05.05.2021

{Gehört}: Das Haus des Todes | Paul Cleave

210504 Christchurch6
Autor: Paul Cleave
Titel: Das Haus des Todes
Reihe: Christchurch (6)
Genre: Thriller
Übersetzer: Frank Dabrock
Sprecher: Martin Keßler
Spieldauer: [12 Std., 18 Min.], ungekürzt
Verlag: Random House Audio, [02.11.2012]
auch im eBook- und TB-Format erschienen
Whispersync for Voice verfügbar
hier: gehört über die Audible-App

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de
klick zu Thalia.de

Inhaltsangabe (Audible):

Es ist Nacht über der Metropole Christchurch, Neuseeland. Caleb Cole verlässt sein Haus, steigt in den Wagen. Er macht sich an die Arbeit - es gibt viel zu tun. Caleb fühlt sich gut - er ist frisch geduscht, kein Blut klebt mehr an seinem Körper. Nun ist es Zeit, das Werk zu vollenden. Es soll eine lange Nacht werden - mit vielen Opfern. Caleb biegt in die Straße zum alten Schlachthaus. Hier wird er seine Gäste versammeln. Behutsam fasst er an sein Messer. Das Spiel beginnt.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

©2012 Heyne TB (P)2012 Random House Audio

Meine Meinung:

Dies ist ein eiskalter Thriller, der einen doch zum Nachdenken bringt, denn nicht immer ist alles so, wie es scheint, und anfangs war mir nicht klar, weshalb der Täter so agiert hat, wie er es tat. Seine Worte standen oft im Gegensatz zu seinen Handlungen.

Theo Tate, der bereits einen abwechslungsreichen Berufsweg eingeschlagen und auch schon selbst das Recht in die eigene Hand genommen und gebeugt hat, bekommt die Möglichkeit, wieder in den Polizeidienst zurückzukehren. Dies und eine Entwicklung, die mit seiner katatonischen Frau zu tun hat, bringen ihn an seine physischen und psychischen Grenzen.

Die Luft ist knisternd zum Zerreißen gespannt, während wir fast ungläubig den teilweise widersprüchlichen und immer kaltblütigen Ereignissen lauschen, vor Grauen Gänsehaut bekommen und doch voller Faszination weiterhören müssen.

Die Synchronstimme von Nicolas Cage und Vin Diesel = Martin Keßler = lässt uns das Blut in den Adern gefrieren und bringt den tröpfelnden Sarkasmus hervorragend zur Geltung.

Gerade bei den Büchern mit Theo Tate in einer Protagonistenrolle werden Recht und Gerechtigkeit plastisch gegenübergestellt, so dass man ständig das Gefühl hat, sich in einer Grauzone zu bewegen, denn verstehen kann man so Manches schon irgendwie, allerdings ist es nie eine gute Idee, selbst für Gerechtigkeit sorgen zu wollen.

09/10 Punkte

Bücher der Reihe:

  1. Der siebte Tod – rezensiert 06.04.2010 – 09/10 Punkte
  2. Die Stunde des Todes – gelesen 07.04.2021 – 08/10 Punkte
  3. Die Toten schweigen nicht - gehört 25.04.2021 – 08/10 Punkte
  4. Der Tod in mir – rezensiert 15.03.2011 – 08/10 Punkte
  5. Die Totensammler – rezensiert 26.11.2011 – 09/10 Punkte
  6. Das Haus des Todes - gehört 04.05.2021 – 09/10 Punkte
  7. Opferzeit
  8. Der Fünf-Minuten-Killer
  9. Zerschnitten
  10. Die Saat des Killers

02.05.2021

{Gelesen}: Die Toten auf Helgoland | Anna Johannsen

210502 Inselkommissarin7
Autorin: Anna Johannsen
Titel: Die Toten auf Helgoland
Reihe: Die Inselkommissarin (7)
Genre: Nordfriesland-Krimi
Verlag: Edition M, [23.02.2021]
Kindle-Edition: ASIN B08HN7V1QD, [331 Seiten]
auch im TB- und HB-Format erschienen
Whispersync vor Voice verfügbar und teilweise genutzt
hier: gelesen auf dem Kindle Paperwhite
und die Kindle-App

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de
klick zu Thalia.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Ein neuer Fall, der die Inselkommissarin an ihre persönlichen Grenzen bringt. Von #1-Kindle-Bestsellerautorin Anna Johannsen.

In einem Wohnhaus auf Helgoland wird ein Paar tot aufgefunden – auf den ersten Blick spricht alles für eine Beziehungstat. Lena Lorenzen wird mit dem Fall betraut, der jede Menge Brisanz mit sich bringt, denn bei dem Mann handelt es sich um einen ehemaligen Verdeckten Ermittler des LKA, der untergetaucht ist.

Lena macht sich auf die Spurensuche: Wie stand es tatsächlich um die psychische Gesundheit des Polizisten, und warum wurde er von seinen aktuellen Ermittlungen abgezogen? Was hat der kurdische Clan, dem der Ermittler zuletzt wohl dicht auf den Fersen war, mit der Tat zu tun? Die Inselkommissarin muss sich zum ersten Mal in ihrer Karriere mit dem Organisierten Verbrechen auseinandersetzen und gerät dadurch selbst in höchste Gefahr.

Meine Meinung:

Der nächste Nordfriesland-Krimi mit der Ermittlerin Lena Lorenzen hat meine Frage des vorangegangenen Falles leider nicht beantwortet, weswegen ich im Nachhinein fast schon meine Bewertung ändern würde, denn lose Enden sind Dinge, die ich gerade in Krimis nicht mag. Warum etwas so Dramatisches erwähnen, wenn es zu nichts führt?

Bei diesem Fall wird einmal deutlicher, warum der Beruf eines Kommissars bei der Mordkommission so gefährlich ist und Beziehungen dadurch auf harte Proben gestellt werden, denn selbst auf einem Spaziergang zu zweit werden Lena und ihr Kollege angegriffen und Johann Grasmann sogar angeschossen.

Die Ermittlung gestaltet sich schwierig, sogar Akten verschwinden spurlos. Dennoch gelingt es Lena und ihrem Team mit Bauchgefühl und vagen Theorien hinter die Geheimnisse zu kommen und die Wahrheit ans Licht zu bringen.

Weil große Teile der Ermittlung allein am Telefon stattfinden und wilde Spekulationen weiterhelfen, war für mich der Spannungsbogen nicht so hoch angesiedelt wie sonst. Wohl deshalb hat die Autorin noch ein paar überraschende Wendungen eingeflochten, aber für mich wirkt die Aufklärung des verzwickten Falls etwas bemüht. Überhaupt: Was ist aus Johanns Waffe geworden?

Das Hörbuch, von Lena Münchow gesprochen, ist automatisch bei Kindle Unlimited dabei, aber wie ich schon in den vergangenen Teilen angemerkt habe, ist sie als Sprecherin nicht mein Fall. Gegen ihre durch zu viel Reden oft kratzige Stimme hilft übrigens grüner Salat mit Zitrone ;)

Ich gebe 08/10 Punkte.

210502 Inselkommissarin7a

Bücher der Reihe:

  1. Der Tote im Strandkorb – gelesen/gehört 29.12.2020 – 07/10 Punkte
  2. Das Mädchen am Strand - gelesen/gehört 30.12.2020 – 08/10 Punkte
  3. Die alte Dame am Meer - gelesen/gehört 02.01.2021 – 09/10 Punkte
  4. Der Mann auf der Hallig - gelesen 28.01.2021 – 08/10 Punkte
  5. Die Frau auf Nordstrand - gelesen 11.03.2021 – 08/10 Punkte
  6. Der Tote auf Amrum - gelesen 30.04.2021 – 09/10 Punkte
  7. Die Toten auf Helgoland – gelesen 02.05.2021 – 08/10 Punkte

01.05.2021

{Gelesen}: Der Tote auf Amrum | Anna Johannsen

210430 Inselkommissarin6
Autorin: Anna Johannsen
Titel: Der Tote auf Amrum
Reihe: Die Inselkommissarin (6)
Genre: Nordfriesland-Krimi
Verlag: Edition M, [30.06.2020]
Kindle-Edition: ASIN B0841X53F1, [332 Seiten]
auch im TB- u HB-Format erschienen
Whispersync for Voice verfügbar und teilweise genutzt
hier: gelesen auf dem Kindle Paperwhite
und die Kindle-App

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de
klick zu Thalia.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Ein neuer Fall, der das Leben der Inselkommissarin auf den Kopf stellt.

