22.02.2014

Kurzrezi: Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand – J. Jonasson

klick zu Amazon.de

Jonas Jonasson
Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
Gegenwartsliteratur
Spiegel-TB-Bestseller-Liste Platz 1, Wo 08/2014
btb Verlag, November 2013
TB, 432 Seiten, 9,99 €
carl’s books, August 2011
Kindle-Edition: 8,99 €
ASIN: B005IVZVT6

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Amazon):

Allan Karlsson hat Geburtstag. Er wird 100 Jahre alt. Eigentlich ein Grund zu feiern. Doch während sich der Bürgermeister und die lokale Presse auf das große Spektakel vorbereiten, hat der Hundertjährige ganz andere Pläne: er verschwindet einfach – und schon bald steht ganz Schweden wegen seiner Flucht auf dem Kopf. Doch mit solchen Dingen hat Allan seine Erfahrung, er hat schließlich in jungen Jahren die ganze Welt durcheinander gebracht.
Jonas Jonasson erzählt in seinem Bestseller von einer urkomischen Flucht und zugleich die irrwitzige Lebensgeschichte eines eigensinnigen Mannes, der sich zwar nicht für Politik interessiert, aber trotzdem irgendwie immer in die großen historischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts verwickelt war.

Wer >>>diesen<<< meinen Beitrag gelesen hat, weiß, dass ich von nun an jährlich 10 Bücher aus meinem gedruckten SuB und 10 Bücher der jeweils aktuellen Bestseller-Liste lesen möchte, um erstens meinen physischen SuB abzubauen und zweitens mitreden zu können bei den meistgekauften Büchern der Vorwoche.

Angefangen habe ich mit Spiegel-Bestsellerliste für Taschenbücher, Platz 1 der 8. Woche 2014, einfach, weil ihn meine Ma und SchwieMu bereits gelesen bzw. gehört haben, und wir uns austauschen können, und das, obwohl ich eigentlich nicht zur Zielgruppe gehöre, denn wie Allan Karlsson interessiere ich mich nicht für Politik.

Jetzt magst du mir, geneigter Leser, sofort ins Wort fallen wollen: “Wie kann man sich nicht für Politik interessieren? Das ganze Leben ist mit Politik durchdrungen, und jeder einzelne kann sie beeinflussen und wird durch sie beeinflusst.” Das ist mit Sicherheit wahr, aber genauso, wie mich nicht interessiert, was mein Nachbar nachts treibt, solange er seine Mitmenschen nicht belästigt, genauso interessiert mich Politik nicht, solange sie mich nicht direkt betrifft. Dumm? Mag sein. Dafür habe ich eine Vielzahl anderer Interessen.

Jonas Jonasson zeigt durch seinen Protagonisten Allan Karlsson, dass eben auch ein Mensch, der sich weder für Politik noch für Religion interessiert, ständig Teil der großen politischen Ereignisse sein und dennoch er selbst bleiben kann. Er führt uns in Rückblicken durch die historischen Ereignisse der vergangenen Jahrzehnte und fasst sie humorvoll zusammen, während Allan Karlsson selbst mit 100 Jahren wieder für Wirbel sorgt.

Interessant? Ja. Spannend? Sagen wir mal so: Nicht übermäßig, aber zumindest war so viel Spannung vorhanden, dass ich wissen wollte, wie es weiter ging, trotz Politik.

Ich finde die Mischung aus Historie, Humor und kriminaler Gegenwarts-Geschichte interessant, gut durchdacht und mit einer einfachen Sprache sehr gut gestaltet. Die Charaktere sind glaubhaft dargestellt.

Ich gebe 08/10 Punkte; auf meiner persönlichen Bestsellerliste 2014 wird dieses Buch allerdings nicht erscheinen.

Kommentare:

  1. Du hättest das Hörbuch hören sollen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer hat das eingelesen? Manchmal nehme ich ja vom Hörbuch Abstand, weil mir der Sprecher nicht behagt...

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...