15.10.2019

{Gehört}: R.I.P. | Yrsa Sigurðardóttir

191015 Huldur3
Autorin: Yrsa Sigurðardóttir
Titel: R.I.P.
Reihe: Huldar & Freyja (3)
Übersetzerin: Anika Wolff
Genre: Psychothriller
Verlag: Der Hörverlag, [21.06.2019]
[11 Std., 56 Minuten], ungekürzt
Sprecher: Dietmar Wunder
auch im eBook- und HC-Format erschienen
Whispersync for Voice verfügbar
gehört über die Audible-App

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Dunkel, brutal, gnadenlos: der dritte Fall für Kommissar Huldar und Psychologin Freyja.

In einem isländischen Kino wird ein Mädchen brutal zu Tode geprügelt. Der maskierte Killer verschwindet mit ihrem Körper in der Nacht und versendet eine Snapchat-Nachricht an ihre Freunde. Als man schließlich die Leiche findet, ist sie mit der Nummer 2 markiert. Wenig später verschwindet ein Junge, wieder werden Clips verschickt und auch diese Leiche trägt eine Nummer - die 3. Kommissar Huldar und sein Team ziehen Psychologin Freyja zu den Ermittlungen hinzu und suchen nach Antworten: Welches Geheimnis verbindet die Toten? Und was ist mit Nummer 1?

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2019 btb Verlag, München. Übersetzung von Anika Wolff (P)2019 der Hörverlag

Meine Meinung:

Der dritte Teil der Reihe, der wieder 3 Buchstaben zum Titel hat, ist nichts für schwache Nerven, denn hier geht es um grausame Morde an Jugendlichen. Aus diesem Grund zieht die Polizei die Psychologin Freyja hinzu, damit sie mit den Klassenkameraden reden und Antworten über den Background finden kann. Niemand ahnt, dass selbst Freyja als Jugendliche gemobbt worden ist. Ihr feines Gespür ist sicherlich auf diese Erfahrungen zurück zu führen, denn sie macht die Polizei auf die Möglichkeit des Mobbings als Ursache und Rache als Motiv aufmerksam.

Wozu Jugendliche fähig sind, und wie bereits in diesen Jahren ein Leben vollkommen zerstört werden kann, einzig durch verbale Äußerungen oder in letzter Zeit zunehmend über das Internet, ist erschreckend. Leider ist dies keine Seltenheit und kommt nicht nur in Island vor. Daher ist es äußerst wichtig, dass Kinder und Jugendliche zu ihren Eltern ein gutes Verhältnis haben und ihnen gegenüber diese Demütigungen und mehr zugeben. Auch die Lehrer sollte man mit ins Boot nehmen, damit vermehrt auf solche Aktivitäten geachtet und eingeschritten werden kann, bevor es zu Schlimmerem kommt.

Im vorliegenden Fall jedoch verhielten sich die Jugendlichen eher schüchtern und wollten die Eltern nicht belasten. Auch die Lehrer scheinen nichts bemerkt zu haben. Sogar ein Selbstmordversuch war unmittelbare Wirkung auf das anhaltende Mobbing.

Alle Ermittlungen scheinen sich im Kreis zu drehen, denn Verdächtige haben entweder ein wasserdichtes Alibi oder keinerlei Berührungspunkte zu den vermissten Jugendlichen. Und bis zum Schluss bleibt die in der Inhaltsangabe erwähnte Nummer 1 offen und sorgt für Spannung. Überhaupt lässt uns das Ende mit der Frage zurück, ob es wirklich und tatsächlich vorbei ist…

Mir hat das Hörbuch richtig gut gefallen. Nur mit den isländischen Namen habe ich so meine Schwierigkeiten. Für mich klingen manche Namen relativ gleich, so dass ich mehrmals im ersten Moment nicht wusste, um wen es gerade ging. Das störte dann leider meinen Hörgenuss, so dass ich nicht immer voll in der Story war, sondern zum Zuhörer degradiert wurde. Ich weiß nicht, ob es anders gewesen wäre, wenn ich das Buch gelesen hätte, denn ich bin der isländischen Sprache nicht mächtig und Dietmar Wunder hat seine Sache in der Tat mehr als sehr gut gemacht.