Marten Hilmer, schwerreicher Immobilienbesitzer auf Amrum, wird vergiftet auf seinem Anwesen aufgefunden. Hauptkommissarin Lena Lorenzen reist in ihre alte Heimat, um zu ermitteln. Ist der Täter unter den Frauen zu finden, mit denen Hilmer über die Jahre eine Affäre hatte? Oder wurde jemand beim Immobilienkauf übervorteilt?

Als Lena im Haus des Opfers ein Bild ihrer Mutter findet, hat sie Mühe, sich auf ihre Arbeit als Polizistin zu konzentrieren. Neben der Befragung der vielen Verdächtigen muss sie herausfinden, wie ihre eigene Geschichte mit dem Fall verbunden ist.

Meine Meinung:

Voller Spannung habe ich Stunde um Stunde gelesen, zwischendrin weitergehört und habe nur eine offene Frage: Ist Lena schwanger oder hängt ihr Unwohlsein zu Beginn des Falles irgendwie mit diesem zusammen? Ich hatte ja schon die Befürchtung, Groll habe seine Finger im Spiel nach seiner telefonischen Ankündigung. Dass auf ihr kurzfristig beeinträchtigtes Sehvermögen nicht weiter eingegangen wird, hat mich doch ziemlich mitgenommen, denn ich möchte gern wissen, was da los ist? Ich tue Solches nämlich nicht so einfach ab, wie Lena…

Oder ist sie einfach schier überarbeitet und steht kurz vor dem Burnout?

Dieser Fall ist für Lena sehr persönlich. Und sie tut sich schwer, Privates und Berufliches auseinander zu halten, was absolut verständlich ist, wenn man weiß, worum es geht.

Lena Münchow liest wieder. Ich glaube, ich habe bei den vorangegangenen Bänden schon erwähnt, dass ich ihre Sprechweise nicht mag. Geht das nur mir so? Normalerweise hätte ich die Möglichkeit des Whispersync for Voice viel ausgiebiger genutzt, aber mein eigenes Kopfkino ist um so Vieles besser, dass mich ihre Stimme jedes Mal aus der Geschichte schmeißt.

Aber die Story ist spannend, das Ermitteln mit Lena und ihren Kollegen macht Spaß, und schlussendlich fassen sie den Mörder :)

Ich gebe 09/10 Punkte für die Story und 5/10 Punkte für die Sprecherin.

210430 Inselkommissarin6a

Bücher der Reihe:

  1. Der Tote im Strandkorb – gelesen/gehört 29.12.2020 – 07/10 Punkte
  2. Das Mädchen am Strand - gelesen/gehört 30.12.2020 – 08/10 Punkte
  3. Die alte Dame am Meer - gelesen/gehört 02.01.2021 – 09/10 Punkte
  4. Der Mann auf der Hallig - gelesen 28.01.2021 – 08/10 Punkte
  5. Die Frau auf Nordstrand - gelesen 11.03.2021 – 08/10 Punkte
  6. Der Tote auf Amrum - gelesen 30.04.2021 – 09/10 Punkte
  7. Die Toten auf Helgoland

29.04.2021

{Gelesen}: Die Wälder | Melanie Raabe

210429 DieWälder
Autorin: Melanie Raabe
Titel: Die Wälder
Reihe: nein
Genre: Psychothriller
Verlag: btb, [23.12.2019]
Kindle-Edition: ASIN B07VQJ5DQP, [432 Seiten]
auch im TB- und HB-Format erschienen
Whispersync for Voice verfügbar
hier: gelesen über die Skoobe-App

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de
klick zu Thalia.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Als Nina die Nachricht erhält, dass Tim, ihr bester Freund aus Kindertagen, unerwartet gestorben ist, bricht eine Welt für sie zusammen. Vor allem, als sie erfährt, dass er sie noch kurz vor seinem Tod fast manisch versucht hat, zu erreichen. Und sie ist nicht die Einzige, bei der er sich gemeldet hat. Tim hat ihr nicht nur eine geheimnisvolle letzte Nachricht hinterlassen, sondern auch einen Auftrag: Sie soll seine Schwester finden, die in den schier endlosen Wäldern verschwunden ist, die das Dorf, in dem sie alle aufgewachsen sind, umgeben. Doch will Nina das wirklich? In das Dorf und die Wälder zurückkehren, die sie nie wieder betreten wollte ...

Meine Meinung:

Nachdem ich “Die Falle” gehört hatte, bin ich irgendwie nicht mehr auf weitere Bücher der Autorin aufmerksam geworden, bis ich das TB “Die Wälder” geschenkt bekam. Ich habe mir dann dennoch das eBook bei Skoobe.de geliehen – das TB ist also noch unbenutzt ;)

Dieses Buch ist so viel mehr als nur ein Thriller. Es geht um eine Clique von Kindern, die zusammen in einem Dorf aufwachsen, deren Zusammenhalt untereinander und traumatische Erlebnisse, eine tief verwurzelte Freundschaft, wahrhaftige Ängste und die Auseinandersetzung mit dem Tod. Auch die Trauerbewältigung 20 Jahre später ist Teil des Buches, die Jagd nach der Wahrheit und nach einem Mörder.

Die Autorin schreibt in zwei Zeitebenen eine Geschichte, die bewegt, so realistisch geschildert wird und mich vor Spannung kaum zur Ruhe hat kommen lassen.

Ich war während des Lesens IN diesem Dorf, lebte mitten unter ihnen, bekam schreckensweite Augen und später nicht nur Tränen der Rührung, sondern auch des Kummers, und sogar eine Gänsehaut. Für mich waren die Szenen so plastisch, als hätte ich sie selbst erlebt. Ich WAR eins der Kinder! Noch immer bin ich so voller Eindrücke, dass ich mich sicherlich auch später noch an dieses Buch erinnern werde.

Melanie Raabe hat ganz genau meinen Nerv getroffen und die volle Punktzahl verdient! Ich sage aus ganzem Herzen DANKE!

210429 DieWälder1

Bücher der Autorin:

  • Die Falle – gehört 11.04.2015 – 08/10 Punkte
  • Die Wahrheit
  • Der Schatten
  • Die Wälder – gelesen 29.04.2021 – 10/10 Punkte
  • Kreativität: Wie sie uns mutiger, glücklicher und stärker macht
  • Melanie Raabe über Lady Gaga

26.04.2021

{Gehört}: Die Toten schweigen nicht | Paul Cleave

210425 Christchurch4
Autor: Paul Cleave
Titel: Die Toten schweigen nicht
Reihe: Christchurch (3)
Übersetzer: Frank Dabrock
Genre: Thriller
Verlag: Audiobuch Verlag OHG, [27.05.2010]
Sprecher: Stefan Kaminski
Spieldauer: [07 Std., 7 Min.], gekürzt
auch im TB-Format erschienen
hier: gehört über die Audible-App

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de
klick zu Thalia.de

Inhaltsangabe (Audible):

Christchurch/Neuseeland. Privatdetektiv Theo Tate läßt auf dem örtlichen Friedhof die Leiche eines alten Mannes exhumieren. Doch anders als erwartet liegt im Sarg der Körper einer jungen Frau. Kurz darauf treiben weitere Leichen im Friedhofsee. Wie kamen sie dort hin? Ein Serienmörder ist am Werk - und Tate will ihn fassen! Der private Ermittler gerät jedoch selbst ins Visier der Polizei und auch der Killer ist ihm auf den Fersen...

