20.03.2016

{Gehört}: Blutbuch | Kai Meyer

Autor: Kai Meyer
Titel: Blutbuch 
Reihe: Die Seiten der Welt (3)
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Verlag: Fischer FJB [10.03.2016]
HC, 528 Seiten, 19,99 €
ISBN: 3841402267
Kindle-Edition: 17,99 €
Argon Verlag, [10.03.2016]
Spieldauer: [813 Minuten] (ungekürzt)
Sprecher: Simon Jäger 
Reg. Preis/im Premium-Abo/im Flexi-Abo:
15,95 € / 14,85 € bzw. 1 GH / 9,95 €

Bewertung:

Inhaltsangabe (Audible):

"Schreibe etwas in den Büchern der Schöpfung um, und du veränderst die Vergangenheit. Und mit ihr die Gegenwart und Zukunft. Furia, du hast die Macht, diese Welt zu einer besseren zu machen. Wer schlägt so eine Chance aus?" "Ich", sagte sie. Das Sanktuarium ist untergegangen, aber die bibliomantische Welt wird von einer neuen, übermächtigen Gefahr bedroht. Die Ideen steigen aus dem goldenen Abgrund zwischen den Seiten der Welt auf und verschlingen ein Refugium nach dem anderen. Bald ahnt Furia, dass sie die einzige ist, die die Vernichtung der Welt aufhalten kann, und dass sie dafür einen sehr hohen Preis zahlen muss. Doch ist sie dazu bereit?

Meine Meinung:

Der Abschluss der Seiten-der-Welt-Trilogie wartet mit den bekannten Charakteren aus den ersten beiden Bänden auf, den Wunderwerken der Bibliomantik, aber auch den alles verschlingenden Ideen. Die Bücherwelt steht kurz vor dem Aus, wenn nicht Furia die Verantwortung übernimmt und die Bücher der Schöpfung umschreibt. Doch ganz so einfach ist es dann auch wieder nicht.

Mehrere Handlungsstränge werden verwoben. Duncan und Isis Nimmernis sind auf der Suche nach Furia und haben derart viele Hindernisse zu überwinden und Verfolgungsjagden zu bestehen, dass ich nicht mehr damit rechnete, sie lebend wiederzusehen. Rachelle Himmel ist das neue Oberhaupt der Akademie. Kann man ihr vertrauen?

Sehr viel Action und Verfolgungsjagden machen das Gros des Buches aus. Während der Handlungsstrang um Furia mehr und mehr Erkenntnisse brachte und den Leser/Hörer mit Hintergründen zur Bibliomantischen Welt versorgte, uns die Tintlinge näher brachte und auf das Finale vorbereitete, kämpften Finnian und Cat an anderer Stelle einen aussichtslosen Kampf, der mich traurig zurück ließ.

Eine schöne Geschichte um die Liebe zu Büchern, das Eintauchen in Fantastische Welten und das völlige Verschmelzen mit den selbigen.

Von Simon Jäger wieder wunderschön mit einer Stimmenvielfalt gelesen, die mit der von Stefan Kaminski vergleichbar ist. Ein Ohrenschmaus!

Ich gebe 08/10 Punkte.

Bücher der Reihe:

1. Die Seiten der Welt – rezensiert: 07.10.2014 – 08/10 Punkte
2. Nachtland – beendet 17.07.2015 – 08/10 Punkte
3. Blutbuch – beendet 20.03.2015 – 08/10 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...