Ich gebe 08/10 Punkte und hoffe auf eine weitere Fortsetzung.

Bücher der Reihe Dóra Guðmundsdóttir:

  1. Das letzte Ritual – rezensiert am 26.12.2012 – 07/10 Punkte
  2. Das gefrorene Licht – beendet 28.11.2014 – 07/10 Punkte
  3. Das glühende Grab – beendet 11.08.2015 – 06/10 Punkte
  4. Die eisblaue Spur – beendet 07.06.2016 – 07/10 Punkte
  5. Feuernacht – beendet 11.05.2017 – 07/10 Punkte
  6. Todesschiff – beendet 21.08.2017 – 08/10 Punkte

Bücher der Reihe Huldar & Freyja:

  1. DNA – beendet 14.09.2017 – 10/10 Punkte
  2. SOG – beendet 28.09.2017 – 09/10 Punkte
  3. R.I.P. – beendet 15.10.2019 – 08/10 Punkte

- Geisterfjord – rezensiert 05.05.2012 – 09/10 Punkte

06.10.2019

{Gelesen}: Hearts on Fire. Erik | Frieda Lamberti

191005 Erik
Autorin: Frieda Lamberti
Titel: Hearts on Fire – Erik
Reihe: Hearts on Fire (2)
Genre: Liebesroman, Frauenroman, Gegenwartsliteratur
Verlag: Montlake Romance, [28.05.2019]
Kindle-Edition: 327 Seiten, ASIN: B07NXZSRC1
auch im HB- und TB-Format erschienen
Whispersync for Voice verfügbar
hier: gelesen auf dem Kindle Paperwhite

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Eigentlich könnte Brandoberinspektor Erik Steiner rundum zufrieden sein. Er liebt seinen Beruf und vergöttert seine Frau Mila. Würde er mit ihr und ihrer Tochter Zoey allein und nicht ausgerechnet Tür an Tür mit seinen Schwiegereltern wohnen, wäre sein Leben perfekt. Aber Milas Eltern lehnen den neuen Mann an der Seite ihrer Tochter ab und lassen keine Gelegenheit aus, sich ständig in die Belange der kleinen Familie einzumischen.

Als wäre das nicht schon schlimm genug, kommen obendrein noch beruflich Probleme auf Erik zu. Der neue Kollege Jonah Bergmann macht ihm den begehrten Posten des Wachabteilungsleiters streitig. Dennoch ist Erik der festen Überzeugung, das Rennen zu gewinnen. Siegessicher kauft er ein Eigenheim, um endlich in Ruhe leben zu können. Allerdings verkennt er, dass sein voreiliges Handeln fatale Konsequenzen zur Folge hat.

Als die attraktive Luisa, die Erik aus einem brennenden Haus gerettet hat, das Parkett betritt, scheint sich das Blatt für ihn zu wenden. Ist die junge Frau wirklich der rettende Engel oder bringt sie Eriks Leben vollends durcheinander?

Meine Meinung:

Auf den 2. Teil der Reihe hatte ich mich schon gefreut und bin dann doch lange Zeit noch nicht zum Lesen gekommen. Nun habe ich ihn aber zwischen die noch auf Rezension wartenden Bücher geschoben. Manchmal brauche ich eben ein leichtes Buch für zwischendurch, das ich mir selbst ausgesucht habe ;)

In diesem Band geht es um den Feuerwehrmann Erik, der mit seiner Frau und deren pubertierender Tochter in der Doppelhaushälfte neben ihren Eltern wohnt und ebenfalls wie Jonah auf den Posten des Wachabteilungsleiters scharf ist.