(c)+(p) 2010 Audiobuch Verlag OHG

Meine Meinung:

Im Gegensatz zum zweiten Band, bei dem es nur ganz wenige Statisten gibt, haben wir es hier mit einigen Figuren zu tun, die die Szenerie füllen. Diese sind gut skizziert, man hat beim Hören eine Vorstellung von den Persönlichkeiten. Der Ermittler verändert sich durch einen brutalen Schicksalsschlag, kündigt bei der Polizei und ermittelt fortan auf eigene Faust. Dabei gerät er selbst in den Fokus der Öffentlichkeit und der polizeilichen Ermittler. Doch die Morde haben einen Hintergrund, der erst ganz am Ende offenbar wird und mich sehr erschüttert hat.

Anfangs eher schleppend, dann zunehmend spannender geschrieben, ist das Hörbuch leider nur eine gekürzte Version. Stefan Kaminski habe ich als sehr guten Sprecher in Erinnerung mit Stimmenvielfalt und schauspielerischem Talent. Bei diesem Hörbuch jetzt direkt hat er mir nicht halb so gut gefallen, wie sonst. Zum Einen klingen wirklich alle Frauen gleich, zum Anderen habe ich nicht bei einer Lesung gesessen, wo er in ein Mikro gesprochen und es im Saal mucksmäuschenstill gewesen wäre. Ich bin auf der Autobahn gefahren, also mit Geräuschkulisse, und wenn Stefan Kaminski dann leise vor sich hin murmelt oder gar raunt… ich habe mein Autoradio schon sehr laut gestellt, aber mir sind so einige Satzfetzen entgangen.

Trotzdem hat mir das Hörbuch gerade auch wegen der Wendung gegen Ende gut gefallen. Auch hier gibt es nicht nur Schwarz und Weiß, sondern auch Grauschattierungen. Menschen sind nicht nur gut oder böse.

Ich gebe 08/10 Punkte und habe Band 6 bereits in der App – diesmal zum Glück ungekürzt.

Bücher der Reihe:

  1. Der siebte Tod – rezensiert 06.04.2010 – 09/10 Punkte
  2. Die Stunde des Todes – gelesen 07.04.2021 – 08/10 Punkte
  3. Die Toten schweigen nicht - gehört 25.04.2021 – 08/10 Punkte
  4. Der Tod in mir – rezensiert 15.03.2011 – 08/10 Punkte
  5. Die Totensammler – rezensiert 26.11.2011 – 09/10 Punkte
  6. Das Haus des Todes
  7. Opferzeit
  8. Der Fünf-Minuten-Killer
  9. Zerschnitten
  10. Die Saat des Killers

{Gelesen}: Fake Roomie | Anya Omah

210424 Fake Roomie
Autorin: Anya Omah
Titel: Fake Roomie – Liebe braucht keine Regeln
Reihe: nein
Genre: Liebesroman
Verlag: WildBooks, [21.12.2018]
Kindle-Edition: ASIN B07MGMFQ3R, [327 Seiten]
auch im TB-Format erschienen
hier: gelesen auf dem Kindle Paperback
und über die Kindle-App

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

1. Wir verbringen keine Nächte zusammen.
2. Wir vermeiden es, uns nackt zu sehen.
3. Wir küssen uns niemals auf den Mund.
4. Wir gehen auf keinen Fall miteinander ins Bett.
5. Wir verlieben uns nicht!
Sich stets zu nehmen, was er will, hat Cameron Jefferson zu dem gemacht, was er heute ist: Vermögend, erfolgreich, gefragt. Nur bei Amy Watson – seit Jahren seine beste Freundin – hält sich der attraktive Geschäftsmann zurück. Das klappt aber nur, weil Cameron die Regeln seiner sogenannten Freundschaftsformel streng befolgt – bis Amy ihn darum bittet, ihr bei der Besichtigung ihres Traumhauses mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Denn die Eigentümerin lässt durchblicken, dass Pärchen bevorzugt werden. Was liegt also näher, als sich als eins auszugeben und das Haus gemeinsam zu beziehen? Vorerst. Dass Cameron dazu die 1. Regel brechen muss, heißt ja nicht, dass er auch gegen die anderen verstoßen wird. Oder?

Meine Meinung:

“Fake Roomie” ist eine eigenwillige Art von Hommage an die Freundschaft, und hier stellt sich auch wieder der Frage, ob Freundschaft zwischen Männern und Frauen möglich ist oder sich zwangsläufig eine Beziehung entwickelt bzw. buchstäblich im Bett endet.

Wegen dieser Gefahr stellen die beiden Protagonisten eiserne Regeln auf. Während Amy jedes Gegenargument zerdenkt und jegliches Gefühl im Keim erstickt, hat Cameron es schon schwerer, gerade weil er erkannt hat, sich in seine beste Freundin verliebt zu haben.

Humorvoll und spannend geschrieben, macht die Lektüre ganz einfach Spaß. Ich habe in jeder freien Minute gelesen und mich in die Geschichte fallen lassen.

Vielen Dank für die signierte Printausgabe, liebe Anya, nun endlich habe ich dein Buch lesen können und bin begeistert 09/10 Punkte hast du dir verdient!

210424 FakeRoomie

Bücher der Autorin:

  • Reckless Things-Reihe
  • Blütezeit
  • Fake Roomie – gelesen 23.04.2021 – 09/10 Punkte
  • Von Dir-Reihe
  • Sprung ins Herz
  • Abbitte – Süße Schuld
  • No Risk, No Love
  • Sexsomnia – Schlaflos-Reihe
  • Fit For Love
  • Sugar Love-Reihe
  • Sehnsucht-Reihe

25.04.2021

{Gehört}: Stich ins Herz | J. D. Robb

210422 'EveDallas22
Autorin: J. D. Robb (Nora Roberts)
Titel: Stich ins Herz
Reihe: Eve Dallas (21)
Übersetzerin: Uta Hege
Genre: Thriller, Leidenschaft
Verlag: Audible Studios, [17.12.2015]
Sprecherin: Tanja Geke
Spieldauer: [14 Std., 56 Min.], ungekürzt
auch im eBook-, TB- und HC-Format erschienen
Whispersync for Voice verfügbar
hier: gehört über die Audible-App

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de
klick zu Thalia.de

Inhaltsangabe (Audible):

Sie sind allseits geschätzt und folgen unbeirrt nur einer Mission: Anderen Menschen zu helfen. Perfekte Gesichter, makellose Körper, die vollendete Schönheit - das ist ihre Berufung.
Doch dann werden die beiden berühmten Schönheitschirurgen mit einem gezielten Stich ins Herz getötet. Die Waffe: Ein Skalpell. Die Hauptverdächtige: Ihre letzte Patientin. Doch die junge Frau ist spurlos verschwunden. Eve Dallas hat alle Hände voll zu tun, ein dunkles, schreckliches Geheimnis hinter der schillernden Fassade der Schönheitsklinik aufzudecken...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

©2012 Random House Verlagsgruppe. Übersetzung von Uta Hege (P)2015 Audible Studios

Meine Meinung:

Absolut spannend geht es auch in Buch 21 wieder zu. Eve Dallas, an ihrer Seite immer ihr persönlicher ziviler Berater, aber in diesem Fall auch noch andere bekannte Personen wie die mit Kuchen bestechende Journalistin, geben sich allein mit einer blütenweißen Weste der ermordeten Schönheitschirurgen nicht zufrieden. Das schreit förmlich nach einem vertuschten schwarzen Fleck, und so graben sie tiefer und tiefer und finden schließlich abgrundtiefe Abscheulichkeiten, decken auf, helfen, unterstützen und geraten selbst wie so oft in Lebensgefahr.

Und auch im privaten Bereich der Beiden tut sich etwas, denn Thanksgiving steht bevor, und Roarke lädt seine Familie ein.

Spannend von der ersten bis zur letzten Sekunde fällt es schwer, das Hörbuch zu unterbrechen, vor allem, weil auch Tanja Geke wieder einen absolut brillanten Job abliefert und liest wie keine zweite.

Ich bin absolut begeistert und bleibe selbstredend am Ball, bis alle Hörbücher gehört sind ;) – Für Band 21 gebe ich 10/10 Punkte.

