27.10.2011

Ausgehört [Rezi] Das Lied von Eis und Feuer – Teil 13 – G. R. R. Martin

George R. R. Martin
Das Lied von Eis und Feuer
Großes Fantasy-Epos in bislang 16 Teilen, hier: Teil 13
Dauer: 9 Std., 13 Min (ungekürzt)
gelesen von Reinhard Kuhnert

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Die sieben Königslande sind vom Krieg bereits arg gebeutelt, und er dauert immer noch an. Während sich die schwarzen Brüder der Nachtwache gegen die Bedrohung jenseits der Mauer wappnen müssen, machen sich tierische wie menschliche Krähen über das her, was nach den Schlachten noch übrig geblieben ist. Wer nicht versucht, Macht zu behalten oder neue Macht zu erlangen, befindet sich auf der Flucht oder muss sich versteckt halten. Doch die Würfel im Spiel der Könige werden schnell neu geworfen...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Leider, leider ist nun langsam das Ende in Sicht Trauriges Smiley weswegen ich den 14. Teil nicht gleich angefügt habe. Ich werde jetzt etwas in die Länge ziehen, andere Hörbücher dazwischen hören, um noch möglichst lange etwas von diesem großartigen Epos zu haben. Wobei, auch nicht zu lange, damit ich nicht wieder alles vergesse, was inzwischen geschehen ist…

Dabei hilft natürlich auch, sich die >>>hier<<< zu sehenden ersten 10 Episoden im Englischen Original anzusehen. Und ganz ehrlich, die Stimme von Tyrion gefällt mir im Film viel besser als sie Reinhard Kuhnert beim Hörbuch vertont. Und die Schauspieler sind klasse – Stars allesamt!

Leider wird es aber noch etwas dauern, bis es weitere Folgen zu sehen gibt und auch, bis das 5. Buch zu Gehör gebracht wird. Da müssen wir uns dann wohl gedulden…

In diesem 13. Teil geschehen wieder so viele Dinge, das Spiel der Throne nimmt seinen Lauf. Der Einsatz ist hoch – es gibt zum Schluss nur EINEN König. Wer verliert, stirbt…

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...