05.06.2015

{Gelesen}: Legend – Schwelender Sturm | Marie Lu

klick zu Amazon.de

Autor: Marie Lu
Titel: Legend – Schwelender Sturm
Reihe: Legend (2)
Übersetzer: Sandra Knuffinke, Jessika Komina
Genre: Jugendbuch, Dystopie
Verlag: Loewe Verlag, [16.09.2013]
HC, 448 Seiten, 17,95 €
ISBN: 3785573952
als gekürzte Hörbuch-Ausgabe erhältlich
Kindle-Edition: 448 Seiten, 9,99 €
ASIN: B00EEKE5RQ
gelesen [auf dem Kindle Paperwhite]

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Amazon):

Der Zweck heiligt die Mittel, oder? Den einen Menschen loszuwerden, der die Verantwortung für dieses ganze verfluchte System trägt, scheint mir ein ziemlich kleiner Preis dafür zu sein, eine Revolution in Gang zu setzen.
Auf der Flucht vor der Republik schließen sich June und Day den Patrioten an, um Days Bruder zu retten und in die Kolonien zu entkommen.
Doch die Patrioten fordern eine Gegenleistung: June und Day sollen Anden, den neuen Elektor, töten. Eine Tat, die all dem Unrecht und der brutalen Unterdrückung ein Ende bereiten könnte.
Als June jedoch begreift, dass der neue Elektor ganz anders ist als sein Vorgänger, beginnt sie zu zweifeln:
Was, wenn Anden einen neuen Anfang darstellt?
Was, wenn politische Veränderung nicht unbedingt Tod, Vergeltung und Gewalt bedeuten muss?
Was, wenn die Patrioten falsch liegen?

Meine Meinung:

Von dieser Trilogie habe ich leider nur das Prequel und das erste Buch bei Skoobe entdeckt, da ich aber nicht aufhören wollte, die Geschichte zu lesen, und sie ist auch nicht mehr ganz neu, habe ich nun auf meinem Kindle weiter gelesen, geht ja auch ;)

Und nun hat es mich wieder mal voll erwischt, denn am Ende des Buches habe ich Rotz und Wasser geheult. Nein, ich sage euch nicht, weshalb, nur dass ich unbedingt Band 3 gleich lesen muss…

Das Buch schließt nahtlos an den ersten Band an und geht gleich spannend weiter. Day und June haben kein leichtes Leben und eine alles andere als einfache Beziehung. Für deren Alter viel zu hart, immerhin sind sie erst 15, kurz vor dem 16. Geburtstag. Wer kann von sich schon behaupten, in diesem Alter schon so erwachsen und geradezu weise gewesen zu sein, wie die beiden?

In diesem Buch wird das Vertrauen der beiden ineinander auf eine harte Probe gestellt. Warum gab June Day deren abgemachtes Zeichen? Was soll es bedeuten? Kann er ihr vertrauen, obwohl er Szenen in einem Video gesehen hat, die ihm alles andere als gefallen haben? Und June, kann sie Day vertrauen, wiederum alles hinter sich lassen und sich ihm vorbehaltlos anvertrauen? Und dann ihre verzweifelte Frage: Warum wirkt er am Ende des Buches auf einmal so distanziert, formell und gar nicht wie er selbst? Wie wird es weiter gehen?

Ihr seht schon, meine nächsten Stunden Freizeit sind verplant ;)

Ich gebe die volle Punktzahl! 10/10 Punkte. Toller zweiter Teil!

Legend2

Zitat:

Razor lächelt, steht vom Sofa auf und hebt sein Glas, als wolle er uns zuprosten. Dann stellt er es auf den Couchtisch, kommt zu uns herüber und schüttelt uns nacheinander fest die Hand. »Dann ist es jetzt offiziell. Ihr werdet uns dabei helfen, den neuen Elektor zu ermorden.«

Bücher der Reihe:

0. Legend – Das Prequel – beendet 31.05.2015 – 08/10 Punkte
1. Legend – Fallender Himmel – beendet 02.06.2015 – 09/10 Punkte
2. Legend - Schwelender Sturm – beendet 04.06.2015 – 10/10 Punkte
3. Legend - Berstende Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...