Bücher der Reihe Eve Dallas:

- Rendezvous mit einem Mörder – rezensiert 22.02.2012 – 07/10 Punkte
- Tödliche Küsse – beendet 05.01.2016 – 08/10 Punkte
- Eine mörderische Hochzeit – beendet 28.05.2016 – 09/10 Punkte
- Bis in den Tod – beendet 11.06.2016 – 09/10 Punkte
- Der Kuss des Killers – beendet 22.08.2016 – 08/10 Punkte
- Mord ist ihre Leidenschaft – beendet 26.11.2016 – 09/10 Punkte
- Liebesnacht mit einem Mörder – beendet 23.03.2017 – 09/10 Punkte
- Der Tod ist mein – beendet 18.05.2017 – 09/10 Punkte
- Ein feuriger Verehrer – beendet 25.08.2017 – 09/10 Punkte
- Spiel mit dem Mörder – beendet 17.11.2017 – 08/10 Punkte
- Sündige Rache – beendet 13.04.2018 – 08/10 Punkte
- Symphonie des Todes – beendet 11.09.2018 – 08/10 Punkte
- Das Lächeln des Killers – beendet 31.01.2019 – 09/10 Punkte
- Einladung zum Mord – beendet 09.08.2019 – 09/10 Punkte
- Tödliche Unschuld – gehört 08.08.2020 – 10/10 Punkte
- Der Hauch des Bösen – gehört 27.09.2020 – 09/10 Punkte
- Das Herz des Mörders – gehört 20.10.2020 – 10/10 Punkte
- Ein gefährliches Geschenk – gelesen 05.12.2020 – 10/10 Punkte
- Im Tod vereint – gehört 14.11.2020 – 10/10 Punkte
- Tanz mit dem Tod – gehört 09.02.2021 – 10/10 Punkte
- In den Armen der Nacht – gehört 14.03.2021 – 10/10 Punkte
- Stich ins Herz – gehört 22.04.2021 – 10/10 Punkte
- Stirb. Schätzchen. Stirb
- In Liebe und Tod
- Sanft kommt der Tod
- Mörderische Sehnsucht
- Sündiges Alibi
- Im Namen des Todes
- Tödliche Verehrung
- Süßer Ruf des Todes
- Sündiges Spiel
- Mörderische Hingabe
- Verrat aus Leidenschaft
- In Rache entflammt
- Tödlicher Ruhm
- Verführerische Täuschung
- Aus süßer Berechnung

{Gelesen}: Rocky Mountain Kid | Virginia Fox

210420 RockyMountain4
Autorin: Virginia Fox
Titel: Rocky Mountain Kid
Reihe: Rocky Mountain Serie (4)
Genre: Liebesroman, Humor
Verlag: Dragonbooks, [15.09.2015]
auch im TB- und HB-Format erschienen
Whispersync for Voice verfügbar
Kindle-Edition: ASIN B010GL8HM0, [296 Seiten]
hier: gelesen auf dem Kindle Paperwhite
und über die Kindle-App

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de
klick zu Thalia.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Ein Streuner mehr oder weniger, was ist da schon dabei, denkt Paula, als sie die Ausreißerin in ihrer Scheune entdeckt. Besser, als sich den Kopf über einen bestimmten Tierarzt zu zerbrechen.
Die dreizehnjährige Leslie traut ihrem Glück nicht. Kann es wirklich sein, dass sie bei der netten Frau mit dem großen Herz und den wundervollen Tieren, wo sie zufälligerweise gelandet ist, eine neue Familie gefunden hat?
Der Tierarzt Nate hingegen kämpft mit eigenen Problemen. Entgegen seiner festen Absicht, der Liebe nach seiner Scheidung aus dem Weg zu gehen, hat er sein Herz ausgerechnet an die Frau verloren, die keinen Hehl daraus macht, dass sie ihn nicht ausstehen kann.
Während jeder auf seine Art versucht, sich an die Veränderungen im Leben zu gewöhnen, droht plötzlich von unerwarteter Seite Gefahr.
Schaffen es Nate, Paula und Leslie ihr gemeinsames Glück zu retten?

Meine Meinung:

In Buch 4 geht es nicht nur um Leslie, die Ausreißerin, die bei Paula mehr als nur einen Unterschupf gefunden hat, sondern auch um Paula und Nate, denn natürlich finden sich auch in diesem Buch wieder zwei, die zueinander gehören.

Mit viel Humor, den liebenswerten Menschen in dem erdachten Städtchen in den Rocky Mountains und einer Story, die ebenso hanebüchen wie spannend ist, erfahren wir mehr über den Seelenzustand der jungen Leslie, haben teil an ihren Entscheidungen, auch wenn wir sie nicht billigen und verfolgen, wie selbst Paula an ihren Aufgaben zu wachsen scheint.

Ich habe diese Reihe lieben gelernt und freue mich bereits auf den nächsten Band.

Die volle Punktzahl gibt es von mir.

210420 RockyMountain4a

Bücher der Reihe:

  1. Rocky Mountain Yoga – gelesen 17.01.2021 – 08/10 Punkte
  2. Rocky Mountain Star - gelesen 31.01.2021 – 08/10 Punkte
  3. Rocky Mountain Dogs - gelesen 09.03.2021 – 09/10 Punkte
  4. Rocky Mountain Kid - gelesen 20.04.2021 – 10/10 Punkte
  5. Rocky Mountain Secrets
  6. Rocky Mountain Fire
  7. Rocky Mountain Life
  8. Rocky Mountain Race
  9. Rocky Mountain Lion
  10. Rocky Mountain Gold
  11. Rocky Mountain Crime
  12. Rocky Mountain Heat
  13. Rocky Mountain Snow
  14. Rocky Mountain Horses
  15. Rocky Mountain Kiss
  16. Rocky Mountain Games
  17. Rocky Mountain Love
  18. Rocky Mountain Doc
  19. Rocky Mountain Heart
  20. Rocky Mountain Moon
  21. Rocky Mountain Wish
  22. Rocky Mountain Hope
  23. Rocky Mountain Luck
  24. Rocky Mountain Spice
  25. Rocky Mountain Hero

19.04.2021

{Gelesen und Gehört}: Der Todesschöpfer | Elias Haller

210419 KlaraFrost2
Autor: Elias Haller
Titel: Der Todesschöpfer
Reihe: Klara Frost (2)
Genre: Psychothriller
Verlag: Edition M, [31.07.2018]
Kindle-Edition: ASIN B07DC763NQ, [378 Seiten]
auch im HB- und TB-Format erschienen
Hörbuch: Sprecherin: Sabina Godec
Hördauer: [10 Std., 11 Min.], Audible Studios [09.08.2018]
Whispersync for Voice verfügbar und genutzt
hier: gelesen auf dem Kindle Paperwhite und über die Kindle-App
sowie gehört über die Audible-App

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de
klick zu Thalia.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Der zweite Fall der Leipziger Hauptkommissarin Klara Frost von Kindle-Bestsellerautor Elias Haller.

Er versteht sein Handwerk und tötet bis zur Vollendung.

Im Kofferraum eines gestohlenen Wagens stößt die Leipziger Polizei auf einen unheimlichen Fund: eine Glasfigur, in die ein menschlicher Schädel eingeschlossen ist. Kriminalhauptkommissarin Klara Frost übernimmt die Ermittlungen und entdeckt im Oberkiefer eine Zahl, die darauf hindeutet, dass es womöglich weitere solcher Glasgegenstände mit Skelettteilen gibt. Schnell muss Frost feststellen, dass sie einen Serienmörder jagt, dem das BKA schon einige Jahre auf der Spur ist.

Als die Ehefrau eines Glasfabrikanten verschwindet, überschlagen sich die Ereignisse und die Rollen von Jägern und Gejagten verschieben sich. Bald gerät auch Frost ins Visier des Killers – und dieser gibt sich bei der Herstellung seiner Kunstwerke nicht mehr nur mit den Knochen seiner Opfer zufrieden.

