31.05.2013

Kurzrezi: Das Tagebuch der Patricia White – G. C. Ronelli

klick zu Amazon.de

Gian Carlo Ronelli
Das Tagebuch der Patricia White
Psychothriller, Horror
Sieben Verlag, 2013
Kindle-Edition: 8,99 €
am 13.04.2013 gratis
geschätzte Seiten: 380
gelesen auf dem Kindle Paperwhite
ASIN: B00C5N72BK

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Amazon):

Jack Reynolds erwacht verletzt und ohne jede Erinnerung in einem Motelzimmer. Offenbar wollte er sich Tags zuvor das Leben nehmen. Einziges Indiz ist ein Aufgabeschein von FedEx. Er hat vor dem Selbstmordversuch ein Päckchen an eine Adresse in New York City geschickt.
In dem Päckchen befindet sich das Tagebuch der achtjährigen Patricia White. Alles deutet darauf hin, dass jemand Patricia bedroht. Ihr Leben ist in unmittelbarer Gefahr und Jack muss den Täter davon abhalten, sein tödliches Werk zu vollenden. Aber der lässt sich nicht ins Handwerk pfuschen. Seine Jagd auf Jack hat längst begonnen. Er will Jack nicht einfach töten. Er will vorher mit ihm spielen.

Ein ganz außergewöhnliches Buch. Schon die Goweli-Trilogie des Autors begeisterte mich, doch dieser Horror-Psychothriller katapultiert mir den Autor ganz nach oben, lässt ihn mich mit Autoren wie Stephen King vergleichen, wenn auch dessen Bücher um einiges dicker sind.

Ich bin immer noch ganz begeistert. Die Story allein ist schon der Hammer, und wie der Autor sie umgesetzt hat, mit verschiedenen stilistischen Mitteln wie dem schrittweisen Rekonstruieren nach einem Gedächtnisverlust und stundenweiser Rückblenden im Krebsgang kurz vor der Aufklärung des Falls – genial!

Lange Zeit wusste ich nicht, was tatsächlich hinter den Morden steckte, wer dafür verantwortlich war, konnte mir einfach Jack als Mörder nicht vorstellen und fieberte mit ihm der Aufklärung entgegen. Einige falsche Fährten und Wendungen treiben die Spannung in die Höhe.

Ein bisschen verwirrt war ich mehrmals bei dem Wort “weiters”, welches es meines Erachtens im deutschen Sprachgebrauch nicht gibt, fand aber heraus, dass es sich um einen schweizerisch/österreichischen Begriff für “weiter, außerdem” handelt und bin beruhigt ;) – finde nichts, was der Kritik bedarf.

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite, ein sogenannter “Burner” und sollte UNBEDINGT GELESEN WERDEN

11/10 möglichen Punkten von mir – das war spitzenmäßig Gian!

Kommentare:

  1. Danke Dir, liebe Sunsy, für Deinen Tipp! Du bist ja richtig begeistert!!! ;-) Und mich hast Du mit Deiner Begeisterung angesteckt, das Buch werde ich mir auf jeden Fall merken!

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und hoffe, es geht Dir gut!
    Liebe Grüße,
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Buch ist echt genial, Ute. So etwas ist genau mein Fall. Ich freu mich schon auf das nächste Buch des Autors. Er schreibt gerade daran ;)

      glg zurück - hab ein schönes Wochenende!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...