammere wegen der Hochzeit war schon ganz schön nervig.

Dieses Mal gebe ich also nur 06/10 Punkte.

Bücher der Reihe:

  1. Tote lügen nicht – rezensiert 17.09.2012 – 07/10 Punkte
  2. Knochenarbeit – rezensiert 11.12.2012 – 08/10 Punkte
  3. Lasst Knochen sprechen – rezensiert 02.07.2013 – 07/10 Punkte
  4. Durch Mark und Bein – rezensiert 25.08.2013 – 08/10 Punkte
  5. Knochenlese – rezensiert 20.02.2014 – 06/10 Punkte
  6. Mit Haut und Haar – rezensiert 27.03.2014 – 07/10 Punkte
  7. Totenmontag – rezensiert 27.10.2014 – 08/10 Punkte
  8. Totgeglaubte leben länger – rezensiert 29.01.2015 – 06/10 Punkte
  9. Hals über Kopf – beendet 15.03.2015 – 09/10 Punkte
  10. Knochen zu Asche – beendet 11.08.2016 – 08/10 Punkte
  11. Ter Tod kommt wie gerufen – beendet 13.02.2017 – 08/10 Punkte
  12. Das Grab ist erst der Anfang – beendet 14.11.2017 – 09/10 Punkte
  13. Blut vergisst nicht – beendet 11.06.2018 – 07/10 Punkte
  14. Fahr zur Hölle - gehört 30.06.2020 – 06/10 Punkte
  15. Knochenjagd
  16. Totengeld
  17. Knochen lügen nie
  18. Die Sprache der Knochen
  19. Das Gesicht des Bösen

28.06.2020

{Gelesen}: Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf | Oliver Pötzsch

200628 Henkerstochter7
Autor: Oliver Pötzsch
Titel: Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf
Reihe: Die Henkerstochter-Saga (7)
Genre: Historischer Kriminalroman
Verlag: Ullstein eBooks, [14.07.2017]
Kindle-Edition: ASIN B01N78I1Q6, [688 Seiten]
Whispersync for Voice verfügbar
auch im TB- u. HB-Format erschienen
hier: gelesen auf dem Kindle Paperwhite und über die Kindle-App

klick zu Amazon.de
klick zu Thalia.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Der Schongauer Henker Jakob Kuisl reist im Februar 1672 mit seiner Familie zum Scharfrichtertreffen nach München. Erstmals hat ihn der Rat der Zwölf dazu eingeladen – eine große Ehre. Kuisl hofft, unter den Ratsmitgliedern außerdem einen Ehemann für seine Tochter Barbara zu finden. Barbara ist verzweifelt: Sie ist ungewollt schwanger und traut sich nicht, ihre Notlage ihrem Vater zu offenbaren. Dann kommt in München eine Reihe von Morden an jungen Frauen ans Licht, und Kuisl wird um Hilfe bei den Ermittlungen gebeten. Alle Morde tragen die Handschrift eines Scharfrichters. Der Verdacht fällt auf den Rat der Zwölf ...

Meine Meinung:

Ich bin begeistert. Gleich 3 Rätsel gilt es zu lösen, und diesmal ist fast die gesamte Familie Kuisl eingespannt, um die Wahrheit herauszufinden. Mehrere Handlungsstränge führen uns durch München des 17. Jahrhunderts, lassen uns ein ums andere Mal vor Grauen erschauern und dennoch mit weit aufgerissenen Augen weiterlesen, um den geliebten Figuren beizustehen. Atemlos vor Spannung verschlingen wir Zeile um Zeile, und die Lösung liegt nicht immer gleich auf der Hand.

Kann es sein, dass das “schwarz vor Augen werden” eine Art Markenzeichen vom Autor ist? Ich habe dieses Mal mitgezählt: gleich 4 Mal wurde jemandem schwarz vor Augen. Das ist zwar beileibe nicht mehr so oft wie am Anfang der Reihe, aber dennoch habe ich noch bei keinem anderen Autoren so oft Ohnmachten verfolgen dürfen, zumindest nicht mit dieser einzigen Redewendung. Das ist schon etwas außergewöhnlich.

Auch hier gibt es am Ende wieder einen Wanderführer auf den Spuren der Henkerstochter quer durch München. Auch das ein Markenzeichen des Autors ;) und von mir sehr willkommen geheißen. In München war ich schon mal, einige der Orte sind mir noch erinnerlich, und wer weiß, vielleicht fahre ich noch einmal hin.

Ich gebe die volle Punktzahl und freue mich auf den bislang letzten Teil der Reihe, den mir der Verlag durch NetGalley.de als Leseexemplar zur Verfügung gestellt hat.