Meine Meinung:

Unheimlich spannend, mörderisch und sehr gut geschrieben

Wieder einmal habe ich das Bundle eBook und Hörbuch über Kindle Unlimited sehr gern genutzt, denn Sabina Godec hat ein gutes Gespür beim Lesen, ihre Stimme ist angenehm, und wenn die Geschwindigkeit einem zu langsam ist, kann man ja ein bisschen daran drehen ;)

Wie der Autor über so viele Romane so viele brutale Szenarien erdenken kann, grenzt fast schon an ein Wunder, vor allem, weil die Bücher an Spannung keinesfalls nachlassen, sondern im Gegenteil anscheinend immer knisternder werden, so dass mich so manche Szene bis in den Schlaf verfolgt hat.

Der BKA-Ermittler Gabriel Rammler kommt mir aus der Erik Donner-Reihe bekannt vor. Mit seinem eigenwilligen Stil und seinem kleinen Problem passt er hier hervorragend zur “Exorzistin”, wenn die Zusammenarbeit auch nicht so wirklich reibungslos klappt. Eher im Gegenteil. Klara kommt in diesem Roman in vielerlei Hinsicht an ihre Grenzen, aber sie beißt die Zähne zusammen und kämpft weiter. Dass sie am Ende schafft, was das BKA über Jahre nicht geschafft hat, ist nicht zuletzt ihrer Fähigkeit geschuldet, wie eine Maschine funktionieren zu können.

Mir hat Band 2 der Reihe sehr gut gefallen. Von mir gibt es die volle Punktzahl und eine Kaufempfehlung.

210419 KlaraFrost2a

Bücher der Erik Donner-Reihe:

1. Tod und tiefer Fall – gelesen 28.08.2020 – 09/10 Punkte
2. Rache und roter Schnee – gelesen 31.08.2020 – 10/10 Punkte
3. Blut und böser Mann – gelesen 04.09.2020 – 09/10 Punkte
4. Asche und alter Zorn – gelesen 18.09.2020 – 10/10 Punkte
5. Furcht und finsteres Herz – gelesen 24.09.2020 – 09/10 Punkte
6. Leid und letzter Tag – gelesen 29.09.2020 – 10/10 Punkte
7. Tod und kein Erbarmen – gelesen 23.07.2020 – 09/10 Punkte

Bücher der Klara Frost-Serie:

  1. Der Augenmacher - gelesen 25.02.2021 – 10/10 Punkte
  2. Der Todesschöpfer - belesen 19.04.2021 – 10/10 Punkte
  3. Der Seelenhirte
  4. Der Luzifer-Killer (mit Erik Donner)

Bücher der Finkel & Silber-Reihe:

  1. Küstenstill - gelesen 16.12.2020 – 10/10 Punkte
  2. Möwentod - gelesen 18.12.2020 – 10/10 Punkte
  3. Meereskalt - gelesen 20.12.2020 – 10/10 Punkte
  4. Ostseeschmerz (erscheint Juni 2021)
  • Ein kleines Verbrechen
  • Blinde Krähen
  • Der Kryptologe

17.04.2021

{Gelesen}: Sleepless–Tiefe Fluchten | Andreas Brandhorst

210416 Sleepless6
Autor: Andreas Brandhorst
Titel: Sleepless – Tiefe Fluchten
Reihe: Sleepless (6)
Genre: Medizinthriller
Verlag: Piper Spannungsvoll, [109 Seiten]
auch im TB- und HB-Format erschienen
Whispersync for Voice verfügbar
hier: gelesen auf dem Kindle Paperwhite
und über die Kindle-App

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de
klick zu Thalia.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Globales Unheil bahnt sich an. Die Welt, wie wir sie kennen, bricht auseinander. Die E-Book-Reihe zur Hörbuch-Serie von Bestsellerautor Andreas Brandhorst
Immer mehr Menschen leiden nach der Einnahme des Medikaments Sleepless an Psychosen und mentalen Veränderungen. Wer Sleepless absetzt, wird zu einem »Schläfer« und bleibt nur noch ein oder zwei Stunden wach. Die Welt ist in Aufruhr und eine Lösung des globalen Problems nicht in Sicht. Carolin Alberts, die Gründerin des Start-ups, das Sleepless vertreibt, torpediert währenddessen mit ihrer neuen politischen Macht alle Versuche, Sleepless unter staatliche Kontrolle zu stellen ...

Meine Meinung:

So kurz vor dem Finale wird es – kaum vorstellbar – noch spannender und für mich schwerer, eine Rezension ohne große Spoiler zu schreiben ;)

Fakt ist, dass ich ganz am Schluss dieses 6. Teils enttäuscht bin, wie sich die Story entwickelt hat. Ich hätte mir gewünscht, dass die Fronten klar definiert bleiben zwischen “Wachen” und “Schläfern”. Ich trauere um weitere Tote, die sich mir im Laufe der Story ins Herz geschlichen haben, aber wahrscheinlich muss das so sein, damit die Geschichte nicht zu happy wird.

Immerhin ist noch immer alles offen, wie der Kampf um die Weltherrschaft (the Brain lässt grüßen) ausgeht. Ich hoffe wirklich, dass Rieker und Lily das Ruder noch rumreißen können und gebe 09/10 Punkte.

210416 Sleepless6a

Bücher des Autors:

1. Das Erwachen – beendet 10.03.2018 – 09/10 Punkte
2. Die Tiefe der Zeit – beendet 04.06.2018 – 08/10 Punkte
3. Das Schiff – beendet 18.11.2018 – 09/10 Punkte

1. Sleepless 1 – gelesen 14.02.2021 – 09/10 Punkte
2. Sleepless 2 – gelesen 15.02.2021 – 08/10 Punkte
3. Sleepless 3 – gelesen 06.03.2021 – 07/10 Punkte
4. Sleepless 4 – gelesen 16.03.2021 – 09/10 Punkte
5. Sleepless 5 – gelesen 05.04.2021 – 09/10 Punkte
6. Sleepless 6 – gelesen 16.04.2021 – 09/10 Punkte
7. Sleepless 7 – erscheint 03.05.2021

15.04.2021

{Gelesen}: Das Orakel | Daphne Niko

210415 Orakel
Autorin: Daphne Niko
Titel: Das Orakel
Reihe: Sarah Weston (3)
Genre: Thriller, Abenteuer, Archäologie
Übersetzerin: Madeleine Seither
Verlag: Luzifer, [16.07.2020]
Kindle-Edition: ASIN B01NBPD3B0, [372 Seiten]
auch im TB-Format erschienen
hier: gelesen auf dem Kindle Paperwhite
und über die Kindle-App

klick zu Amazon.de
klick zu Thalia.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Sarah Weston findet ein verloren geglaubtes griechisches Artefakt – und entdeckt eine Verschwörung zum Bau einer ultimativen Terrorwaffe.
In Delphi, jener Stadt in den Bergen, die von den griechischen Göttern zum Mittelpunkt der Erde bestimmt wurde, lässt ein neuheidnischer Kult mit sorgfältiger Genauigkeit antike Rituale zu Ehren des Gottes Apollon wiederaufleben und spricht Suchenden aus aller Welt Orakel aus.
Als Antiquitäten aus einem Museum im nahegelegenen Theben gestohlen werden, werden die britische Archäologin Sarah Weston und ihr amerikanischer Partner Daniel Madigan in eine Handlung verstrickt, die weit über harmlose Rollenspiele hinausgeht. Jemand benutzt das Orakel von Delphi als Deckmantel für einen Informationsaustausch, mit verheerenden Folgen für die westliche Welt.
Vom Drahtzieher des Kults gegeneinander ausgespielt befinden sich Sarah und Daniel in einem Wettlauf gegen die Zeit und ihre eigenen persönlichen Dämonen um die Entdeckung der Hinweise, welche die Menschen der Antike hinterlassen haben. Ihre Mission: Den ursprünglichen Nabelstein aufspüren, auf welchem eine vergessene pythagoreische Formel ausführlich jene Naturereignisse beschreibt, die zum Zusammenbruch des minoischen Reichs führten.
Aber werden sie ihn rechtzeitig finden, um den ultimativen Terrorakt verhindern zu können?