Natürlich ist nichts einfach. Ob es sich um Zoey handelt, die ein aufmüpfiges Wesen hat und alles andere als leicht zu handeln ist oder die Tatsache, dass Erik schon mal den Hauskauf vertraglich besiegelt, obwohl er dann doch nicht die begehrte Stelle des Leiters bekommt und sich daraufhin einen Nebenjob suchen muss. Und auch die Sache mit dem Nebenjob stellt sich dann als nicht wirklich so glücklich heraus, wie angenommen.

Eine verzwickte Situation nach der anderen hält unsere kleine Familie auf Trab. Heimlichkeiten, wenn auch aus Liebe heraus, bringen ebenso Verzweiflung wie eine Erkenntnis, die Erik völlig umhaut.

Ich habe das Lesen genossen und gebe 07/10 Punkte. Band 3 und 4 warten nun auch schon auf meinem Kindle darauf, gelesen zu werden, müssen sich aber leider noch etwas gedulden.

191005 Erik1

Bücher der Reihe:

1. Hearts on Fire. Jonah – beendet 22.03.2019 – 09/10 Punkte
2. Hearts on Fire – Erik – beendet 05.10.2019 – 07/10 Punkte
3. Hearts on Fire – Vincent (erscheint 16.07.19)
4. Hearts on Fire – Marie (erscheint 17.09.19)
5. Hearts on Fire – Leo (erscheint 26.11.19)

{Gehört}: Es war einmal… Brüder Grimm u. a.

191005 Märchen
Autoren: Gebrüger Grimm, Poppy J. Anderson, Noah Fitz, Friedrich Kalpenstein, Iny Lorentz, Halo Summer
Titel: Es war einmal. Neue und klassische Märchen
Genre: Kinder- u Jugendbuch, Märchen
Verlag: Audible Studios, [19.09.2019]
Sprecher: Stefan Kaminski
Spieldauer: 4 Std., 5 Min., ungekürzt
auch im eBook-Format erschienen
Whispersync for Voice verfügbar
hier: gehört über die Audible-App

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Die schönsten Märchen der Gebrüder Grimm: die beliebtesten Klassiker und fünf neu interpretierte Märchen mit Einleitungen bekannter Lesebotschafter.

Lesen ist ein Geschenk: Seit Jahrhunderten bezaubern die Märchen der Gebrüder Grimm Kinder und Erwachsene gleichermaßen. In diesem liebevollen Hörbuch sind die bekanntesten Klassiker versammelt, von Aschenputtel, über Schneewittchen bis zu Rapunzel. Auch fünf neue Märchen voller Zeitgeist, geschrieben von Bestsellerautoren wie Iny Lorenz und Poppy J. Anderson, folgen den Spuren der Gebrüder Grimm. Das Besondere an diesem (Vor)Leseschatz: Prominente Lesebotschafter, u.a. Joey Kelly, Olivia Jones und Jens Lehmann, erzählen einleitend, was das jeweilige Märchen für sie bedeutet und warum es sie bis heute durchs Leben begleitet hat.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2019 Audible Studios (P)2019 Audible Studios

Meine Meinung:

Märchen sind schon seit 50 Jahren meine ständigen Begleiter. Seit ich lesen kann, haben sie mir geholfen, in andere Welten zu entfliehen, mich mit Magie begleitet und versichert, dass das Gute immer über das Böse siegen und am Ende alles gut werden wird. Ich hatte sogar Märchenschallplatten und habe sie geliebt.

Natürlich kenne ich die Märchen der Gebrüder Grimm, und auch von Halo Summer habe ich schon ein Märchen gelesen, somit war mir klar, worauf ich mich einlasse. Ich habe sogar beide Ausgaben von Amazon bekommen und hätte abwechselnd lesen und hören können. Da ich aber viel unterwegs war, habe ich ausschließlich die Hörbuch-Variante genossen. Stefan Kaminski als Sprecher ist natürlich auch eine hervorragende Wahl.

