09.05.2013

Kurzrezi: Rubinrot – Kerstin Gier

klick zu Amazon.de

Kerstin Gier
Robinrot
Edelstein-Trilogie (1)

Jugendbuch, Zeitreise, Fantasy
Arena Verlag, 2012
Kindle-Edition: 12,99 €
gelesen auf dem Kindle Paperwhite
HC, 345 Seiten: 15,99 €
TB: 12,99 €
HB-Download bei Audible (ungekürzt)
10,95 €
ASIN: B00AAT6N0C

Bewertung:

Inhaltsangabe (Amazon):

Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!

Ein humorvoll geschriebenes Jugendbuch, das in London spielt, zu verschiedenen Zeiten, und eine neue lustige Zeitreise-Theorie beinhaltet – war klar, dass ich früher oder später auch diese Trilogie würde lesen müssen, oder?

Der erste Band hält bereits, was er verspricht. Kerstin Gier wird ihrem Ruf wieder einmal gerecht. Und was sie sich hier ausgedacht hat, ist wirklich bemerkenswert, da werden mir sicherlich Tausende von Teenagern zustimmen. Aber nicht nur für Teenager ist diese Reihe geeignet, denn ich selbst bin ja schon ein paar Jährchen diesem Alter entwachsen Es macht einfach Spaß, Gwendolyn und Gideon (wieder mal ein Gideon ) zu begleiten und nach und nach dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Wobei, EIN Geheimnis hab ich schon ganz zu Anfang gelöst. Fehlt nur noch das der ganzen Chronographen-Geschichte.

Ich bin gespannt, wie es weiter geht – und da wir heute frei haben, hab ich auch noch Zeit, den 2. Band zu beginnen

Ich gebe 10/10 Punkte. Ich habe nur fürs Schlafen, Arbeiten, Essen und Rezensieren pausiert…

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...