Meine Meinung:

Fast schon unmöglich, so ist diese Story noch spannender als die vorangegangene, fiebern wir Leser mit den uns inzwischen ans Herz gewachsenen Protagonisten und versuchen mit unserem geringen Wissen mitzuhalten, wenn sich überaus intelligente Bösewichte Dinge einfallen lassen, die nicht nur uns, sondern auch die Welt erschüttern könnten.

Daniel kommt an seine physischen und psychischen Grenzen, und selbst Sarah ist sich so manches Mal nicht sicher, wem sie noch vertrauen kann. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Und es ist spannend mitzuerleben, auf welche Weise die beiden Archäologen dieses Mal siegen. Und dass sie siegen würden, war schon deshalb klar, weil es einen 4. Band der Reihe gibt ;)

Mir hat das Verschlingen dieses Buches sehr viel Freude gemacht. Ich habe nichts zu bemängeln und gebe gern die volle Punktzahl und eine uneingeschränkte Kaufempfehlung :)

210415 OrakelA

Bücher der Autorin:

  1. Der zehnte Heilige – gelesen/gehört 01.06.2016 – 08/10 Punkte
  2. Das Rätsel Salomons – gelesen 18.02.2021 – 09/10 Punkte
  3. Das Orakel - gelesen 15.04.2021 – 10/10 Punkte
  4. Der Feuervogel

14.04.2021

{Gelesen}: Todestaucher | Martin Barkawitz

210412 Todestaucher
Autor: Martin Barkawitz
Titel: Todestaucher
Reihe: nein
Genre: Thriller
Verlag: Amazon Publishing, [09.08.2018]
Kindle-Edition: ASIN B01N7QRRCF, [150 Seiten]
hier: gelesen auf dem Kindle Paperwhite

klick zu Amazon.de
klick zu Thalia.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Die geheimnisvolle Unterwasserwelt erkunden und vielleicht einen Schatz finden - Emily träumt schon seit Jahren davon, im Meer zu tauchen. Als ihre Mutter sie jetzt aufmuntern möchte und ihr einen Tauchkurs schenkt, freut Emily sich riesig. Doch kaum sind sie, der sympathische Andy und die anderen Tauchschüler an Bord der Fortuna, werden sie von Raubtauchern verfolgt und angegriffen. Dann zieht auch noch ein mächtiger Hurrikan auf, und plötzlich treibt Emily allein im Meer - voller Angst, die Verbrecher könnten sie finden. Die nächste Welle könnte ihre letzte sein ...

Meine Meinung:

Den 5Sterne-Rezensenten kann ich mich nicht anschließen.

Das Cover ist wunderschön, hat nur überhaupt nichts mit dem Buch zu tun. Leider. Auch Titel und Genre Mystery-Thriller sind irreführend, denn das Buch hat zwar mit Tauchen an sich zu tun, aber rein gar nichts Mysteriöses. Thriller lasse ich noch gelten, aber im Grunde genommen fehlt auch für dieses Genre eine ganze Menge Thrill.

Die Ideen sind gut, reichen für mehrere Bücher, und die Story liest sich auch flüssig, allerdings sind die Charaktere gar nicht ausgearbeitet, ihre Handlungen sind äußerst selten nachvollziehbar, so dass ich zwischenzeitlich dachte, in dem Buch fehlten eine ganze Menge Seiten.

Zudem sind zu viele Themen angefangen worden. Die Geschichte erscheint sehr unrealistisch, und dass ohne Leiche eine Mordermittlung beginnt, hat selbst den Anwalt in der Story gewundert.

Im Grunde genommen fühlt sich das Buch wie eine Aneinanderreihung von skizzierten Ideen an, leider aber ist sie nichts Halbes und nichts Ganzes. Sie zeigt lediglich, dass der Autor Fantasie und Ideen hat, an der Umsetzung hapert es aber noch.

Ich gebe nach reiflicher Überlegung 04/10 Punkte, weil ich nicht abgebrochen habe und schlussendlich wissen wollte, wie es ausgeht, wenn ich auch wiederholt mit den Augen rollen musste.

210412 TodestaucherA

13.04.2021

{Gelesen}: Brandwunden | Elke Bergsma

210411 Hasenkrug10
Autorin: Elke Bergsma
Titel: Brandwunden
Reihe: Büttner & Hasenkrug (10)
Genre: Ostfriesland-Krimi
Verlag: Amazon Publishing, [16.06.2015]
Kindle-Edition: ASINB00ZVD4V8I, [364 Seiten]
auch im TB-Format erschienen
hier: gelesen auf dem Kindle Paperwhite
und über die Kindle-App

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Als Hauptkommissar David Büttner und sein Assistent Sebastian Hasenkrug die in einem Sarg aufgebahrte Leiche des Groothuser Bestattungsunternehmers Suntke Mennen in Augenschein nehmen, liegt ein weiteres Opfer bereits tot in den Trümmern eines abgebrannten Stallgebäudes in Woltzeten. Alles deutet daraufhin, dass im zweiten Fall wieder der Feuerteufel am Werk war, der in den vergangenen Wochen bereits mehrfach sein Unwesen in der Krummhörn trieb, und dessen Taten nun sein erstes menschliches Opfer forderten.
Wenn auch die Vorverurteilungen der Dorfbewohner nicht lange auf sich warten lassen, so halten sich Büttner und Hasenkrug bei der Aufklärung der Fälle lieber an die Fakten. Doch das ist angesichts einer renitenten Dorfbevölkerung, in der ein jeder beim jeweils anderen ein Motiv für die Taten zu sehen glaubt, gar nicht so einfach.

Meine Meinung:

Dreh- und Angelpunkt des Buches ist ein Feuerteufel, der sein Unwesen treibt und noch nicht einmal davor zurückschreckt zu zündeln, wenn Tiere oder Menschen dabei zu Schaden kommen können. Die Dorfgemeinschaft ist auch eine Sache für sich. Einesteils sind sie für einander da und haben eigentlich keine Privatsphäre, alles, aber auch wirklich absolut alles wird herumerzählt und getratscht, Geheimnisse gibt es da nicht. Und andererseits rotten sie sich auch zusammen, um einen vermeintlichen Feuerteufel aufzuhängen. Gerüchte nehmen Gestalt an, so dass die Ermittler eigentlich nicht wirklich wissen, wem sie was glauben können.

Dieses Mal hat eher Sebastian Hasenkrug den Humor für sich entdeckt und David Büttner muffelt vor sich hin. Und einfach ist der Fall, oder die Fälle – es sind ja eigentlich zwei – wahrlich nicht.

Die Auflösung am Ende kommt mir dann ein bisschen zu schnell und wird mir auch ein bisschen zu rasch abgehandelt. Da konnte ich mich noch gar nicht so recht auf die neue Lage einstellen, denn an diesen Täter hatte ich nicht gedacht. Mein Verdacht ging eher in eine andere Richtung. Und auch – ohne jetzt spoilern zu wollen – ist die Erklärung, warum ich überhaupt nicht an diesen Menschen gedacht habe, die mir quasi in die Hand gegeben wird, nicht so wirklich schlüssig. So fehlte mir hier etwas. Und deshalb gebe ich auch nur 08/10 Punkte, obwohl das Buch wirklich spannend war.

