10.03.2013

Kurzrezi: Das Leben ist Scheiße, aber schön – D. Morawek

cover


Daniel Morawek
Das Leben ist Scheiße, aber schön
Kurzgeschichten, Feuilletons
Amazon Media EU
geschätzte Seiten: 50
Kindle-Edition, 0,99 €
(am 03.08.2012 kostenlos)
ASIN: B006ON3MH0
gelesen auf dem Kindle Paperwhite 

Bewertung:

Inhaltsangabe (Amazon):

In 15 Geschichten erzählt Daniel Morawek mit lakonischem Humor von einer Pyramidensuche auf dem Balkan, erklärt, warum Sebastian Vettel der letzte lebende Highlander ist, beschließt den Musikgeschmack zu wechseln, nachdem Tchibo ins Rock-n-Roll-Geschäft einsteigt, und findet heraus, dass man auch in Ludwigshafen Spaß haben kann.

Dieses eBook habe ich mir geladen, als ich mir noch kein Schnäppchen entgehen ließ, und ein bisschen Humor zwischendurch ist ja auch nicht zu verachten. Inzwischen lade ich mir (fast) nur noch kostenlose eBooks, wenn sie mindestens 300 Seiten umfassen, sonst zahle ich lieber für Bücher, die mich wirklich interessieren. Mein Kindle Paperwhite wird sonst einfach zu voll und unübersichtlich, trotz angelegter Kategorien.

Dieses kurze Büchlein passte heute dazwischen. Also habe ich es gelesen. Richtig vom Hocker riss es mich nicht. Mein Humor ist anscheinend auch mal wieder ein anderer. Es geht vorwiegend um Urlaubserlebnisse, die humorvoll zu Besten gegeben werden sollten. Sie lasen sich informativ, waren mit Fotos gespickt, hatten aber keinen Moral- oder Lernfaktor, sondern waren eher so wie kurze Abrisse als Auflockerung etwa einer Kolumne.

Ich finde hierbei nichts besonders toll oder besonders schlecht. Für mich war es einfach unterhaltsame Lektüre, die ich anschließend wieder völlig vergessen werde. Daher gebe ich 05/10 Punkte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...