03.08.2014

{Gelesen}: Harry Potter und der Stein der Weisen | J. K. Rowling

klick zu Amazon.de

Joanne K. Rowling
Harry Potter und der Stein der Weisen
Harry Potter (1)

Übersetzer: Klaus Fritz
Fantasy, Kinder- u. Jugendbuch
Pottermore Limited, 2012
HC, 335 Seiten, 15,90 €
TB, 7,99 €
Kindle-Edition: 7,99 €
gelesen auf dem Kindle Paperwhite

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Amazon):

Eigentlich hatte Harry geglaubt, er sei ein ganz normaler Junge. Zumindest bis zu seinem elften Geburtstag. Da erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll. Und warum? Weil Harry ein Zauberer ist. Und so wird für Harry das erste Jahr in der Schule das spannendste, aufregendste und lustigste in seinem Leben. Er stürzt von einem Abenteuer in die nächste ungeheuerliche Geschichte, muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen.

Meine Meinung:

Nico von Nicos Bücherwelt hat eine Harry Potter ReRead Challenge ins Leben gerufen, an der zum Glück auch Neulinge teilnehmen können, die bisher aus den verschiedensten Gründen die Harry Potter-Bücher noch nicht gelesen haben. Bis zum 30.07.2014 hatte man Gelegenheit, sich zur Challenge anzumelden, und am 31.07.2014, dem Geburtstag von J. KI. Rowling und Harry Potter, hat sie gestartet. Innerhalb von 3 Monaten lesen wir alle 7 HP-Bücher. Band 1 habe ich soeben beendet.

Die Sprache ist eine recht einfache, schnörkellose, aber das ist auch kein Wunder, sind die HP-Bücher doch für Kinder der Altersstufe 10-12 Jahre empfohlen worden. Doch ist das Buch von Anfang an derart faszinierend und spannend geschrieben sowie auf die Wünsche und Ängste der Kinder abgestimmt, dass mir z.B. Bücher wie die von Astrid Lindgren zum Vergleich einfallen. Es sind Bücher, die auch wir Erwachsenen immer wieder lesen können, weil sie uns das Gefühl geben, gegen alles gefeit zu sein und ankämpfen zu können, sich für das Gute einzusetzen und von einem ängstlichen Mauerblümchen zu einem Superhelden zu mutieren. Wer von uns hat nicht gern zaubern können und dem einen oder anderen etwas anhexen wollen?

Harry Potter wächst als normaler Junge bei Pflegeeltern, seiner Tante Petunia und deren Mann Vernon Dursley auf, die ihn nicht nur von allem Magischen fernhalten, sondern auch im Unterschied zu ihrem eigenen Sohn Dudley mehr als vernachlässigen und deutlich spüren lassen, wie unwillkommen er ihnen ist. Alles ändert sich mit seinem 11. Geburtstag. Von da an beginnt ein neues Leben für Harry, denn er kommt in das Internat Hogwarts, wo er zum Zauberer ausgebildet wird, Freunde fürs Leben findet und viele Abenteuer, die nicht selten gefährlich sind, zusammen mit seinen Freunden besteht. Gleich im ersten Buch trifft er auf seinen Erzfeind Lord Voldemort…

Handlungsort ist Hogwarts, ein Ort, den man mit dem Hogwarts-Express vom Bahnsteig 9 ¾ des Londonder Bahnhofs King’s Cross erreichen kann und welcher vermutlich irgendwo in Schottland liegt. Unsere Protagonisten sind in erster Linie Harry Potter, aber auch Hermine Granger und Ron Weasley.

Ich gebe 10/10 Punkte. Es gibt nix zu bemängeln :)

Kommentare:

  1. War das jetzt ein Re-Read oder hattest Du es schon gelesen???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich ist es das erste Mal - aus Gründen ;)

      Löschen
  2. Hattest Du die Filme vorher gesehen? Ich habe ja die Bücher gelesen, da war an die Filme noch gar nicht zu denken, so hat Harry für Dich aber sicher ein Gesicht.

    Und Du wirst feststellen, die Bücher sind sehr viel detailreicher, als ein Film es jemals sein kann.

    Hmhhh, da muss ich wohl auch noch "Titanic" sehen, wovor ich mich bisher erfolgreich gedrückt habe. *kicher*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe vom ersten Buch und dem zweiten jeweil ein Stück Film gesehen, aber n icht den ganzen. Harry Potter hat ein Gesicht, das ja und auch Hermine und Ron... aber dennoch ist das Premiere für mich :)

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...