210411 Hasenkrug10a

Bücher der Reihe Büttner & Hasenkrug von Elke Bergsma:

  1. Windbruch – gelesen 08.11.2020 – 09/10 Punkte
  2. Das Teekomplott - gelesen 24.11.2020 – 09/10 Punkte
  3. Lustakkorde - gelesen 25.11.2020 – 09/10 Punkte
  4. Tödliche Saat - gelesen 27.11.2020 – 09/10 Punkte
  5. Dat witte Lücht - gelesen 29.11.2020 – 08/10 Punkte
  6. Puppenblut - gelesen 04.01.2021 – 07/10 Punkte
  7. Stumme Tränen - gelesen 08.01.2021 – 09/10 Punkte
  8. Schweigende Schuld - gelesen 21.01.2021 – 09/10 Punkte
  9. Fluchträume - gelesen 11.02.2021 – 09/10 Punkte
  10. Brandwunden - gelesen 11.04.2021 – 08/10 Punkte
  11. Strandboten
  12. Maskenmord
  13. Eisige Spuren
  14. Seelenrausch
  15. Scheinwelten
  16. Dunstkreise
  17. Zornesbrut
  18. Sippenverfall
  19. Todesgruft
  20. Bitteres Erbe
  21. Lodernde Wut
  22. Dünennebel
  23. Meeresklagen
  24. Herbstzeittode
  25. Schwarze Lettern
  26. Hetzjagd
  27. Platzverweis

mit D. Jensen und S. Ptak:

- Das Schweigen der Opfer – gelesen 24.01.2021 – 06/10 Punkte

10.04.2021

{Gehört}: Ostseefalle | Eva Almstädt

210409 PiaKorittki16
Autorin: Eva Almstädt
Titel: Ostseefalle
Reihe: Pia Korittki (16)
Genre: Krimi
Sprecherin: Anne Moll
Verlag: Lübbe Audio, [26.03.2021]
Spieldauer: [10 Std., 43 Min.], ungekürzt
auch im eBook- u TB-Format erschienen
Whispersync for Voice verfügbar
hier: gehört über die Audible-App

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de
klick zu Thalia.de

Inhaltsangabe (Audible):

Pia Korittkis sechzehnter Fall!

Bei der Sanierung eines Bauernhauses entdecken die Bewohner im Keller einen skelettierten Schädel. Kommissarin Pia Korittki leitet die Ermittlungen. Sie stößt auf den Fall einer vor neun Jahren verschwundenen jungen Frau. Der damals Hauptverdächtige lebt noch immer in dem kleinen Ort. Doch all das wird nebensächlich, als Pia die Nachricht erhält, dass ihr Sohn Felix einen schweren Unfall hatte. Zu spät erkennt sie, dass es eine Falle war - und dass der Cold Case, in dem sie ermittelt, alles andere als "kalt" ist...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

©2021 Bastei Lübbe AG (P)2021 Lübbe Audio

Meine Meinung:

Endlich gibt es einen neuen Fall für Pia Korittki. Und was für einen!

Nicht wirklich alles hat mir gefallen bzw. habe ich verstanden. Gut, der Leiter der Kripo Rist war noch nie mein Liebling, aber hier verhält er sich irgendwie merkwürdig. So als ob nicht er die Befehle erteilt, sondern nur umsetzt. Seine Begründungen erschienen mir auch nicht wirklich plausibel. Ob es im nächsten Band dann die Auflösung gibt? Denn immerhin ist das Ende dieses Falles noch offen…

Zwar könnte man diesen Band und den kommenden losgelöst von den anderen lesen, aber empfehlenswert wäre dies sicherlich nicht. Nur, wenn man die ganze Story auch um sämtliche Ermittler und die Protagonistin Pia Korittki im Besonderen kennt, kann man mit ihnen fühlen und die Tragweite der Entscheidungen erkennen.

Anne Moll ist für diese Reihe meine favorisierte Sprecherin, denn sie gibt selbst Rist eine eigene Stimme, man hat ein wunderbares Kopfkino bei ihrer Sprechweise.

Natürlich gibt es auch hier wieder ein paar kleinere Längen, wo der versierte Detektiv unter uns längst Ansätze gefunden hat, aber die Ermittler in dem Roman irgendwie nicht so ganz mitkommen ;), aber im Großen und Ganzen haben wir hier wieder einen wunderbar spannenden Kriminalroman, den man besonders im letzten Drittel kaum aus der Hand legen bzw. den Ohren nehmen kann.

Mir hat das Hörbuch sehr gefallen. Ich gebe 09/10 Punkte.

Bücher der Reihe:

1. Kalter Grund – beendet 16.07.2017 – 09/10 Punkte
2. Engelsgrube – beendet 07.08.2017 – 09/10 Punkte
3. Blaues Gift – beendet 22.09.2017 – 08/10 Punkte
4. Grablichter – beendet 14.10.2017 – 08/10 Punkte
5. Tödliche Mitgift – beendet 30.11.2017 – 08/10 Punkte
6. Ostseeblut – beendet 20.02.2018 – 09/10 Punkte
7. Düsterbruch – beendet 16.05.2018 – 08/10 Punkte
8. Ostseefluch – beendet 21.07.2018 – 07/10 Punkte
9. Ostseesühne – beendet 15.12.2018 – 09/10 Punkte
10. Ostseefeuer – beendet 01.05.2019 – 07/10 Punkte
11. Ostseetod – gehört 20.11.2020 – 07/10 Punkte
12. Ostseejagd – gehört 25.11.2020 – 09/10 Punkte
13. Ostseerache – gehört 01.12.2020 – 09/10 Punkte
14. Ostseeangst – gehört 08.12.2020 – 08/10 Punkte
15. Ostseegruft – gehört 16.12.2020 – 09/10 Punkte
16. Ostseefalle – gehört 09.04.2021 – 09/10 Punkte

07.04.2021

{Gelesen}: Die Stunde des Todes | Paul Cleave

210407 Christchurch2a
Autor: Paul Cleave
Titel: Die Stunde des Todes
Reihe: Christchurch (2)
Genre: Psychothriller
Übersetzer: Frank Dabrock
Verlag: Heyne, [01.06.2008]
eBook: ISBN: 3453433076, [368 Seiten]
im TB-Format erschienen
hier: gelesen auf dem Kindle Paperwhite

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

„Sie suchen mich heim, wenn ich schlafe. Ihre bleichen Gesichter starren mich an, ihre sanften Stimmen sagen mir: Wach auf, wach auf. Sie kommen, um mich an die Nacht zu erinnern, daran, was ich getan habe.“

In Christchurch wurden zwei junge Frauen ermordet. Charlie war letzte Nacht mit ihnen zusammen, er selbst ist mit Blut befleckt. Aber Charlie ist sich sicher, dass Cyris der Mörder ist – wenn er denn überhaupt existiert. Ihm bleibt keine Wahl: Er muss Cyris finden, um seine Unschuld zu beweisen, doch die Stunde des Todes rückt immer näher.

Meine Meinung:

Hier haben wir einen Psychothriller, der in Christchurch spielt und erstaunlicherweise spannend und in zwei Erzählweisen geschrieben ist. Zum einen in der 1. Person Singular, wenn Charie erzählt und in der dritten Person, wenn aus der Sicht des FBI-Agenten, Charlies Ex-Frau und später des Killers geschildert wird.

Erstaunlicherweise darum, weil es wie ein Theaterstück mit wenigen Darstellern in der größten Stadt der Südinsel Neuseelands glänzt. Ein einziger FBI-Agent befasst sich tatsächlich mit den Morden, die Polizisten, die den Tatort besichtigen, werden nur ganz kurz erwähnt. Gut, es ist auch kein Kriminalroman, sondern ein Psychothriller, aber auch Nachbarn oder überhaupt andere Menschen sind nur Randerscheinungen. Da können Morde im Freien begangen werden, die nicht gerade leise vonstatten gehen, und niemand bekommt etwas mit.

Verwirrend sind die Geisterscheinungen, und auch wie unterschiedlich Killer und Charlie sind. Der Killer wird hier fast übermenschlich dargestellt. Vollkommen überlegen, selbst, wenn er höllische Schmerzen erleidet, während der Lehrer Charlie fast schon zu dämlich ist, um überhaupt überleben zu können.

Spannend ja, aber realistisch? Nein. Trotzdem habe ich das Buch in zwei Tagen durchgelesen und bin froh, dass ich bis zur Nachtruhe noch ein paar Stunden habe ;)

Ich gebe 08/10 bzw. 76/100 Punkte.

