15.02.2013

Ausgehört: Töchter des Schweigens – E. Barceló


Elia Barceló
Töchter des Schweigens
Roman
Dauer: 7 Std., 46 Min (gekürzt)
gelesen von: Nina Petri
Hörbuch Hamburg 2011
Download: 17,95 € oder im
Flexi-Abo: 9,95 €

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Margarita, Ana, Magdalena, Teresa, Carmen, Candela und Soledad: Sie haben ihre Kindheit zusammen verbracht, gemeinsam die Liebe entdeckt, Pläne geschmiedet und einander vertraut. Und sie teilen ein Geheimnis: ein schreckliches Erlebnis in der Vergangenheit. Etwas, das in einer mallorquinischen Nacht geschah, das sie alle zu Schuldigen macht und ihr Leben bestimmt. Als sie sich nach vielen Jahren wiedersehen, scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, werden alte Gefühle neu entfacht. Bis eine von ihnen unter rätselhaften Umständen ihr Leben verliert. Und auf einmal wird das, was einst geschah, zur gefährlichen Bedrohung.

Anfangs fiel es mir nicht leicht, mich zurecht zu finden, denn in diesem gekürzten Hörbuch gibt es nicht nur immer wieder Zeitsprünge in die Vergangenheit und ähneln sich manche Namen, die Protagonisten haben auch im Laufe der Zeit ihre Namen geändert. So war ich zu Beginn etwas verwirrt. Vielleicht wäre dies bei dem Buch oder ungekürzten Hörbuch nicht so stark geschehen.

Ganz allmählich wird durch die Rückblenden Genaueres über die Jugend der inzwischen etwa 50jährigen Frauen aufgedeckt, und der Hörer stellt Vermutungen an, was wirklich damals geschehen ist und wer dafür verantwortlich war. All die Geheimnisse der jungen Mädchen, die teilweise schwerer wiegen als so manches Geheimnis unserer eigenen Vergangenheit, und welche unter allen Umständen gehütet werden, werden dem Hörer offeriert. Schockierende Einblicke lassen eine Unterbrechung oder Pause kaum zu.

Eine große Liebe ist Teil der Geschichte, eine Liebe, die eine Wartezeit von 30 Jahren überdauert, neu entflammt und dabei so tief und umfassend ist, dass sie mich zu Tränen rührte.

Und noch ein Gefühl durchflutete mich, als ich etwas mehr erfuhr. Der Ursache allen Übels musste Einhalt geboten werden. Wie kann es Menschen geben, die zu einer derartigen Niedertracht fähig sind, und das im Jugendalter?! Die Aufsichtspersonen waren viel zu sehr mit ihren eigenen Problemen beschäftigt, um etwas zu bemerken. Doch wie diese Person so lange ihre Schlingen auslegen konnte, ohne dafür zur Verantwortung gezogen zu werden, macht mich wütend.

Nina Petri hat sehr gut gelesen. Ich mag ja die etwas raueren, rauchigen Frauenstimmen lieber als die glockenhellen. Ich selbst spreche kein Spanisch, aber ihre Aussprache hörte sich authentisch an.

Noch immer bin ich aufgewühlt und gebe 09/10 Punkte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...