200628 Henkerstochter7a

Bücher der Reihe um Johann Georg Faustus:

1. Der Spielmann – beendet 30.12.2019 – 10/10 Punkte
2. Der Lehrmeister – gelesen 13.04.2020 – 10/10 Punkte

Bücher der Henkerstochter-Saga

1. Die Henkerstochter – gelesen und gehört – 19.05.2020 – 09/10 Punkte
2. Die Henkerstochter und der schwarze Mönch – gelesen&gehört – 21.05.2020 – 09/10 Punkte
3. Die Henkerstochter und der König der Bettler – gelesen&gehört – 24.05.2020 – 09/10 Punkte
4. Der Hexer und die Henkerstochter – gelesen&gehört – 31.05.2020 – 08/10 Punkte
5. Die Henkerstochter und der Teufel von Bamberg – gelesen 10.06.2020 – 09/10 Punkte
6. Die Henkerstochter und das Spiel des Todes – gelesen 19.06.2020 – 10/10 Punkte
7. Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf – gelesen 28.06.2020 – 10/10 Punkte
8. Die Henkerstochter und der Fluch der Pest

27.06.2020

{Gehört}: Das Gesetz der Serie | Val McDermid

200625 KateBrannigan6
Autorin: Val McDermid
Titel: Das Gesetz der Serie
Reihe: Kate Brannigan (6)
Übersetzerin: Sabine Messner
Genre: Krimi, Detektivroman
Sprecherin: Tanja Geke
Verlag: Audible Studios, [06.06.2013]
Spieldauer: [9 Std., 20 Min.]
HB, ASIN B00D8HLP1U, ungekürzt
auch im eBook- u TB-Format erschienen
Whispersync for Voice verfügbar
hier: gehört über die Audible-App

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de
klick zu Thalia.de

Inhaltsangabe (Audible):

Gloria Kendal, Star der Seifenoper "Nordlichter", erhält plötzlich aggressive Drohbriefe. Kate Brannigan soll ihr als Leibwächterin Schutz bieten. Genervt von der Egomanie der schauspielenden Zunft und den langweiligen Dreharbeiten, will Kate schon hinschmeißen - doch da ist bereits die erste Leiche im Kasten!

>>Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2010 Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG. (P)2013 Audible Studios

Meine Meinung:

Das letzte Buch in der Reihe hat mir am besten gefallen. Nicht nur, dass der Spannungsbogen von Anfang an sehr hoch angesetzt und gehalten wurde, mehrere Themen werden hier aufgegriffen und verarbeitet, Kate brilliert als “beste Detektivin Großbritanniens” und deckt mit Hilfe ihrer Freunde Verborgenes auf, das alle Fälle gekonnt löst.

Inzwischen habe ich mich mit den Eigenheiten so mancher Figuren arrangiert und habe den gewohnt humorvollen Stil sehr genossen. Ich war so richtig in meinem Element, wich nicht von der Seite der Ermittler und hätte so gern das nächste Buch der Reihe gehört, aber dieses ist leider das letzte. Schade.

Ich weiß, dass die Reihe schon etwas älter ist, aber es lohnt sich, sie zu hören oder zu lesen. Mir hat sie eine Menge Freude bereitet und gerade lange Autofahrten versüßt, indem ich mit einem Lächeln im Gesicht gefahren bin. Ich gebe die volle Punktzahl.

Bücher der Reihe um Tony Hill:

  1. Das Lied der Sirenen – beendet 04.03.2008 – 11/10 Punkte
  2. Schlussblende – beendet 07.01.2009 – 11/10 Punkte
  3. Ein kalter Strom – beendet 10.09.2010 – 08/10 Punkte
  4. Tödliche Worte – beendet 24.05.2013 – 08/10 Punkte
  5. Schleichendes Gift – 23.07.2013 – 10/10 Punkte
  6. Vatermord – beendet 11.11.2013 – 09/10 Punkte
  7. Vergeltung – beendet 18.03.2014 – 08/10 Punkte
  8. Eiszeit – beendet 15.02.2015 – 10/10 Punkte
  9. Schwarzes Netz
  10. Rachgier
  11. Der Knochengarten

Bücher der Kate Brannigan-Reihe:

  1. Abgeblasen – gehört 04.06.2020 – 06/10 Punkte
  2. Luftgärten - gehört 07.06.2020 – 09/10 Punkte
  3. Skrupellos - gehört 11.06.2020 – 09/10 Punkte
  4. Clean Break - gehört 14.06.2020 – 08/10 Punkte
  5. Das Kuckucksei - gehört 20.06.2020 – 08/10 Punkte
  6. Das Gesetz der Serie – gehört 25.06.2020 – 10/10 Punkte

- Alle Rache will Ewigkeit
- Tödliche Affäre
- Das Moor des Vergessens
- Der Verrat
- Ein Ort für die Ewigkeit – gelesen 25.10.2015 – 10/10 Punkte

Bücher der Karen Pirie-Reihe:

  1. Echo einer Winternacht – gelesen 14.05.2006 – 10/10 Punkte
  2. Nacht unter Tag
  3. Der lange Atem der Vergangenheit
  4. Der Sinn des Todes
  5. Das Grab im Moor