210407 Christchurch2

Bücher der Reihe:

  1. Der siebte Tod – rezensiert 06.04.2010 – 09/10 Punkte
  2. Die Stunde des Todes – gelesen 07.04.2021 – 08/10 Punkte
  3. Die Toten schweigen nicht
  4. Der Tod in mir – rezensiert 15.03.2011 – 08/10 Punkte
  5. Die Totensammler – rezensiert 26.11.2011 – 09/10 Punkte
  6. Das Haus des Todes
  7. Opferzeit
  8. Der Fünf-Minuten-Killer
  9. Zerschnitten
  10. Die Saat des Killers

05.04.2021

{Gelesen}: Sleepless–Splitternde Finsternis | Andreas Brandhorst

210405 Sleepless5
Autor: Andreas Brandhorst
Titel: Sleepless – Splitternde Finsternis
Reihe: Sleepless (5)
Genre: Medizinthriller
Verlag: Piper Spannungsvoll, [01.04.2021]
Kindle-Edition: ASIN B08NPTVVFQ, [103 Seiten]
auch im TB- und HB-Format erschienen
Whispersync for Voice verfügbar
hier: gelesen auf dem Kindle Paperwhite

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de
klick zu Thalia.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Globales Unheil bahnt sich an. Die Welt, wie wir sie kennen, bricht auseinander. Die E-Book-Reihe zur Hörbuch-Serie von Bestsellerautor Andreas Brandhorst
Hauptkommissar Alexander Rieker findet heraus, dass die Häufung von Psychosen und Zwischenfällen in der Stadt auf die Einnahme des neuen Medikaments Sleepless zurückgeht. Er legt seinen Vorgesetzten einen entsprechenden Bericht vor, davon überzeugt, auf diese Weise ein Verbot von Sleepless erwirken zu können. Als Carolin Alberts, die Erfinderin von Sleepless, davon hört, macht sie ihren Einfluss geltend – der Bericht verschwindet. Rieker will sich auf eigene Faust an die Öffentlichkeit wenden, doch bevor er Gelegenheit dazu erhält, wird ein Anschlag auf ihn verübt ...

Meine Meinung:

Spannend entwickeln sich die Erzählstränge weiter, und noch ist das Ende offen. Wird Rieker seine Unschuld beweisen können? Und wird Sleepless vom Markt genommen? Oder arbeiten alle Kräfte gegen den gesunden Menschenverstand?

Mich wundern so einige Aktivitäten der Mordkommission. Da wird eine entführte Person anschließend unter Mordverdacht verhaftet, ein manipulierbares Medium als Beweis anerkannt und ein Bericht, der aufdeckt, einfach ignoriert und später vernichtet. Soll hier nur der Einfluss von Sleepless und einer hohen Machtposition verdeutlicht werden?

Der Spannungsbogen hat sich gehoben. In dieser Episode gewinnt Gunnason an Gewicht, trotzdem er heftige Nebenwirkungen der Droge und Entzugserscheinungen erleiden muss. Doch er schafft es trotz allem, sich gerade von Carolin nicht entdecken zu lassen, als er sich befreien kann. Ich drücke ihm weiterhin die Daumen. Auch dazu, dass er genesen möge.

Für Episode 5 gebe ich 09/10 Punkte und kann es kaum erwarten, dass die nächste Episode erscheint.

210405 Sleepless5a

Bücher des Autors:

1. Das Erwachen – beendet 10.03.2018 – 09/10 Punkte
2. Die Tiefe der Zeit – beendet 04.06.2018 – 08/10 Punkte
3. Das Schiff – beendet 18.11.2018 – 09/10 Punkte

1. Sleepless 1 – gelesen 14.02.2021 – 09/10 Punkte
2. Sleepless 2 – gelesen 15.02.2021 – 08/10 Punkte
3. Sleepless 3 – gelesen 06.03.2021 – 07/10 Punkte
4. Sleepless 4 – gelesen 16.03.2021 – 09/10 Punkte
5. Sleepless 5 – gelesen 05.04.2021 – 09/10 Punkte
6. Sleepless 6 – (erscheint 15.04.2021)
7. Sleepless 7

{Gelesen}: Der Totengräbersohn und das verschollene Artefakt / Sam Feuerbach

210405 Artefakt
Autor: Sam Feuerbach
Titel: Der Totengräbersohn und das verschollene Artefakt
interaktive Kurzgeschichte zur Reihe
Der Totengräbersohn
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Verlag: Amazon Publishing, [02.04.2021]
Kindle-Edition: ASIN B08ZLWD2MB, [109 Seiten]
auch als interaktives Hörbuch über Alexas “Twist Tales”
hier: gelesen auf dem Kindle Paperwhite

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Du entscheidest. Du schlüpfst in die Rolle des Totengräbersohns samt seinem kongenialen dämonischen Kumpel Ekel. Hilf Farin auf der Burg von Ritter Emicho bei seiner Ausbildung als Knappe.

Der Totengräbersohn und das verschollene Artefakt (eine interaktive Kurzgeschichte aus der Welt der preisgekrönten Totengräbersohn-Saga)

Tauche ein in ein neues mittelalterliches Abenteuer aus der Welt der Bestseller-Saga (über 20.000 begeisterte Rezensionen auf Amazon/Audible; Gewinner des Deutschen Fantastik Preis 2018).

Die Side-Story spielt auf der Burg von Ritter Emicho – einige Wochen vor dem Großen Turnier. Farin gibt sich alle Mühe, ein guter Knappe zu werden. Er braucht dringend Eure Unterstützung, helft ihm mit Euren Entscheidungen. Auch Neueinsteiger werden ihren Spaß an den dämonischen Abenteuern haben – alle anderen werden liebgewonnenen Figuren wiedertreffen. Allen voran Ekel, der Farin mit Rat und Spott zur Seite steht.

Meine Meinung:

Kurz und knackig. Ich habe die Kurzgeschichte einmal in jeder Variation durchgespielt, wobei ich nur beim ersten Mal jedes Wort gelesen habe, da sich die Weiterführung nur geringfügig ändert, da reicht es, bei den anderen Variationen nur jene Absätze zu lesen, die sich unterscheiden.

Die interaktive Kurzgeschichte ist eine witzige Sache und hat mir Farin und Ekel wieder in all ihren Facetten ins Gedächtnis gerufen. Allerdings kommt in der Kürze der Story die Wortgewalt und der Witz des Autors nur unzureichend zur Geltung. Auch die Entscheidungen sind eigentlich keine, da sich nicht wirklich etwas ändert. Wirklich 109 Seiten sind es demnach auch nicht, denn ich habe 1 Std. und 7 Minuten für alle Varianten fürs Lesen gebraucht. Das wären bei meiner durchschnittlichen Lesegeschwindigkeit etwa 42 Seiten… zu kurz, leider…

Aber die Story und die Art der Interaktion hat mir gefallen. Darum gibt es 08/10 Punkte.

210405 ArtefaktA

Bücher von Sam Feuerbach:

Die Krosann-Saga
1. Die Auftragsmörderin – gehört 26.08.2019 – 09/10 Punkte
2. Der Schwertmeister – gehört 05.09.2019 – 09/10 Punkte
3. Die Sanduhr – gehört 27.09.2019 – 09/10 Punkte
4. Die Myrnengöttin – gehört 03.12.2019 – 10/10 Punkte
5. Der Seelensper – gehört 02.01.2020 – 10/10 Punkte
6. Der Verräter – gehört 16.01.2020 – 10/10 Punkte

Der Totengräbersohn: Buch 1 – gelesen 26.02.18 – 08/10 Punkte
Der Totengräbersohn: Buch 2 – gelesen 13.04.18 – 10/10 Punkte
Der Totengräbersohn: Buch 3 – gelesen 20.04.18 – 11/10 Punkte
Der Totengräbersohn: Buch 4 – gelesen 13.12.18 – 10/10 Punkte
Der Totengräbersohn und das verschollene Artefakt – gelesen 05.04.2021 – 08/10 Punkte

Die Gaukler-Chroniken

  1. Der Dieb und der Söldner – gehört 01.10.2020 – 09/10 Punkte
  2. Die Hure und der Söldner - gehört 08.10.2020 – 10/10 Punkte
  3. Die Hexe und der Söldner – gehört 15.10.2020 – 10/10 Punkte