16.02.2016

[Gehört]: Das schwarze Messer | Andreas Eschbach

Autor: Andreas Eschbach
Titel: Das schwarze Messer 
Reihe: Spin-Off zu “Herr aller Dinge”
Genre: Science Fiction
Verlag: Lübbe Audio [10.02.2016]
Spieldauer: [36 Minuten] (ungekürzt)
Sprecher: Jürgen Prochnow 
Reg. Preis/im Premium-Abo/im Flexi-Abo:
1,95 € / 1,82 € bzw. 1 GH / 1,95 €

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

Alain Whitstock II. hat eine besondere Schwäche für alte Gegenstände. Sobald er sie berührt, lösen sie eine so warme, wohltuende Schwere in ihm aus, dass er schier süchtig nach solchen Artefakten ist. Je älter sie sind, desto länger hält dieses Gefühl an. Bei einem Besuch in Japan findet er einen Schrein, zu dem ein schwarzes Messer zählt, Alain spürt schon von weitem, was für ein unglaubliches Alter diese Antiquität ausstrahlt. Wenn er dieses Messer zu seinem Eigen zählen könnte, würde es ihm jahrelang dieses wunderbare Gefühl bereiten. Welche Grenzen wird Alain überschreiten, um an das schwarze Messer zu gelangen?

Meine Meinung:

Eine kleine klitzekleine Kurzgeschichte zu meinem Lieblingsbuch. Deshalb musste ich sie haben und hören, auch wenn sie wirklich sehr, sehr kurz ist, denn kaum begonnen, war sie auch schon wieder vorbei.

Es geht um das Steinmesser aus dem Schrein in Japan, das Charlotte unbedingt anfassen musste, und was sie dermaßen verstört hat, dass sie prompt ins Wasser fiel – Ich weiß nicht mehr genau, ob wir im “Herrn aller Dinge” erfahren, was genau Charlotte so aus der Bahn geworfen hat, aber in dieser Kurzgeschichte erfahren wir, wie Alain Whitstock II. eine ähnliche, aber nicht so ausgeprägte Gabe wie Charlotte hat und was er dafür tut, um das Messer nicht nur berühren zu können wie Charlotte, sondern es unbedingt zu besitzen…

Ich hätte mir ein bisschen mehr Kurzgeschichte gewünscht Winking smile - aber sie hat mir gefallen und Jürgen Prochnow hat hervorragend gelesen.

08/10 Punkte.

Bücher der Reihe:

Herr aller Dinge – 10.01.2012 – 11/10 Punkte
Das schwarze Messer – 15.02.2016 – 08/10 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...