10.07.2015

{Gelesen}: Ich koch dich tot | Ellen Berg

klick zu Amazon.de

Autor: Ellen Berg
Titel: Ich koch dich tot
Reihe: nicht wirklich, jeder Roman ist einzigartig
Genre: Frauenroman, Humor
Verlag: Aufbau Taschenbuch, [20.05.2013]
TB, 315 Seiten, 9,99 €
ISBN: 3746629314
als ungekürztes Hörbuch bei Audible erhältlich
Kindle-Edition: 316 Seiten, 7,99 €
ASIN: B00CEMKNWW
gelesen [auf dem Kindle Paperwhite 3]

Bewertung: 

Inhaltsangabe (Amazon):

Schmeckt’s dir nicht, Schatz?
Beim ersten Mal ist es noch ein Versehen: Statt Pfeffer landet Rattengift im Gulasch – und schon ist Vivi ihren Haustyrannen Werner los. Als sie wenig später vom schönen Richard übel enttäuscht wird, greift sie erneut zum Kochlöffel. Fortan räumt Vivi all jene Fieslinge, die es nicht besser verdient haben, mit den Waffen einer Frau aus dem Weg – ihren Kochkünsten. Dann trifft sie Jan, der ihr alles verspricht, wovon sie immer geträumt hat. Vivi beschließt, dass jetzt Schluss sein muss mit dem kalten Morden über dampfenden Töpfen. Als ihr aber mehrere Unfälle passieren, keimt ein böser Verdacht in ihr. Sollte Jan ihr ähnlicher sein als gedacht? Zu dumm, dass sie sich ausgerechnet in diesen Schuft verliebt hat. Doch Vivis Kampfgeist ist geweckt ...
Mit todsicheren Rezepten fürs Jenseits

Meine Meinung:

Ellen Berg ist immer für ein Schmunzeln gut. Stark überzogen, aber mit wirklich guten Rezepten im Anhang gespickt, darf man die ganze Story nicht so ernst nehmen. Aber sie zeigt doch, dass sich eine Frau beileibe nicht alles bieten lassen muss, und ihr Leben so leben kann, wie sie es mag, selbst wenn sie über Leichen gehen muss…

Stirbt ihr werter Gatte noch durch einen dummen Unfall während des Essens, muss Vivi erkennen, dass der nächste Mann, in den sie sich unsterblich verliebt, nur ihr Geld will und sich, als er alles hat, damit abzusetzen gedenkt. Damit ist Vivi nun ganz und gar nicht einverstanden, und so greift sie der Natur ein wenig vorweg und kocht ihn kurzerhand tot. Mehr möchte ich euch nicht verraten, lest das Buch einfach selbst und schmunzelt über Vivis Einfälle.

Dieses Mal spielt die Geschichte größtenteils in Wiesbaden. Das legt die Vermutung nahe, dass wir mit den anderen Büchern möglicherweise noch weitere Gegenden Deutschlands besuchen können.

Eine leichte, lockere Lektüre für zwischendurch. Ich gebe 07/10 Punkte.

Zitat:

Berthold Seitz hatte aber auch keine Mühen gescheut, diese denkwürdige Verabredung mit einer angemessenen Klamotte zu feiern. Zur Jeans mit Bügelfalten hatte er ein lila gestreiftes Oberhemd und eine blauweißgepunktete Fliege angezogen, was ihm den ersten Preis auf jeder Bad-Taste-Party eingetragen hätte. Ganz zu schweigen von der schütteren Haarsträhne, die auf seiner Glatze klebte.

Bücher der Reihe:

  • Du mich auch – beendet 22.06.2015 – 09/10 Punkte
  • Das bisschen Kuchen: (K)ein Diät-Roman
  • Den lass ich gleich an: (K)ein Single-Roman
  • Ich koch dich tot: (K)ein Liebes-Roman  - beendet 09.07.2015 – 07/10 Punkte
  • Gib’s mir Schatz: (K)ein Fessel-Roman
  • Ich will es doch auch: (K)ein Beziehungs-Roman
  • Zur Hölle mit Seniorentellern!: (K)ein Senioren-Roman
  • Alles Tofu, oder was?: (K)ein Koch-Roman
  • Mach mir den Garten, Liebling!: (K)ein Landlust-Roman

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...