03.09.2016

{Gelesen}: Ostfriesenkiller | Klaus-Peter Wolf

160903 Ostfriesen1a

Autor: Klaus-Peter Wolf
Titel: Ostfriesenkiller
Reihe: Ann-Kathrin Klaasen (1)
Genre: Krimi
Verlag: Fischer e-Books [2010]
TB: 320 Seiten, 6,66 €, erscheint 2017, ISBN: 3945386446
als gek. Hörbuch bei Audible erhältlich
Kindle-Edition: 320 Seiten, 9,99 €, ASIN: B0058G4SSG
hier: gelesen via Skoobe auf dem iPad mini und iPhone

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Eine Serie von Morden erschüttert eine kleine Stadt in Ostfriesland. Nach und nach werden mehrere Mitglieder des Vereins ›Regenbogen‹ auf grausame Weise umgebracht. Wer hasst so sehr, dass er sie alle auslöschen will? Für Ann Kathrin Klaasen wird dieser Fall zu einer echten Bewährungsprobe.

Meine Meinung:

Da habe ich mich also doch wieder an eine neue Reihe gewagt, aber nur, weil ich den ersten Band bei Skoobe bereits geliehen und irgendwie die letzten Monate einfach zu wenig geskoobt habe.

Die Orte sind nicht erfunden, die Personen jedoch schon, und darüber bin ich ehrlich gesagt mehr als froh, denn – tut mir Leid, dass ich gleich mit der Tür ins Haus falle, aber das, was mir am dauerhaftesten im Gedächtnis bleiben wird, ist die Ermittlerin Ann-Kathrin Klaasen. Herrgott, hat die mich genervt! Dass Ermittler auch ein Privatleben haben und nicht selten Probleme, damit kann ich umgehen, so ist das Leben, aber ganz ehrlich, diese Frau ist meines Erachtens als Leiterin der Abteilung völlig fehl am Platz, denn sie hat große psychische Probleme, und beinahe wäre auch noch ein nicht wieder gut zu machender Fehler geschehen…

Die Story indes ist interessant, und mal etwas völlig anderes, denn hier geht es um eine Organisation, die sich um Behinderte kümmert, um einige der betreuten Menschen und den Umstand, dass nach und nach wichtige Personen der Organisation auf unterschiedlichste Weise ermordet werden. Wer bringt alle diese Leute um die Ecke, mit historischen Waffen? Geht es um die Vermögen, die einige Behinderte haben? Oder um die Beschwerdebriefe? Hat es überhaupt mit der Organisation zu tun oder gibt es noch einen anderen gemeinsamen Nenner?

Die Kripo sichtet nicht nur sämtliche Akten der Organisation Regenbogen, verhört die Angestellten und versucht Ruhe und Ordnung aufrecht zu erhalten, sie ist auch nicht zimperlich und versucht mehrere Haftbefehle zu beantragen, die allerdings allesamt abgeschmettert werden.

Der Schreibstil hat mir ansonsten gefallen, wenn mir der Autor auch manchmal ein bisschen zu sehr ins Detail ging, wenn er quasi als Pausenfüller kurz bevor etwas Wichtiges geschieht, Gedankengänge erläutert oder Vergangenes erzählt…

Im Ganzen ist das ein gar nicht mal schlechter Auftakt für eine Serie. Allerdings hoffe ich wirklich sehr, dass sich die Kommissarin noch fängt. – 06/10 Punkte.

Zitat:

Ulf Speicher wusste nicht, dass er nur noch vier Stunden zu leben hatte.
Erster Satz

160903 Ostriesen1b

Bücher der Reihe (Krimi-Couch):

1. Ostfriesenkiller – beendet 03.09.2016 – 06/10 Punkte
2. Ostfriesenblut
3. Ostfriesengrab
4. Ostfriesensünde
5. Ostfriesenfalle
6. Ostfriesenangst
7. Ostfriesenmoor
8. Ostfriesenfeuer
9. Ostfriesenwut
10. Ostfriesenschwur
11. Ostfriesentod

1 Kommentar:

  1. Ich hab das Buch auf der Hälfte auch nicht mehr weiterlesen können, fand es unglaublich öde....

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...