Mir haben alle Märchen gut gefallen. Märchen sind etwas ganz Besonderes, denn es gibt immer ein Körnchen Wahrheit und eine Lehre, die man daraus ziehen kann oder aber eine Hilfestellung, wie man sich in bestimmten Situationen verhalten könnte. Ich habe auch die verschiedenen Vorworte zu den Märchen sehr gern gehört und kann dem nur zustimmen.

Von mir gibt es 08/10 Punkte.

Vielen Dank für dieses wunderbare Geschenk zum Welttag des Kindes ♥♥♥

28.09.2019

Resteverwertung

Reste2

In meinen Restmüll-Eimer kommen fast nur Kartoffel-, Eierschalen, Papierfilter mit Kaffeemehl, Obstschalen und –kerne oder ähnliches. Hätte ich einen Garten, würde ich daraus Kompost herstellen. Bleibt bei den Mahlzeiten etwas übrig, friere ich es ein. Wird Brot hart, gibt es z.B. Brotsuppe, Arme Ritter oder Ähnliches. Ich verwerte auf diese Art fast alles und spare nicht nur Geld, sondern auch Müll.

Heute möchte ich euch eine Möglichkeit zeigen, was man mit einer völlig trockenen und harten Baguette-Stange und einem halben Weißkohl machen kann (Weißkohl-Eintopf mit Hackbällchen im Slowcooker gegart):

Reste3

Den halben Weißkohl habe ich noch vom veganen Afrikanischen Erdnusseintopf übrig und das Baguette ist vom letzten Wochenende – ich hab mich beim Backen von der Menge her überschätzt ;)

Manche Zutaten habe ich immer vorrätig, so wie Eier, Milch, Kartoffeln und eingefrorenes Hackfleisch, weil ich, wenn Fleisch, nur wenig davon brauche.

Das Baguette reichte für einen deftigen “Arme-Ritter-Auflauf” für 2 Personen zum Frühstück – eigenes Rezept - (da ich leider keine Tomaten mehr hatte, habe ich Schinkenwürfelchen in die Ei-Milch-Masse und geraspelten Käse getan), die in Scheiben geschnittenen Baguette-Scheiben darin ziehen lassen und die Form anschließend abgedeckt 30 Minuten bei 200 °C und dann ohne Deckel noch 15 Minuten weiter backen lassen. Das Resultat war wirklich lecker!

Reste4

Es waren noch ein paar Scheiben übrig, die ich zerkleinert mit warmer Milch beträufelt, mit einer Zwiebel und einem Ei, Salz, Pfeffer und 1 TL Dijonsenf verfeinert habe und zusammen mit dem aufgetauten Hack einmal zu Hackbällchen geformt und zum anderen noch Bouletten gebraten habe.

Reste1

Reste6

Und so habe ich am Ende aus Resten zum einen den Frühstücksauflauf, dann einen Weißkohleintopf mit Hackbällchen für 4 Personen zum Mittagessen und für abends noch 3 Bouletten oder Frikadellen zubereiten können. Kein Geld ausgegeben, dafür aber bis auf den Kohlstrunk, Eier- und Kartoffelschalen nichts in den Müll getan und bin trotzdem satt.

Reste5

Bei der Resteverwertung sehe ich immer meinen Kühlschrank und meinen Gefrierwürfel durch, was ich da habe und kreiere dann zusammen mit Gewürzen und anderen Zutaten die tollsten Dinge. Es gibt zwar auch interessante Kochbücher zu diesem Thema, aber meist fehlen mir da etliche Zutaten. Mein Ziel ist es, aus Vorräten so einfache Gerichte wie möglich zu zaubern. Daher schmeckt es auch jedes Mal anders, weil die Zutaten variieren. So bleibt mein Speisezettel abwechslungsreich.

Vielleicht habt ihr ja Lust bekommen, bei übrig gebliebenen Resten eure Vorräte durchzusehen und etwas Neues zu zaubern? Wenn ihr etwas besonders Tolles “erfunden” habt, lasst es mich doch bitte wissen. Ich freue mich immer über Anregungen :)