22.10.2013

Kurzrezi: Die Verratenen – U. Poznanski

klick zu Amazon.de

Ursula Poznanski
Die Verratenen (1)
Loewe Verlag, Juni 2013
HC, 460 Seiten, 18,95 €
auch als gekürztes Hörbuch bei Audible erhältlich
Kindle-Edition: 14,99 €
ASIN: B00CZDKO06
gelesen auf dem Kindle Paperwhite

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Amazon):

Sie ist beliebt, privilegiert und talentiert. Sie ist Teil eines Systems, das sie schützt und versorgt. Und sie hat eine glänzende Zukunft vor sich - Rias Leben könnte nicht besser sein.
Doch dann wendet sich das Blatt: Mit einem Mal sieht sich Ria einer ihr feindlich gesinnten Welt gegenüber und muss ums Überleben kämpfen. Es beginnt ein Versteckspiel und eine atemlose Flucht durch eine karge, verwaiste Landschaft.
Verzweifelt sucht Ria nach einer Erklärung, warum ihre Existenz plötzlich in Trümmern liegt. Doch sie kann niemandem mehr vertrauen, sie ist ganz auf sich allein gestellt.
"Die Verratenen" ist der erste Band einer Trilogie.

Ursula Poznanski steht für atemlose Spannung, vor allem auch auf dem Jugendbuch-Sektor. Ich habe zwar noch nicht all ihre Bücher gelesen, aber ich kenne z.B. Erebos und die Bücher um Beatrice Kaspary. Und ich war von allen bisher sehr angetan.

Diese Trilogie beginnt in einer sogenannten Sphäre, einem Lebensraum unter einer Kuppel. Das Leben läuft geordnet und zivilisiert ab, es ist eine Universität für die Begabten, und Ria ist eine von ihnen. Nachdem eine Freundin bei einem Angriff der Außenbewohner ums Leben kommt und sie ein Gespräch belauscht, ist nichts mehr so wie es war. Und plötzlich muss sie um das Überleben kämpfen.

Das Cover erinnert an die Darstellung eines Blattes. Es scheint mir zu passen, denn die Sphärenbewohner stellen zwar ihre Nahrungsmittel selbst her, doch haben die Wenigsten von ihnen das “Draußen” schon gesehen. Jedoch soll das Land unter Schnee und Eis begraben sein und noch immer nicht wieder fruchtbar… In der Ich-Form aus Sicht Rias geschrieben fühlt sich der Leser direkt angesprochen und ist vom ersten Augenblick an dabei.

15 Euro für ein eBook sind allerdings ein stolzer Preis. Dennoch ist bereits der 2. Band geladen. Ich kann es kaum erwarten zu erfahren, wie es weiter geht. Nur leider müssen wir auf Band 3 noch warten, dieser ist nämlich noch nicht erschienen…

Ein paar Mal wurde ich an “Flucht ins 23. Jahrhundert” mit Peter Ustinov erinnert. Zum einen wegen der Kuppel und zum anderen stelle ich mir Quirin in der Gestalt von Peter Ustinov in seiner Bibliothek vor :)

Um noch eine Steigerungsmöglichkeit zu haben, gibt es die volle Punktzahlt 10/10 Punkte. Ein klasse Buch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...