13.07.2015

{Gelesen}: Cupido | Jilliane Hoffman

klick zu Amazon.de

Autor: Jilliane Hoffman
Titel: Cupido
Reihe: C. J. Townsend (1)
Übersetzer: Sophie Zeitz
Genre: Thriller, Gerichts-Thriller
Verlag: Rowohlt e-Book, [28.11.2014]
HC, 480 Seiten, derzeit nur gebraucht erhältlich
ISBN: 3805207735
TB, 476 Seiten, 6,66 €
ISBN: 3942656175
Kindle-Edition: 468 Seiten, 9,99 €
ASIN: B00P07F34G
gelesen [mit dem Kindle Paperwhite 3]

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Amazon):

Der Alptraum jeder Frau: Du kommst abends in dein Apartment. Du bist allein. Alles scheint wie immer, nur ein paar Kleinigkeiten lassen dich stutzen. Du kümmerst dich nicht darum. Du gehst schlafen. Und auf diesen Moment, hat der Mann, der unter deinem Fenster lauert, nur gewartet ...
C. J. ist Staatsanwältin in Miami, und sie ist ein As. Eines Tages schnappt die Polizei bei einer zufälligen Verkehrskontrolle einen psychopathischen Serienkiller, nach dem seit Monaten gefahndet wird. Weil C. J. die Beste ist, betraut man sie mit der Anklage. Aber als ihr der Mann vorgeführt wird, den sie im Polizeijargon Cupido nennen, ist sie wie gelähmt. Es besteht kein Zweifel: ihr gegenüber sitzt der Mann, der sie vor 12 Jahren eine ganze, entsetzliche Nacht lang gefoltert und vergewaltigt hat. Wider alle Vernunft will C. J. nur eins: Vergeltung. Dabei vergisst sie, dass Rache auch blind machen kann. Blind gegenüber der tödlichen Gefahr, die für sie von Cupido noch immer ausgeht

Meine Meinung:

Bei einer weiteren Leserunde von Goodreads Gruppe “BücherWelt & LeseRausch” habe ich mich angemeldet. Am Freitag haben wir mit “Cupido” begonnen, und als mir der Beginn dann doch sehr bekannt vorkam, habe ich entdeckt, dass ich 2010 das gekürzte Hörbuch bereits gehört hatte. Dennoch war mir eigentlich nur der Anfang noch so richtig erinnerlich – zum Glück, denn so hatte ich vollen Genuss beim Lesen dieses Thrillers.

Mein einziger Kritikpunkt vorweg – ich habe es schon in meiner Rezension zum Hörbuch angemerkt: mein Rechtsempfinden ist stark ausgeprägt, und ich hatte mein Problem damit, dass hier das Recht gebeugt wird, um einen Straftäter hinter Gitter zu bekommen. Ich weiß, dass es viele Punkte zu beachten gilt, und durchaus auch Täter der gerechten Strafe entgehen, weil vielleicht zuvor bei der Festnahme ein Formfehler gemacht wurde. Menschen, die Frauen Derartiges antun, gehören lebenslang weg gesperrt, aber wenn man das nur durch Lügen und Verheimlichen erreichen kann, muss das Gesetz geändert werden – meine Meinung.

Ansonsten ist das Buch spannend geschrieben, der Leser wird mehrmals auf eine falsche Fährte gelockt und bangt mit der Protagonistin. Auch das Verhalten der Staatsanwältin, wie z.B. Bindungsangst und Schlaflosigkeit, ist nach dem durchstandenen Trauma nachvollziehbar. Dass dies das Debüt der Autorin war, merkt man zu keiner Zeit, dass sie selbst als Staatsanwältin gearbeitet hat, aber schon, das zeigt allein schon das fundierte Wissen der Abfolge bei Gericht, bis es zum Prozess kommt.

Ich gebe 09/10 Punkte.

Zitat:

C. J. starrte auf seine Hand, mit der er Lourdes' Jackett gepackt hielt, auf die S–förmige Narbe, links, genau über dem Handgelenk. Sie kannte diese Stimme. Wie der Blitz traf sie in diesem  fürchterlichen Augenblick mitten im Gerichtssaal die Erkenntnis, wer William Rupert Bantling war. C. J. begann am ganzen Körper zu zittern.

Bücher der Reihe:

1. Cupido – gehört 15.11.2010, –> REZI 08/10 P., gelesen 13.07.2015 – 09/10 Punkte
2. Morpheus

Kommentare:

  1. Hallo,

    es ist bei mir zwar länger her, dass ich das Buch gelesen habe aber deine Bewertung und Rezension ist völlig gerechtfertig.
    Ich fand das Buch auch super Spannend und hatte beim lesen einigemale Gänsehaut.

    LG
    die Yvi
    http://yvisleseecke.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Yvi :)
      Hab deinen Blog eben mal abonniert ;) Wir scheinen ja oft den gleichen Geschmack zui haben :)
      Liebe Montagsgrüße
      Elke

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...